WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 04. Juli 2022, 01:10:14
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WR] Rasen im Wuppertaler Stadion am Zoo wird erneuert" [ Seite 1 2 3 4 5 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag WSV-SG , 21.06.2022, 23:35 Beitrag #16   
Beiträge: 1933
Registrierung: 16.06.2007
Wohnort: Schloss Burg
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:

WSV-SG hat folgendes geschrieben:
Ich hoffe und kann mir auch vorstellen, dass Rasenheizungen bald vorübergehend verboten werden.
Bei sch... Wetter kann man auch mal ein Fußballspiel absagen.
Lieber warme Wohnungen.

Das ist eine Sache die sicherlich auch diskutiert wird.
Wobei man da die Finger von der Bundesliga lassen wird!


Schauen mer mal.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 21.06.2022, 23:35 Beitrag #17   
Beiträge: 9783
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Kyalami, SA
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Was in anderen Städten gemacht und getan wird, sollte uns mal ganz gepflegt am Allerwertesten vorbei gehen.
Ich frage dich ganz konkret, Roland Meissner:
Woher soll der WSV das Geld nehmen um die Rasenheizung betreiben zu können?


Er kommt seit Jahren immer mit den gleichen Argumenten.
Die Welt besteht nicht nur aus Fußball oder dem WSV.

Ich habe eine Brille, die im Bereich 50-90 cm hervorragend scharf stellt. Brauche ich zum Klavierspielen.
Bei schnellen Autofahrten bevorzuge ich eine, die von 90-unendlich gut arbeitet.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 22.06.2022, 00:13 Beitrag #18   
Beiträge: 2829
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 

Roland Meissner hat folgendes geschrieben:
Kann deine Meinung nicht teilen. Es gibt noch viele Städte in Deutschland, wo der Stadioneigentümer die jeweilige Kommune ist.
Das Essener Stadion gehört z. B. auch der Stadt Essen.
Es wäre einer Großstadt unwürdig und lächerlich kein angemessenes Stadion für ihren ranghöchsten Fußballverein zu haben. Wenn das der Stadt nicht passt,dann sollte sie doch das Stadion für einen symbolischen Betrag von 1€ an den WSV verkaufen. Immer noch besser, als das SaZ abzureissen. Willst du etwa, dass Wuppertal den Weg von Solingen geht (Abriss des Hermann Löns Stadions in Ohligs)?


Ich bin selbstverstaendlich gegen einen Abriss des Stadions, ich bin ja sogar gegen einen Neubau :-P ich mag das SaZ.

Das weiss ich selber, dass das in Deutschland viele Stadien in staedtischem Besitz sind. Ob es "einer Großstadt unwürdig" ist, kein modernes grosses Stadion zu haben, kann man drueber streiten, wuerde ich sagen. Ist gut, wenn man's hat, aber streng genommen kein Muss.
Warum andere Staedte das machen: weil sie sich davon einen Mehrwert versprechen. Ein Bundesligaverein ist fuer eine Stadt ein nicht zu unterschaetzender Wirtschaftsfaktor, und es gibt Staedte, wo der "ranghöchste Fußballverein" tief verwurzelt in der Stadtkultur ist und somit als Werbetraeger, Identifikationsmoment und/oder Innovationstreiber fungiert. Oder wo ein Stadion vielfaeltig und flexibel benutzt wird.
All das ist beim WSV nicht der Fall. Aus Sicht der Stadt gibt es also nuechtern betrachtet nicht viel Grund, ins Stadion zu investieren. Ich weiss, die Haelfte hier plant schon wieder mit dem Durchmarsch nach ganz oben, aber ob es mit einem Drittligaaufstieg klappt, ist voellig offen. Wie lange FR noch lebt (als alleiniger Financier des Vereins) ist auch nicht planbar, seine Launen sowieso nicht. Und es ist auch in keiner Weise absehbar, wie es in der 3. Liga fuer die Rot-Blauen laufen wuerde. 3. Liga kostet richtig Asche, das wird sich der WSV vielleicht gar nicht leisten koennen. Aber die Stadt soll da schon mal dick in Vorleistung treten, weil das sonst unwuerdig ist und weil andere das auch machen? Ich glaube nicht. Zumal die Stadt Wuppertal chronisch pleite und verschuldet ist.
Verstehe mich nicht falsch, es ist erfreulich, wenn in einen neuen Rasen und eine Heizung investiert wird, und gerade die Toiletten muessen unbedingt saniert werden und das ist auf jeden Fall Sache der Stadt, unmissverstaendlich. Aber die kackdreiste Erwartung, dass die Stadt jetzt ganz selbstverstaendlich geradestehen soll fuer die massiven Versaeumnisse des WSV in den letzten 50 Jahren, und dass man jetzt die ganz dicke Spendierhose ueberstreifen soll um fuer noch ungewisse Aufstiegsphantasien zu blechen, finde ich ziemlich unverfroren. Dass man nach 50 Jahren Missmanagement, Gutsherrenattitude und sportlichem Niedergang voellig ernsthaft meint, dass einem das zusteht und dass die Stadt zu liefern hat, das ist Chuzpe.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Marc1976 , 22.06.2022, 04:45 Beitrag #19   
Beiträge: 82
Registrierung: 11.05.2021
Wohnort: Wuppertal
 
