WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 12. Mai 2021, 10:34:17
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » Portal
News
Gelesene News  [RS] Wuppertaler SV: Neururer-Deal perfekt - so erklärt er sein WSV-Engagement Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Es hatte sich in den vergangenen Tagen angedeutet, nun ist es offiziell: Peter Neururer bekleidet ab sofort einen von vier Vorstandsposten beim Regionalligisten Wuppertaler SV. RevierSport hat kurz nach der offiziellen Entscheidung mit dem 66-Jährigen gesprochen. ... Weiterlesen bei RevierSport.de
Von: Tobi, Gestern, 21:28 4 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Pressemitteilung des Verwaltungsrates des Wuppertaler Sportverein e.V. - Aufstockung des Vorstandes Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der Verwaltungsrat hat auf seiner heutigen, außerplanmäßigen Sitzung Herrn Dr. Jochen Leonhardt sowie Herrn Peter Neururer in den Vorstand des WSV berufen.
Durch seine ausgewiesene Expertise als Wirtschaftsprüfer sowie als Vorstandsmitglied des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft - ist Dr. Leonhardt für alle Fragen u.a. - optionaler Neustrukturierung des Vereins - ein herausragender Experte und Impulsgeber.

Herr Dr. Leonhardt übernimmt weiterhin die Bereiche Betriebswirtschaft und Finanzierung.

Peter Neururer ist ein bundesweit bekannter und vernetzter Fachmann, der das „Fußball-Geschäft“ in allen seinen Facetten kennt und der somit dem Verein auf unterschiedlichen Feldern helfen und diesen weiterentwickeln kann. Der VWR sieht dies schwerpunktmäßig in den Bereichen, Erweiterung Sportvorstand, Marketing und Kommunikation.

Der Verwaltungsrat ist erfreut darüber, zwei solch herausragende Persönlichkeiten in den Vorstand des WSV berufen zu haben und freut sich auf die kommende Zusammenarbeit.

Wünschenswert wäre es noch eine(n) Kandidaten(in) in aus der regionalen Wirtschaft für die Vorstandsarbeit gewinnen zu können.

Quelle: WSV-Medienteam / Foto: Jochen Classen
Von: Tobi, Gestern, 20:58 3 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [WZ] Neururer und Leonhardt in den WSV-Vorstand gewählt Wuppertaler SV » WSV Aktuell
[...] Zur Frage ob sie ehrenamtlich oder hauptamtlich agieren, sagte der Verwaltungsratsvorsitzende Ralf Dasberg: „Dem WSV entstehen durch beide keine zusätzlichen Kosten.“ Die Wahl sei einstimmig erfolgt. ... alles bei WZ.de lesen
Von: Tobi, Gestern, 20:46
 
Gelesene News  [WR] Peter Neururer nun offiziell im Vorstand des Wuppertaler SV Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der ehemalige Bundesliga-Trainer Peter Neururer ist neues Vorstandsmitglied des Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV. Der Verwaltungsrat des Vereins hat am Dienstagabend (11. Mai 2021) in einer Sondersitzung offiziell zugestimmt.

Neben Neururer wurde auch Dr. Jochen Leonhardt in das Gremium aufgenommen, das mit Melanie Drees und Thomas Richter nun wieder vier Personen umfasst. ... Weiterlesen bei Wuppertaler-Rundschau.de
Von: Tobi, Gestern, 19:39 38 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Trainer Björn Mehnert im Gespräch mit neunzehn54 Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Nach einer eher enttäuschenden Hinserie und einigen Veränderungen in der Winterpause ist der WSV zu einer der besten Rückrundenmannschaften der Regionalliga West mutiert. Einer der Väter des Erfolgs: Trainer Björn Mehnert, dessen Vertrag vor zwei Wochen verlängert wurde. Vor dem Spiel gegen Rot-Weiss Essen am vergangenen Samstag (1:2) hat sich die neunzehn54-Redaktion für Ausgabe 10 des WSV-Stadionmagazins mit „Mehne“ u.a. über den Rückrundenverlauf und die Zukunftsperspektiven unterhalten.

