Rot-Blau.com - Forum - Wuppertaler SV

Position: Wuppertaler SV » Spielberichte » LIVE: KFC Uerdingen – Wuppertaler SV (Finale Niederrheinpokal 18/19) » Druckansicht

Beiträge zu diesem Thema:

Tobi, 25.05.2019, 12:22
Pokalfinale am Niederrhein: KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH – Wuppertaler Sportverein 2:1 (1:1)
(25.45.2019, 16:15 Uhr, Stadion am Zoo)





-> 299 Fotos vom Pokalfinale (6 pro Seite) | (22) | (52) | (100) | alle auf einer Seite <-
Bis Bild 224 von Gunnar

Das 2:2 wollte einfach nicht fallen

Es hat nicht sollen sein. Am Ende jubelte der blau-rote Anhang statt des rot-blauen. Im Niederrhein-Pokalfinale verlor der Wuppertaler SV mit 1:2 (1:1) gegen den KFC Uerdingen, der sich für die erste Runde im DFB-Pokal qualifizierte. Alle drei Tore resultierten aus individuellen Fehlern.

Vor 10500 Zuschauern im Stadion am Zoo begann das Endspiel ganz nach dem Geschmack der Bergischen. Silvio Pagano nutzte einen kapitalen Bock von Uerdingens Verteidiger Dominic Maroh, zog mit dem Ball davon und ließ Torhüter René Vollath keine Chance (7.). Entsprechend früh sprang der Funke vom Rasen auf die Ränge über, der WSV-Anhang gewann die akustische Überlegenheit. Doch lange hielt die Freude über die Führung nicht an. Nach einem verlorenen Kopfballduell im Mittelfeld griffen die Gäste zu dritt gegen drei Abwehrspieler an. Das 1:1 erzielte Roberto Rodriguez nach Vorarbeit von Osayamen Osawe (19.). Vom Ausgleich beflügelt, erarbeitete sich der Favorit aus der 3. Liga gegen den Regionalligisten aus Wuppertal leichte Vorteile.

Da hatte sich es Schiedsrichter Kevin Domnick (Duisburg) schon mit den Wuppertaler Fans verscherzt. Er legte das Reglement recht großzügig aus, worunter vor allem Kevin Hagemann litt. Fouls am Flügelflitzer blieben oft ungeahndet. Die Hausherren hielten den Gegner weitestgehend vom Tor weg, kein Team strahlte Gefahr aus. Schon spannender war das Gerangel nach dem Pausenpfiff im Kabinengang zwischen Daniel Grebe und Weltmeister Kevin Großkreutz, das die Mitspieler beendeten.

In der zweiten Halbzeit machten erst einmal die Uerdinger „Fans“ auf sich aufmerksam, Domnick musste die Partie wegen eines Feuerspektakels unterbrechen. Die erste Großchance bot sich Osawe, doch Dennis Malura konnte auf der Linie für den bereits geschlagenen Torhüter Sebastian Wickl retten. Besser machte es der Uerdinger Angreifer wenige Minuten später. Im Laufduell „vernaschte“ er Tjorben Uphoff sowie Gino Windmüller und erwischte Wickl auf dem falschen Fuß (72.).

Es dauerte bis in die Schlussphase hinein, ehe der WSV mit offenem Visier auf den Ausgleich drängte. Zuvor konnte die Mannschaft von Trainer Karsten Hutwelker und Co-Trainer Pascal Bieler keine nennenswerten Akzente in der Offensive setzen. Dafür hatten es die letzten Minuten in sich, in denen sich Abwehrhüne Peter Schmetz erneut als kopfballstarker Stürmer versuchen durfte. Die Spannung stieg an. Erst blockte die vielbeinige Uerdinger Defensive Paganos Linksschuss. Dann köpfte Jan-Steffen Meier in die Arme von Vollath, Gino Windmüllers Versuch verpasste das Ziel klar. Der scheidende Capitano Gaetano Manno vergab die nächste große Möglichkeit zum 2:2. Er verzog mit links nur knapp. Einen Schuss von Semir Saric entschärfte der KFC-Keeper, Hagemann verfehlte das Tor aus fünf Metern nur um Haaresbreite. Dann ertönte der Schlusspfiff.

Fazit: Von einem Klassenunterschied konnte zu keiner Zeit die Rede sein. Der WSV bot dem Drittligisten die Stirn und hätte eine Verlängerung verdient gehabt. Er war eine unglückliche Niederlage, die Spieler konnten erhobenen Hauptes das Feld verlassen. Glückwunsch an den Pokalsieger.
Autor: ladalars

Ruhrkick.TV:


Erik's TV:

WSV-TV:

Tore: 0:1 Pagano (7.), 1:1 Rodriguez (19.), 2:1 Osawe (72.)

Aufstellung KFC Uerdingen: 1 Rene Vollath, 5 Connor Kempicki, 6 Kevin Großkreuz, 7 Christian Dorda, 10 Patrick Pflücke (ab 80. Kefkir), 11 Roberto Rodriguez Araya, 16 Johannes Dörfler (ab 16. Litka), 28 Manuel Konrad, Dominic Maroh (C, ab 89. Erb), Assani Lukimya, 35 Osaymen Osawe.
Bank: 22 Tim Schneider (TW), 27 Robin Udegbe (TW), 36 Robin Benz (TW), 8 Maurice Jerome Litka, 15 Alexander Bittrof, 17 Jan Holldack, 20 Ali Ibrahim, 21 Samed Yesil, 23 Dennis Chessa, 25 Mario Erb, 38 Oguzhan.
Trainer: Heiko Vogel

Aufstellung Wuppertaler SV: 29 Sebastian Wickl - 4 Gino Windmüller, 5 Tjorben Uphoff, 7 Semir Saric, 8 Daniel Grebe (ab 67. Kühnel), 9 Kevin Hagemann, 10 Gaetano Manno (C), 20 Jan-Steffen Meier, 30 Silvio Pagano, 31 Sascha Schünemann (ab 73. Topal), 33 Dennis Malura (ab 83. Schmetz).
Bank: 1 Niklas Lübcke (TW), 11 Philipp Kenan Dünnwald-Turan, 15 Tom Meurer, 22 Peter Schmetz, 39 Mike Osenberg, 61 Enes Topal.
Trainer: Karsten Hutwelker

Zuschauer: 9.200
Karten (Gelb): Rodriguez (75.)
Schiedsrichter: Kevin Domnick (TB Heißen, Duisburg) | Assistenten: Dalibor Guzijan (TS Duisburg-Rahm 06, Duisburg) und Benedikt Langenberg (Großenbaumer Sportgemeinschaft Duisburg, Duisburg) | 4. Offizieller: Tim Pelzer (Teutonia St. Tönis, Kempen & Krefeld)

Liveticker:
Rot-Blau.com Liveticker im Forum
(mit Livefotos, die neuesten Meldungen sind in unserem eigenen Ticker immer oben. Einfach die Seite mit einem Klick auf "Beiträge aktualisieren" erneuern, um die neueste Tickernachricht zu lesen)
Livediskussionen im Forum
FuPa auf Rot-Blau.com
Wuppertaler Rundschau
WZ.de
RevierSport

Livestream:
Komplettes Spiel (WDR.de)

Liveradio:

Stream
Liveübertragung per Telefon: 0202 4787-1954
Radio BlauRot

Alle Pokal-Partien | Letzte Runde (mit Fotos und Videos) | Trainingsfotos vor dem Pokalspiel | PK vor dem Spiel

Tobi, 25.05.2019, 12:23
Natürlich auch heute wieder mit dem Liveticker mit Livefotos von Rot-Blau.com.
1954fm Radio-Team, 25.05.2019, 15:43
Für alle vor Ort. Das WSV-Fanradio. Ab etwa 16:10 Uhr live. www.1954fm.de

Krefelder dürfen sich auch gerne hierher verirren! 8-)
Parteilosigkeit ist aber nicht gegeben.
rot blaue Mafia, 25.05.2019, 16:17


Auf gehts ROT - BLAU :schal :jojo :wsv_fahne :fahne :bengalo :schal
rot blaue Mafia, 25.05.2019, 16:26

Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr Super Silvio :wsv
Special-F, 25.05.2019, 16:38
Leider zu wenig aus den letzten Spielen gelernt. Der WSV ist trotz 5er Kette viel zu anfällig für Konter. Schade...

1-1
rot blaue Mafia, 25.05.2019, 17:20

So , jetzt noch mal alles rausholen :wsv :wsv
brockberg, 25.05.2019, 18:42
Gibt es noch keine Zuschauerzahl?
rot blaue Mafia, 25.05.2019, 18:53

Schade,da war mehr drin. Man hätte vielleicht im ganzen Spiel etwas mutiger nach vorn spielen sollen - die letzten 10 Min. sah es doch ganz gut aus :wsv
Na ja,mal sehen was in den nächsten Tagen passiert.
Eugenio, 25.05.2019, 19:00

Tobi hat folgendes geschrieben:

Trainer: Karsten Hutwelker

Er stand ja dann auch an der Linie und von Bieler war kaum was zu sehen. Warum sagte Bieler dann auf der PK vor dem Spiel, er sei der Trainer - nachdem offenkundig Hutwelkers Namensschild wieder weggeräumt worden war?