 

Roland Meissner hat folgendes geschrieben:
Kann hier manche User nicht verstehen. Was wollt ihr eigentlich?

Wollt ihr nicht, dass der WSV sportlich wieder mal aufsteigt? Dazu braucht man nun einmal ein adäquates Stadion mit anständiger Drainage
und Rasenheizung und vernünftige sanitäre Anlagen. Wir leben halt nicht mehr in den 1960er oder 1970er Jahren.
Andere Städte, auch viele kleinere Städte bekommen das hin. Warum die Großstadt Wuppertal nicht?
Manche User dieses Forums scheint es egal zu sein, wenn Wuppertal ewige Fußballprovinz bleibt.


Hier kannste einige vergessen die wollen nur meckern das hat auch nichts mit fan zu tun!! Gibt schon Gründe warum viele hier auf das forum keine Lust mehr haben!!



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 22.06.2022, 06:24 Beitrag #20   
Beiträge: 8662
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Absolut...das tolle Wetter am Samstag kann sich Fan nennen und ist im Stadion anzutreffen.




OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Janzik , 22.06.2022, 07:08 Beitrag #21   
Beiträge: 3483
Registrierung: 05.01.2009
Wohnort: Wupperland
 
 

Roland Meissner hat folgendes geschrieben:
Kann hier manche User nicht verstehen. Was wollt ihr eigentlich?

Wollt ihr nicht, dass der WSV sportlich wieder mal aufsteigt? Dazu braucht man nun einmal ein adäquates Stadion mit anständiger Drainage
und Rasenheizung und vernünftige sanitäre Anlagen.
Wir leben halt nicht mehr in den 1960er oder 1970er Jahren.
Andere Städte, auch viele kleinere Städte bekommen das hin. Warum die Großstadt Wuppertal nicht?
Manche User dieses Forums scheint es egal zu sein, wenn Wuppertal ewige Fußballprovinz bleibt.


Wegen mir darf der WSV in der Bundesliga stehen.
Aber nur weil ich mir Sachen „wünsche“, kann ich doch die Realitäten nicht aus dem Auge verlieren.
Da gibt es kein Konzept, vereinspolitische Themen, Finanzprobleme und eine Stadt, die fast die gleichen Probleme wie der Verein hat. Das muss man doch anmerken dürfen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Roland Meissner , 22.06.2022, 08:08 Beitrag #22   
Beiträge: 418
Registrierung: 04.12.2021
Wohnort: Wuppertal
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Was in anderen Städten gemacht und getan wird, sollte uns mal ganz gepflegt am Allerwertesten vorbei gehen.
Ich frage dich ganz konkret, Roland Meissner:
Woher soll der WSV das Geld nehmen um die Rasenheizung betreiben zu können?


Also muss man sich deiner Meinung nach damit abfinden, dass ein Aufstieg in Liga 3 für den WSV ein Tabu ist?
Eine Rasenheizung ist nun einmal Pflicht in der 3.Liga.
Ich bin aber überzeugt davon, sollte der WSV den Aufstieg in Liga 3 schaffen, dass durch die höheren Einnahmen in Liga 3 (Fernsehgelder,
mehr Sponsoren, mehr Zuschauer, mehr Merchandising) die Kosten für das Betreiben einer Rasenheizung zu stemmen wäre.

