WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » Onlinekarten
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal

Interaktiv
 » E-Sport
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links


Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 12. Juni 2024, 16:50:30
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WR] WSV-Trainer Parlatan unmittelbar vor dem Abflug" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag rot-blau , 24.05.2024, 12:11 Beitrag #16   
Reisende soll man nicht aufhalten. Und tschüss!


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 24.05.2024, 12:12 Beitrag #17   
Sehr schade. War leider zu erwarten.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag nils , 24.05.2024, 12:14 Beitrag #18   
Ich halte es für absolut legitim, von ihm, so zu handeln. Der Arbeitgeber kommt auf Dich zu und sagt, ab 30.06 (?) weniger Geld! Punkt! Machst Du mit oder nicht?

Dann nutze ich, als Arbeitnehmer, die Zeit um etwas zu finden was besser ist, als diese neuen" Vertragsbedingungen. Aus welchem Grund soll ich, als Arbeitnehmer,
direkt "Ja" oder "Nein" sagen? Zumal solche Entscheidungen auch einen Einfluss auf die eigenen Sozialleistungen haben.

Natürlich kann er auf Erfüllung seines Arbeitsvertrages klagen. Denn grundsätzlich kann der Arbeitgeber das Gehalt eines Arbeitnehmers nicht einseitig kürzen,
denn dies stellt einer Änderung des Arbeitsvertrags dar. Eine solche Änderung bedarf der Zustimmung des Arbeitnehmers (und/oder des Betriebsrats, sofern vorhanden!).

Ob eine Reduzierung von Zuwendungen, eines Herrn Runge, als "schlechte Wirtschaftslage", für den Verein, gelten. Da würde ich mal sagen, vor Gericht und auf hoher See ;-)

PS: Ich bin Arbeitgeber, nicht Arbeitnehmer! ;-)



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Nemo , 24.05.2024, 12:15 Beitrag #19   
Gottseidank ist das Theater zu Ende.
Braucht kein Mensch.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag rot-blau , 24.05.2024, 12:16 Beitrag #20   

nils hat folgendes geschrieben:
Ich halte es für absolut legitim, von ihm, so zu handeln. Der Arbeitgeber kommt auf Dich zu und sagt, ab 30.06 (?) weniger Geld! Punkt! Machst Du mit oder nicht?

Dann nutze ich, als Arbeitnehmer, die Zeit um etwas zu finden was besser ist, als diese neuen" Vertragsbedingungen. Aus welchem Grund soll ich, als Arbeitnehmer,
direkt "Ja" oder "Nein" sagen? Zumal solche Entscheidungen auch einen Einfluss auf die eigenen Sozialleistungen haben.

Natürlich kann er auf Erfüllung seines Arbeitsvertrages klagen. Denn grundsätzlich kann der Arbeitgeber das Gehalt eines Arbeitnehmers nicht einseitig kürzen,
denn dies stellt einer Änderung des Arbeitsvertrags dar. Eine solche Änderung bedarf der Zustimmung des Arbeitnehmers (und/oder des Betriebsrats, sofern vorhanden!).

Ob eine Reduzierung von Zuwendungen, eines Herrn Runge, als "schlechte Wirtschaftslage", für den Verein, gelten. Da würde ich mal sagen, vor Gericht und auf hoher See ;-)

PS: Ich bin Arbeitgeber, nicht Arbeitnehmer! ;-)


Sorry, woher weißt du, dass der WSV auf finanzieller Ebene bei Parlatan nicht vertragstreu gewesen wäre? Das betraf Spieler.
Wandervogel Parlatan geht übrigens in die Türkei - Mashallah, wieder für ein halbes Jahr!



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 24.05.2024, 12:22 von rot-blau.


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Nemo , 24.05.2024, 12:18 Beitrag #21   
Nils, ich bin auch Arbeitnehmer.

Bei meine Qualifikation (nix besonderes, aber bodenständig) würde das kein Arbeitgeber mit mir machen.
Und da bräuchte ich keine Bedenkzeit.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag nils , 24.05.2024, 12:38 Beitrag #22   

rot-blau hat folgendes geschrieben:

nils hat folgendes geschrieben:
Ich halte es für absolut legitim, von ihm, so zu handeln. Der Arbeitgeber kommt auf Dich zu und sagt, ab 30.06 (?) weniger Geld! Punkt! Machst Du mit oder nicht?

Dann nutze ich, als Arbeitnehmer, die Zeit um etwas zu finden was besser ist, als diese neuen" Vertragsbedingungen. Aus welchem Grund soll ich, als Arbeitnehmer,
direkt "Ja" oder "Nein" sagen? Zumal solche Entscheidungen auch einen Einfluss auf die eigenen Sozialleistungen haben.