Laut WDR-Kommentator wurde Hutwelker vom Vorstand gefragt, ob er Trainer sein wolle, was er aber angeblich abgelehnt hat, weil er lieber als Sportdirektor was voranbringen wolle. Blickt da noch jemand durch?
nils, 25.05.2019, 19:07
Du langweilst....
Mano Negra 54, 25.05.2019, 19:08
So, wieder zurück aus unserem wunderschönen Stadion! Da war tatsächlich mehr drin nur fehlte da leider die Kaltschnäuzigkeit und Abgebrühtheit. Das 1-1 ok aber das 2-1, da hätte man 15 min vor Schluss auch mal in die Beine gehen müssen, sry! Super Spiel von uns und Uerdingen kaum vor unser Tor gelassen.Super Nachmittag und mit dem glücklichen Ende für Uerdingen..
Tut weh aber weiter geht’s..

alter haudegen, 25.05.2019, 19:10

Eugenio hat folgendes geschrieben:

Tobi hat folgendes geschrieben:

Trainer: Karsten Hutwelker

Er stand ja dann auch an der Linie und von Bieler war kaum was zu sehen. Warum sagte Bieler dann auf der PK vor dem Spiel, er sei der Trainer - nach dem offenkundig Hutwelkers Namensschild wieder weggeräumt worden war?

Laut WDR-Kommentator wurde Hutwelker vom Vorstand gefragt, ob er Trainer sein wolle, was er aber angeblich abgelehnt hat, weil er lieber als Sportdirektor was voranbringen wolle. Blickt da noch jemand durch?


...und wieder Eugenio mit seinen Hetzpostings. Scheinbar Interessiert dich nicht der Spielverlauf des heutigen Finales, sondern nur die Nebenschauplätze.
Du bist schon ein Fan par excellence! :-P

alter haudegen, 25.05.2019, 19:14
Gut gespielt, gekämpft und trotzdem verloren. Wäre in der 6-minütigen Nachspielzeit der Ball ins Uerdinger Tor gefallen hätte es anders ausgesehen.
Einen Klassenunterschied zum KFC konnte ich nicht festellen.
Moertel100, 25.05.2019, 19:16
Auch wieder zurück und ein wenig traurig. Die Sensation war möglich. Tolle Leistung vom Team, was wohl leider auseinanderfallen wird. Topal, Hagemann und Saric würde ich gerne auch nächstes Jahr hier im Angriff sehen. Heute wurde noch einmal Imagepflege betrieben. Im Gegensatz zum KFC, asoziale "Teilfans" (gut, die haben wir auch), aber zum Teil auch echt asoziale Spieler (Großkreuz, Vollath). Als Profimannschaft mit Krämpfen nach 90 Minuten den sterbenden Schwann markieren, is klar. Wenn man es nötig hat. Gute Kulisse und Stimmung. Schade das die Leistung von heute nicht auch in den letzten Spielen gebracht werden konnten, dann wären wir in der Tabelle noch ein wenig geklettert.
Zusammengefasst, danke Jungs für heute und wäre schön, wenn wir einige von euch nächstes Jahr wieder sehen könnten, also bei uns im Team.
Special-F, 25.05.2019, 19:16
Eugenio, geh einfach in das Loch aus dem Du gekommen bist!

Fällt Dir nach dem Spiel nicht mehr ein, als erneut zu meckern? Mir ist es gerade Latte wer an der Linie steht. Da war heute mehr drin und leider wurde es versäumt, die Chancen am Ende noch für ein Unentschieden zu nutzen.

Kompliment ans Team! Die meisten wissen gar nicht wie es für sie kommende Saison weitergeht. Viele hören ganz auf. Trotzdem hat man der Millionen Truppe Paroli geboten.

Mit 1-2 richtigen Stürmern auf dem Platz, hätte man Uerdingen besiegt - jede Wette. Allein ein körperlich robuster Kramer hätte heute das Spiel entscheiden können.

Wer noch fragt, warum es in Fifa die Eigenschaft "Stärke" gibt, der weiß heute bescheid.;) Hagemann und Saric wurden oftmals einfach von den körperlich überlegenen Innenverteidigern weg gedrückt.

Die Uerdinger sind auf jeder Position eigentlich individuell überlegen - kein Wunder bei dem Etat. Und trotzdem hat man heute nicht immer einen gewaltigen Unterschied gesehen.

Respekt ans Team!

Jetzt auf der aoMV die richtigen Weichen stellen und dann bitte ein glückliches Händchen bei der Team und Trainerwahl! Bitte nicht Demandt oder so ins Boot holen, der direkt die gute Laune für einen Neustart nimmt.
Eugenio, 25.05.2019, 19:24

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

Eugenio hat folgendes geschrieben:

Tobi hat folgendes geschrieben:

Trainer: Karsten Hutwelker

Er stand ja dann auch an der Linie und von Bieler war kaum was zu sehen. Warum sagte Bieler dann auf der PK vor dem Spiel, er sei der Trainer - nach dem offenkundig Hutwelkers Namensschild wieder weggeräumt worden war?

Laut WDR-Kommentator wurde Hutwelker vom Vorstand gefragt, ob er Trainer sein wolle, was er aber angeblich abgelehnt hat, weil er lieber als Sportdirektor was voranbringen wolle. Blickt da noch jemand durch?


...und wieder Eugenio mit seinen Hetzpostings. Scheinbar Interessiert dich nicht der Spielverlauf des heutigen Finales, sondern nur die Nebenschauplätze.
Du bist schon ein Fan par excellence! :-P

Wo hast du denn da Hetze in meinem Posting gelesen? Wenn Diskussionen um die Trainerposition in einem Fußballforum nicht mehr gestattet sind, dann weiß ich es auch nicht... :confused:
alter haudegen, 25.05.2019, 19:29

Eugenio hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

Eugenio hat folgendes geschrieben:

Tobi hat folgendes geschrieben:

Trainer: Karsten Hutwelker

Er stand ja dann auch an der Linie und von Bieler war kaum was zu sehen. Warum sagte Bieler dann auf der PK vor dem Spiel, er sei der Trainer - nach dem offenkundig Hutwelkers Namensschild wieder weggeräumt worden war?

Laut WDR-Kommentator wurde Hutwelker vom Vorstand gefragt, ob er Trainer sein wolle, was er aber angeblich abgelehnt hat, weil er lieber als Sportdirektor was voranbringen wolle. Blickt da noch jemand durch?


...und wieder Eugenio mit seinen Hetzpostings. Scheinbar Interessiert dich nicht der Spielverlauf des heutigen Finales, sondern nur die Nebenschauplätze.
Du bist schon ein Fan par excellence! :-P

Wo hast du denn da Hetze in meinem Posting gelesen? Wenn Diskussionen um die Trainerposition in einem Fußballforum nicht mehr gestattet sind, dann weiß ich es auch nicht... :confused:



Du hast meine Frage nicht beantwortet, ob dich der Spielverlauf nur am Rande interessiert.
nils, 25.05.2019, 19:29
Du langweilst....
Eugenio, 25.05.2019, 19:35

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

Du hast meine Frage nicht beantwortet, ob dich der Spielverlauf nur am Rande interessiert.

Na aus meinem Posting geht ja hervor, dass ich das Spiel anscheinend verfolgt habe... :shock:

Moertel100, 25.05.2019, 19:37
Die Chicken hatten die besseren Einzelkspieler, wir das bessere Team.
Special-F, 25.05.2019, 19:42

Moertel100 hat folgendes geschrieben:
Die Chicken hatten die besseren Einzelkspieler, wir das bessere Team.


Das trifft es ganz gut und genau das, wäre ja dem KFC in der Saison zum Verhängnis geworden. Hoffentlich schmeißt der Russe wieder 3/4 der Mannschaft raus, kauft zig Söldner für viele Millionen Gehalt und dümpelt dann wieder im Tabellenkeller rum! ;)



Shizoe, 25.05.2019, 20:05
Auch wieder da.
Sehr schade,gerade die letzten 15 - 20 Minuten waren der Wahnsinn!

Wenn eins von den Dingern doch nur reingangen wäre.. Hachja.

Es sollte wohl einfach nicht sein.

Großen Respekt an die Manschaft für diese kämpferische Leistung und respekt an das Wuppertaler
Publikum das denen auf dem Platz den entsprechenden Respekt gezollt hat.

Unfassbar schade.
JohnPorno, 25.05.2019, 20:23
Das war echt schade heute. Die Mannschaft hatte sich einen Sieg verdient. Hoffentlich haben das die Zuschauer gesehen und kommen zum Saisonauftakt zahlreich wieder.