Hallo Mehne. Im Kalenderjahr 2021 hat die Mannschaft richtig „gezündet“ und ist eines der besten Rückrundenteams. Worin siehst du die konkreten Gründe?
Wir haben in der Winterpause Veränderungen vorgenommen, die - so glaube ich - zu dieser Entwicklung beigetragen haben. Wir haben defensiv Stabilität reinbekommen, was ein großer Faktor war, denn darauf baut alles auf. Aber auch in der Offensive haben wir uns noch mal verändert. Wir haben Qualität hinzugeholt und bestimmte Positionen mit Spielern besetzt, die dort ihre Stammposition haben - zum Beispiel die Außenverteidigerposition, die zuvor so ein bisschen verwaist war. Das Hinzuholen von Qualität und die Tatsache, dass die Neuzugänge und die Spieler aus dem Stamm, die im Winter geblieben sind, sich sehr gut verstehen und zu einer Einheit geworden sind, waren für mich die wichtigsten Punkte.

Wie kann man als Trainer steuern, dass die Spieler zu einer Einheit werden?
Man kann das als Trainer von Außen mit geeigneten Maßnahmen unterstützen, aber letztendlich müssen diese Mechanismen innerhalb einer Mannschaft geschehen. Die Charaktere müssen zueinander passen und das ist bei uns der Fall.

Du hast im Winter die 21 ausstehenden Spiele als „Pokalserie“ ausgerufen. Kann man wirklich jede Partie wie ein Alles-oder-nichts-Spiel angehen und wie vermittelt man dieses Bild in der Kabine?
Ich habe mir im Winter Gedanken dazu gemacht und das Ganze dann visualisiert: Als eine Art „Roadmap“, also einen Weg, den wir auf unserer Pokalreise gehen - mit den einzelnen Haltestellen, die die Gegner darstellen. In dem Kontext habe ich ein Belohnungssystem eingeführt. Die Jungs können sich mit Siegen nach einer gewissen Anzahl von Punkten belohnen. Zu diesem Zweck darf ich mir dann etwas überlegen.

Ihr zeigt eine Heimstärke, die es so jahrelang nicht gegeben hat. Wie hat sich das entwickelt?
Wir haben den Jungs versucht zu vermitteln, was es bedeutet, für den WSV spielen zu dürfen: Nämlich dass hier eine riesige Tradition und eine große Fanbasis existiert - auch wenn diese leider gerade nicht im Stadion sein darf. Wir haben den Jungs vor Heimspielen anhand von ein paar Szenen gezeigt, was hier abgehen könnte, wenn keine Pandemie wäre. Das hat vielleicht dabei geholfen, den gewissen Kick zu verspüren, hier in unserem Wohnzimmer unbedingt gewinnen zu wollen. Natürlich fehlt uns die Unterstützung der Fans. Aber wir müssen alle gemeinsam noch ein wenig durchhalten, denn für die Fans ist es genauso schwierig. Umso schöner ist es, dass wir ihnen für ihre Treue nun ein Stück weit etwas zurückgeben konnten.

Die Mannschaft hat nach Niederlagen regelmäßig eine Reaktion gezeigt. Wie ist euch dies gelungen?
Wir haben gute und starke Charaktere in der Mannschaft, die wissen, dass zum Fußball - wie auch zum Leben - Niederlagen dazugehören, und die diese für sich und für die gesamte Truppe dann wieder schnell abschütteln konnten. Ich konnte mich stets darauf verlassen, dass die Jungs auf dem Platz alles raushauen. Auch bei den Niederlagen war kein Spiel dabei, bei dem man ihnen den Vorwurf hätte machen können, sie hätten nicht alles gegeben. Aber es gibt eben auch Tage, wo einem nicht so viel gelingt wie dem Gegner.

