WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 09. März 2021, 02:47:31
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » Portal
News
Gelesene News  IHK: Kritik von Runge an IHK-Vizepräsident Jörg Heynkes „nicht akzeptabel“ – Der Originalbrief Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Die Bergische IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid tielt heute mit (mit Brief zum Herunterladen):

"HK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge hat in einem Schreiben an den Wuppertaler Unternehmer Friedhelm Runge dessen Kritik an IHK-Vizepräsident Jörg Heynkes deutlich zurückgewiesen.

Wenge spricht darin von einer nicht akzeptablen Verunglimpfung des IHK-Vizepräsidenten. Runge hatte zuvor die Wuppertaler Kandidatinnen und Kandidaten zur IHK-Wahl 2021 brieflich um Unterstützung des Wuppertaler Sportvereins gebeten, dabei aber ausdrücklich Heynkes ausgenommen und diesen heftig kritisiert.

„Ich kenne Jörg Heynkes seit mittlerweile fast zwei Jahrzehnten persönlich und arbeite bis zum heutigen Tag über alle gelegentlichen konstruktiv-kritischen Diskussionen hinaus mit ihm ganz hervorragend zusammen“, so Wenge wörtlich. Heynkes sei ein erfolgreicher Unternehmer, der in Wuppertal und im gesamten Bergischen Städtedreieck sehr viele kreative Impulse setze.

Wenge geht davon aus, dass Runges heftige Kritik sein eigentliches Anliegen nicht gerade befördert habe. „Wir sollten nicht zurück, sondern nach vorne schauen, in eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft - sowohl was unsere Wirtschaft in schwierigen Zeiten angeht als auch unseren wichtigsten Fußballclub und das Bemühen, endlich wieder auf Dauer im Profisport etabliert zu sein. Unsere bergische Hauptstadt hätte dies unzweifelhaft verdient“, so Wenge abschließend."

Den kompletten Brief der IHK gibt es im Anhang als PDF-Datei zum Herunterladen:
Von: Tobi, Gestern, 17:02 37 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [WR] IHK weist Runge-Kritik scharf zurück Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Runge hatte zuvor die Wuppertaler Kandidatinnen und Kandidaten zur IHK-Wahl 2021 brieflich um Unterstützung des Wuppertaler Sportvereins gebeten, dabei aber ausdrücklich Heynkes ausgenommen und diesen heftig kritisiert. „Ich kenne Jörg Heynkes seit mittlerweile fast zwei Jahrzehnten persönlich und arbeite bis zum heutigen Tag über alle gelegentlichen konstruktiv-kritischen Diskussionen hinaus mit ihm ganz hervorragend zusammen“, so Wenge. Heynkes sei ein erfolgreicher Unternehmer, der in Wuppertal und im gesamten Bergischen Städtedreieck sehr viele kreative Impulse setze. ... Weiterlesen bei Wuppertaler-Rundschau.de

Weiterer Presseartikel zum Thema bei WZ+: IHK-Hauptgeschäftsführer Wenge verteidigt Heynkes gegenüber Runge
Von: Tobi, Gestern, 16:53
 
Gelesene News  Click & Meet im WSV-Fanshop Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der Fanshop des Wuppertaler SV in der Rathaus Galerie gibt heute bekannt: „Ab sofort auch im WSV-Fanshop - Click & meet. Einfach wärend der angegebenen Zeiten im Shop anrufen und einen Termin zum Einkaufen vereinbaren.
Bitte beachtet, dass aktuell nur eine Zahlung mit EC-Karte möglich ist!“ Die Zeiten sind Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von jeweils 11 bis 13 Uhr. Terminvereinbarungen können unter 0202/38429978 vorgenommen werden.
Von: Tobi, Gestern, 16:53
 
Gelesene News  Presseschau zum Heimsieg gegen FC Schalke U23 Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Von: Tobi, Gestern, 15:04
 
