WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » Onlinekarten
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal

Interaktiv
 » E-Sport
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links


Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 20. April 2024, 12:32:27
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WZ+] Rückschlag: Wuppertaler SV verfällt in Wegberg in alte Muster" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 26.02.2024, 00:07 Beitrag #1   
Nach schwacher zweiter Hälfte unterliegen die Wuppertaler gegen das Team aus dem Tabellenkeller mit 1:3 und verlieren Aachen an der Spitze aus den Augen.... Weiterlesen mit WZ+

> Fotos und Video vom Auswärtsspiel in Wegberg
> Stimmen nach der Partie
> akuelle RL-Tabelle


OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Janzik , 26.02.2024, 10:40 Beitrag #2   
“ Der WSV verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen“, titelte das Fachblatt Kicker. „Noch sind 33 Punkte zu vergeben, wir werden jetzt nicht aufhören zu spielen“, will das WSV-Sportdirektor Gaetano Manno nicht gelten lassen, doch die Enttäuschung war am Samstag überall spürbar.”

Vermutlich haben da Kicker als auch Manno Recht.
Es sind noch 11 Spiele, mit10 Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter.
Es bräuchte also mindestens erstmal 4 Gewinnspiele, während Aachen diese erstmal alle verlieren müsste und sowohl Bocholt und Fortuna anteilig verlieren.
Dann hätte man zusammen mit Aachen noch insgesamt 7 “offene Spiele”,die man mindestens so oder besser als Aachen gestalten muss. Ist der Optimismus realistisch ?
Nur 7 der 18 Mannschaften haben mehr Tore kassiert als wir. Dafür haben wir den besten Angriff der Liga, was aber Torwart und Abwehr mit dem Hintern zum Teil wieder eingerissen haben.
Trotzdem muss Manno versuchen, die Motivation oben zu halten, denn spätestens wenn die Rechnung nur noch theoretischer Natur ist, sinkt auch die Zuschauerzahl wieder unter die 2000er Marke, was die Einnahmesituation negativ beeinflusst. Dazu gehört auch die Beantragung der 3.Ligalizenz, sonst tritt diese Situation sofort ein.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 26.02.2024, 13:11 Beitrag #3   
Hätte eine Sonderprämie in spe bei Aufstieg helfen können?

Was mich total ärgert und absolut richtig ist :-( ... bis gestern ;-) :D ... das in der Überschrift "in alte Muster" steht.
Das Spiel war Wille und reine Kopfsache und die war leider mangelhaft zu sehen.

Immer wieder stellt man fest, das gegenseitige Pushen in allen Bereichen beim :wsv findet dauerhaft nicht statt :-(


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 26.02.2024, 13:14 Beitrag #4   
Apropos Prämie: Ich hoffe die Zuschauerzahlen sind Teil der Prämie...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 26.02.2024, 14:20 Beitrag #5   

Ronsdorfer WSVer hat folgendes geschrieben:
Apropos Prämie: Ich hoffe die Zuschauerzahlen sind Teil der Prämie...

Hoffnungsträger Zuschauer absolut…das rundum Sorglos Paket für Alle.
Prinzip WinWin…Ich pushe dich, du pusht mich.


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schiene , 26.02.2024, 15:38 Beitrag #6   

Der große Traum ist geplatzt,eigentlich schon im alten Jahr. Dann wurden einige Böcke umgestoßen oder rausgeschmissen. Neue Leute ,Trainer .Spieler starteten einen neuen Versuch" HOFFNUNGSVOLL" ein toller Start. Aber dann muß man nach Wegberg Beeck.Eigentlich sollte jeder zu 100% bereit sein, aber manchmal macht der innere Schweinehund nicht mit,und der Atem der Aachen irritieren sollte war zu schwach. Und jetzt? Legt man jetzt die Hände in den Schoß,und lässt langsam austrudeln ? oder nutzt man schon jetzt die Zeit und stellt die Weichen für einen Neuanfang?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 26.02.2024, 16:28 Beitrag #7   

Schiene hat folgendes geschrieben:

Der große Traum ist geplatzt,eigentlich schon im alten Jahr. Dann wurden einige Böcke umgestoßen oder rausgeschmissen. Neue Leute ,Trainer .Spieler starteten einen neuen Versuch" HOFFNUNGSVOLL" ein toller Start. Aber dann muß man nach Wegberg Beeck.Eigentlich sollte jeder zu 100% bereit sein, aber manchmal macht der innere Schweinehund nicht mit,und der Atem der Aachen irritieren sollte war zu schwach. Und jetzt? Legt man jetzt die Hände in den Schoß,und lässt langsam austrudeln ? oder nutzt man schon jetzt die Zeit und stellt die Weichen für einen Neuanfang?

Der innere Schweinehund ist wahrscheinlich bei Vielen das grösste Dilemma und muss überwunden werden, Veränderungen zielgerichtet. Mein innerer Schweinehund ist...ich muss weniger schreiben...wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
@ Schiene auf den Punkt gebracht, gefällt...Veränderung!