Vor zwei Wochen hast du deinen Vertrag beim WSV verlängert. Was waren die ausschlaggebenden Gründe und wie verlief der Entscheidungsprozess?
Das ging alles sehr schnell und entspannt. Es war ein Gespräch von einer halben Stunde. Natürlich hat man sich auch schon vor ein paar Wochen mal in die Augen geschaut und gesagt, dass man sich einen weiteren gemeinsamen Weg vorstellen kann. Aber mir war wichtig, das habe ich immer betont, zunächst das Gespräch mit Friedhelm Runge zu führen. Was hat er vor? Bleibt er dabei? Die Antworten waren mir sehr wichtig, denn ich glaube, jeder hat gesehen und verstanden, dass es ohne ihn nicht in die richtige Richtung gehen wird. Ich sage ganz ehrlich: Ich habe meine Zukunft auch ein Stück weit mit seiner Person und damit verbunden, wie Friedhelm Runge den weiteren Weg des WSV sieht. Aber: Es geht auch nicht nur alleine mit Friedhelm Runge - das wissen ebenfalls alle. Die Beteiligten müssen sich vernünftig an einen Tisch setzen, miteinander reden und gemeinsam die weiteren Wege gehen. Zu den ausschlaggebenden Gründen gehört natürlich auch, dass mir das Arbeiten im Team mit Stephan Küsters, Thomas Richter und Gaetano Manno sehr viel Spaß macht. Wir lachen viel miteinander, aber wir arbeiten eben auch sehr intensiv. Ich denke, man sieht, dass wir an den richtigen Themen gearbeitet haben und dies auch weiter tun werden.

Welche Ziele verfolgst du für die kommende Spielzeit? Welcher WSV schwebt dir auf dem Platz vor?
Ich tue mich immer schwer damit, so weit in die Zukunft zu schauen, weil wir in dieser Saison noch viele Spiele haben. Natürlich habe ich gewisse Vorstellungen, die man auch im Ansatz schon sieht: Ich möchte Mentalität sehen und Spieler, die auf dem Platz ihr Herz für den Verein geben. Ich kenne die WSV-Fans sehr gut. Sie verzeihen auch Niederlagen - aber nur dann, wenn sie sehen, dass die Spieler für den Verein und das Trikot, das sie tragen, alles in die Waagschale geworfen und alles rausgehauen haben. Genau das möchte auch ich sehen: Dass wir Fußball arbeiten, kämpfen und dass wir natürlich auch guten Fußball spielen. Mentalität und Charakter - für diese Attribute möchte ich die richtigen Spieler an Bord haben.

Hast du schon ein Bild im Kopf, welches du zur neuen Saison zeichnen wirst? Von einer erneuten „Pokalserie“ wird man nicht sprechen können, richtig?
Ja, das war eine Idee für die aktuelle Situation, die von der Mannschaft auch gut angenommen wurde, wie man sieht. Man kann das zur neuen Saison nicht eins zu eins wieder so machen, aber ich glaube, ich bin kreativ genug, mir etwas anderes einfallen zu lassen.

Xhuljo Tabaku und Durim Berisha kommen vom SC Wiedenbrück. Wie weit sind die Kaderplanungen für die kommende Saison ansonsten fortgeschritten?
Wir führen zunächst Gespräche mit den Spielern des aktuellen Kaders, denn das gehört sich auch einfach so. Natürlich muss man parallel Augen und Ohren offen halten, damit man nicht zu spät dran ist. Wir werden definitiv einen Kern der Mannschaft behalten, wollen uns aber qualitativ weiter verbessern.

Mit Sportdirektor Stephan Küsters, Chefscout Gaetano Manno, Vorstand Thomas Richter und dir als Trainer bringen gleich mehrere Personen Kompetenzen bei der Kaderplanung ein. Wie verlaufen die Entscheidungsprozesse konkret und wer nimmt welche Rolle ein?
Ich glaube, an dieser Stelle haben wir ein großes Faustpfand: Wir kommen alle aus dem Fußball und haben ein bisschen Ahnung von der Materie - die Drei mehr als ich (lacht). Letztendlich ergänzt sich das alles ganz gut. Theoretisch bringt jeder eigene Ideen ein, aber da wir alle ähnlich ticken, haben wir auch ähnliche Ideen, was die Abläufe natürlich erleichtert. Wir tauschen uns aus, gerne auch kontrovers, und wenn wir am Ende etwas machen, stehen wir alle zu 100 Prozent hinter der Entscheidung. Andernfalls wird es nicht umgesetzt.