Natürlich kann er auf Erfüllung seines Arbeitsvertrages klagen. Denn grundsätzlich kann der Arbeitgeber das Gehalt eines Arbeitnehmers nicht einseitig kürzen,
denn dies stellt einer Änderung des Arbeitsvertrags dar. Eine solche Änderung bedarf der Zustimmung des Arbeitnehmers (und/oder des Betriebsrats, sofern vorhanden!).

Ob eine Reduzierung von Zuwendungen, eines Herrn Runge, als "schlechte Wirtschaftslage", für den Verein, gelten. Da würde ich mal sagen, vor Gericht und auf hoher See ;-)

PS: Ich bin Arbeitgeber, nicht Arbeitnehmer! ;-)


Sorry, woher weißt du, dass der WSV auf finanzieller Ebene bei Parlatan nicht vertragstreu gewesen wäre? Das betraf Spieler.
Wandervogel Parlatan geht übrigens in die Türkei - Mashallah, wieder für ein halbes Jahr!


Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?
Weshalb sollte ich bei gleichen Gehalt gehen, wenn "nur" die Erwartungen reduziert werden?



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag rot-blau , 24.05.2024, 12:48 Beitrag #23   

nils hat folgendes geschrieben:

rot-blau hat folgendes geschrieben:

nils hat folgendes geschrieben:
Ich halte es für absolut legitim, von ihm, so zu handeln. Der Arbeitgeber kommt auf Dich zu und sagt, ab 30.06 (?) weniger Geld! Punkt! Machst Du mit oder nicht?

Dann nutze ich, als Arbeitnehmer, die Zeit um etwas zu finden was besser ist, als diese neuen" Vertragsbedingungen. Aus welchem Grund soll ich, als Arbeitnehmer,
direkt "Ja" oder "Nein" sagen? Zumal solche Entscheidungen auch einen Einfluss auf die eigenen Sozialleistungen haben.

Natürlich kann er auf Erfüllung seines Arbeitsvertrages klagen. Denn grundsätzlich kann der Arbeitgeber das Gehalt eines Arbeitnehmers nicht einseitig kürzen,
denn dies stellt einer Änderung des Arbeitsvertrags dar. Eine solche Änderung bedarf der Zustimmung des Arbeitnehmers (und/oder des Betriebsrats, sofern vorhanden!).

Ob eine Reduzierung von Zuwendungen, eines Herrn Runge, als "schlechte Wirtschaftslage", für den Verein, gelten. Da würde ich mal sagen, vor Gericht und auf hoher See ;-)

PS: Ich bin Arbeitgeber, nicht Arbeitnehmer! ;-)


Sorry, woher weißt du, dass der WSV auf finanzieller Ebene bei Parlatan nicht vertragstreu gewesen wäre? Das betraf Spieler.
Wandervogel Parlatan geht übrigens in die Türkei - Mashallah, wieder für ein halbes Jahr!


Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?
Weshalb sollte ich bei gleichen Gehalt gehen, wenn "nur" die Erwartungen reduziert werden?


Ja.


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag dirty1 , 24.05.2024, 13:17 Beitrag #24   

Ronsdorfer WSVer hat folgendes geschrieben:

dirty1 hat folgendes geschrieben:
Nay endlich wurde auch Zeit, können gut auf ihn verzichten, da zeigt sich der wahre Charakter...


Ja, schön wenn der Arbeitgeber mit einem machen kann, was er will ...


Das war nicht so fair, das stimmt, ärgere mich nur über die ständige Hinhaltetaktik, das ist in diesem Geschäft aber wohl halt so... :-(


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Austin Haddock , 24.05.2024, 14:24 Beitrag #25   

nils hat folgendes geschrieben:
Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?
Weshalb sollte ich bei gleichen Gehalt gehen, wenn "nur" die Erwartungen reduziert werden?

Könnte und wird wohl so sein, dass seine eigenen Bezüge zum Zeitpunkt seiner Verpflichtung stark erfolgsorientiert festgelegt wurden und sich mit einer Mannschaft, die deutlich geringere Chancen hat, um den Aufstiehk mitzuspielen und die entsprechenden Punkte einzufahren, eventuelle Prämien schwieriger hätten realisieren lassen.

Das ist natürlich reine Spekulation meinerseits. Dass sein vertraglich festgehaltenes "Grundgehalt" einfach heruntergeschraubt wurde, kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen. Dieses wird aber wohl nur einen Teil seines Einkommens ausgemacht haben bei einem stark leistungs- bzw. erfolgsorientierten Vertrag, wie er im bezahlten Fußball üblich sein wird.