Uerdingen ist so widerlich wie kaum ein anderer Club in diesem Land... Hoffentlich gehen die mit wehenden Fahnen unter, wenn ihr Spezi den Geldhahn zudreht.
coldplay, 25.05.2019, 20:28
War ein geiler Kampf... Ich hätte nach den letzten Auftritten nicht gedacht, dass unsere Jungs das Spiel so lange offen halten koennen.
Pagano fuer mich heute saustark, auch Manno top.
Respekt fuer diese Leistung zumal die meisten ja künftig nicht mehr dabei sind. Das war das Sahnehäubchen heute nach einer der schlimmsten Saisons ever... Möchte wohl keiner inklusive Spieler so noch mal durchmachen.
Kapitel 18/19 abgeschlossen
Tava, 25.05.2019, 20:59
Tolle Leistung der Mannschaft heute! Sie hat alles gegeben. Ein Klassenunterschied war nicht wirklich erkennbar, wäre doch nur eine der vielen guten Chancen gegen Ende reingegangen...das ist es, was es so unglaublich bitter macht. Eben weil es echt möglich war das Ding zu holen.
ladalars, 25.05.2019, 21:06
Der Spielbericht ist online.

Tolle Leistung der Mannschaft, auch die Fans haben alles rausgehauen. Klassenunterschied? Sicherlich nicht. Ich hätte mir gern noch eine Verlängerung gegeben, die absolut verdient gewesen wäre. Mich hätte interessiert, ob die Uerdinger dann auch noch so oft mit Krämpfen umgefallen wären.

Manno war viel unterwegs, Pagano wie in alten Tagen. Malura zwischen Genie und Wahnsinn, Uphoff mit viel Übersicht. Aber ein Stoßstürmer hat mir insgesamt schon gefehlt.

Der SR war schon ein echter Komiker. *muharhar*

Wieso Karsten Hutwelker als Trainer am Spielfeldrand stand und Pascal Bieler dahinter saß, muss ich nicht verstehen. Das war anders kommuniziert.

Wupper-Olli, 25.05.2019, 21:09
Es war sicherlich ein großer Kampf der heute abgeliefert wurde, aber mir fehlte das letzte Quäntchen Aggresivität. In einem Endspiel wo ich als spielerisch unterlegener Verein versuche das unmögliche möglich zu machen, muss ich auch mal einen Zweikampf führen wo ich mir Ende eine gelbe Karte abhole.
Keine einzige Karte für den WSV finde ich schon fast enttäuschend.
Versteht mich nicht falsch, die Jungs haben das schon richtig gut gemacht, aber mal einen Gegenspieler über die Klinge springen lassen um mal ein Zeichen zu setzen, gehört für mich dazu!
Ansonsten alles beim alten. Schlange am Eingang, beim Bier und bei der Wurst.
Was einige wieder zu derben Schimpftiraden animiert hat
Eugenio, 25.05.2019, 21:29

ladalars hat folgendes geschrieben:

Wieso Karsten Hutwelker als Trainer am Spielfeldrand stand und Pascal Bieler dahinter saß, muss ich nicht verstehen. Das war anders kommuniziert.

Eben... Und Transparenz wurde doch versprochen. Im Bericht in der Rundschau heißt es auch auf einmal "Karsten Hutwelker (Interimstrainer Wuppertaler SV)": https://www.wuppertaler-rundschau.de/sport/sporttexte/fussball-regionalligist-wsv-verliert-pokalfinale-gegen-uerdingen-1-2_aid-39030691 Bis zur PK war Bieler noch Interimstrainer...
Tava, 25.05.2019, 21:33


Special-F hat folgendes geschrieben:

Mit 1-2 richtigen Stürmern auf dem Platz, hätte man Uerdingen besiegt - jede Wette. Allein ein körperlich robuster Kramer hätte heute das Spiel entscheiden können.


Dünnwald-Turan hätte so jemand sein können. Etwas unbegreiflich, warum man ihn nicht gebracht hat als Einwechselspieler.



Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Es war sicherlich ein großer Kampf der heute abgeliefert wurde, aber mir fehlte das letzte Quäntchen Aggresivität. In einem Endspiel wo ich als spielerisch unterlegener Verein versuche das unmögliche möglich zu machen, muss ich auch mal einen Zweikampf führen wo ich mir Ende eine gelbe Karte abhole.
Keine einzige Karte für den WSV finde ich schon fast enttäuschend.
Versteht mich nicht falsch, die Jungs haben das schon richtig gut gemacht, aber mal einen Gegenspieler über die Klinge springen lassen um mal ein Zeichen zu setzen, gehört für mich dazu!
Ansonsten alles beim alten. Schlange am Eingang, beim Bier und bei der Wurst.
Was einige wieder zu derben Schimpftiraden animiert hat


Weiß, was du meinst. Gerade vor dem zweiten Gegentor hätte ich mir auch gewünscht, dass da einer mal ordentlich dazwischen wemmst! Aber wie schon gesagt, die Jungs haben das insgesamt heute gut gemacht!



ladalars hat folgendes geschrieben:

Wieso Karsten Hutwelker als Trainer am Spielfeldrand stand und Pascal Bieler dahinter saß, muss ich nicht verstehen. Das war anders kommuniziert.


Fand ich auch komisch

Zwergwolf54, 25.05.2019, 22:29
Mit dem Spielbericht von ladalars ist die Partie sehr treffend zusammengefasst. Mehr gibbet mMn dazu nicht zu schreiben.

Verdammt schade :wsv
FrauMüllersGatte, 25.05.2019, 22:37
Erinnert mich fatal an Bölstler, der gegen Essen im Finale plötzlich wieder die Stiefel schnürte. Man hofft, sich den Erfolg ans Revers zu heften, und brüskiert die, die ihn vorbereiteten. Gespannt, was wir in den nächsten Tagen von Bieler hören werden...

Andererseits muss ich zugeben: Er hat die Mannschaft super eingestellt. Vielleicht gab seine größere Erfahrung dieser Maßnahme Recht?
Tava, 25.05.2019, 23:03
Uerdingen gewinnt den Pokal und in deren Forum schimpft man überwiegend auf die eigene Mannschaft :D
Eugenio, 25.05.2019, 23:03

FrauMüllersGatte hat folgendes geschrieben:

Andererseits muss ich zugeben: Er hat die Mannschaft super eingestellt. Vielleicht gab seine größere Erfahrung dieser Maßnahme Recht?

Ja, alles schön und gut... Pascal Bieler hat mW einen Vertrag als Co-Trainer und U19-Trainer. Also kann sich Hutwelker selbstverständlich offiziell an die Linie stellen - weil er es kann. Aber so wie das abgelaufen ist, ist es eben merkwürdig. Siehe oben, auch auf die Gefahr hin, dass einem dann Hetze vorgeworfen wird.



Sörinho, 25.05.2019, 23:12
Bin auch endlich zuhause. Insgesamt wirklich schade, weil wir einfach nicht die schlechtere Mannschaft waren. Was ich ziemlich schade fand, war, dass sich wenig Spieler nach dem Spiel verabschiedet haben. War noch lange auf der Nord, aber außer Schmetz und Manno kam kaum einer. Gino hab ich noch ne Stunde später bei der Abfahrt kurz gesprochen. Hoffe, den ein oder anderen sehen wir noch weiter in rot-blau.
Nächste Sainson geht's weiter!
Tobi, 25.05.2019, 23:13

101, 25.05.2019, 23:19

Shizoe hat folgendes geschrieben:
Auch wieder da.
Sehr schade,gerade die letzten 15 - 20 Minuten waren der Wahnsinn!

Wenn eins von den Dingern doch nur reingangen wäre.. Hachja.

Es sollte wohl einfach nicht sein.

Großen Respekt an die Manschaft für diese kämpferische Leistung und respekt an das Wuppertaler
Publikum das denen auf dem Platz den entsprechenden Respekt gezollt hat.

Unfassbar schade.


Sehe ich auch so. Super war auch die Reaktion des Publikums nach dem Schlußpfiff, die Mannschaft wurde gefeiert. Ein tolles Zeichen an die ganze Stadt und das bundesweit im TV! 8-) Wir leben und wie! :schal

Mit der Mannschaft bis zum unsäglichen Januar hätten wir heute das Feld als Sieger verlassen.

Bieler / Hutwelker? Die U19 könnte Bieler in der Bundesliga mehr wie gut gebrauchen, aber ich würde ihn dann zumindest als Co-Trainer der Ersten sehr gerne sehen, wenn es die Zeit zuläßt. Ein Trio aus Hutwelker mit den Co's Bieler und Liehn könnte ich mir gut vorstellen.

Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.



Sörinho, 25.05.2019, 23:25
Der WSV-TV-Beitrag war ein wenig sehr wehmütig, OK, für Karstens Truppe war es auch der letzte Hammerschlag. Ich werde viele Spieler vermissen - insgesamt mehr als das Format.
Tobi, 25.05.2019, 23:34
Zum Abschluss der Saison nochmal eine große Fotogalerie.
MacErfritze, 26.05.2019, 00:06
Bin megaenttaeuscht.... diese Chancen am Ende, alter Falter.... ich hab's mir grad nochmal angeschaut: gerade der Kopfball von Meier und diese Nummer, wo sich Windmüller und Hagemann gegenseitig behindern - unfassbar. Tut mir echt leid, aber das MUSS sitzen. Da MUSS man eigentlich zwei Buden draus machen. So darf man sich dann eben auch nicht beschweren, wenn man dann verliert.
Das haette man heute gewinnen koennen. Bitter. Echt bitter.