Zuletzt kam RWE ins Stadion am Zoo. Welche persönlichen Erinnerungen hast du an diesen alten Westschlager und was erwartest du von dieser Begegnung im Jahr 2021?
Ich habe viele positive Erinnerungen an die Spiele gegen Rot-Weiss Essen, wir haben sie im Stadion am Zoo das eine oder andere Mal geschlagen. Ich kann mich auch noch dunkel daran erinnern, dass ich an der Hafenstraße bei einer deutlichen Niederlage mal einen Elfmeter in den Fanblock geschossen habe, als ich weggerutscht bin (lacht). Es ist schade, dass diesmal keine Zuschauer im Stadion sein werden, aber viele Fans werden das Spiel sicher am Livestream verfolgen. Wir werden alles raushauen und versuchen, Rot-Weiss Essen zu ärgern. Ich denke, sie stehen schon immens unter Druck, denn wenn sie aufsteigen wollen, dürfen sie sich am besten keinen Patzer mehr erlauben, da Dortmund vermutlich nicht mehr viel liegenlassen wird. Meine Jungs freuen sich genauso wie ich auf das Spiel, denn es ist immer etwas Besonderes, so ein Derby spielen zu dürfen.

Vielen Dank für das Gespräch, Mehne!

Quelle: neunzehn54
Von: Tobi, Gestern, 19:39
 
Gelesene News  [WZ] Turbulenzen beim Wuppertaler SV vor der Vorstandswahl Wuppertaler SV » WSV Aktuell

„Wir WSV“ streicht Löwe aus dem Logo

[...] Marcus Harzen bestätigte auf Nachfrage der WZ, dass er als Vorsitzender des Wahlausschusses zurückgetreten ist. Einen Grund wollte er nicht nennen. Er hatte aber zuletzt darauf hingewiesen, dass es nicht unproblematisch sei, Joachim Leonhardt aus der Wahlliste zu streichen. Der hat für einen Sitz im Verwaltungsrat kandidiert, was nicht mehr möglich ist, wenn er ein Vorstandsamt übernimmt. ... alles bei WZ.de lesen
Von: Tobi, Gestern, 17:11 15 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Rechtsanwalt Stephan Ries zur Tagesordnung der heutigen Verwaltungsratssitzung Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Liebe Mitglieder des Verwaltungsrates,

ich möchte mich zu den einzelnen Tagesordnungspunkten der heutigen Sitzung nicht inhaltlich äußern, jedoch - nach zwischenzeitlicher Rücksprache mit den damaligen Satzungstextverfassern – auf einige formale Aspekte wenigstens äußerst vorsorglich hingewiesen haben:

1. Der Wesenskern von § 15 Abs. 2 letzter Satz der WSV-Satzung erschließt aus den Erfahrungen früherer Jahre infolge besonderer Streitkonfliktsituationen; und so ist er dann auch auszulegen. Demnach sollte bei einem Absinken unter die Mindestzahl von 5 Mitgliedern niemand mehr länger im Amt bleiben, sondern – selbst für die eigentlich noch offene restliche Amtszeit – der gesamte Verwaltungsrat komplett neu gewählt werden (abweichend zur sonst üblichen Nachwahl einzelner Nachrücker). Das Ganze wird in der Satzung unterlegt durch einen „Unverzüglichkeitshinweis“ – es soll deshalb umgehend eine neue Mitgliederversammlung stattfinden.

Zwischenfazit: Der verbliebene Rumpf von 4 Verwaltungsratsmitgliedern ist nicht mehr im Amt, jedenfalls nicht mehr beschlussfähig.

2. Der „WSV“ hat sich m.E. zur Neuwahl des Verwaltungsrates auf den falschen Weg begeben. Ich vermute, man hat dem LSB zuvor nicht alle wesentlichen Informationen übermittelt. Ansonsten war die dortige Beratung leider schlecht. Nach § 5 Abs. 2 GesRuaCOVBekG sind nämlich MV’s im Hybridformat auch ohne 50%-Beteiligungsquorum durchführbar. Dass das geht, haben sogar viele große Parteien mit zigtausenden Mitgliedern medial bewiesen. Angesichts der besonderen Dringlichkeit nach der Satzung (s.o. Ziff. 1 „unverzüglich“; m.a.W.: ohne schuldhaftes Zögern sofort) und der Alternativmöglichkeiten des § 5 Abs. 2 GesRuaCOVBekG war also die Durchführung eines „langwierigen“ und wegen des 50%-Quorums „unsicheren“ schriftlichen Umlaufverfahrens m.E. ein grober Kunstfehler. Richtigerweise war umgehend eine COVID-konforme Mitgliederversammlung abzuhalten.

