WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Freitag, 27. Januar 2023, 13:27:38
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Stadion Münster" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 16.11.2022, 10:14 Beitrag #1   
Beiträge: 6057
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
https://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a577089---preussen-muenster-stadion-modernisierung-stadt-will-viel-mehr-geld-investieren.html

Da kann man schon neidisch werden. Bald haben wir in Sachen nichtvorhandenem Komfort ein Alleinstellungsmerkmahl in Deutschland.

Was ist eigentlich mit den Kosmetikarbeiten am SAZ, die als Qualifizierungsmaßnahmen durchgeführt werden sollten? Kein Personal?


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter wuppertaler , 16.11.2022, 10:19 Beitrag #2   
Beiträge: 373
Registrierung: 21.11.2010
Wohnort: wuppital
 
 
sind wohl fertig haben doch paar masten gestrichen vor der tribüne-ob da noch was anderes passiert ? keine ahnung hab vor einigen wochen mal gefragt wegen der sanitären anlagen,,,aber da hatte auch keiner ne antwort


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter wuppertaler , 16.11.2022, 10:19 Beitrag #3   
Beiträge: 373
Registrierung: 21.11.2010
Wohnort: wuppital
 
 
sind wohl fertig haben doch paar masten gestrichen vor der tribüne-ob da noch was anderes passiert ? keine ahnung hab vor einigen wochen mal gefragt wegen der sanitären anlagen,,,aber da hatte auch keiner ne antwort


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Roland Meissner , 16.11.2022, 10:55 Beitrag #4   
Beiträge: 679
Registrierung: 04.12.2021
Wohnort: Wuppertal
 
 
Das Stadion war schon immer das Stiefkind der Wuppertaler Stadtoberen. Wenn was gemacht wurde war es meist nur halbherzige Flickschusterei.
Andere Städte sind da wesentlich besser aufgestellt.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ölberg 63 , 16.11.2022, 10:59 Beitrag #5   
Beiträge: 6605
Registrierung: 14.10.2008
Wohnort: Westerstede
 
 
Mal Ehrlich...hat Münster 2031 eine Buga??? Nein....

Also warum sollte sich die Wuppertaler Politik für das Stadion am Zoo interessieren??

Das war noch nie so und das wird leider immer so bleiben.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 16.11.2022, 14:39 Beitrag #6   
Beiträge: 3060
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Nicht, dass ich in irgendeiner Form die BUGA verteidigen will, ganz im Gegenteil - aber man muss da doch auch mal ehrlich sein. Wuppertal ist keine Sportstadt, und schon gar keine Fussballstadt. Sowohl die EMKA Sportvermarktungs-GmbH als auch der Wuppertaler SV haben sehr, sehr geringes Entwicklungspotential. Da braucht man sich gar nichts vormachen.
Ganz nuechtern betrachtet, braucht die Stadt Wuppertal kein so grosses Stadion. Ganz knallhart gesagt, man kann sogar diskutieren, ob man da ueberhaupt ein Stadion braucht. Ich persoenlich mag das Stadion am Zoo und faende schade, wenn es weg waere, aber diskutieren koennte man das durchaus.
Und eine Stadt, die so chronisch pleite ist wie Wuppertal, ueberlegt sich natuerlich dreimal, ob sie Geld in ein Stadion steckt, das nie voll ist und das nur ziemlich eingeschraenkt genutzt werden kann (da darf ja vieles gar nicht so einfach stattfinden). Also ein Stadion, das de facto eigentlich gar nicht gebraucht wird in dem Umfang. Natuerlich ist das schade, dass das vernachlaessigt wird, aber verwunderlich ist es nicht.
Dass man stattdessen ernsthaft eine BUGA ausrichten will, ist so mit der daemlichste Bullshit, auf den man kommen kann, aber das ist ein anderes Paar Schuhe und aendert nichts daran, dass die Stadt Wuppertal keinen Grund hat, viel Geld ins Stadion am Zoo zu buttern.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 16.11.2022, 15:26 Beitrag #7   
Beiträge: 9220
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Quintessenz...knallhart(e) MacErn bzw. Wahrheit
Also die Stadt Wuppertal geht nicht ins Stadion...facto sind es die Wuppertaler, also wir selber, die das Stadion sterben lassen.
Also ich nicht, die Anderen 8-)