So ziehen jetzt diejenigen in den Pokal ein, die sowieso Geld scheissen koennen und es vermutlich nicht mal zu schaetzen wissen (weil der Anspruch ist ja eh Champions League, was juckt einen da der Pokal). Ich hoffe die kriegen SV Sandhausen zugelost :-P

PS: Es war schoen, das Stadion mal wieder so voll zu sehen!
wupperschwimmer, 26.05.2019, 00:25

101 hat folgendes geschrieben:


Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.




Bitte unterstützt am Dienstag auf gar keinen Fall die versteckte Satzungsänderung mit dem unnötigen Persilschein für Eichner.
Ohne verbindliche Festlegung von Grenzen und Konditionen durch die Mitglieder gibt man es aus der Hand, ob es Pornomarev, Monsanto, chinesische Investoren, Runge selber oder der Papst wird. Vor allem zu welchem genauen Wert die Anteile am Verein gekauft werden, die Gremienzusammensetzung, Mitsprache der Mitglieder ... all die Dinge.
Wenn man dem Eichner einen Persilschein zum freien Handeln bezüglich einer Kapitalauslagerung gibt, dann ist es das Ende des Vereins, wie wir ihn bisher kennen. Deshalb darf man auf gar keinen Fall für die Abgabe der Mitsprache stimmen. Wie dumm ist das denn. Da fällt mir an der Stelle der freiwillige Verzicht der Mitgliederversammlung vor Drei Jahren auf einen regelmäßigen schriftlichen Finanzbericht durch den Vorstand auf der JHV ein. Hätte dem Verein wahrscheinlich einiges erspart, wenn die Mitglieder damals zugehört hätten, sich Gedanken gemacht hätten und dann anders entschieden hätten.
Schmerzgrenzen gemeinsam verbindlich festlegen und dann ggf. Auslagern, wenn sich denn die Mitgliederversammlung tatsächlich dazu entscheidet. Aber nicht irgendwie oder nur so wie Eichner möchte, sondern so wie wir alle zusammen wollen.
Der Eichner kann ja auch endlich mal anfangen mit offenen Karten zu Spielen. Soll er doch einfach mal sagen wie es seine Investoren und er haben wollen! Dann können doch alle fair ja oder Nein dazu sagen!
Sich die Erlaubnis aber hintenrum erschleichen zu wollen ist sehr verdächtig und auch unschön. Würde etwa bei offener Präsentation keiner zustimmen?
Eugenio, 26.05.2019, 00:58

101 hat folgendes geschrieben:

Bieler / Hutwelker? Die U19 könnte Bieler in der Bundesliga mehr wie gut gebrauchen, aber ich würde ihn dann zumindest als Co-Trainer der Ersten sehr gerne sehen, wenn es die Zeit zuläßt. Ein Trio aus Hutwelker mit den Co's Bieler und Liehn könnte ich mir gut vorstellen.

Fragt sich, ob sich Hutwelker und Bieler das auch vorstellen können... Ich habe nicht ohne Grund bereits vor einigen Tagen hier geschrieben, dass Hutwelker versucht, Bieler klein zu halten - und ich musste mich dafür beleidigen lassen.


Zitat:

Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.

Nein, Eichners Kurs zerstört die Tradition und die Zukunft des Vereins.


Shizoe, 26.05.2019, 01:44
WSV-TV zeigt genau was ich empfand.

Dar war ne Menge Respekt vom Zuschauer für die Manschaft und ihre Leistung. Es freut mich sehr
zu sehen, das der WSV so vielen Menschen am Herzen liegt was man heute wieder sehen durfte.

Das war gute Eigenwerbung heute,auch wenn der Traum des DFB Pokals nicht in erfüllung ging.
wupperwizzard, 26.05.2019, 02:51
Sehr sehr schade, der Fußballgott war heute mal wieder kein Wuppertaler!
Mit noch einem Kramer oder ähnlichem Stürmertyp, wären wir jetzt in der 1. Hauptrunde.
Stattdessen jetzt diese scheiß Oligarchen Großkotz Söldnertruppe! :confused:
whynot, 26.05.2019, 05:56

wupperschwimmer
.....,,Wenn man dem Eichner einen Persilschein zum freien Handeln bezüglich einer Kapitalauslagerung gibt, dann ist es das Ende des Vereins, wie wir ihn bisher kennen...´´


Der jetzige WSV ist aufgrund eigener Fehlentscheidungen der letzten Jahre durch sein Mitglieder in diese Schieflage gekommen. Ich erkennen den WSV doch heute schon nicht wieder. In den nächsten Tagen werden weitere Spieler den Verein verlassen. Die Trainerfrage ist nicht geklärt. Wir werden es schwer haben, eine konkurrenzfähige Truppe für die neue Saison auf die Beine zu stellen. Hier dürfte das ZielKlassenerhalt sein.

Welche Alternativen bleiben denn? Ich bin grundsätzlich für einen Plan B - nur sehe ich diesen bisher weit und breit nicht. Gibt es eine Opposition zum Eichner- Plan? Mit 1,4 Mio. Miese ist das schwer.

Alternative: Insolvenz und Neubeginn 3.0 in der OL. Na dann - da sind einige Sponsoren, die bisher noch die Stange halten, raus. Eine weitere Inssolvenz wäre im Tal schwer zu vermitteln.


alter haudegen, 26.05.2019, 07:34

wupperschwimmer hat folgendes geschrieben:

101 hat folgendes geschrieben:


Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.




Bitte unterstützt am Dienstag auf gar keinen Fall die versteckte Satzungsänderung mit dem unnötigen Persilschein für Eichner.
Ohne verbindliche Festlegung von Grenzen und Konditionen durch die Mitglieder gibt man es aus der Hand, ob es Pornomarev, Monsanto, chinesische Investoren, Runge selber oder der Papst wird. Vor allem zu welchem genauen Wert die Anteile am Verein gekauft werden, die Gremienzusammensetzung, Mitsprache der Mitglieder ... all die Dinge.
Wenn man dem Eichner einen Persilschein zum freien Handeln bezüglich einer Kapitalauslagerung gibt, dann ist es das Ende des Vereins, wie wir ihn bisher kennen. Deshalb darf man auf gar keinen Fall für die Abgabe der Mitsprache stimmen. Wie dumm ist das denn. Da fällt mir an der Stelle der freiwillige Verzicht der Mitgliederversammlung vor Drei Jahren auf einen regelmäßigen schriftlichen Finanzbericht durch den Vorstand auf der JHV ein. Hätte dem Verein wahrscheinlich einiges erspart, wenn die Mitglieder damals zugehört hätten, sich Gedanken gemacht hätten und dann anders entschieden hätten.
Schmerzgrenzen gemeinsam verbindlich festlegen und dann ggf. Auslagern, wenn sich denn die Mitgliederversammlung tatsächlich dazu entscheidet. Aber nicht irgendwie oder nur so wie Eichner möchte, sondern so wie wir alle zusammen wollen.
Der Eichner kann ja auch endlich mal anfangen mit offenen Karten zu Spielen. Soll er doch einfach mal sagen wie es seine Investoren und er haben wollen! Dann können doch alle fair ja oder Nein dazu sagen!
Sich die Erlaubnis aber hintenrum erschleichen zu wollen ist sehr verdächtig und auch unschön. Würde etwa bei offener Präsentation keiner zustimmen?


Was gibt es denn für Alternativen als Eichners Plan zu akzeptieren? Keine, außer eine neuerliche Insolvenz, Abstieg in die Oberliga, vielleicht
sogar das endgültige Ende des WSV. Die meisten Mitglieder die gegen diese Satzungsänderung stimmen wollen, haben doch größtenteils
wenig Wissen über die Materie.
Diese Mitglieder wollen keine Ausgliederung, aber auch keinen Sponsor EMKA (Friedhelm Runge).
Wollen sie den Untergang unseres WSV? Ich jedenfalls nicht und deshalb werde ich, nach wohlwollender Prüfung meinerseits, einer Auslagerung
zustimmen.
Block Q, 26.05.2019, 09:34
Schade, wirklich schade..

..hätte es den Jungs auf dem Rasen wirklich gegönnt !!! (uns natürlich auch :) )

..alles rausgehauen, was möglich war....Glück und Pech gehören beim
Fussball nun einmal dazu...

Respekt und Kompliment, das hat großen Spass gemacht...

:wsv_fahne

...der Schiri war zwar nicht der Beste, aber spielentscheidende Fehler hat er nicht gemacht...

Windmüller gehört einfach in die Innenverteidigung...als 6 er ist er verschenkt !!!

Mit den ganzen Abschieden war das schon alles sehr emotional ......auch die Tatsache,
dass die Ultras wieder da waren hat beeindruckt....

Es war ein außergewöhnlicher Nachmittag, den man hoffentlich lange in Erinnerung behält...

..Danke an die rotblaue Einheit.....

nur der :wsv


whynot, 26.05.2019, 09:42

Eugenio hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

Du hast meine Frage nicht beantwortet, ob dich der Spielverlauf nur am Rande interessiert.