Gelesene News  Das Stadion am Zoo in Sport inside Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Das Stadion am Zoo und seine Fans wurden gestern im WDR Fernsehen bei "Sport inside" gezeigt. „Fanprojekte tragen seit vielen Jahren erfolgreich zur Reduzierung von Gewalt und Diskriminierung in Fußballstadien bei. Der DFB fordert jetzt Reformen und will Gelder kürzen. Die Fanprojekte fürchten deshalb um ihre Existenz.“ Die komplette Sendung kann jetzt noch einmal in der ARD Mediathek angesehen werden.
Von: Tobi, Gestern, 14:26
 
Gelesene News  [RS] Sportchef Küsters über den Trainer und die neue Saison Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV läuft es rund. Die Bilanz im Jahr 2021: Sechs Spiele, fünf Siege. Damit hat sich der WSV auch aus der Gefahrenzone verabschiedet. Sportchef Stephan Küsters plant im Hintergrund bereits die neue Spielzeit. ... Weiterlesen bei RevierSport.de
Von: Tobi, Gestern, 13:59 1 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Auf Wunsch des Wuppertaler SV in Münster um 18 Uhr Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Jetzt finden alle Mittwochs-Nachholspiele eher statt. Als letztes bisher noch auf 19:30 Uhr festgelegtes Nachholspiel wird die Auswärtspartie beim SC Preußen Münster ebenfalls um 18:00 Uhr ausgetragen. Gespielt wird der 26. Spieltag der Regionalliga West für den Wuppertaler SV am 24.03.2021 im Stadion an der Hammer Straße. „Damit stimmten die Preußen sowie der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) dem Wunsch der Wuppertaler, den Anstoß um 90 Minuten vorzuziehen, zu“, teilt der SCP heute mit. Das letzte Auswärtsspiel beim SC Preußen Münster fand am 05.02.2011 sttat.
Von: Tobi, Gestern, 12:52
 
Gelesene News  [MSPW] Wuppertaler SV auf rasantem Weg nach oben Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Obwohl der Vorsprung vor der Gefahrenzone damit schon auf acht Punkte angewachsen ist, warnt Ex-Profi Mehnert (auf dem Foto rechts) jedoch im kicker– und MSPW-Gespräch: „Wir dürfen und werden jetzt auf keinen Fall nachlassen. Keine Frage: Wir haben einen guten Weg eingeschlagen, aber noch nichts erreicht. Es bleibt dabei, dass es unser einziges Ziel ist, den Klassenverbleib zu sichern. Je früher uns das gelingt, umso besser.“ ... alles bei media-sportservice.de lesen
Von: Tobi, Gestern, 12:39
 
Gelesene News  Kapitän der U19 verlässt den Verein Abteilungen » Jugend
Oberligist TSG Sprockhövel, die im Februar als aktueller Viertplatzierter die Lizenz für die Regionalliga beantragt hatten, hat sich die Dienste von U19-Kapitän Stanley Antiwi-Adjei gesichert. Der 18-jährige Stürmer – wird am 1. April 19 Jahre alt – absolvierte in der weiterhin pausierenden Saison in der A-Junioren Bundesliga West vier Spiele für die Rot-Blauen. Sein äterer Bruder Christopher „Jimmy“ Antwi-Adjei wechselte 2017 übrigens von der TSG Sprockhövel zum aktuellen Zweitligisten SC Paderborn und spielt dort immer noch. Chstophers Zwillingsbruder Christian Antwi-Adjei spielt hingegen seit der Saison 2017/2018 bei der TSG Sprockhövel und trifft dort in der kommenden Spielzeit auf seinen jüngeren Bruder Stanley. Der Nachname der drei Brüder wird immer mal unterschiedlich in den Medien geschrieben: Antwi-Adjei, Antiwi-Adjej oder auch mal ohne Bindestrich als Antwiadjei. Korrekt ist hingegen nur "Antwi-Adjei" – oder? ;)
Von: Tobi, Gestern, 00:40
 
Gelesene News  Kacktor des Monats: Wählt jetzt! Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der Wuppertaler SV hat es mit dem genialen Rückpass von Moritz Römling und dem Patzer von Torhüter Sebastian Patzler beim Auswärtsspiel in Oberhausen wie berichtet in die Kategorie "Kacktor des Monats" von Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs geschafft, Ab sofort kann dafür abgestimmt werden. Dafür einfach auf der Abstimmungsseite auf WDR.de das Tor auswählen, eine simple Frage beantworten und auf "Stimme abgeben" klicken.

