WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 04. Juli 2022, 02:14:11
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "LIVE: Wuppertaler SV Frauen – TuS Essen-West Frauen (26. Spieltag Bezirksliga 21/22)" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 23.05.2022, 14:48 Beitrag #31   
Beiträge: 2829
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
"La capitana" ist korrekt auf italienisch und meines Wissens auch auf spanisch. Das englische "captain" ist neutral, waere also eine elegante Loesung. Die grundsaetzlich sexistischen, altmodischen und unhoeflichen Franzosen haben natuerlich keine weibliche Form fuer Capitaine. Da wird wahrscheinlich ein weiblicher Kapitaen mit "Madame Jaques Dupont" angesprochen (oder gleich mit chérie oder bijoux), und der 1. Offizier als "Capitaine réel".
Also, mit Capitana, Spielfuehrerin oder Captain, oder nicht zuletzt Kapitaenin gibt es hier genug Varianten, aber wer sich gerne lustig machen oder aufregen will, wird schon Wege dafuer finden.

Ansonsten, starke Saison, entwickelt euch weiter so positiv, und in Zukunft dann bitte auch gerne wieder in rot-blau.... hat das irgendeinen speziellen Grund, dass die WSV-Frauen fast gar nicht mehr in rot-blau spielen?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv74 , 23.05.2022, 23:21 Beitrag #32   
Beiträge: 7651
Registrierung: 28.12.2006
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:


Ansonsten, starke Saison, entwickelt euch weiter so positiv, und in Zukunft dann bitte auch gerne wieder in rot-blau.... hat das irgendeinen speziellen Grund, dass die WSV-Frauen fast gar nicht mehr in rot-blau spielen?

Essen hatte angekündigt komplett in rot zu spielen - da hat der Schiri dann unsere rot-blauen untersagt.
In den Ligen muss leider die Heimmannschaft im Trikot ausweichen. :-(


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 23.05.2022, 23:35 Beitrag #33   
Beiträge: 8662
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Damit ist das gar nicht erklärt.


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 23.05.2022, 23:50 Beitrag #34   
Beiträge: 9783
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Kyalami, SA
 
 
Die Heimmannschaft muss im Trikot ausweichen?
Bekloppte Regelung. Wen darf man dafür würgen?




OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 24.05.2022, 01:50 Beitrag #35   
Beiträge: 2829
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:
Die Heimmannschaft muss im Trikot ausweichen?
Bekloppte Regelung. Wen darf man dafür würgen?


Das ist nichts Ungewoehnliches. Im Rugby war das immer schon so, aber im Fussball auch in vielen Wettbewerben. Im FA Cup beispielsweise. In den Europapokal-Endspielen galt frueher die Regel, dass bei einer Farbueberschneidung beide wechseln mussten. Beispiele: 1968, Benfica in weiss und Manchester United in blau. 1986, Steaua in weiss und Barcelona in hellblau. 1997: Barcelona in gruen, PSG in weiss-rot. Und bei Weltmeisterschaften wurde frueher einfach ausgelost, wer wechseln muss. Was manchmal zu sehr "interessanten" Farbkombinationen fuehrte, da Auswaertstrikots offensichtlich lange kein grosses Thema waren und viele Mannschaften so etwas gar nicht dabei hatten. Da musste man dann teilweise spontan irgendwelche Trikots ausleihen, die gerade auf die Schnelle verfuegbar waren, was dann manchmal so illustre Anblicke ergab wie Frankreich in gruen-weiss gestreift (1978), Argentinien in gelb (1958) oder Oesterreich in hellblau (1934). Die Brasilianer sind am Tag vor dem Finale 1958 in Stockholm in ein Sportgeschaeft gegangen und haben fuer das Finale einen Satz blaue Trikots gekauft, weil sie keine Ausweichtrikots dabei hatten.

Was die WSV-Frauen angeht, scheint es mir aber fast so, als muessten praktisch immer wir ausweichen.... ich hab mal die Bilder von den letzten rund 15 Spielen angeschaut, und da faellt auf, dass unser Team schon schon seit Monaten so gut wie gar nicht mehr in rot und blau spielt. Schade!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv74 , 24.05.2022, 07:36 Beitrag #36   
Beiträge: 7651
Registrierung: 28.12.2006
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:

Erik Einar hat folgendes geschrieben:
Die Heimmannschaft muss im Trikot ausweichen?
Bekloppte Regelung. Wen darf man dafür würgen?


Das ist nichts Ungewoehnliches. Im Rugby war das immer schon so, aber im Fussball auch in vielen Wettbewerben. Im FA Cup beispielsweise. In den Europapokal-Endspielen galt frueher die Regel, dass bei einer Farbueberschneidung beide wechseln mussten. Beispiele: 1968, Benfica in weiss und Manchester United in blau. 1986, Steaua in weiss und Barcelona in hellblau. 1997: Barcelona in gruen, PSG in weiss-rot. Und bei Weltmeisterschaften wurde frueher einfach ausgelost, wer wechseln muss. Was manchmal zu sehr "interessanten" Farbkombinationen fuehrte, da Auswaertstrikots offensichtlich lange kein grosses Thema waren und viele Mannschaften so etwas gar nicht dabei hatten. Da musste man dann teilweise spontan irgendwelche Trikots ausleihen, die gerade auf die Schnelle verfuegbar waren, was dann manchmal so illustre Anblicke ergab wie Frankreich in gruen-weiss gestreift (1978), Argentinien in gelb (1958) oder Oesterreich in hellblau (1934). Die Brasilianer sind am Tag vor dem Finale 1958 in Stockholm in ein Sportgeschaeft gegangen und haben fuer das Finale einen Satz blaue Trikots gekauft, weil sie keine Ausweichtrikots dabei hatten.

Was die WSV-Frauen angeht, scheint es mir aber fast so, als muessten praktisch immer wir ausweichen.... ich hab mal die Bilder von den letzten rund 15 Spielen angeschaut, und da faellt auf, dass unser Team schon schon seit Monaten so gut wie gar nicht mehr in rot und blau spielt. Schade!

Auswärts spielen wir in schwarz, zu Hause, wenn wir dürfen, in rot-blau.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 31 - 36 , Gesamt: 36 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "LIVE: Wuppertaler SV Frauen – TuS Essen-West Frauen (26. Spieltag Bezirksliga 21/22)"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema LIVE: Wuppertaler SV - TuS Bövinghausen ... 4 2148 29.06.2022, 16:16
Von: Tobi
30.06.2022, 09:41
Von: JohnPorno

Thema Liveticker Wuppertaler SV vs. TuS Böving ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 8 ] 107 1073 29.06.2022, 14:50
Von: Tobi
30.06.2022, 09:32
Von: Tobi

Thema [WR] WSV-Trainer Mehnert: "Haben es gut ... 0 1502 29.06.2022, 21:55
Von: Tobi
29.06.2022, 21:55
Von: Tobi

Thema [WZ] WSV gewinnt den Test klar mit 5:1 g ... 0 1466 29.06.2022, 21:50
Von: Tobi
29.06.2022, 21:50
Von: Tobi

Thema WSV-Training am Mittwochmorgen im Upland ... 1 1600 29.06.2022, 12:09
Von: Tobi
29.06.2022, 17:09
Von: Kita
 
0.429207 Sek. 7 DB-Zugriffe