Na aus meinem Posting geht ja hervor, dass ich das Spiel anscheinend verfolgt habe... :shock:



Ich vermute, er war nicht im Stadion. Vielleicht hat er es am Ferseher verfolgt. Da gibt es hier noch so 2-3 Spezialisten. meckern bis der Arzt kommt - ich werde einige hier einfach ignorieren.
WSV-Fan59, 26.05.2019, 10:17
War gestern Abend nicht mehr in der Lage mich zu äußern.

Die Sensation wäre so wichtig gewesen.
Einmal den Fußballgott auf unserer Seite zu haben.

Und es war doch wirklich zum Greifen nah.
Was haben die Jungs gekämpft!
Höchster Respekt und Anerkennung!

Doch noch überwiegt meine Trauer.

Wie auch immer, die nächste Saison wird richtig hart.
Jetzt eben ohne die wichtige Finanzspritze aus dem DFB-Pokal.
:-(


TobiWtal, 26.05.2019, 10:23
Ging mir ähnlich. Zum dritten Mal in wenigen Jahren im letzten Spiel vorm DFB Pokal gescheitert. Ähnlich bitter wie vor zwei Jahren gegen Essen. Exemplarisch natürlich die Szene von Gino und Hage kurz vor Schluss- unglaublich :-/
Und das gegen eine schwache Drittliga-Mannschaft, bei denen Osawe den Unterschied ausgemacht hat.

Und ohne solche Einnahmen geht's halt nicht. Bin gespannt wie es jetzt weitergeht. Von der jetzigen Mannschaft wird nicht viel übrig bleiben.

Wupper-Olli, 26.05.2019, 10:46
Auch nach einmal drüber schlafen bleibe ich dabei das es ein Unding ist, ohne eine einzige gelbe Karte aus dem Spiel rauszugehen. Mit ner gehörigen Portion Aggresivität hätte man den durchaus schlagbaren Drittligisten den Schneid komplett abkaufen können. Und dann wäre das Ergebnis ein anderes geworden.
Aber, trotz allem ein riesen Kompliment an die Truppe. Das war schon ein sehr geiler Auftritt!
In einem Anflug von Wehmut kam mir gestern die Frage, warum denn nicht alle 14 Tage so viel im SaZ los ist? Das war ein richtig gutes Gefühl die Hütte mal wieder so voll zu sehen.
Und eine bitte noch:
Ich würde hier in diesem Thread gerne nur was über das Spiel lesen.
Für alles andere gibt es schon genügend andere Threads.
Danke
Tigger, 26.05.2019, 11:21

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Ich würde hier in diesem Thread gerne nur was über das Spiel lesen.
Für alles andere gibt es schon genügend andere Threads.
Danke


Zwergwolf54, 26.05.2019, 11:31

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:

Ich würde hier in diesem Thread gerne nur was über das Spiel lesen.
Für alles andere gibt es schon genügend andere Threads.
Danke

Ich auch.
Tobi, 26.05.2019, 13:26
Die offizielle Zuschauerzahl ist übrigens 9.200.
WSV Fan 67, 26.05.2019, 14:21
Mit dem Emka Trikot erlebte ich gestern eine Zeitreise Rückwärts :-O :-O :-O

Ich verneige mich vor der Mannschaftsleistung. Im Grunde genommen hatten wir eine "Rumpftruppe" im Gegensatz zu Beginn der Saison.

Diesen Spirit gilt es in der nächsten Saison zu erhalten. ich hatte gestern kein gutes Gefühl vor Anpfiff, und bin total positiv überrascht worden.
Als ich nach Abpfiff, G.Manno mit einer Träne im Auge auf dem Rasen sitzen sah, habe ich beschlossen im nächsten Jahr wieder eine Dauerkarte zu kaufen.

Diese Emotionen kann man nicht kaufen, man muss diese erleben, im nächsten Jahr geht es nur um den Klassenerhalt, na und?

Diser Abstiegskampf wird genauso emotional, ich sage immer: "Ob Gewonnen oder Besiegt, Hauptsache wir haben uns vergnügt!"

Was ist gestern gesehen habe hat mich für vieles entschädigt was in dieser Saison schief gelaufen ist.

Das ist Sport, ich hoffe das nach dem gestrigen Auftritt und großem Kampf der eine oder andere wieder den Weg ins SaZ findet.

Danke an das Team, "Hinfallen ist keine Schande, aber Liefgenbleiben"



101, 26.05.2019, 20:40

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

wupperschwimmer hat folgendes geschrieben:

101 hat folgendes geschrieben:


Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.




Bitte unterstützt am Dienstag auf gar keinen Fall die versteckte Satzungsänderung mit dem unnötigen Persilschein für Eichner.
Ohne verbindliche Festlegung von Grenzen und Konditionen durch die Mitglieder gibt man es aus der Hand, ob es Pornomarev, Monsanto, chinesische Investoren, Runge selber oder der Papst wird. Vor allem zu welchem genauen Wert die Anteile am Verein gekauft werden, die Gremienzusammensetzung, Mitsprache der Mitglieder ... all die Dinge.
Wenn man dem Eichner einen Persilschein zum freien Handeln bezüglich einer Kapitalauslagerung gibt, dann ist es das Ende des Vereins, wie wir ihn bisher kennen. Deshalb darf man auf gar keinen Fall für die Abgabe der Mitsprache stimmen. Wie dumm ist das denn. Da fällt mir an der Stelle der freiwillige Verzicht der Mitgliederversammlung vor Drei Jahren auf einen regelmäßigen schriftlichen Finanzbericht durch den Vorstand auf der JHV ein. Hätte dem Verein wahrscheinlich einiges erspart, wenn die Mitglieder damals zugehört hätten, sich Gedanken gemacht hätten und dann anders entschieden hätten.
Schmerzgrenzen gemeinsam verbindlich festlegen und dann ggf. Auslagern, wenn sich denn die Mitgliederversammlung tatsächlich dazu entscheidet. Aber nicht irgendwie oder nur so wie Eichner möchte, sondern so wie wir alle zusammen wollen.
Der Eichner kann ja auch endlich mal anfangen mit offenen Karten zu Spielen. Soll er doch einfach mal sagen wie es seine Investoren und er haben wollen! Dann können doch alle fair ja oder Nein dazu sagen!
Sich die Erlaubnis aber hintenrum erschleichen zu wollen ist sehr verdächtig und auch unschön. Würde etwa bei offener Präsentation keiner zustimmen?


Was gibt es denn für Alternativen als Eichners Plan zu akzeptieren? Keine, außer eine neuerliche Insolvenz, Abstieg in die Oberliga, vielleicht
sogar das endgültige Ende des WSV. Die meisten Mitglieder die gegen diese Satzungsänderung stimmen wollen, haben doch größtenteils
wenig Wissen über die Materie.
Diese Mitglieder wollen keine Ausgliederung, aber auch keinen Sponsor EMKA (Friedhelm Runge).
Wollen sie den Untergang unseres WSV? Ich jedenfalls nicht und deshalb werde ich, nach wohlwollender Prüfung meinerseits, einer Auslagerung
zustimmen.


Danke für die Zustimmung und deinen weiteren Ausführungrn stimme ich voll und ganz zu!
Wir haben nur diese eine Möglichkeit, alles andere gefährdet den ganzen Verein! Wenn FR jetzt nicht eingesprungen wäre, wäre der WSV bereits mehr oder weniger Geschichte. Oder wollt ihr wie die Union aus Ohligs (Solingen) enden? :confused:

Aximeindorf, 26.05.2019, 21:00

101 hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

wupperschwimmer hat folgendes geschrieben:

101 hat folgendes geschrieben:


Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.




Bitte unterstützt am Dienstag auf gar keinen Fall die versteckte Satzungsänderung mit dem unnötigen Persilschein für Eichner.
Ohne verbindliche Festlegung von Grenzen und Konditionen durch die Mitglieder gibt man es aus der Hand, ob es Pornomarev, Monsanto, chinesische Investoren, Runge selber oder der Papst wird. Vor allem zu welchem genauen Wert die Anteile am Verein gekauft werden, die Gremienzusammensetzung, Mitsprache der Mitglieder ... all die Dinge.
Wenn man dem Eichner einen Persilschein zum freien Handeln bezüglich einer Kapitalauslagerung gibt, dann ist es das Ende des Vereins, wie wir ihn bisher kennen. Deshalb darf man auf gar keinen Fall für die Abgabe der Mitsprache stimmen. Wie dumm ist das denn. Da fällt mir an der Stelle der freiwillige Verzicht der Mitgliederversammlung vor Drei Jahren auf einen regelmäßigen schriftlichen Finanzbericht durch den Vorstand auf der JHV ein. Hätte dem Verein wahrscheinlich einiges erspart, wenn die Mitglieder damals zugehört hätten, sich Gedanken gemacht hätten und dann anders entschieden hätten.
Schmerzgrenzen gemeinsam verbindlich festlegen und dann ggf. Auslagern, wenn sich denn die Mitgliederversammlung tatsächlich dazu entscheidet. Aber nicht irgendwie oder nur so wie Eichner möchte, sondern so wie wir alle zusammen wollen.
Der Eichner kann ja auch endlich mal anfangen mit offenen Karten zu Spielen. Soll er doch einfach mal sagen wie es seine Investoren und er haben wollen! Dann können doch alle fair ja oder Nein dazu sagen!
Sich die Erlaubnis aber hintenrum erschleichen zu wollen ist sehr verdächtig und auch unschön. Würde etwa bei offener Präsentation keiner zustimmen?