Anbei noch einmal alle Kacktore, inklusive das von Patz(l)er als Video in der Übersicht:

Von: Tobi, 07.03.2021, 23:16 3 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Wuppertaler SV Trainingsplan – 8. bis 14. März 2021 Wuppertaler SV » WSV Aktuell » Wochenpläne

  • Montag, 08.03.2021: Frei
  • Dienstag, 09.03.2021, 10:00 Uhr: Stadion am Zoo Nebenplatz | 15:00 Uhr: Rasenplatz Freudenberg
  • Mittwoch, 10.03.2021, 10:00 Uhr: Stadion am Zoo Nebenplatz | 15:00 Uhr: Rasenplatz Uellendahl
  • Donnerstag, 11.03.2021, 15:00 Uhr: Rasenplatz Freudenberg
  • Freitag, 12.03.2021, 14:00 Uhr: Rasenplatz Oberbergische Straße
  • Samstag, 13.03.2021, 14:00 Uhr: 30. Spieltag Regionalliga West beim SV Rödinghausen im Häcker Wiehenstadion
  • Sonntag, 14.03.2021, 10:00 Uhr: Regeneration Stadion am Zoo Nebenplatz

Alle Trainingseinheiten und Spiele ohne Zuschauer. Kurzfristige Änderungen seitens des Wuppertaler SV vorbehalten.
Von: Tobi, 07.03.2021, 16:34
 
Gelesene News  Spielerstimmen nach dem Heimsieg gegen Schalke U23 Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Tjorben Uphoff analysierte den Spielverlauf gegenüber neunzehn54 wie folgt: „Wir haben an die Leistung von Mittwoch angeknüpft. Klar hatten wir in der ersten Halbzeit ein bisschen Glück, als uns Sebastian Patzler im Spiel hält. Aber dann haben wir in der zweiten Halbzeit wenig zugelassen. Wir standen extrem stabil hinten. Man muss auch sagen, dass Schalke nicht mehr viel eingefallen ist. Dann machen wir zu einem sehr, sehr günstigen Zeitpunkt das 2:0. Ab da hatte ich dann auch nicht mehr das Gefühl, dass hier noch irgend etwas passiert.“ Der Kapitän war voll des Lobes: „Ich muss der Mannschaft ein riesiges Kompliment machen. Wir hauen uns alle unmenschlich rein, von vorne bis hinten. Auch die Jungs, die nicht spielen, und die Bank - alle feiern und fiebern immer mit. Niemand hat hier das Gefühl, dass er außen vor ist und ich glaube, dass ist auch dieser Spirit, dieser Teamgedanke, der uns extrem hilft und der uns auch dahin bringt, wo wir sind.“

Sebastian Patzler hob nach dem Schlusspfiff insbesondere die kämpferische Mannschaftsleistung hervor: "Wir haben wenig Fehler gemacht und der eine, den wir gemacht haben, wurde nicht bestraft. Alle haben alles reingeworfen, mit letztem Mann und Kraft verteidigt und alles gegeben. Großes Kompliment an die Mannschaft, es war eine überragende Einstellung. Sicherlich war es kein Leckerbissen heute und wir hatten auch Phasen, wo wir nicht so da waren. Aber wir haben uns immer wieder aus den Löchern rausgekämpft. Ich bin sehr, sehr stolz auf alle." Die Eins-gegen-Eins-Situation kurz vor der Pause sah unser Rückhalt wie folgt: "Da brauchst du sicherlich auch mal das Glück des Tüchtigen, dass du da auch mal angeschossen wirst. Du versuchst alles richtig zu machen, richtig zu stehen und dich groß zu machen. Am Ende muss der Stürmer dir dann natürlich auch den Gefallen tun, dich anzuschießen, das hat er in dem Fall gemacht. Ich bin froh, in diesem Moment geholfen zu haben, aber was die ganze Mannschaft heute abgeliefert hat, ist der Wahnsinn."