Übrigens, die meisten deutschen Kommunen sind hoch verschuldet (auch Essen) haben aber trotzdem ein vernünftiges Stadion.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 22.06.2022, 08:23 Beitrag #23   
Beiträge: 9783
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Kyalami, SA
 
 
Wenn wir 10% der Essener Fans hätten und 10% der Wuppertaler den WSV lieben würden, sähe das auch anders aus.
Aber bei einem Vergleich...

Steht ein Student neben dem Professor an der Pissrinne. 'Na, endlich sind wir einmal gleich!' sagt der Student. Professor erwidert: 'Ich denke, auch hier werden sie wieder den kürzeren ziehen'.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schiene , 22.06.2022, 08:59 Beitrag #24   
Beiträge: 1892
Registrierung: 11.05.2009
Wohnort: wuppertal
 
 

Roland Meissner hat folgendes geschrieben:

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Ja, genau das ist der Punkt, lieber Roland Meissner. Was soll die Stadt da schon veranstalten? Voellig richtig. Die Stadt Wuppertal braucht das Stadion de facto nicht. Fuer die Stadt waere die einfachste und billigste Loesung, das Stadion einfach abzureissen (die denkmalgeschuetzten Teile kann man ja anderweitig nutzen). Also ich wuerde mich an deiner Stelle nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Das Stadion braucht nur der WSV, der es sich selber aber nicht leisten kann. Es ist der WSV, der etwas von der Stadt will, nicht umgekehrt. Und ich kann auch nur noch einmal wiederholen - es ist nicht die Aufgabe einer Stadtverwaltung, Infrastruktur fuer Profi-Fussball zu spendieren. Eine Stadt oder Gemeinde kann entscheiden, ob sie das machen moechte oder nicht, und das kann je nach Einzelfall absolut sinnvoll sein, aber immer diese barsch-pampig vorgetragenen Forderungen von wegen "die Stadt muss jetzt endlich mal usw" finde ich laecherlich und unangebracht. Die Stadt MUSS gar nix.


Kann deine Meinung nicht teilen. Es gibt noch viele Städte in Deutschland, wo der Stadioneigentümer die jeweilige Kommune ist.
Das Essener Stadion gehört z. B. auch der Stadt Essen.
Es wäre einer Großstadt unwürdig und lächerlich kein angemessenes Stadion für ihren ranghöchsten Fußballverein zu haben. Wenn das der Stadt
nicht passt,dann sollte sie doch das Stadion für einen symbolischen Betrag von 1€ an den WSV verkaufen. Immer noch besser, als das SaZ
abzureissen. Willst du etwa, dass Wuppertal den Weg von Solingen geht (Abriss des Hermann Löns Stadions in Ohligs)?


Aus diesen beiden Beträgen greife ich mal jeweils einen Satz auf. Zum einen: DIE STADT MUß GAR NIX . Zum anderen :dann sollte sie doch das Stadion für einen symbolischen Betrag von 1 Euro an den WSV verkaufen. Muß gar nix sehen wir an allen Ecken und Enden.Wenn sich diese Vorstellung unsere " Stadt,Regierung zu eigen macht, na dann. Ich sage mal ,wer sich aus dem Stadtrat verabschieden will sagt ABREIßEN Der Vorschlag 1 Euro sollte mal zur Diskussion gestellt werden. Gab es übrigens schon mal . Buchmüller hat diesen Vorschlag einmal gemacht.(Allerdings in einer Wutrede )und es ging um eine Mark. Es muss auch nicht der WSV sein , zum Beispiel eine Veranstaltungsgesellschaft


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag kwwuppi , 22.06.2022, 09:03 Beitrag #25   
Beiträge: 1510
Registrierung: 14.07.2008
Wohnort: Wuppertal
 
 
:oh :oh :wsv_fahne :wsv_fahne


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 22.06.2022, 09:13 Beitrag #26   
Beiträge: 5383
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Was in anderen Städten gemacht und getan wird, sollte uns mal ganz gepflegt am Allerwertesten vorbei gehen.
Ich frage dich ganz konkret, Roland Meissner:
Woher soll der WSV das Geld nehmen um die Rasenheizung betreiben zu können?