Zwischenfazit: Ich kann wirklich nur empfehlen, hier alsbald in einer pandemiebedingt zulässigen Form diese Mitgliederversammlung durchzuführen und etwa jetzt anstehende wichtige Beschlüsse, will man sie nicht angreifbar machen, erst durch einen von dieser Versammlung neu gewählten Verwaltungsrat fassen zu lassen. Alles andere erschiene mir rechtlich viel zu unsicher und auch nicht konform zu den Regeln, die sich der verbliebene Rumpfverwaltungsrat zuletzt öffentlich in der Auseinandersetzung mit einem früheren Wahlvorgang aus Dezember 2020 selbst gegeben hat. Jetzt mit zweierlei unterschiedlichem Maß zu messen und geltendes Satzungsrecht beiseite zu schieben erschiene mir wenig seriös und auch öffentlich kaum zu vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Ries (Mitglied Nr. 800)“
Von: Tobi, Gestern, 15:40 17 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [RS] VfB Homberg: Wie Acar und Co. dem Wuppertaler SV die Stirn bieten wollen Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Aufgrund einer Quarantäne muss der VfB Homberg im Niederrhein-Pokal gegen den Wuppertaler SV (Mittwoch, 19:00 Uhr) noch immer auf seinen Coach Sunay Acar verzichten. Dieser vertraut seiner Mannschaft und dem Trainerteam jedoch blind. ... Weiterlesen bei RevierSport.de
Von: Tobi, Gestern, 15:34
 
Gelesene News  [WZ+] Wuppertaler SV will sich im Pokal noch große Spiele beschaffen Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Wir sind gewarnt“, sagt WSV-Scout Gaetano Manno, der Homberg mehrfach gesehen hat und an die beiden Liga-Spiele des WSV gegen diesen Gegner erinnert. „Wir haben uns beide Male schwergetan, in Homberg verloren und zu Hause dann mit etwas Glück gewonnen.“ Das 2:1 ist gerade fünfeinhalb Wochen her. ... alles mit WZ+ lesen
Von: Tobi, Gestern, 10:13
 
Gelesene News  Aktive Gegengerade: Viele Worte haben gerade keinen Sinn Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Aktive Gegengerade Wuppertal: „Jede und jeder WSV Interessierte weiß, was die Stunde geschlagen hat. Komplettübernahme eines Sportvereins durch Kapital. Gegen jede Strukturen, ohne Mitnahme der Mitglieder und Fans, ohne Rücksicht auf Ehrenamt und bisheriges Engagement und ohne die eigene Satzung zu achten!

Wir wussten schon im August was kommen würde! Dies ist kein Verein mehr, sondern die alleinige Show eines Ankersponsors inkl. der Installation der entsprechenden Personen.(Namen völlig egal) Auch wenn wir alle den WSV so erfolgreich wie möglich sehen möchten – aber nicht zu jedem Preis.

VWR: Gewählt, um unsere Vereinssatzung zu achten!“
Von: Tobi, 10.05.2021, 21:48 53 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [WR] WSV vor Neururer-Wahl und Pokal-Viertelfinale Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Wenig spektakulär wird wohl am Dienstagabend (11. Mai 2021) die außerordentliche Verwaltungsratssitzung ablaufen. Es gilt als sicher, dass Ex-Bundesliga-Trainer Peter Neururer sowie der ehemalige Verwaltungsrat Dr. Jochen Leonhardt die Zustimmung des Gremiums erhalten, die Vorstandsposten drei und vier neben Melanie Drees (Finanzen) und Thomas Richter (Sport) zu besetzen. ... Weiterlesen bei Wuppertaler-Rundschau.de
Von: Tobi, 10.05.2021, 20:49 1 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [WZ] WSV-Verwaltungsrat sieht keinen Interessenkonflikt bei Peter Neururer Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Wie berichtet, steht an diesem Dienstag im Verwaltungsrat des Wuppertaler SV die Wahl von Ex-Profitrainer Peter Neururer und Wirtschaftsprüfer Joachim Leonhardt in den Vereinsvorstand an. Zu besorgten Stimmen, es könnte einen Interessenskonflikt bei Peter Neururer geben, der laut Homepage Mitglied im Beirat des aktuellen WSV-Trikotsponsors Stölting Group ist, entgegnete der Verwaltungsratsvorsitzende Ralf Dasberg am Montag: „Das ist abgeklärt, ein solcher Konflikt besteht nicht.“ ... Weiterlesen bei WZ.de