Lars Bender zog folgendes Fazit: "Am Ende ein verdienter Sieg, obwohl es fußballerisch nicht immer so toll aussah. Das ist auf dem Platz auch schwerer möglich, aber das macht uns derzeit nichts aus. Jeder ist für den anderen da, kämpft und beißt - von draußen auch. Wir sind eine Gemeinschaft." Auch unsere Nummer 28 sah einen wichtigen Moment in der Parade von Sebastian Patzler kurz vor der Pause: "Er hat uns im Spiel gehalten. Aber dafür haben wir ihn auch im Tor. Wir sollten es aber auf jeden Fall vermeiden, dass wir im eigenen Stadion in so einen Konter laufen. Patze hat uns zum Glück im Spiel gehalten und wir konnten dann noch nachlegen."

Marco Königs kannte nach dem Schlusspfiff nur ein Wort für den Verlauf des Spiel: „Überragend“. Weiter führte unser Torjäger aus: „Wir haben wieder 2:0 zu Hause gewonnen. Wir haben hinten alles dicht gehalten und vorne die Dinger gut rein gemacht. Wir hatten auch noch ein paar mehr Chancen. Alles in allem war es ein verdienter Sieg und einfach überragend. Ich muss sagen, wir hatten jetzt vier Spiele in den letzten zwei Wochen und davon haben wir drei gewonnen. In der Rückrunde haben wir von sechs Spielen fünf gewonnen. Das ist einfach überragend.“

Den kompletten Spielbericht der Redaktion von neunzehn54 gibt es unter wsv1954.de. Alle Fotos vom Spiel bei Rot-Blau.com.
Von: Tobi, 06.03.2021, 20:29 1 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [WR] Der Aufschwung des WSV hält an Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Björn Mehnert (WSV-Trainer): „Ich bin sehr zufrieden. Die Jungs leisten Überragendes und machen einen hervorragenden Job. Das war wieder eine tolle Mannschaftsleistung. Einer ist für den anderen da. Und zwar auch die, die nicht von Anfang an dabei sind. Daniel Grebe beispielsweise kam raus nach phantastischen Spiel gegen Fortuna Köln, weil wir gegen Schalke eine andere Idee hatten. ... Weiterlesen bei Wuppertaler-Rundschau.de

> Fotos und Statistiken bei Rot-Blau.com
Von: Tobi, 06.03.2021, 20:26
 
Gelesene News  [WZ] WSV bleibt gegen Schalke auf Erfolgskurs Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der Wuppertaler SV sammelt nach der Winterpause weiter fleißig Punkte. Durch den ersten Treffer von Winterzugang Mateo Aramburu und ein Tor von Joey Müller besiegte die Mannschaft von Trainer Björn Mehnert am Samstag die U 23 von Schalke 04 mit 2:0 (1:0), landete den vierten Heimsieg in Folge und entfernte sich jetzt schon auf acht Punkte von der Abstiegszone. 15 Punkte aus sechs Spielen in 2021 lautet nun die eindrucksvolle Bilanz des WSV, der die zweite englische Woche in Serie gut überstanden hat. Weiter auf Tabellenplatz 14 ist der Anschluss ans Tabellenmittelfeld geschafft. ... Weiterlesen bei WZ.de

> Fotos und Statistiken bei Rot-Blau.com
Von: Tobi, 06.03.2021, 20:24
 
Gelesene News  LIVE: Wuppertaler SV – FC Schalke 04 U23 (29. Spieltag Regionalliga West 20/21) Wuppertaler SV » Spielberichte


Wuppertaler Sportverein – Fußballclub Gelsenkirchen Schalke 04 U23 2:0 (1:0)
(06.03.2021, 14:00 Uhr, Stadion am Zoo)

> zur Spielerbewertung <


> 111 Fotos vom Spiel (6 pro Seite) | (22) | (52) | alle auf einer Seite <
Fotos: Gunnar

Eriks Video:

Tore: 1:0 Aramburu (30.), 2:0 Müller (54.)