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 16.11.2022, 17:55 von Betrachter1958.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Crow , 16.11.2022, 15:32 Beitrag #8   
Beiträge: 112
Registrierung: 13.03.2011
 
 
Was bedeutet es eigentlich, keine Sportstadt zu sein? Ich lese dieses Argument immer wieder, kann damit aber wenig bis gar nichts anfangen. Zum einen finde ich, dass Wuppertal bzw. das Bergische Land ein riesiges Potenzial hat, zum anderen wurde ja keine Stadt als Sportstadt geboren. Mit den richtigen Weichenstellungen könnte man schon darauf hinarbeiten. Wenn man in die dafür nötige Infrastruktur nicht investieren kann oder möchte, bleibt es aber nur ein Wunschtraum.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ölberg 63 , 16.11.2022, 16:04 Beitrag #9   
Beiträge: 6605
Registrierung: 14.10.2008
Wohnort: Westerstede
 
 
Was ist in Deutschland eine Typische "Sportstadt"??


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 16.11.2022, 17:06 Beitrag #10   
Beiträge: 3060
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 

Crow hat folgendes geschrieben:
Was bedeutet es eigentlich, keine Sportstadt zu sein?

Ich wuerde es mal so beschreiben:
- wenn Sport sowohl wirtschaftlich als auch kulturell keine groessere Rolle im staedtischen Alltag spielt
- wenn die Stadt von Aussenstehenden nicht mit Sport in Verbindung gebracht wird
- wenn keine Mannschaften, Vereine oder Sportveranstaltungen existieren, die wenigstens eine ueberregionale Bekanntheit und Wirkung haben (da behaupten jetzt einige, der WSV haette das, sehe ich aber, ehrlich gesagt, nicht - jedenfalls nicht bei Personen unter 50)
- wenn keine relevante konkurrenzfaehige Sportinfrastruktur besteht (da beisst sich die Katze in den Schwanz, ich weiss); also nicht nur was Trainingsmoeglichkeiten angeht, sondern auch, ob man internationale Wettkampfbedingungen erfuellen kann.

Wenn von diesen Punkten mehrere gleichzeitig zutreffen, ist man eine "Sportstadt".


Ölberg 63 hat folgendes geschrieben:
Was ist in Deutschland eine Typische "Sportstadt"??

Mir wuerde spontan zB Stuttgart einfallen. Ein bekannter Fussballverein in der Bundesliga, vertreten in der Handball-Bundesliga, ein grosses modernes Stadion, dass internationalem Fussballstandard genuegt, mit der Schleyerhalle und der Irgendwas-mit-Auto-Arena nebenan hat man zwei grosse Mehrzweckhallen mit guter Ausstattung, wo unter anderem Tennis Grand Prix, Handball-Bundesliga, internationale Turnwettbewerbe und Radrennen ausgetragen werden (das 6-Tage-Rennen war immer besonders bekannt). Stuttgart hat ausserdem Spitzenvereine im Volleyball und im Turnen.
Oder Dortmund mit BVB, Westfalenstadion, Rote Erde, Westfalenhallen, LG Olympia (Leichtathletik) und Helmut-Körnig-Halle. Ausserdem Olympiastuetzpunkt und Sitz des deutschen Handballverbands.
Oder Chemnitz, um auch mal eine kleinere Stadt zu nennen, ist auch Olympia-Stuetzpunkt, hat schon einige Goldmedaillengewinner hervorgebracht (Katarina Witt und Lars Riedel zB).