Woher nimmt der WSV das Geld, um das Flutlicht einzuschalten? Wofür nimmt er das Geld, um Spieler zu bezahlen?

Woher nehmen eigentlich andere hoch verschuldete Vereine das Geld?




OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 22.06.2022, 11:40 Beitrag #27   
Beiträge: 8662
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Ein Brainstorming bitte


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 22.06.2022, 11:44 Beitrag #28   
Beiträge: 8662
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Eintrittsgelder


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 22.06.2022, 11:47 Beitrag #29   
Beiträge: 2829
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Sorry, aber dass der Verein das Stadion symbolisch fuer 1 Euro kaufen soll, ist grotesk. Der WSV kann sich ein eigenes Stadion nicht leisten. Gebaeude, die einen Euro kosten, sind schliesslich ganz besonders teuer. :-P Nach spaetestens einem Jahr kannst du das wieder an die Stadt zurueckverkaufen, wahrscheinlich auch fuer einen symbolischen Euro.

Und ich habe auch nicht gemeint, dass die Stadtverwaltung sich auf einem "wir muessen gar nix"-Habitus ausruhen soll, ich finde nur immer diese Forderungen dreist und nervig, die Stadt muesse jetzt liefern, weil der WSV, gelinde gesagt, jahrzehntelang jedes Potential zuverlaessig vergeigt hat. Und das mit einer Selbstverstaendlichkeit vorgetragen, ueber die ich mich nur wundern kann. Erinnert mich fatal an ein verzogenes, verwoehntes Kind, das permanent das eigene Spielzeug verliert und kaputt macht, und dann beleidigt ist, wenn man anschliessend keine Playstation geschenkt kriegt


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 22.06.2022, 11:56 Beitrag #30   
Beiträge: 5955
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 

Ronsdorfer WSVer hat folgendes geschrieben:

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Was in anderen Städten gemacht und getan wird, sollte uns mal ganz gepflegt am Allerwertesten vorbei gehen.
Ich frage dich ganz konkret, Roland Meissner:
Woher soll der WSV das Geld nehmen um die Rasenheizung betreiben zu können?


Woher nimmt der WSV das Geld, um das Flutlicht einzuschalten? Wofür nimmt er das Geld, um Spieler zu bezahlen?

Woher nehmen eigentlich andere hoch verschuldete Vereine das Geld?


Strom, Gehälter etc werden über den Etat abgedeckt. Wir können froh sein wenn der eine dafür sorgt das wir überhaupt einen Etat vorweisen können.
Andere Vereine haben einen Sponsorenpool. Da legt jeder 5000€ drauf und das Ding ist durch!
Bei uns leider undenkbar. Die Gründe oder den Hauptgrund muss ich jetzt nicht nennen!



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 4 5    ( Anzeige: 16 - 30 , Gesamt: 63 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WR] Rasen im Wuppertaler Stadion am Zoo wird erneuert"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema Wuppertaler SV leiht Justus Henke vom SC ...   [ Seiten: 1 2 ] 15 2389 30.06.2022, 16:53
Von: Tobi
01.07.2022, 13:24
Von: Betrachter1958

Thema Torwarttraining im Sand im Uplandstadion ... 0 1250 30.06.2022, 11:17
Von: Tobi
30.06.2022, 11:17
Von: Tobi

Thema LIVE: Wuppertaler SV - TuS Bövinghausen ... 4 2133 29.06.2022, 16:16
Von: Tobi
30.06.2022, 09:41
Von: JohnPorno

Thema Liveticker Wuppertaler SV vs. TuS Böving ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 8 ] 107 1072 29.06.2022, 14:50
Von: Tobi
30.06.2022, 09:32
Von: Tobi

Thema [WR] WSV-Trainer Mehnert: "Haben es gut ... 0 1489 29.06.2022, 21:55
Von: Tobi
29.06.2022, 21:55
Von: Tobi
 
0.317222 Sek. 8 DB-Zugriffe