WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Sonntag, 01. August 2021, 16:46:40
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WR] Am Stadion am Zoo weht die Regenbogenflagge" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 23.06.2021, 21:19 Beitrag #16   
Beiträge: 2530
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Die Regenbogenfahne ist nur deshalb politisch, weil es eine ganze Reihe von Staaten gibt, in denen Homophobie und Transphobie Staatsraeson und politisches Programm ist. Wenn es nicht so derbst viele Laender gaebe, wo das allen Ernstes noch strafbar oder anderweitig sanktioniert ist, dann waere das einfach nur ein kulturelles Symbol eines bestimmten Milieus, so wie zB die Brezel als Symbol des Baeckerhandwerks, oder eben das Logo eines Sportvereins.

Ansonsten finde ich es gut, dass solche Dinge thematisiert und diskutiert werden, ich bin fuer eine offene, diverse und pluralistische Gesellschaft, und daher finde ich auch nicht, dass so etwas zu weit geht, sondern jedes Statement fuer mehr Gleichberechtigung und Ebenbuertigkeit zwischen einzelnen Gruppen ist aus meiner Sicht wertvoll. Ob es jetzt um LQBT, Armutsbekaempfung, Kinderschutz oder BLM geht.

Ansonsten hat der Sportschau-Kommentar zu 1000% recht. Exakt den Nagel auf den Kopf getroffen. Danke Georg Restle!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 23.06.2021, 23:27 Beitrag #17   
Beiträge: 8872
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Afrika
 
 
Unterschreib ich alles, Mac!



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag M , 24.06.2021, 00:47 Beitrag #18   
Beiträge: 324
Registrierung: 16.11.2012
Wohnort: Barmen
 
 
Ich freue mich schon auf die nächste Regenbogen-Flaggen-Aktion zur nächsten WM! Ach so, in Katar sind Schwule, Lesben, Christen usw. nicht gut gelitten? Also keine Regenbogenfahne, wie wäre es mit ner Dollar-Zeichen-Fahne?
Widerlich opportun und volksverdummend diese Aktion!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 24.06.2021, 01:56 Beitrag #19   
Beiträge: 2530
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Die FIFA macht einen eher noch korrupteren und skrupelloseren Eindruck als die UEFA (viel schenkt es sich freilich nicht), also die einzigen Flaggen, die du da sehen wirst sind die von Coca-Cola, adidas, Emirates Airlines und so weiter. Also indirekt Dollar-Zeichen. Der Masse wird's egal sein.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 24.06.2021, 15:19 Beitrag #20   
Beiträge: 3608
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 
Dieser ganze Hype mit Genderdiskussionen, Divers etc. geht mir bei aller Liebe langsam auf den Senkel.

Haben wir eigentlich keine anderen Probleme die höhere Priorität haben, wie z.B. Kinderarmut, prekäre Jobs mit Niedriglohn, Altersarmut, Umweltschutz und Missbrauch von Kindern?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupperschlumpf , 24.06.2021, 16:24 Beitrag #21   
Beiträge: 261
Registrierung: 11.05.2021
 
 

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Dieser ganze Hype mit Genderdiskussionen, Divers etc. geht mir bei aller Liebe langsam auf den Senkel.

Haben wir eigentlich keine anderen Probleme die höhere Priorität haben, wie z.B. Kinderarmut, prekäre Jobs mit Niedriglohn, Altersarmut, Umweltschutz und Missbrauch von Kindern?


Das sehe ich genauso.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 25.06.2021, 00:38 Beitrag #22   
Beiträge: 2530
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Auch alles sehr dringende, ueble Probleme, die lieber heute statt morgen angepackt gehoeren. "Höhere Priorität" hat da eigentlich hoechstens Umweltschutz, denn wenn der Planet nicht mehr bewohnbar ist oder uns nicht mehr ernaehren kann, dann ist der Rest eh egal. Aber der Rest ist alles gleich dringend - so sieht's aus, wir haben einen ganzen Karren voll echt dringende Probleme, wo man gar nicht weiss, wo man da anfangen soll.