Zusammenzufassen ist für mich jedenfalls, dass sich beide Seiten sich bei der Sache nicht wirklich mit Ruhm bekleckert und ihren jeweiligen "Marktwert" einmal mehr nicht gerade gesteigert haben. Der Verein in der Hinsicht, dass er mutmaßlich getroffene Absprachen mit dem Cheftrainer von heute auf morgen - möglicherweise auf Anordnung, Lust und Laune des "Hauptsponsors" - nicht mehr einhält und ein Trainer, für den Loyalität ein Fremdwort zu sein scheint (was die Dauer des Verbleibs bei seinen bisherigen Stationen bestätigen würde) und trotz laufendem Vertrag wochenlang herumeiert und fröhlich mit anderen Vereinen verhandelt.

Auf eine Alibi-Erklärung von Manno zu diesem Theater kann ich persönlich verzichten. Der nun Ex-Trainer wiederum ist einer von (viel zu) vielen und jedenfalls in meinem Langzeitgedächntis wird er sich nicht festsetzen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Unknown , 24.05.2024, 15:28 Beitrag #26   

rot-blau hat folgendes geschrieben:

nils hat folgendes geschrieben:

Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?


Ja.


Du scheinst ja belastbare Fakten zu kennen.

Bekräftigst du dein JA auch, wenn man die Frage etwas verändert?:

Wissen wir denn, dass Parlatan bei Erfüllung seines Vertrages im Falle einer (durchaus auch schon in Aussicht gestellten) sportlich weniger erfolgreichen/ambitionierten Saison durch erfolgsabhängige Entgeltbestandteile keine Einkommenseinbußen zu befürchten hätte?

Es kotzt mich maßlos an, wie du dich hier mit deinem (neuen) Vertrauen in die (oder einen) Verantwortlichen des „neuen“ WSV aufschwingst, andere abzuqualifizieren, Vereinswechsel zu empfehlen o. ä., nur weil du einen Wissensvorsprung hast! Ekelhaft!

Ich bin Team Wupper-Olli - dann hat unser neuer Verein schonmal zwei Neuzugänge!

Hier muss sich nicht der Arbeitgeber für die Änderung wesentlicher Vertragsbestandsteile rechtfertigen, sondern der Angestellte, der NUR DESHALB die für sich beste Option sucht!
Verkehrte Welt und Speichellecken der ganz alten WSV-Schule - nur ausnahmsweise mal nicht bei FR



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 24.05.2024, 15:52 Beitrag #27   

Unknown hat folgendes geschrieben:

rot-blau hat folgendes geschrieben:

nils hat folgendes geschrieben:

Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?


Ja.


Du scheinst ja belastbare Fakten zu kennen.

Bekräftigst du dein JA auch, wenn man die Frage etwas verändert?:

Wissen wir denn, dass Parlatan bei Erfüllung seines Vertrages im Falle einer (durchaus auch schon in Aussicht gestellten) sportlich weniger erfolgreichen/ambitionierten Saison durch erfolgsabhängige Entgeltbestandteile keine Einkommenseinbußen zu befürchten hätte?

Es kotzt mich maßlos an, wie du dich hier mit deinem (neuen) Vertrauen in die (oder einen) Verantwortlichen des „neuen“ WSV aufschwingst, andere abzuqualifizieren, Vereinswechsel zu empfehlen o. ä., nur weil du einen Wissensvorsprung hast! Ekelhaft!

Ich bin Team Wupper-Olli - dann hat unser neuer Verein schonmal zwei Neuzugänge!

Hier muss sich nicht der Arbeitgeber für die Änderung wesentlicher Vertragsbestandsteile rechtfertigen, sondern der Angestellte, der NUR DESHALB die für sich beste Option sucht!
Verkehrte Welt und Speichellecken der ganz alten WSV-Schule - nur ausnahmsweise mal nicht bei FR

Ey, ich bin hier der Chef-Kritiker!
Ruhe jetzt.....


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag rot-blau , 24.05.2024, 15:58 Beitrag #28   

Unknown hat folgendes geschrieben:

rot-blau hat folgendes geschrieben:

nils hat folgendes geschrieben:

Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?


Ja.


Du scheinst ja belastbare Fakten zu kennen.

Bekräftigst du dein JA auch, wenn man die Frage etwas verändert?:

Wissen wir denn, dass Parlatan bei Erfüllung seines Vertrages im Falle einer (durchaus auch schon in Aussicht gestellten) sportlich weniger erfolgreichen/ambitionierten Saison durch erfolgsabhängige Entgeltbestandteile keine Einkommenseinbußen zu befürchten hätte?

Es kotzt mich maßlos an, wie du dich hier mit deinem (neuen) Vertrauen in die (oder einen) Verantwortlichen des „neuen“ WSV aufschwingst, andere abzuqualifizieren, Vereinswechsel zu empfehlen o. ä., nur weil du einen Wissensvorsprung hast! Ekelhaft!