Was gibt es denn für Alternativen als Eichners Plan zu akzeptieren? Keine, außer eine neuerliche Insolvenz, Abstieg in die Oberliga, vielleicht
sogar das endgültige Ende des WSV. Die meisten Mitglieder die gegen diese Satzungsänderung stimmen wollen, haben doch größtenteils
wenig Wissen über die Materie.
Diese Mitglieder wollen keine Ausgliederung, aber auch keinen Sponsor EMKA (Friedhelm Runge).
Wollen sie den Untergang unseres WSV? Ich jedenfalls nicht und deshalb werde ich, nach wohlwollender Prüfung meinerseits, einer Auslagerung
zustimmen.


Danke für die Zustimmung und deinen weiteren Ausführungrn stimme ich voll und ganz zu!
Wir haben nur diese eine Möglichkeit, alles andere gefährdet den ganzen Verein! Wenn FR jetzt nicht eingesprungen wäre, wäre der WSV bereits mehr oder weniger Geschichte. Oder wollt ihr wie die Union aus Ohligs (Solingen) enden? :confused:


Endlich mal einer der das Kind beim Namen nennt.

Wer den GESAMTVEREIN e.V. hinrichten will, stimmt gegen eine Ausgliederung.
Alle Jugendspieler und die anderen Abteilungen werden es euch sicher danken,
wenn der e.V. in einer Insolvenz plattgemacht wird.
Der WSV ist mehr als die erste Fußballmannschaft.

Pro Gesamtverein e.V. schützen!
Pro Risiko für den Gesamtverein e.V. minimieren!

Ausgliederung jetzt!
Erik Einar, 26.05.2019, 21:47
Ich finde mich in diesem Faden nicht mehr zurecht.
Uerdingen - WSV. Was hat hier die Diskussion über Ausgliederung zu suchen?

Ich bearbeite gerade das Video vom Spiel. Wird lang werden, aber ich habe den Eindruck, dass es vorläufig das letzte Großereignis im SAZ gewesen sein wird.



Eugenio, 26.05.2019, 22:29

whynot hat folgendes geschrieben:

Ich vermute, er war nicht im Stadion. Vielleicht hat er es am Ferseher verfolgt. Da gibt es hier noch so 2-3 Spezialisten. meckern bis der Arzt kommt - ich werde einige hier einfach ignorieren.

Ich weiß nicht, wo ich hier gemeckert habe. Berechtigte Fragen, warum Hutwelker an der Linie stand obwohl Bieler auf der PK vorm Spiel sagte, er sei der Trainer, haben mit Meckern nichts zu tun. Du hast den Sinn eines Forums nicht verstanden: es soll der Diskussion und dem Meinungsaustausch dienen und keine Meinungsblase sein.

alter haudegen, 26.05.2019, 22:33

Aximeindorf hat folgendes geschrieben:

101 hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

wupperschwimmer hat folgendes geschrieben:

101 hat folgendes geschrieben:


Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.




Bitte unterstützt am Dienstag auf gar keinen Fall die versteckte Satzungsänderung mit dem unnötigen Persilschein für Eichner.
Ohne verbindliche Festlegung von Grenzen und Konditionen durch die Mitglieder gibt man es aus der Hand, ob es Pornomarev, Monsanto, chinesische Investoren, Runge selber oder der Papst wird. Vor allem zu welchem genauen Wert die Anteile am Verein gekauft werden, die Gremienzusammensetzung, Mitsprache der Mitglieder ... all die Dinge.
Wenn man dem Eichner einen Persilschein zum freien Handeln bezüglich einer Kapitalauslagerung gibt, dann ist es das Ende des Vereins, wie wir ihn bisher kennen. Deshalb darf man auf gar keinen Fall für die Abgabe der Mitsprache stimmen. Wie dumm ist das denn. Da fällt mir an der Stelle der freiwillige Verzicht der Mitgliederversammlung vor Drei Jahren auf einen regelmäßigen schriftlichen Finanzbericht durch den Vorstand auf der JHV ein. Hätte dem Verein wahrscheinlich einiges erspart, wenn die Mitglieder damals zugehört hätten, sich Gedanken gemacht hätten und dann anders entschieden hätten.
Schmerzgrenzen gemeinsam verbindlich festlegen und dann ggf. Auslagern, wenn sich denn die Mitgliederversammlung tatsächlich dazu entscheidet. Aber nicht irgendwie oder nur so wie Eichner möchte, sondern so wie wir alle zusammen wollen.
Der Eichner kann ja auch endlich mal anfangen mit offenen Karten zu Spielen. Soll er doch einfach mal sagen wie es seine Investoren und er haben wollen! Dann können doch alle fair ja oder Nein dazu sagen!
Sich die Erlaubnis aber hintenrum erschleichen zu wollen ist sehr verdächtig und auch unschön. Würde etwa bei offener Präsentation keiner zustimmen?


Was gibt es denn für Alternativen als Eichners Plan zu akzeptieren? Keine, außer eine neuerliche Insolvenz, Abstieg in die Oberliga, vielleicht
sogar das endgültige Ende des WSV. Die meisten Mitglieder die gegen diese Satzungsänderung stimmen wollen, haben doch größtenteils
wenig Wissen über die Materie.
Diese Mitglieder wollen keine Ausgliederung, aber auch keinen Sponsor EMKA (Friedhelm Runge).
Wollen sie den Untergang unseres WSV? Ich jedenfalls nicht und deshalb werde ich, nach wohlwollender Prüfung meinerseits, einer Auslagerung
zustimmen.


Danke für die Zustimmung und deinen weiteren Ausführungrn stimme ich voll und ganz zu!
Wir haben nur diese eine Möglichkeit, alles andere gefährdet den ganzen Verein! Wenn FR jetzt nicht eingesprungen wäre, wäre der WSV bereits mehr oder weniger Geschichte. Oder wollt ihr wie die Union aus Ohligs (Solingen) enden? :confused:


Endlich mal einer der das Kind beim Namen nennt.

Wer den GESAMTVEREIN e.V. hinrichten will, stimmt gegen eine Ausgliederung.
Alle Jugendspieler und die anderen Abteilungen werden es euch sicher danken,
wenn der e.V. in einer Insolvenz plattgemacht wird.
Der WSV ist mehr als die erste Fußballmannschaft.

Pro Gesamtverein e.V. schützen!
Pro Risiko für den Gesamtverein e.V. minimieren!

Ausgliederung jetzt!


:top Genauso sehe ich das auch, aber manche User hier wollen, oder können dies nicht begreifen!
alter haudegen, 26.05.2019, 22:37
Hätten wir solche Spieler wie Christopher Kramer oder Erwig-Drüppel noch in unseren Reihen gehabt
hätten wir gestern den russischen Chickenclub geschlagen.
nils, 26.05.2019, 22:38
Hätte der Hund nicht gesch!ssen, hätte er den Hasen bekommen :facepalm:
Kiki, 27.05.2019, 10:37

alter haudegen hat folgendes geschrieben:


:top Genauso sehe ich das auch, aber manche User hier wollen, oder können dies nicht begreifen!


Wie wäre es, wenn du mal begreifst, dass das Leben nicht nur schwarz und weiß ist?
Nur weil manche User nicht jubelnd auf eine Thematik eingehen und kritisch der Sache gegenüber stehen?

Ich bin kritisch, weil ich es nicht einschätzen kann, ob es die Lösung bringt (du übrigens auch nicht). Das sehen wir erst in ein paar Jahren.
Und Ausgliederung nach AE Wunsch löst bei mir kein gutes Gefühl aus.
Das heißt nicht, dass ich dem Verein den Untergang wünsche oder gegen eine Ausgliederung bin.

Wupper-Olli, 27.05.2019, 11:11
Hat einer ne Ahnung wo ich den Thread zum Pokalendspiel finde?
Mich würde interressieren was dort so geschrieben wurde!
Erik Einar, 27.05.2019, 11:29
Sehr gut, Olli!

Erik Einar, 27.05.2019, 11:29
Wurde auch schon mehrfach angemerkt...


whynot, 27.05.2019, 14:52

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Hätten wir solche Spieler wie Christopher Kramer oder Erwig-Drüppel noch in unseren Reihen gehabt
hätten wir gestern den russischen Chickenclub geschlagen.



Will ich so gar nicht sagen. Die Jungs haben sich reingehauen. Die Chancen waren da. Zum Fußball gehört Glück, dieses war am Samstag auf Seiten der Uerdinger.

Die Moral der Truppe seit der Winterpause ist phänomenal. Die Jungs hatten Bock auch unter den Umständen für den WSV zu spielen. Die Krefelder sind Söldner und spielen ihren Stiefel runter, fertig.

Aximeindorf, 27.05.2019, 17:07
@ Erik + Olli

Ihr habt ja recht.
Aber manchmal kann ich die Finger nicht still halten
wenn hier so manchen Sch*** lese.