Aufstellung Wuppertaler SV: 31 Sebastian Patzler - 3 Moritz Römling (ab 67. Gencal), 5 Tjorben Uphooff (C, ab 82. Ametov), 6 Joey Paul Müller, 10 Kevin Rodrigues Pires, 14 Mateo Aramburu (ab 57. Saric), 15 Christopher Schorch, 21 Noah Salau, 27 Kevin Pytlik, 28 Lars Bender, 48 Marco Königs (ab 87. Nesseler)
Bank: 30 Payam Safarpour-Melekabad - 4 Daniel Nesseler, 7 Semir Saric, 8 Daniel Grebe, 9 Beyhan Ametov, 11 Jonas erwig-Drüppel, 53 Burak Gencal
Trainer: Björn Mehnert

Aufstellung FC Schalke U23: 1 Sören Ahlers - 3 Mika Hanraths, 5 Fabian Lübbers, 7 Jason Ceka, 8 Blendi Idrizi (ab 56. Berisha),10 Fathi Candan (C, ab 65. Halbauer), 17 Jimmy Adrian Kaparos, 20 Henning Matriciani (ab 77. Frölich), 21 Florian Flick (ab 81. Awassi), 22 Mehmet Can Aydin, 27 Brooklyn Kevin Ezeh
Bank: 25 Michael Zadach - 13 Diamant Berisha, 15 Phil Halbauer, 16 Marouane Balouk, 19 Bastian Frölich, 26 Noah Montheo Awassi
Trainer: Torsten Fröhling

Zuschauer: 0
Gelbe Karten: Römling (52.) - Ezeh (41.), Lübbers (52.)l, Flick (68.)
Schiedsrichter: Lars Bramkamp (TuS Hattingen, Bochum) | Assistenten: Marco Goldmann (31, Warendorfer Sportunion, Essen) und Marco Lechtenberg (SV Blau-Weiß Meer, Mönchengladbach & Viersen)

Liveticker:
Rot-Blau.com Liveticker mit Livefotos
(Die neuesten Meldungen sind in unserem eigenen Ticker immer oben. Einfach die Seite mit einem Klick auf "Beiträge aktualisieren" erneuern, um die neueste Tickernachricht zu lesen)
Live-Diskussionen im Forum
FuPa auf Rot-Blau.com
Rot-Blau.com Facebook
Rot-Blau.com Twitter
Konferenz 29. Spieltag Regionalliga West

Livestream:
Soccerwatch für 5 Euro

Ergebnis-SMS:
Kostenloser Rot-Blau.com SMS-Ergebnisdienst

Fotos vom Abschlusstraining | Hinspiel | Tabelle | Ligastatistik | Spielplan | Die letzten Spiele | Wochenplan | Tippspiel
Von: Tobi, 06.03.2021, 12:00 90 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [FuPa] Fortunas U23-Trainer wirft die Rotationsmaschine an Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Um seine Mannschaft erfolgreich und möglichst ohne Verletzungen durch diese Periode zu navigieren, wirft Michaty die Rotationsmaschine an. „Natürlich müssen wir die Belastung steuern, deshalb werden – wie schon in der Hinrunde – alle Spieler zu ihren Einsatzzeiten kommen“, kündigt der Coach an. Immerhin: Nach dem Derby gegen Wuppertal wartet ein freies Wochenende auf die „Zwote“. ... alles bei FuPa.net lesen
Von: Tobi, 06.03.2021, 11:25
 
Gelesene News  [WZ] Junge Fußballer sind in Wuppertal als Erste zurück auf dem Platz Abteilungen » Jugend
[...] WSV-Jugendleiter Dirk Schneider geht davon aus, dass die jüngeren WSV-Teams im Laufe der Woche das Training wieder aufnehmen. Die U17, die in der Bundesliga spielt, hatte in der aktuellen Woche bereits die Lockerungen aufgegriffen und Individualtraining angeboten, so dass von drei Trainern, drei Spieler gleichzeitig jeweils für eine halbe Stunde auf dem Platz bewegt wurden. Mehr dürfte ja auch vorläufig nicht drin sein, da die Lockerung zunächst nur für Jugendliche bis 14 Jahre gilt. Dass frühestens in zwei Wochen bei negativem Coronatest auch ältere Spieler wieder auf den Platz dürfen, wenn sie getestet sind, hält Dirk Schneider für illusorisch, so lange nicht geklärt sei, wie die Tests abzulaufen hätten und wer sie zahlen soll. ... alles bei WZ.de lesen
Von: Tobi, 06.03.2021, 10:48
 