Im Forum gab es bereits Bedenken zur Wahl.
Von: Tobi, 10.05.2021, 19:56 12 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Impressionen vom Wuppertaler SV Training (10.05.2021) Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Wuppertaler SV Training, Rasenplatz Freudenberg, 10.05.2021:

> 50 Fotos vom Training (6 pro Seite) | (22) | alle auf einer Seite <
Fotos: Privat

> Diskussionsthema vor dem Pokalspiel gegen Homberg <

Trainingsplan | Weitere Trainingsfotos: 17.07. | 18.07. | 19,07. | 20.07. | 20.07. (2) | 21.07. | 22.07. | 23.07. | 24.07. | 27.07. | 28.07. | 30.07. | 31.07. | 08.08. | 10.08. | 11.08. | 13.08. | 17.08. | 17.08. (2) | 19.08. | 20.08. | 21.08. | 22.08. | 25.08. | 27.08. | 28.08. | 01.09. | 02.09. | 03.09. | 04.09. | 08.09. | 09.09. | 10.09. | 11.09. | 14.09. | 15.09. | 18.09. | 21.09. | 22.09. | 29.09. | 30.09. | 01.10. | 02.10. | 06.10. | 06.10. (2) | 07.10. | 08.10. | 09.10. | 13.10. | 14.10. | 15.10. | 16.10. | 22.10. | 23.10. | 24.10. | 27.10. | 28.10 | 29.10. | 30.10. | 12.12. | 02.01. | 09.01. | 22.01. | 23.02. | 02.03. | 05.03. | 09.03. | 12.03. | 16.03. | 19.03. | 23.03. | 26.03. | 30.03. | 31.03. | 01.04. | 02.04. | 09.04. | 13.04. | 16.04. | 29.04. | 04.05.
Von: Tobi, 10.05.2021, 18:25
 
Gelesene News  Niederrheinpokal wird am Mittwoch mit drei Viertelfinalpartien fortgesetzt – Stream teurer Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Am kommenden Mittwoch tritt der Wuppertaler SV zum Viertelfinale im Niederrheinpokal 2002/2021 gegen den Ligakonkurrenten VfB Homberg an. Der Livestream über Soccerwatch kostet bei diesem Spiel 10 Euro statt ansonsten 5 Euro bei Ligaspielen. Zum Pokalspiel im Stadion am Zoo um 19:00 Uhr am 12.05.2021 wird es natürlich auch wieder einen kostenlosen Liveticker von Rot-Blau.com geben. Das Diskussionsthema im Forum vor der Partie gibt es hier.

Anbei noch einmal alle Viertelfinal-Partien in der Übersicht:

KFC Uerdingen - MSV Duisburg (12. Mai, 15 Uhr)
Rot-Weiß Oberhausen - Rot-Weiss Essen (12. Mai, 19 Uhr)
Wuppertaler SV - VfB Homberg (12. Mai, 19 Uhr)
Freilos: SV Straelen

Halbfinale:
Wuppertaler SV/VfB Homberg - KFC Uerdingen/MSV Duisburg (noch ohne Termin)
Rot-Weiß Oberhausen/Rot-Weiss Essen - SV Straelen (noch ohne Termin)

Einen Vorbericht zum Pokal gibt es bei FVN.de. Der Wuppertaler SV hat das Ligaspiel gegen Homberg vor einem Monat mit 2:1 zu Hause gewonnen.

Hier zudem noch einmal die Auslosung zur aktuellen Runde als Video:

Von: Tobi, 10.05.2021, 13:51 7 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Presseschau zum Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Anbei die Presseberichte zum Heimspiel des Wuppertaler SV gegen Rot-Weiss Essen im Stadion am Zoo (1:2):


> an der Spielerbewertung teilnehmen
> Fotos, Videos und mehr zum Spiel auf Rot-Blau.com
> Liveticker zum Nachlesen
Von: Tobi, 10.05.2021, 13:28
 
Gelesene News  [RS] Wuppertaler SV: Peter Neururer soll in den Vorstand Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Nach seiner Station als Sportlicher Leiter bei der SG Wattenscheid wird Peter Neururer wohl in Kürze wieder ein Amt bei einem Traditionsverein übernehmen. ... Weiterlesen bei RevierSport.de
Von: Tobi, 10.05.2021, 11:23
 