Zum Spiel:

War schon überrascht, wie gut sich unsere Mannschaft präsentiert hat.
Leider hat die Qualität einzelner KFC Spieler den Unterschied ausgemacht.

Auch wenn wir uns dafür nichts kaufen können:

Ich bin stolz auf unser Team!

Grüße ins Tal
Erik Einar, 27.05.2019, 17:58
Video vom Spiel

Diesmal satte 29 Minuten, aber ich weiß ja nicht, wann wir wieder so ein Ereignis haben werden.
Tore bei 5, 9 und 22 Minuten, Pyro bei 18 für diejenigen, die nur der 'Sportschau'-Bericht interessiert, wobei die Sportschau ja keine Pyro zeigen darf.


wupperschwimmer, 27.05.2019, 18:02

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

Aximeindorf hat folgendes geschrieben:

101 hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

wupperschwimmer hat folgendes geschrieben:

101 hat folgendes geschrieben:


Eins noch, bitte unterstützt am Dienstag Eichner's Kurs. Alles andere gefährdet die Zukunft des Vereins.




Bitte unterstützt am Dienstag auf gar keinen Fall die versteckte Satzungsänderung mit dem unnötigen Persilschein für Eichner.
Ohne verbindliche Festlegung von Grenzen und Konditionen durch die Mitglieder gibt man es aus der Hand, ob es Pornomarev, Monsanto, chinesische Investoren, Runge selber oder der Papst wird. Vor allem zu welchem genauen Wert die Anteile am Verein gekauft werden, die Gremienzusammensetzung, Mitsprache der Mitglieder ... all die Dinge.
Wenn man dem Eichner einen Persilschein zum freien Handeln bezüglich einer Kapitalauslagerung gibt, dann ist es das Ende des Vereins, wie wir ihn bisher kennen. Deshalb darf man auf gar keinen Fall für die Abgabe der Mitsprache stimmen. Wie dumm ist das denn. Da fällt mir an der Stelle der freiwillige Verzicht der Mitgliederversammlung vor Drei Jahren auf einen regelmäßigen schriftlichen Finanzbericht durch den Vorstand auf der JHV ein. Hätte dem Verein wahrscheinlich einiges erspart, wenn die Mitglieder damals zugehört hätten, sich Gedanken gemacht hätten und dann anders entschieden hätten.
Schmerzgrenzen gemeinsam verbindlich festlegen und dann ggf. Auslagern, wenn sich denn die Mitgliederversammlung tatsächlich dazu entscheidet. Aber nicht irgendwie oder nur so wie Eichner möchte, sondern so wie wir alle zusammen wollen.
Der Eichner kann ja auch endlich mal anfangen mit offenen Karten zu Spielen. Soll er doch einfach mal sagen wie es seine Investoren und er haben wollen! Dann können doch alle fair ja oder Nein dazu sagen!
Sich die Erlaubnis aber hintenrum erschleichen zu wollen ist sehr verdächtig und auch unschön. Würde etwa bei offener Präsentation keiner zustimmen?


Was gibt es denn für Alternativen als Eichners Plan zu akzeptieren? Keine, außer eine neuerliche Insolvenz, Abstieg in die Oberliga, vielleicht
sogar das endgültige Ende des WSV. Die meisten Mitglieder die gegen diese Satzungsänderung stimmen wollen, haben doch größtenteils
wenig Wissen über die Materie.
Diese Mitglieder wollen keine Ausgliederung, aber auch keinen Sponsor EMKA (Friedhelm Runge).
Wollen sie den Untergang unseres WSV? Ich jedenfalls nicht und deshalb werde ich, nach wohlwollender Prüfung meinerseits, einer Auslagerung
zustimmen.


Danke für die Zustimmung und deinen weiteren Ausführungrn stimme ich voll und ganz zu!
Wir haben nur diese eine Möglichkeit, alles andere gefährdet den ganzen Verein! Wenn FR jetzt nicht eingesprungen wäre, wäre der WSV bereits mehr oder weniger Geschichte. Oder wollt ihr wie die Union aus Ohligs (Solingen) enden? :confused:


Endlich mal einer der das Kind beim Namen nennt.

Wer den GESAMTVEREIN e.V. hinrichten will, stimmt gegen eine Ausgliederung.
Alle Jugendspieler und die anderen Abteilungen werden es euch sicher danken,
wenn der e.V. in einer Insolvenz plattgemacht wird.
Der WSV ist mehr als die erste Fußballmannschaft.

Pro Gesamtverein e.V. schützen!
Pro Risiko für den Gesamtverein e.V. minimieren!

Ausgliederung jetzt!


:top Genauso sehe ich das auch, aber manche User hier wollen, oder können dies nicht begreifen!


Oh man, das zeigt mal wieder sehr gut das gehobene intellektuelle Diskussionsniveau hier.
Keine Alternative?
Der 300.00 € Minietat (gemeint sind die Spielergehälter für die 1. Mannschaft) war nur eine Zahl in der Vergangenheit, um die Öffentlichkeit und den VWR zu gewissen Entscheidungen zu schocken. Vernunftbegabte Menschen sind die ganze Zeit auf andere Zahlen gekommen.
Die Infos aus den Printmedien und der JHV besagen:
Der Verein wird ein Gehaltsetat von 450.000 € für die nächste Saison aus dem Gesamtetat (incl. Tilgungsplan) auf die Beine stellen können.
Dank des großzügigen Engagements von unserem allseitig sehr geschätzen und anerkannten großartigen Gönner aus Velbert, wird dieses Grundkorsett um honorige 150.000 € als Haupsponsor aufgestockt. Mit den 450.000 € wäre es wohl sehr hart geworden (Wattenscheid und Bonn operieren in dem Bereich etwa mit diesem Budget, offiziell zumindest). Mit 600.000 € in dem Bereich (bisschen weniger als offiziell in unserem 1. Regio Jahr) dürfte es nicht zu großen Sprüngen kommen, aber eben auch keinen vorprogrammierten Apstiehk geben.

Man kann nicht für oder gegen eine bestimmte Auslagerung stimmen. Man kann Eichner nur einen Freifahrtschein für sein zukünftiges Handeln geben oder nicht!

Es wird euer Vorstellungsvermögen wahrscheinlich sprengen, aber ich bin sogar für eine bestimmte Auslagerung!
Die sieht aber ganz anders aus als die gewünschte Auslagerung von Herrn Eichner.
Freiwillig auf Mitbestimmung zu verzichten und nicht mehr mitreden zu können für das was dann kommt, ist nicht nur einfach so dumm, sondern so ziemlich das dämlichste überhaupt was man machen kann. Mal ganz abgesehen davon, dass es hier nicht um irgendwen geht, sondern um Eichner!

Euer geschreibe über Insolvenz, Oberliga, gegen Ausgliederung, nicht begreifen können oder kein Wissen über die Materie kann ich insofern als die üblichen 3 Parolen und üblichen 3 Schauermärchen über die Schreckenszukunft des WSV begreifen, wenn man nicht genau das macht was die Eichners, Stückers, Bölstlers oder Runges sagen. Immmmer die gleiche Leier!
Was ich nicht verstehe ist, was das mit meinem Beitrag zu tun hat, ihr mich einfach zitiert und mit eurer Eichnerpropaganda belästigt. In meinem Beitrag ging es um so Sachen wie Macht, Wissen und Mitbestimmung. Wenn ihr in der Lage seid da zu differenzieren, dann können wir uns darüber auch gerne austauschen.

Für den :wsv




Tobi, 27.05.2019, 20:06
Höhere TV-Quoten: Millionen sehen Finaltag

[...] Mehr als 80.000 Zuschauer strömten zu den Partien am Samstag in die Stadien, im Schnitt 4.200 pro Begegnung. Die besten Besuche vermeldeten die Fußball-Landesverbände Sachsen (11.638 bei Chemnitzer FC – FSV Zwickau ) und Niederrhein (9.192 bei KFC Uerdingen – Wuppertaler SV ) [...] Fussball.de
Baja, 27.05.2019, 21:03

wupperschwimmer hat folgendes geschrieben:


Oh man, das zeigt mal wieder sehr gut das gehobene intellektuelle Diskussionsniveau hier.
Keine Alternative?
Der 300.00 € Minietat (gemeint sind die Spielergehälter für die 1. Mannschaft) war nur eine Zahl in der Vergangenheit, um die Öffentlichkeit und den VWR zu gewissen Entscheidungen zu schocken. Vernunftbegabte Menschen sind die ganze Zeit auf andere Zahlen gekommen.
Die Infos aus den Printmedien und der JHV besagen:
Der Verein wird ein Gehaltsetat von 450.000 € für die nächste Saison aus dem Gesamtetat (incl. Tilgungsplan) auf die Beine stellen können.
Dank des großzügigen Engagements von unserem allseitig sehr geschätzen und anerkannten großartigen Gönner aus Velbert, wird dieses Grundkorsett um honorige 150.000 € als Haupsponsor aufgestockt. Mit den 450.000 € wäre es wohl sehr hart geworden (Wattenscheid und Bonn operieren in dem Bereich etwa mit diesem Budget, offiziell zumindest). Mit 600.000 € in dem Bereich (bisschen weniger als offiziell in unserem 1. Regio Jahr) dürfte es nicht zu großen Sprüngen kommen, aber eben auch keinen vorprogrammierten Apstiehk geben.

