WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Donnerstag, 05. August 2021, 19:25:41
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WDR] Weitreichende Lockerungen für NRW ab Freitag – Shoppen ohne Test in vielen Städten" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 27.05.2021, 14:19 Beitrag #16   
Beiträge: 3608
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 
Zu meiner Jugend- und Kinderzeit gab es das Wort "Kinderarmut" noch nicht. Auch das Wort "Altersarmut" kannte man nicht.
Mein Vater war in den 1950er und 1960er Jahren Alleinverdiener und wir hatten trotzdem schon 1959 unseren ersten Gebrauchtwagen, einen Opel Record Bj. 1955 und
sind auch einmal im Jahr nach Bayern oder Österreich in den Urlaub gefahren, obwohl mein Vater einfacher Facharbeiter war.
Allerdings ein Eigenheim konnte man sich auch damals als Alleinverdiener nicht leisten.
Auf jeden Fall war man früher viel zufriedener und musste nicht jeden Schnickschnack, wie heutzutage viele haben wollen kaufen.
Muss ein Haushalt heute unbedingt 3 Autos besitzen? Muss man heutzutage 2-3 mal in Urlaub fahren, anstatt sich mit einer Urlaubsreise pro Jahr zu begnügen?
Muss man alle 1-2 Jahre das neueste Smartphone besitzen?
Die meisten Deutschen leben doch heute auf Pump.
Das schlimmste ist aktuell für mich, dass die Mietpreise jedes Jahr ins uferlose steigen. Dem sollte die Regierung Einhalt gebieten und den Mietabzockern und
Spekulanten in die Schranken verweisen!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag roswitaros , 27.05.2021, 19:35 Beitrag #17   
Beiträge: 786
Registrierung: 07.01.2019
 
 
Ich bin nicht oft einer Meinung mit Marcus Harzen aber seinen Beitrag kann ich voll und ganz unterschreiben.
Weder meine Frau, ich, noch meine Kinder haben einen Kindergarten besucht, meine Frau wurde ausgelacht als sie sich für Plätze für unsere Kinder beworben hat,
Stattdessen wurden dann Kinder vom Dönberg in Heckinghausen, wo wir zu der Zeit wohnten, in die Kita gebracht.
Aus uns ist trotzdem etwas geworden. Was da heute heranwächst und ins Berufsleben möchte kann man zu 50% in die Tonne kloppen.
Gute Azubis sind rar, die meisten können keine 6 Zahlen im Kopf behalten aber kennen 12 Telefonnummern vom Pizzaservice auswendig.
Im Kindergarten gibt es die Erziehung der Erzieherin und ihren Charakter, auf das Leben vorbereiten können die Eltern wohl am besten (wenn sie nicht gerade den ganzen Tag RTL2 gucken).
Der größte Teil der Bildung in Deutschland liegt am Boden, das fängt im Kindergarten schon an.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 27.05.2021, 20:18 Beitrag #18   
Beiträge: 2532
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Vorweg: ja, viele Kinder werden total in Watte gepackt und verhaetschelt, ja, viele Kinder werden nicht gescheit auf Rueckschlaege und Probleme vorbereitet, ja, viele Kinder und Jugendliche sind zu nichts zu gebrauchen (wie sehr viele Erwachsene auch, nebenbei bemerkt). Alles richtig. Aber trotzdem sind Kinder und Jugendliche absolut nicht zu beneiden heutzutage, und sie koennen fuer ihre Unfaehigkeiten und ihre Fehler zT auch nichts.
Kinder wachsen heute in einer Welt auf, die eigentlich ueberhaupt keine Perspektive fuer irgendetwas bietet. Dieser Planet ist im Prinzip schon komplett im Arsch, wenn wir so weitermachen wird es in ein paar Jahren auf der Erde unertraeglich heiss und trocken sein, es wird kaum noch was wachsen, die Meere sind schon jetzt total ueberfischt und alles ist total verdreckt. Und wir machen nicht auch nur die geringsten Anstalten, daran ernsthaft etwas zu aendern (Auftritt der Klimawandelleugner in 3, 2, 1....). Sie wachsen auf in einer Welt, in der es immer wenige feste oder gar sichere Stellen und ordentliche Gehaelter gibt, alles nur noch befristet, prekaer, unterbezahlt, die Arbeitsstunden werden umgekehrt immer laenger, immer mehr Ueberstunden, gerne auch unbezahlt, und es wird immer mehr Flexibilitaet und Extraeinsatz gefordert, langes Pendeln und staendiges Umziehen immer mehr zum Standard. Frueher konnte man sich die Lehrstelle aussuchen, heute wird man von einem unbezahlten Praktikum zum naechsten geschickt, und man ist immer mehr genoetigt, Jobs anzunehmen, die man eigentlich nicht machen will oder die einen nicht interessieren. Alles wird nur noch nach gnadenlosester Vermarktungslogik bewertet.
Wohnen wird immer teurer bis in absurde Dimensionen, oder gar ein Eigenheim erwerben praktisch ein Ding der Unmoeglichkeit. Rente wird es fuer junge Leute nicht mehr geben, stattdessen Altersarmut und Arbeit bis ins hohe Alter. Und dazu dann der Tenor der Medien und der bunten Social-Media-Glitzerwelt, dass man alles erreichen kann und einem alle Tueren offen stehen. Alles ist toll und alle sollen immer gut gelaunt, fleissig und dabei voll so individuell und stylish sein, gleichzeitig aber bloss nicht aus dem Rahmen fallen oder unangenehm auffallen. Der Anpassungsdruck hat echt krasse Formen angenommen heutzutage.
Schule dient nur noch als Durchlauferhitzer fuer den Arbeitsmarkt, wo man dann aber keine Stelle kriegt und wo es fuer einen nichts zu tun gibt. Statt Bildung wird nur Anpassung und Markttauglichkeit vermittelt, und alles ist auf gute Noten fixiert statt auf ernsthafte Auseinandersetzungen mit Themen und Problemen.
Auch auf Kinder wird schon ein enormer Druck aufgebaut, sie sollen in der Schule gute Leistung zeigen, nebenher ein Instrument und mindestens 2 Fremdsprachen lernen und erfolgreich Sport betreiben, dazu AGs und ausserschulische Aktivitaeten. Gleichzeitig hat niemand Zeit fuer einen, weil die Eltern beide arbeiten gehen muessen oder wahlweise keinen Bock haben. Das andere Extrem, oder das untere Ende der Fahnenstange sind dann wiederum die Kinder, um die sich kein Schwein kuemmert, die keiner Foerderung fuer irgendwas erhalten und die vernachlaessigt und verwahrlost werden. Das sind jetzt die Extrembeispiele, aber leicht wird es Kindern und Jugendlichen beileibe nicht gemacht.
Dass da so mancher ueberfordert ist, ist kein Wunder, vor allem aber, dass viele junge Leute keinen Bock auf nix zu haben scheinen und - mit Verlaub - fuer vieles zu dumm und zu lasch wirken, wundert mich vor diesem Hintergrund nicht. Unter solchen Voraussetzungen und mit solchen Aussichten noch grossartig Motivation oder Ehrgeiz fuer irgendetwas zu entwickeln, ist eigentlich echt zuviel verlangt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Klaus Heissler , 27.05.2021, 21:08 Beitrag #19   
Beiträge: 660
Registrierung: 20.01.2020
Wohnort: Afrika
 