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 16.11.2022, 17:24 Beitrag #11   
Beiträge: 6057
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
Natürlich hat Wuppertal Potential. Das sieht man doch an den vollen Kneipen samstags um 15.30 Uhr oder an den Menschen, die jeden Samstag zu den komischen Vereinen der Bundeslige fahren. Die identifizieren sich halt nicht mit dem WSV. Über die Gründe wurde hier schon viel gesagt. Das hat man über die Jahrzehnte versaut. Aber die " Kundschaft" für Fußball ist da.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schiene , 16.11.2022, 17:45 Beitrag #12   
Beiträge: 2243
Registrierung: 11.05.2009
Wohnort: wuppertal
 
 
Das Stadion hat in der Tat schon bessere Tage erlebt, un man konnte Wuppertal durchaus als Sportstadt bezeichnen. Mit Gründung des WSV ging ein Ruck durch die Stadt und der WSV hatte über 3000 Mitglieder. Es waren auch nicht nur die Fußballer die Leute ins Stadion lockten, die Leichtathleten des WSV und des BTV besetzt mit Deutschen Meistern und Olympiateilnehmern taten ein übriges . Endspiele und Länderspiele im Feldhandball fanden hier statt. Abendsportfeste mit Olympiasiegern und Weltmeistern vor vollem Haus. Von den Steherrennen ganz zu schweigen. Also zusammenfassend kann man sagen ,eine Stadt bekommt immer das, was sie verdient. Das ist übrigens bei einem Land genau so,und selbst bei einem Sportverein ist das so.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Roland Meissner , 16.11.2022, 17:50 Beitrag #13   
Beiträge: 679
Registrierung: 04.12.2021
Wohnort: Wuppertal
 
 
Schon zu den glorreichen Bundesligazeiten in den 1970er Jahren war das SaZ marode und nicht auf den damaligen Standard.
Auch damals hatte sich die Stadt einen Dreck um eine angemessene Sanierung und Modernisierung gekümmert, aber die damaligen Stadtoberen
sonnten sich trotzdem am Erfolg des WSV. Auch die Trainingsbedingungen waren damals schon unter aller Kanone, während andere Bundesligisten schon damals
auf einem Rasenplatz trainieren konnten, musste die Mannschaft des WSV mit Trainer Horst Buhtz auf den maroden Nebenplatz des Stadions auf Asche ihr
Training absolvieren, denn auf dem damals einzigen Rasenplatz der Stadt (das SaZ) durfte nicht trainiert werden um den Rasen nicht zu ruinieren.

Übrigens in den 1970er war die Stadt Wuppertal noch nicht hoch verschuldet, aber trotzdem wurden kaum finanzielle Mittel für das Stadion bereitgestellt.
Heutzutage hat man ja die Ausrede, dass die Stadt hoch verschuldet ist.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 16.11.2022, 20:09 Beitrag #14   
Beiträge: 3060
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
@Schiene: auf jeden Fall, das war definitiv mal anders! Da hat sich im Sport strukturell ziemlich viel veraendert in den letzten 50 und speziell den letzten 20 Jahren, also was die Finanzlandschaft des Sports, Foerderstrukturen, Marketing, Medien/Presse etc angeht. Und da hat Wuppertal ganz offensichtlich irgendwann den Anschluss verloren. Heute wuerde ich sagen, dass Wuppertal keine Sportstadt mehr ist (siehe oben), aber es war definitiv mal anders, und man muss schon sagen, dass Wuppertal in sportlicher Hinsicht ziemlich abgebaut hat in den letzten 20-30 Jahren.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 14 , Gesamt: 14 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Stadion Münster"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WZ+] Was das Stadion in Dortmund mit Wu ... 0 476 23.01.2023, 20:16
Von: Tobi
23.01.2023, 20:16
Von: Tobi

Thema Letztes Drittligaspiel im Stadion am Zoo ... 4 1109 19.01.2023, 16:23
Von: Tobi
20.01.2023, 12:24
Von: Ronsdorfer WSVer

Thema „Wir.für den Fußballverein, der im Stadi ... 11 1638 16.01.2023, 22:38
Von: Tobi
18.01.2023, 16:01
Von: Tobi

Thema [WZ] Drittligist BVB II spielt am Samsta ... 2 1033 17.01.2023, 17:22
Von: Tobi
17.01.2023, 18:06
Von: Since1954

Thema Toiletten im Stadion am Zoo sollen bis 2 ... 2 1455 10.01.2023, 23:16
Von: Tobi
11.01.2023, 17:07
Von: Ollen Matt
 
0.121919 Sek. 7 DB-Zugriffe