Man kann nicht für oder gegen eine bestimmte Auslagerung stimmen. Man kann Eichner nur einen Freifahrtschein für sein zukünftiges Handeln geben oder nicht!

Es wird euer Vorstellungsvermögen wahrscheinlich sprengen, aber ich bin sogar für eine bestimmte Auslagerung!
Die sieht aber ganz anders aus als die gewünschte Auslagerung von Herrn Eichner.
Freiwillig auf Mitbestimmung zu verzichten und nicht mehr mitreden zu können für das was dann kommt, ist nicht nur einfach so dumm, sondern so ziemlich das dämlichste überhaupt was man machen kann. Mal ganz abgesehen davon, dass es hier nicht um irgendwen geht, sondern um Eichner!

Euer geschreibe über Insolvenz, Oberliga, gegen Ausgliederung, nicht begreifen können oder kein Wissen über die Materie kann ich insofern als die üblichen 3 Parolen und üblichen 3 Schauermärchen über die Schreckenszukunft des WSV begreifen, wenn man nicht genau das macht was die Eichners, Stückers, Bölstlers oder Runges sagen. Immmmer die gleiche Leier!
Was ich nicht verstehe ist, was das mit meinem Beitrag zu tun hat, ihr mich einfach zitiert und mit eurer Eichnerpropaganda belästigt. In meinem Beitrag ging es um so Sachen wie Macht, Wissen und Mitbestimmung. Wenn ihr in der Lage seid da zu differenzieren, dann können wir uns darüber auch gerne austauschen.

Für den :wsv



Wer lügt denn jetzt? Herr Eichner oder Du? Auf den Infoveranstaltungen wurde etwas ganz anderes kommuniziert und das man halt mitnichten irgendwelches Stimmrecht abgeben möchte. Aber Respekt, dass Du die Zahlen und Konzepte besser kennst, als der Verein selbst. Und alle außer Dir sind ja eh nicht vernunftbegabt. Der Narzismus kickt mal wieder richtig, was?

101, 27.05.2019, 22:05
Ist zwar auch wieder am Haupthema vorbei.... :roll:

@wupperschwimmer: Bist Du ganz sicher, dass FR auch die 150.000 (?) gibt, wenn nicht ausgegliedert wird? Mit dem Blick auf die letzten Wochen und Monate kann ich mir das nicht vorstellen.

Aximeindorf, 27.05.2019, 22:38
@ wupperschwimmer

Wenn du doch alles besser weist und vermutlich auch kannst,
warum sitzt du nicht im Vorstand?
Da wird doch noch ein Macher gesucht!


Eugenio, 27.05.2019, 22:46

Baja hat folgendes geschrieben:

Wer lügt denn jetzt? Herr Eichner oder Du?

wupperschwimmer jedenfalls nicht... Eichner hat ständig Transparenz versprochen. Was auf der Geschäftsstelle abgeht, ist aber alles andere als transparent. Was treibt ein Marcus Harzen dort wieder?

Und dann die Sache mit dem Trainer beim Pokalspiel...


Zitat:

Auf den Infoveranstaltungen wurde etwas ganz anderes kommuniziert

Propagandaveranstaltungen :-/

Da ich den :wsv behalten will, wie ich ihn kenne, traue ich Eichner keinen Meter über den Weg.
101, 28.05.2019, 00:37

Zitat:
Da ich den :wsv behalten will, wie ich ihn kenne, traue ich Eichner keinen Meter über den Weg.


Welchen WSV kennst Du denn bzw. welchen Zeitraum meinst Du? Die Zeit unter LS und MB kann es ja wohl nicht sein...


whynot, 28.05.2019, 08:13
# Wupperschwimmer

Ich kann einige Befürchtungen der Ausgliederung sicherlich nachvollziehen. Was ich aber immer noch nicht
richtig nachvollziehen kann, ist das ,,Feindbild Eichner´´. Welche Indizien gibt es denn objektiv gegen Herrn Einchner? Diese würde mich persönlich interessieren.


Er ist nach der geglückt Abwicklung des Insolvenzverfahrens zurückgetreten, weil ihm der eingeschlagene Weg zu riskant war. Dies hat sich im Nachhinein als richtige Einschätzung bestätigt.

M.E. wurde Herr Eichner von Teilen des damaligen Verwaltungsrates, nach den Rücktritten von Stücker und Bölstler, um Hilfe gebeten.

Jetzt noch einmal. Wo gibt es belasdtbare Beweise, dass Herr Eichner hier nicht ausschließlich die Interessen des WSV vertritt und eigene Interesse oder ähnliches in den Vordergrund stellt. Ich habe da eine Gedankenblockade.
Eugenio, 28.05.2019, 08:46

whynot hat folgendes geschrieben:

M.E. wurde Herr Eichner von Teilen des damaligen Verwaltungsrates, nach den Rücktritten von Stücker und Bölstler, um Hilfe gebeten.

Auch wenn es noch so oft so erzählt wird und Eichner es so der Zeitung gesagt hat, es entspricht nicht der vollständige Realität. Eichner hat sich schon Monate im Vorfeld über eine Fangruppierung hintenrum wieder reingeschleimt, bei mehreren persönlichen Treffen. Wahrscheinlich weil er gewittert hat, dass die Gelegenheit bald günstig sein wird..

Bisher hat Eichner nur Geld bei Runge geholt, neue Schulden gemacht und nun noch Vereinszerstörer wie Harzen durch die Hintertür wieder reingeholt
alter haudegen, 28.05.2019, 08:57

Eugenio hat folgendes geschrieben:

whynot hat folgendes geschrieben:

M.E. wurde Herr Eichner von Teilen des damaligen Verwaltungsrates, nach den Rücktritten von Stücker und Bölstler, um Hilfe gebeten.

Auch wenn es noch so oft so erzählt wird und Eichner es so der Zeitung gesagt hat, es entspricht nicht der vollständige Realität. Eichner hat sich schon Monate im Vorfeld über eine Fangruppierung hintenrum wieder reingeschleimt, bei mehreren persönlichen Treffen. Wahrscheinlich weil er gewittert hat, dass die Gelegenheit bald günstig sein wird..

Bisher hat Eichner nur Geld bei Runge geholt, neue Schulden gemacht und nun noch Vereinszerstörern wie Harzen durch die Hintertür wieder reingeholt.


Vereinszerstörer und Unruhestifter, die alles und jeden ins Negative reden sind auch solche Leute wie du, Eugenio.
Nelly, 28.05.2019, 16:06

Baja hat folgendes geschrieben:
Wer lügt denn jetzt? Herr Eichner oder Du? Auf den Infoveranstaltungen wurde etwas ganz anderes kommuniziert und das man halt mitnichten irgendwelches Stimmrecht abgeben möchte. Aber Respekt, dass Du die Zahlen und Konzepte besser kennst, als der Verein selbst. Und alle außer Dir sind ja eh nicht vernunftbegabt. Der Narzismus kickt mal wieder richtig, was?

Wenn ich mich nicht irre, dann stammen die Zahlen zu "Minietat" (450.000 EUR) und "halbwegs Normaletat" (600.000 EUR dank FR) aus der schon bald legendären Freitags-PK.

Was das Stimmrecht anbetrifft:
Neben dem Zeitpunkt der aoMV stört mich persönlich an der ganzen Angelegenheit insbesondere die vergleichsweise Geheimniskrämerei.
Worüber genau sollen die Mitglieder denn heute Abend abstimmen? Weshalb gönnt man ihnen gerade mal ein paar Minuten Bedenkzeit zwischen Vorstellung des Vorhabens und Abstimmung? Seriös finde ich das nicht.

Eugenio, 28.05.2019, 23:48

Eugenio, 29.05.2019, 16:39

Tobi, 05.06.2019, 09:42

Zwergwolf54, 05.06.2019, 10:10
Wer live dabei war, braucht selten Videos.
Creator, 05.06.2019, 11:25

Eugenio hat folgendes geschrieben:

whynot hat folgendes geschrieben:

M.E. wurde Herr Eichner von Teilen des damaligen Verwaltungsrates, nach den Rücktritten von Stücker und Bölstler, um Hilfe gebeten.

Auch wenn es noch so oft so erzählt wird und Eichner es so der Zeitung gesagt hat, es entspricht nicht der vollständige Realität. Eichner hat sich schon Monate im Vorfeld über eine Fangruppierung hintenrum wieder reingeschleimt, bei mehreren persönlichen Treffen. Wahrscheinlich weil er gewittert hat, dass die Gelegenheit bald günstig sein wird..

Bisher hat Eichner nur Geld bei Runge geholt, neue Schulden gemacht und nun noch Vereinszerstörer wie Harzen durch die Hintertür wieder reingeholt


Was du nicht alles weist obwohl du doch in London sitzt. Wahnsinn

Zwergwolf54, 15.06.2019, 19:10
Der KFC empfängt nun im DFB-Pokal den BVB... :-O