 
Danke MacErfritze.
Nach den üblen und dümmlichen Verallgemeinerungen dein gewohnt hochwertiger Beitrag.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 27.05.2021, 21:39 Beitrag #20   
Beiträge: 7421
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Wenn ich an die Kindheit meiner Eltern denke...
Die Werte eines Menschen, danke dafür.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv2009 , 27.05.2021, 22:18 Beitrag #21   
Beiträge: 86
Registrierung: 19.04.2021
 
 

Marcus Harzen hat folgendes geschrieben:

Ich hoffe ich irre mich, aber ich kann es nicht mehr hören wie arm unsere Kindern dran sind. Ich glaube es ging den Kindern noch nie so gut wie heute

https://www.tagesschau.de/inland/kriminalstatistik-kinder-101.html


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 16 - 21 , Gesamt: 21 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WDR] Weitreichende Lockerungen für NRW ab Freitag – Shoppen ohne Test in vielen Städten"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema Wuppertaler SV U15 mit Kantertestspielsi ... 0 231 01.08.2021, 23:49
Von: Tobi
01.08.2021, 23:49
Von: Tobi

Thema LIVE: Wuppertaler SV II – FC Herne 57 (T ...   [ Seiten: 1 2 ] 19 788 01.08.2021, 15:17
Von: Tobi
01.08.2021, 23:16
Von: Betrachter1958

Thema LIVE: SC Rot-Weiß Oberhausen U15 – Wuppe ... 2 292 31.07.2021, 11:06
Von: Tobi
01.08.2021, 14:25
Von: Tobi

Thema LIVE: 1. FC Kaan-Marienborn – Wuppertale ...   [ Seiten: 1 2 ] 21 1307 31.07.2021, 11:08
Von: Tobi
01.08.2021, 11:22
Von: Betrachter1958

Thema LIVE: Wuppertaler SV U19 – Rot Weiss Ahl ... 2 359 31.07.2021, 11:07
Von: Tobi
31.07.2021, 23:44
Von: Tobi
 
0.301553 Sek. 8 DB-Zugriffe