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Fritzsche , 26.02.2024, 16:44 Beitrag #8   
Sorry - aber diese Niederlage muss sich der Coach sich auf die Fahnen schreiben. Denn das Sprichwort heißt nicht umsonst:"Never Chance are winning Team." :-/


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 26.02.2024, 17:02 Beitrag #9   
Da man keinem glaubhaft erklären kann das man nochmal ersthaft ins Aufstiegsgeschäft zurückkehrt, werden die Zuschauerzahlen in den nächsten Heimspielen ernüchternd sein.
Selbst wenn man am Ende noch 2. in der Tabelle wird, bleibt man der große Verlierer!
Der WSV schafft es immer wieder, egal mit welchen Protagonisten, das man (mittlerweile) amüsiert den Kopf schüttelt.
Die einzige Konstante in dem jahrelangen Gedöns ist F. Runge.
Ob das nur ein blöder Zufall ist?



OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 26.02.2024, 18:51 Beitrag #10   

Fritzsche hat folgendes geschrieben:
Sorry - aber diese Niederlage muss sich der Coach sich auf die Fahnen schreiben. Denn das Sprichwort heißt nicht umsonst:"Never Chance are winning Team." :-/


Danach hat er gehandelt. Hätte lieber mal den Spruch "Never change a winning team" beherzigt. :-P



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag dirty1 , 27.02.2024, 12:01 Beitrag #11   

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Da man keinem glaubhaft erklären kann das man nochmal ersthaft ins Aufstiegsgeschäft zurückkehrt, werden die Zuschauerzahlen in den nächsten Heimspielen ernüchternd sein.
Selbst wenn man am Ende noch 2. in der Tabelle wird, bleibt man der große Verlierer!
Der WSV schafft es immer wieder, egal mit welchen Protagonisten, das man (mittlerweile) amüsiert den Kopf schüttelt.
Die einzige Konstante in dem jahrelangen Gedöns ist F. Runge.
Ob das nur ein blöder Zufall ist?


Das ist ja das Problem! Die Marketingabteilung etc. sind halt nicht drittligatauglich, Fritte in Ehren, aber es kann nicht funktionieren, wenn man niocht professioneller arbeitet, auch Grebe allein koinnte nicht mehr erreichen, erhat schon viel unternommen, aber außer ihm hat keiner was zustande gebracht, das ist zu wenig!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 27.02.2024, 12:17 Beitrag #12   
Ich denke, dass jetzt sämtliche positiven Ansätze, um Zuschauer zum WSV zu locken, wieder eingestellt werden. Wie auch die Jahre zuvor waren das nur kleine Strohfeuer. So bringt man den WSV aber kein Stück voran.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 27.02.2024, 14:59 Beitrag #13   

Ronsdorfer WSVer hat folgendes geschrieben:
Ich denke, dass jetzt sämtliche positiven Ansätze, um Zuschauer zum WSV zu locken, wieder eingestellt werden. Wie auch die Jahre zuvor waren das nur kleine Strohfeuer. So bringt man den WSV aber kein Stück voran.

Bitte nicht ... "Jetzt erst recht :wsv ".


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag dirty1 , 29.02.2024, 15:44 Beitrag #14   

Ronsdorfer WSVer hat folgendes geschrieben:

Fritzsche hat folgendes geschrieben:
Sorry - aber diese Niederlage muss sich der Coach sich auf die Fahnen schreiben. Denn das Sprichwort heißt nicht umsonst:"Never Chance are winning Team." :-/


Danach hat er gehandelt. Hätte lieber mal den Spruch "Never change a winning team" beherzigt. :-P

Sehe ich auch so, die Doppelspitze Charlie und Marceta war ein Flop, nicht wegen Charlie, der war gut, sondern Marceta, er läuft sehr seiner Form hinterher, ist natürlich zuletzt auch nur eingewechselt worden, aber das war für mich ein Knackpunkt, auch Hanke, der ist offensiv sehr gut, als Anspieler in die Spitzen, aber im Zweikampf und defensiv anfällig, er ist leicht zu umspielen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 14 , Gesamt: 14 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WZ+] Rückschlag: Wuppertaler SV verfällt in Wegberg in alte Muster"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema Meldung des Wuppertaler SV zur heutigen ... 5 138 Vor 24 Minuten
Von: Tobi
Vor 1 Minute
Von: WSVfan1

Thema [WR] WSV-Sportchef Manno: „Werden uns in ...   [ Seiten: 1 2 3 ] 30 914 Gestern, 18:43
Von: Tobi
Vor 8 Minuten
Von: ®Thomas

Thema LIVE: Wuppertaler SV Futsal II – GTSV Es ... 0 20 Vor 26 Minuten
Von: Tobi
Vor 26 Minuten
Von: Tobi

Thema LIVE: FC Taxi Duisburg Futsal – Wupperta ... 0 17 Vor 27 Minuten
Von: Tobi
Vor 27 Minuten
Von: Tobi

Thema Liveticker Wuppertaler SV vs. Fortuna Dü ... 1 75 Heute, 01:24
Von: Tobi
Heute, 11:06
Von: Tobi
 
0.313377 Sek. 7 DB-Zugriffe