Gelesene News  neunzehn54 Gästeinterview mit Torsten Fröhling von Schalkes U23 Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Neunzehn54 Gespräch mit Torsten Fröhling (FC Schalke 04 U23)
Nach der Niederlage gegen den WSV im Oktober verloren die Königsblauen in den folgenden zwölf Spielen bis zur Winterpause nur gegen Borussia Dortmund. Doch im neuen Jahr konnte die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling mit zwei Niederlagen gegen Rot-Weiß Oberhausen und den SV Rödinghausen zunächst nicht an die gute Hinrunde anknüpfen. Vor der morgigen Partie des 29. Spieltags der Regionalliga West hat sich die neunzehn54-Redaktion für Ausgabe 7 des WSV-Stadionmagazins mit dem Gästetrainer unterhalten.

Wie ist das Wetter in Gelsenkirchen und wie sind die Trainingsbedingungen zurzeit?
Hier scheint die Sonne, herrlichstes Winterwetter - aber kein Winterurlaub (lacht). Die Plätze sind alle verschneit, die Trainingsbedingungen sind natürlich kompliziert, das ist klar. Wir haben zwar eine Rasenheizung, aber das schafft die auch nicht so schnell. Deswegen sind wir mehr in der Halle. Dort können wir auch trainieren.

Wie zufrieden sind Sie bisher mit der Saison?
Mit unserer Entwicklung und mit der Art und Weise, wie wir spielen, bin ich sehr zufrieden. Der Ertrag ist aber zu gering. Wir lassen zu viele Punkte liegen, weil wir vor dem Tor nicht kaltschnäuzig genug sind und deswegen zu wenige Tore erzielen. Damit bin ich nicht zufrieden.

Am Ende der letzten Saison waren sie Zwölfter. Da ist der zehnte Platz im Moment aber doch gar nicht schlecht, oder?
Der Tabellenplatz ist okay. Aber es geht ja nicht um den Tabellenplatz, sondern darum, den Profis zuzuarbeiten und die Jungs weiterzuentwickeln. Wenn man sich weiterentwickelt und ordentlich arbeitet, kommen irgendwann auch automatisch die Punkte dazu. Wir haben auch die letzten Spiele dominant gestaltet, es kam dann aber einfach zu wenig rüber. Die Jungs wollen sich ja auch ins Schaufenster stellen. Das ist natürlich leichter, wenn man erfolgreich ist. Es ist nun einmal ein Ergebnis-Sport, in dem es darum geht, Tore zu schießen. Ich sehe es so, dass wir aufgrund der Torchancen ein paar Punkte mehr haben müssten.

Mit Timo Becker und Matthew Hoppe haben zuletzt zwei Spieler aus Ihrer Mannschaft in der Bundesliga auf sich aufmerksam gemacht. Ist das eine gute Ausbeute?
Timo Becker ist ja schon letzte Saison hochgegangen. Wichtig ist, dass die Jungs, die wir nach oben abgeben, helfen können. Matthew Hoppe konnte sich in dieser Saison schnell beweisen und mit seinen Treffern helfen. Wenn wir jede Saison einen solchen Spieler hochbringen, haben wir riesig gearbeitet.

Hoppe hat in zehn Bundesligaspielen bisher fünfmal getroffen, in der Regionalliga aber erst einmal. Wie kann man das fußballerisch erklären?
Wir sagen immer, dass die Jungs alle sehr viel können. Das Problem ist im Endeffekt, dieses Können dann auch in den Spielen unter Beweis zu stellen. Das merkt man bei uns: Die Spieler können richtig gut trainieren, aber wenn das Spiel losgeht, fehlen manchmal ein paar Prozent. Wenn man dann jedoch die Chance hat, muss man da sein, liefern und eben auch das Quäntchen Glück haben. Das hat Matthew gemacht. Er hat ein paar Versuche gehabt und wurde in der Bundesliga bei seinem Dreierpack natürlich von Amine Harit gut in Szene gesetzt. Diese Tore muss man trotzdem erst einmal machen. Darauf sind wir alle sehr stolz.