Wirklich ernst genommen wird eigentlich keins dieser Probleme, aber interessant finde ich, dass dieser Spruch immer dann kommt, wenn es um LGBT+ oder um Frauenrechte geht. Kinderarmut, prekäre Jobs mit Niedriglohn, Altersarmut werden in der Regel einfach kleingeredet oder ignoriert, bei Umweltschutz heisst es immer, das sei der falsche Weg, wenn jemand das ernsthaft anpacken oder thematisieren will. Und bei Kindesmissbrauch weiss keiner so recht, wie man damit umgehen soll und es herrscht allgemeine Ratlosigkeit. Aber bei LGBT+, Gendern, Frauenbenachteiligung, diverses Geschlecht etc kommt jedesmal der Spruch "haben wir keine echten Probleme?" Unsere Gesellschaft ist heteronormativ und maskulin gepraegt (doch, ist sie), da wird das oft gar nicht als Problem wahrgenommen. Und das ist auch kein "Hype" - Techno in den 90ern war ein Hype, oder der Film Titanic. Die Beatlemania war ein Hype. Instagram und TikTok sind ein Hype. Genderproblematik, Frauengleichstellung oder LGBT+ sind dagegen soziale Debatten, die es im Gegensatz zu anderen dringenden Problemen irgendwie schaffen, praesent zu bleiben, weil es halt Leute gibt, die sich dahinterklemmen und dafuer eintreten, und weil sich das Bewusstsein dafuer aendert, wenn auch sehr, sehr langsam.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupperschlumpf , 25.06.2021, 00:47 Beitrag #23   
Beiträge: 261
Registrierung: 11.05.2021
 
 
Und genau deswegen wähle ich nicht die Grünen.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 25.06.2021, 01:21 Beitrag #24   
Beiträge: 2530
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Ich weiss nicht, was du mir damit jetzt wieder sagen willst.... mja, whatever....


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wpower , 25.06.2021, 10:15 Beitrag #25   
Beiträge: 2869
Registrierung: 16.08.2007
Wohnort: Wtal
 
 
Ganz wichtig! Regenbogenfahne! Diese Dekadenz muß echt schon sehr weh tun!
Ein Fussballturnier wird mißbraucht für politische Propaganda Aktionen von einer klitzekleinen Minderheit.

Ein Torhüter irrt mit Regenbogenarmbinde im Tor herum! Einfach nur peinlich der Mann! Ganze 8 Schüsse aufs Tor hat er bekommen - 6 davon waren drin!

Bitte konzentrieren aufs Kicken - aber Werbung für Cremes und/oder Haarshampoos sind ja lukrativer!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Paul , 25.06.2021, 11:04 Beitrag #26   
Beiträge: 8808
Registrierung: 08.08.2013
Wohnort: Sereetz
 
 

wpower hat folgendes geschrieben:
Ganz wichtig! Regenbogenfahne! Diese Dekadenz muß echt schon sehr weh tun!
Ein Fussballturnier wird mißbraucht für politische Propaganda Aktionen von einer klitzekleinen Minderheit.

Ein Torhüter irrt mit Regenbogenarmbinde im Tor herum! Einfach nur peinlich der Mann! Ganze 8 Schüsse aufs Tor hat er bekommen - 6 davon waren drin!

Bitte konzentrieren aufs Kicken - aber Werbung für Cremes und/oder Haarshampoos sind ja lukrativer!