Gelesene News  [WZ] Peter Neururer soll Dienstag in den Vorstand des WSV gewählt werden Wuppertaler SV » WSV Aktuell
[...]„Wir werden in einer Sitzung am Dienstag dann beraten, ob wir sie wählen“, sagte Aufsichtsratsmitglied Harald Lucas unserer Zeitung. [...] Zu den 18 Kandidaten gehört bisher auch Jochen Leonhardt, der genau wie Peter Neururer als Wunschkandidat von Hauptsponsor Friedhelm Runge gilt. Sollte er als Vorstand gewählt werden, käme er für den Verwaltungsrat nicht mehr infrage. [...] Noch nicht gesprochen worden sei auch darüber, ob Leonhardt und Neururer bezahlte Vorstände sein sollten, wie das nach Satzung möglich ist. Harald Lucas: „Dann müsste auch zu klären sein, wo das Geld dafür herkommt.“. Bisher besteht der WSV-Vorstand aus Thomas Richter und Melanie Drees, die ihr Amt ehrenamtlich ausfüllen. ... alles bei WZ.de lesen
Von: Tobi, 09.05.2021, 21:26 19 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [E] Entscheidung am Dienstag – Peter Neururer vor neuem Job bei Traditionsklub Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Knapp zwei Jahre ist es her, dass Peter Neururer (66) beim damals krisengeschüttelten Regionalligisten Wattenscheid 09 als Sportlicher Leiter arbeitete. Jetzt winkt dem Kult-Trainer noch einmal ein neuer Job bei einem ehemaligen Bundesligisten – allerdings nicht an der Seitenlinie, sondern erneut hinter den Kulissen. ... Weiterlesen bei Express.de
Von: Tobi, 09.05.2021, 20:19 5 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Wuppertaler SV Trainingsplan – 10. bis 16. Mai 2021 Wuppertaler SV » WSV Aktuell » Wochenpläne


Alle Trainingseinheiten und Spiele ohne Zuschauer. Kurzfristige Änderungen seitens des Wuppertaler SV vorbehalten.
Von: Tobi, 09.05.2021, 19:34
 
Gelesene News  [RS] Wuppertaler SV: Auf diesen RWE-Spieler ist Küsters heiß Wuppertaler SV » WSV Aktuell
[...] Denn der WSV plant mit einem Kader von 24 bis 25 Spielern. Einige auslaufende Spielerverträge sollen noch verlängert werden - wie zum Beispiel die von Stürmer Marco Königs und Mittelfeldspieler Kevin Rodrigues Pires. Doch einige externe Transfers stehen ebenfalls noch bevor. Wie RevierSport erfuhr, ist eines der Transferziele der Rot-Blauen Jonas Hildebrandt von Rot-Weiss Essen. alles lesen bei Reviersport.de
Von: Paul, 09.05.2021, 10:25

 
Links
Foren
News-Feed abonnieren [RSS 2.0]
News-Feed abonnieren [Atom]
Das Team

63 User Online
4 Registrierte, 57 Gäste, 2 Bots
Bing (13x), Googlebot (12x), alter haudegen, Ölberg 63, schee, joschie

Aktuelles
Letzte Aktivität: Vor 48 Sekunden von alter haudegen
Neuestes Mitglied: Christian Knappmann
Aktuelle Termine:
Heutige Geburtstage:

Aktuelle Themen
Thema [RS] Wuppertaler SV: Neururer-Deal perfe ...
Letzter Beitrag: joschie, Vor 12 Minuten
Thema [WR] Peter Neururer nun offiziell im Vor ...
Letzter Beitrag: wpower, Vor 49 Minuten
Thema Aktive Gegengerade: Viele Worte haben ge ...
Letzter Beitrag: Shizoe, Heute, 02:20
Thema [WZ] Turbulenzen beim Wuppertaler SV vor ...
Letzter Beitrag: MacErfritze, Gestern, 23:42
Thema Rechtsanwalt Stephan Ries zur Tagesordnu ...
Letzter Beitrag: MacErfritze, Gestern, 23:37
Thema Pressemitteilung des Verwaltungsrates de ...
Letzter Beitrag: Erik Einar, Gestern, 22:47
Thema [WZ] Neururer und Leonhardt in den WSV-V ...
Letzter Beitrag: Tobi, Gestern, 20:46

Suchen
Suchbegriff:
 
0.026247 Sek. 7 DB-Zugriffe