Was halten Sie als Trainer der U23 davon, dass die Jugend-Bundesligen abgeschafft und durch Turniere ersetzt werden sollen? Sie bekämen dann als Folge in Zukunft nur noch Spieler, die noch nie in einer Liga um eine Meisterschaft gespielt haben.
Bis zur U17 kann man das meiner Meinung nach machen. Aber die U19 ist der Übergang zum Herrenfußball, in dem es um Ergebnisse geht. Die Spieler müssen lernen, mit Druck und schweren Spielen umzugehen. Außerdem müssen sie Beständigkeit reinkriegen. Deswegen würde ich es besser finden, im Leistungsbereich weiter um Punkte zu spielen.

Was für ein Spiel erwarten Sie in Wuppertal?
Wuppertal hat zuletzt gut Gas gegeben und sich richtig gut verstärkt. Ich rechne mit einer ganz anderen Mannschaft als im Hinspiel. Besonders im traditionsreichen Stadion am Zoo wird das ein reizvolles Spiel. Wir freuen uns auf das Spiel und hoffen auf gute Bedingungen. Wir haben etwas gutzumachen, da wir im Hinspiel sehr unglücklich verloren haben. Da haben wir es auch verpasst, Tore zu schießen...

Danke für das Gespräch!

Quelle: neunzehn54
Von: Tobi, 06.03.2021, 10:42
 
Gelesene News  Burak Gencal wieder dabei Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Laut der Wuppertaler Rundschau kann Burak Gencal nach einer Knieverletzung heute breits wieder im Kader stehen. Vergangenen Mittwoch gegen Fortuna Köln fehlte der 26-jährige Mittelfeldspieler. Gencal trainierte gestern beim Abschlusstraining voll mit. Niklas Lübcke schaute mit seiner gebrochenen Hand ebenfalls beim Training vorbei und spielte ein paar Bälle. Der Torhüter fällt noch mehrere Wochen mit seiner Verletzung aus.
Von: Tobi, 06.03.2021, 01:31
 
Gelesene News  [WZ] WSV-Gegner Schalke mit neuem Elan Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Schalkes U23-Trainer Torsten Fröhling war kurz auch als Trainer der Bundesliga-Mannschaft im Gespräch. Doch er kann sich weiter voll auf sein Regionalliga-Team konzentrieren, das an diesem Samstag um 14 Uhr beim Wuppertaler SV antritt. ... Weiterlesen bei WZ.de
Von: Tobi, 06.03.2021, 01:22 1 Kommentar(e)

 
Links
Foren
News-Feed abonnieren [RSS 2.0]
News-Feed abonnieren [Atom]
Das Team

25 User Online
1 Registrierter, 19 Gäste, 5 Bots
Googlebot (5x), Bing (19x), trendictionbot (2x), kwwuppi, YandexBot, SemrushBot

Aktuelles
Letzte Aktivität: Vor 58 Sekunden von kwwuppi
Neuestes Mitglied: Jerrybib
Aktuelle Termine:
Keine
Heutige Geburtstage:
melanie(35), Puki(39), WSV-Fan96(25), Wolverothe(51), old Wuppigan(66), Pröppi 88(32)  ...

Aktuelle Themen
Thema IHK: Kritik von Runge an IHK-Vizepräside ...
Letzter Beitrag: MacErfritze, Vor 11 Minuten
Thema Kacktor des Monats: Wählt jetzt!
Letzter Beitrag: Tobi, Gestern, 23:37
Thema „Sehr geehrte Damen und Herren, die etwa ...
Letzter Beitrag: Tava, Gestern, 19:22
Thema [WR] IHK weist Runge-Kritik scharf zurüc ...
Letzter Beitrag: Tobi, Gestern, 16:53
Thema Click & Meet im WSV-Fanshop
Letzter Beitrag: Tobi, Gestern, 16:53
Thema Interessante Dokumentationen
Letzter Beitrag: Klaus Heissler, Gestern, 16:40
Thema Neue Allgemeinverfügung der Stadt Wupper ...
Letzter Beitrag: Tobi, Gestern, 15:11

Suchen
Suchbegriff:
 
0.054102 Sek. 7 DB-Zugriffe