Rot-Blau.com - Forum - Wuppertaler SV

Position: Wuppertaler SV » WSV Aktuell » Yannick Geisler vor Vertragsauflösung » Druckansicht

Beiträge zu diesem Thema:

Tobi, 30.12.2020, 12:19
Seit Novembert trainiert Yannick Geisler nicht mehr beim Wuppertaler SV mit. Jetzt wechselt der 26-jährige Mittelfeldspieler in die Oberliga zur SSVg Velbert. „Wir sind uns mit Yannick einig. Es fehlt nur die Unterschrift. Zuvor muss er den Vertrag in Wuppertal auflösen. Wir hoffen, dass das in den nächsten Tagen über die Bühne gehen wird. Notfalls würden wir auf Yannick sogar bis zum Sommer warten. Wir wollen ihn haben. Yannick ist sehr erfahren, aber trotzdem noch jung. Er passt perfekt in unser Konzept“, so Vorsitzender Oliver Kuhn der SSVg gegenüber dem RevierSport. Beim Tabellenzweiten der Oberliga Niederrhein wird Geisler auf die Ex-WSVer Yusa-Semih Alabas, Tristan Duschke, Peter Schmetz, Kai Schwertfeger, Erhan Zent und Björn Kreil (Torwart-Trainer) treffen.
WSVFANKAI91, 30.12.2020, 13:01
Passt zu FR so Entscheidungen :roll:
Ronsdorfer WSVer, 30.12.2020, 15:39

WSVFANKAI91 hat folgendes geschrieben:
Passt zu FR so Entscheidungen :roll:


Er hat doch selbst gesagt, dass er sich beruflich anders orientiert und deshalb nicht mehr Rigionalliga spielen will. Was hat Friedhelm Runge jetzt damit zu tun?



Special-F, 30.12.2020, 15:45
Dürfte sich um Ironie handeln...
Austin Haddock, 30.12.2020, 16:11
Manchmal finde ich es schade, was aus WSV-Spielern wird. Und mit ziemlicher Sicherheit bestimmt ein FR (noch) nicht die direkte Vereinspolitik. Doch dass eine nichtssagende Stadt wie Velbert, ob nun SSVg oder TVD, mal wieder zum "Liefering" des WSV wird (ohne, dass dadurch Sprungbretter für diese Spieler bestehen), passt ins Bild. Und zwar exakt in jenes, welches ich etwa von 2010 bis 2013 vom Verein gewonnen habe.
Tobi, 30.12.2020, 17:34
"Geisler hat seinen Vertrag beim WSV noch nicht aufgelöst. Das erste Angebot lehnte der Spieler nach RS-Infos ab. Ein zweites soll er nicht mehr erhalten. Ausgang offen. Kuhn sagte schon, dass man auf Geisler im Notfall auch bis zum Sommer warten würde." (Quelle: RevierSport)
wsv74, 30.12.2020, 18:23
Was ich mich bei allem frage -
Geissler will kürzer treten und trainiert daher seit November nicht mehr mit, lehnt aber ein Angebot zur Vertragsauflösung ab.

Will der WSV Kohle von ihm, weil er den Vertrag nicht erfüllt? Schließlich wird der Vertrag doch eine Leistung Geisslers beinhalten.

Weshalb sollte er dann einer Auflösung des Vertrages nicht zustimmen?
Oder will er etwa noch Kohle dafür, dass er den Vertrag nicht erfüllt?
Sehr merkwürdig...