Ich bin Team Wupper-Olli - dann hat unser neuer Verein schonmal zwei Neuzugänge!

Hier muss sich nicht der Arbeitgeber für die Änderung wesentlicher Vertragsbestandsteile rechtfertigen, sondern der Angestellte, der NUR DESHALB die für sich beste Option sucht!
Verkehrte Welt und Speichellecken der ganz alten WSV-Schule - nur ausnahmsweise mal nicht bei FR


Darum geht es nicht. Es geht darum, sich zu so gut wie allen Themen dauerhaft negativ und völlig destruktiv zu äußern. Genau das tut Wupper-Olli (siehe Beitragshistorie). Kritik ist immer erlaubt, aber gegen undifferenzierte Kritik werde ich immer meine Stimme erheben. Sorry, wenn dir das nicht passt.



OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 24.05.2024, 16:06 Beitrag #29   

rot-blau hat folgendes geschrieben:

Unknown hat folgendes geschrieben:

rot-blau hat folgendes geschrieben:

nils hat folgendes geschrieben:

Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?


Ja.


Du scheinst ja belastbare Fakten zu kennen.

Bekräftigst du dein JA auch, wenn man die Frage etwas verändert?:

Wissen wir denn, dass Parlatan bei Erfüllung seines Vertrages im Falle einer (durchaus auch schon in Aussicht gestellten) sportlich weniger erfolgreichen/ambitionierten Saison durch erfolgsabhängige Entgeltbestandteile keine Einkommenseinbußen zu befürchten hätte?

Es kotzt mich maßlos an, wie du dich hier mit deinem (neuen) Vertrauen in die (oder einen) Verantwortlichen des „neuen“ WSV aufschwingst, andere abzuqualifizieren, Vereinswechsel zu empfehlen o. ä., nur weil du einen Wissensvorsprung hast! Ekelhaft!

Ich bin Team Wupper-Olli - dann hat unser neuer Verein schonmal zwei Neuzugänge!

Hier muss sich nicht der Arbeitgeber für die Änderung wesentlicher Vertragsbestandsteile rechtfertigen, sondern der Angestellte, der NUR DESHALB die für sich beste Option sucht!
Verkehrte Welt und Speichellecken der ganz alten WSV-Schule - nur ausnahmsweise mal nicht bei FR


Darum geht es nicht. Es geht darum, sich zu so gut wie allen Themen dauerhaft negativ und völlig destruktiv zu äußern. Genau das tut Wupper-Olli (siehe Beitragshistorie). Kritik ist immer erlaubt, aber gegen undifferenzierte Kritik werde ich immer meine Stimme erheben. Sorry, wenn dir das nicht passt.

Dann nenne mir doch mal Beispiele wo ich unberechtigte Kritik geäußert habe!
Wäre für mich ganz interressant zu Wissen
Ach lass! Ich werde bestimmt das ein oder andere Mal übers Ziel hinaus geschossen haben!
Von daher, alles Gut!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVfan1 , 24.05.2024, 16:38 Beitrag #30   

Unknown hat folgendes geschrieben:

rot-blau hat folgendes geschrieben:

nils hat folgendes geschrieben:

Ich bin von den Aussagen. die hier getätigt wurden ausgegangen. Wissen wir denn, dass der WSV vertragstreu bleiben wollte und es nur die Spieler betraf?


Ja.


Du scheinst ja belastbare Fakten zu kennen.


Dann nenn du doch mal bitte belastbare Fakten dafür, dass Parlatan verringerte Bezüge angeboten wurden. Mehr als Spekulationen ist das ja anscheinend auch nicht….


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 16 - 30 , Gesamt: 32 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WR] WSV-Trainer Parlatan unmittelbar vor dem Abflug"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WZ-TV] Neuer Trainer beim Wuppertaler S ... 3 629 Gestern, 18:22
Von: Tobi
Gestern, 20:51
Von: Ronsdorfer WSVer

Thema WSV-Futsaler suchen kompetenten Trainer 4 240 Gestern, 10:29
Von: Tobi
Gestern, 17:02
Von: Crow

Thema [RS] Neuer WSV-Trainer - "Ich möchte lan ... 0 392 10.06.2024, 20:46
Von: Tobi
10.06.2024, 20:46
Von: Tobi

Thema [RS] 51-maliger Bundesligaprofi wird neu ... 2 506 10.06.2024, 14:19
Von: Tobi
10.06.2024, 19:16
Von: Ölberg 63

Thema [WZ-Podcast] Herzlich willkommen, WSV-Tr ... 1 328 10.06.2024, 15:16
Von: Tobi
10.06.2024, 18:52
Von: Ollen Matt
 
0.31152 Sek. 7 DB-Zugriffe