Menschenrechte sind politisch nicht verhandelbar selbst wenn einige meinen es als "politische Propaganda" darzustellen. Da kann ich mir dann nur vorstellen das solche Leute entweder homophop oder dermassen ungebildet sind das sie das nicht raffen...oder gaaanz toll auch immer dieses " das hat beim Fussball nichts zu suchen...wir haben andere Probleme usw.
Naja eigentlich auch egal da die Dikussion um die LSBTIQ ;-) jetzt nochmal richtig Schub bekommen hat und man schön sehen kann wie eine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit immer noch dermassen viel Raum einnimmt.
Viel Spass noch bei der "unpolitischen" EM.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag schee , 25.06.2021, 12:23 Beitrag #27   
Beiträge: 1880
Registrierung: 17.03.2011
Wohnort: B-Fan
 
 

Paul hat folgendes geschrieben:

Menschenrechte sind politisch nicht verhandelbar selbst wenn einige meinen es als "politische Propaganda" darzustellen. Da kann ich mir dann nur vorstellen das solche Leute entweder homophop oder dermassen ungebildet sind das sie das nicht raffen...oder gaaanz toll auch immer dieses " das hat beim Fussball nichts zu suchen...wir haben andere Probleme usw.
Naja eigentlich auch egal da die Dikussion um die LSBTIQ ;-) jetzt nochmal richtig Schub bekommen hat und man schön sehen kann wie eine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit immer noch dermassen viel Raum einnimmt.
Viel Spass noch bei der "unpolitischen" EM.


Auf den Punkt gebracht!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wpower , 25.06.2021, 13:57 Beitrag #28   
Beiträge: 2869
Registrierung: 16.08.2007
Wohnort: Wtal
 
 

Wupperschlumpf hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Dieser ganze Hype mit Genderdiskussionen, Divers etc. geht mir bei aller Liebe langsam auf den Senkel.

Haben wir eigentlich keine anderen Probleme die höhere Priorität haben, wie z.B. Kinderarmut, prekäre Jobs mit Niedriglohn, Altersarmut, Umweltschutz und Missbrauch von Kindern?


Das sehe ich genauso.


1954% Zustimmung!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Janzik , 25.06.2021, 14:34 Beitrag #29   
Beiträge: 3185
Registrierung: 05.01.2009
Wohnort: Wupperland
 
 

schee hat folgendes geschrieben:

Paul hat folgendes geschrieben:

Menschenrechte sind politisch nicht verhandelbar selbst wenn einige meinen es als "politische Propaganda" darzustellen. Da kann ich mir dann nur vorstellen das solche Leute entweder homophop oder dermassen ungebildet sind das sie das nicht raffen...oder gaaanz toll auch immer dieses " das hat beim Fussball nichts zu suchen...wir haben andere Probleme usw.
Naja eigentlich auch egal da die Dikussion um die LSBTIQ ;-) jetzt nochmal richtig Schub bekommen hat und man schön sehen kann wie eine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit immer noch dermassen viel Raum einnimmt.
Viel Spass noch bei der "unpolitischen" EM.


Auf den Punkt gebracht!


Da bin ich ganz bei Paul !


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 16 - 29 , Gesamt: 29 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WR] Am Stadion am Zoo weht die Regenbogenflagge"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WR] WSV-Trainer Mehnert: „An zwei, drei ... 0 245 24.07.2021, 21:49
Von: Tobi
24.07.2021, 21:49
Von: Tobi

Thema Training im Stadion am Zoo mit internati ... 8 705 23.07.2021, 16:42
Von: Tobi
23.07.2021, 23:43
Von: Baja

Thema Gegen Ratingen im Stadion am Zoo 5 565 19.07.2021, 22:23
Von: Tobi
21.07.2021, 18:35
Von: Betrachter1958

Thema [WR] Frischerer WSV holt ersten Sieg und ... 3 898 20.07.2021, 21:23
Von: Tobi
21.07.2021, 01:46
Von: Tobi

Thema [WR] Sportdirektor Stephan Küsters: „Es ... 13 1559 17.07.2021, 19:02
Von: Tobi
18.07.2021, 11:05
Von: Ronsdorfer WSVer
 
0.165491 Sek. 7 DB-Zugriffe