WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 08. August 2022, 08:44:57
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Situation des Stadions am Zoo: Große Anfrage AFD" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Johnabruzzi , 20.06.2022, 17:16 Beitrag #1   
Beiträge: 8196
Registrierung: 25.07.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Beantwortung der Großen Anfrage der AfD-Fraktion vom 31.05.2022 "Aktuelle Situation des Stadions am Zoo"

Frage 1:
Ist die Verwaltung in der Lage, bei künftigen Fußball-Heimspielen des Wuppertaler
Sportvereins (WSV) mit erhöhter Zuschauerzahl darauf hinzuweisen und mit der
Vereinsleitung ein Konzept zu erarbeiten, das ein halbwegs komfortables Betreten des
Stadions ermöglicht? Wenn nein: Warum nicht? Wenn ja: Wann ist mit einem derartigen
Konzept zu rechnen?

Antwort:
Für das Stadion besteht gem. der Sonderbauverordnung NRW ein mit den zuständigen
Behörden abgestimmtes Sicherheits- und Räumungskonzept. Die zentralen
Betreiberpflichten sind dem WSV als Veranstalter aufgrund des Stadionpachtvertrages
übertragen.
Die erfreulich hohe Zuschauerzahl bei dem Spiel gegen RWE war in keiner Weise
vorhersehbar. Die polizeiliche Vorauslage und auch die Vorverkaufszahlen bis zum
Nachmittag des Spieltages ließen auf eine Zuschauerzahl von 6.000 bis allerhöchstens
8.000 Besuchern schließen, so dass für die Berechnung der Ordneranzahl die rote Kategorie
des vorliegenden Sicherheitskonzeptes zu Grunde gelegt wurde. Dies wurde mit allen
Sicherheitsorganen im Rahmen der spieltagsbezogenen Sicherheitsbesprechung
abgestimmt. Die Verwaltung wird in Abstimmung mit dem WSV prüfen, ob hier durch
zusätzliche organisatorische bzw. bauliche Maßnahmen Verbesserungen an der
Eingangssituation bei unerwartetem Besucherandrang erreicht werden können.

Frage 2:
Ist der Eingang am Boettingerweg grundsätzlich als Einlasspunkt für Zuschauer geeignet?
Wenn nein: Warum nicht? Wie kann dieser Eingang nutzbar gemacht werden?

Antwort:
Bei dem Eingang am Boettingerweg handelt es sich um einen reinen Notausgang. Eine
Nutzung als zusätzlicher Eingang setzt eine Änderung des Brandschutz- und
Sicherheitskonzeptes sowie eine bauaufsichtliche Prüfung im Rahmen eines
Bauantragverfahrens voraus.

Frage 3:
Vor fünf Jahren sprach Investor Thilo Küpper von einem ambitionierten Konzept, das einen
völligen Umbau des Stadions vorsieht. Wieviel konnte von jenen Plänen mittlerweile realisiert
werden?

Antwort:
Das Konzept wurde nicht umgesetzt, auch keine Teile hiervon. In diesem Zusammenhang
sind weitere Aktivitäten des Investors nicht bekannt.

Frage 4:
Die kostengünstigere Alternative zu einem völligen Umbau des Stadions wäre eine
Überdachung der Horst-Szymaniak-Tribüne (Nordtribüne). Vor Jahren bildete sich in diesem
Zusammenhang die Fan-Initiative „Ein Dach für die Nord“. Was hat sich diesbezüglich
getan?

Antwort:
Die Frage nach der Vereinstätigkeit ist an den Vorstand zu richten. Dieser ist wegen weiterer
Planungen aktuell nicht an die Sportverwaltung herangetreten. Von städtischer Seite ist eine
Überdachung der Nordtribüne momentan nicht geplant.

Frage 5:
Ist seitens der Stadt als Eigentümer der Gesamtanlage geplant, wie die mangelhaften
Sanitäranlagen im Bereich der Stehplätze („Pissoir“ und „Bauwagen“) verbessert werden
könnte? Wenn nein: Warum nicht? Wenn ja: Was ist konkret geplant?

Antwort:
Das Gebäudemanagement hat eine Planung für zwei neue Toilettengebäude als Ersatz für
die abgängigen Containeranlagen im Bereich der Stehtribüne Nord/Gegengerade und der
Stehtribüne Süd (Gästetribüne) erstellen lassen.
Die Umsetzung ist abhängig vom Haushaltsplanverfahren 2022 bzw. 2023.


Fragen und Antworten sind aus dem Ratsinformationssystem gezogen. Die letzte Sitzung findet morgen statt und das kommt wohl in der Fragestunde vor.
Wusste jetzt nicht, ob es hier schonmal eingestellt oder geteilt worden ist.


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Johnabruzzi , 20.06.2022, 17:16 Beitrag #2   
Beiträge: 8196
Registrierung: 25.07.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Die PDF gibt es hier: https://ris.wuppertal.de/si0057.php?__ksinr=20191


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 2 , Gesamt: 2 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Situation des Stadions am Zoo: Große Anfrage AFD"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema WSV-Training am Mittag im Stadion am Zoo 0 1555 03.08.2022, 16:10
Von: Tobi
03.08.2022, 16:10
Von: Tobi

Thema Wuppertaler SV Training am Freitag im St ... 0 1362 29.07.2022, 18:10
Von: Tobi
29.07.2022, 18:10
Von: Tobi

Thema Guten-Morgen-Einheit im Stadion am Zoo a ... 0 1224 26.07.2022, 12:35
Von: Tobi
26.07.2022, 12:35
Von: Tobi

Thema SPD-Ratsfraktion vor Ort im Stadion am Z ... 10 1884 06.07.2022, 16:43
Von: Tobi
21.07.2022, 20:43
Von: Erik Einar

Thema Sonnige Trainingsfotos aus dem Stadion a ... 0 1101 19.07.2022, 18:04
Von: Tobi
19.07.2022, 18:04
Von: Tobi
 
1.12634 Sek. 7 DB-Zugriffe