WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » Onlinekarten
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal

Interaktiv
 » E-Sport
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links


Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 28. Mai 2024, 06:19:56
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Dilhan Demir kehrt zum Wuppertaler SV zurück" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 14.05.2024, 13:06 Beitrag #1   
Der Wuppertaler Sportverein freut sich, die Verpflichtung eines neuen Spielers bekannt zu geben. Dilhan Demir wechselt vom SV Schermbeck zum WSV. Der Verein ist für den talentierten jungen Spieler keine Neuheit, denn bereits in seiner Jugend trug er das Trikot des Wuppertaler SV im Löwenstall.

Dilhan Demir ist eine dynamische Offensivkraft, die durch ihre Flexibilität und Vielseitigkeit auf dem Spielfeld überzeugt. Mit seiner Schnelligkeit, seinem beidfüßigen Spiel und seiner Fähigkeit, in verschiedenen Positionen zu agieren, wird er eine wertvolle Bereicherung für das Team sein. Bereits in der Oberliga Westfalen hat Demir sein Können unter Beweis gestellt und wird ab dem kommenden Sommer das Trikot des Wuppertaler SV tragen. Doch nicht nur während der Spielbeobachtungen überzeugte unser Neuzugang die Verantwortlichen des WSV, sondern auch im Training hinterließ er einen starken Eindruck.

Gaetano Manno, Sportliche Leiter des Wuppertaler SV, zeigt sich über den Transfer hocherfreut: „Dilhan ist ein schneller Spieler mit einer Wuppertaler Vergangenheit. Er hat sein Talent bereits in der Oberliga bewiesen und wird uns ab dem Sommer tatkräftig unterstützen. Wir sind stolz darauf, solch einen hungrigen und talentierten Spieler in unseren Reihen zu haben. Genau solche Spieler suchen und brauchen wir, um unsere Ziele zu erreichen."

Auch Dilhan Demir äußert sich zu seinem Wechsel: „Bereits in der Jugend habe ich für den Wuppertaler SV gespielt. Umso stolzer und glücklicher bin ich, erneut die Farben des Vereins tragen zu dürfen. Ich freue mich auf die kommende Saison und kann es kaum erwarten, im Stadion vor den Fans zu spielen."

Der Wuppertaler SV heißt Dilhan Demir herzlich willkommen und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der kommenden Spielzeit

Quelle: Wuppertaler SV / Fotos: Ralf


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 14.05.2024, 13:27 Beitrag #2   
Dilhan Demir damals in der U17:



Das letzte Spiel in Demir in Aachen: 2020.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 14.05.2024, 13:33 Beitrag #3   
Wilkommen zurück. So langsam macht mich das neugierig auf die nächste Saison. Vielleicht kann man wirklich langsam etwas aufbauen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 14.05.2024, 13:54 Beitrag #4   
Ziemlich effektiv, man kann zumindest erkennen, dass er Talent hat. Mal sehen welche leute nohc kommen, evtl Einwechselspieler wie Bulut. https://www.transfermarkt.de/dilhan-demir/profil/spieler/714612


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 1954%Wuppertal , 14.05.2024, 14:30 Beitrag #5   

DeadPoet hat folgendes geschrieben:
Ziemlich effektiv, man kann zumindest erkennen, dass er Talent hat.


Das Talent möchte ich ihm nicht absprechen, weil ich seine spielerischen Fähigkeiten nicht kenne.
Allerdings ist es schon spannend, wie man bei 437 Minuten pro Torbeteiligung (quasi jedes 5. Spiel) von Effektivität sprechen kann.
Zudem konnte er sich nicht mal in der Oberliga durchsetzen. Ich will deine Euphorie nicht schmälern, aber das ist alles, nur kein starker Transfer.





OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 14.05.2024, 14:34 Beitrag #6   
Naja Euphorie ist übertrieben aber als Einwechsel Flügelspieler oder Mittelfeld könnte er passen. Solange unsere Stammelf noch etwas besser aussieht wie die Munsters, ist das noch alles okay.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 14.05.2024, 14:50 Beitrag #7   

Tobi hat folgendes geschrieben:
Dilhan Demir damals in der U17:



Das letzte Spiel in Demir in Aachen: 2020.

Den Arm heben und Mund aufreissen möge er sich sofort abgewöhnen. z.B. Ein Zehner sollte, was Technik angeht, einiges drauf haben. Ruhe am Ball. 1:1 Situationen lösen können und seinen Mitspieler perfekt einsetzen.
Alles Gute, es wird hart, arbeite daran. ;-)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 14.05.2024, 14:51 Beitrag #8   

1954%Wuppertal hat folgendes geschrieben:

DeadPoet hat folgendes geschrieben:
Ziemlich effektiv, man kann zumindest erkennen, dass er Talent hat.

Allerdings ist es schon spannend, wie man bei 437 Minuten pro Torbeteiligung (quasi jedes 5. Spiel) von Effektivität sprechen kann.

Das kommt ja darauf an, wieviele Chancen es insgesamt gab. Der Rekordtorschuetze von San Marino hat auch bloss 8 Treffer in 74 Spielen. Aber wenn es generell nur alle 2-3 Spiele ueberhaupt eine ernstzunehmende Torchance gibt, dann sind 8 Treffer verdammt effektiv! Umgekehrt, wenn Barca zu Glanzzeiten mit seinem Tiki-Taka 85% Ballbesitz und 35 Torschuesse hatte, und dann 3:0 gewann, da kann man auch diskutieren, ob das unbedingt effektiv ist. Italienischer Catenaccio, wo die Mannschaft 90 Minuten zu neunt hinten drin steht, und dann kloppt man einmal einen Ball nach vorne und der einzige Stuermer saust auf und davon und verwandelt - DAS ist effektiv! Italien hat es bei der WM 1970 mal fertig gebracht, mit einem einzigen erzielten Tor Gruppensieger zu werden. Effizienter geht es nicht. Also auch abhaengig vom Spielsystem.
437 Minuten pro Torbeteiligung sagt erstmal nicht viel aus.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 14.05.2024, 15:52 Beitrag #9   
Ja, so genau weiß man es nicht. Außerdem gibts ja auhc die Formkurve, schaun wir uns Benschop Marceta an, beide starteten gut , aber später wurds immer schwächer.
Es kommt ja auch viel darauf an, wie er mit seinen Teamkollegen harmoniert und natürlich ob er ein Typ ist, der sich in 1 gegen 1 Duellen durchsetzen kann. Sowas konnte Bulut z.B. der war in den Saisons zuvor eher mittelmäßig und nicht sonderlich effektiv, aber diese Saison stärker und den hätte ich gerne gehalten. Wird aber vermutlich bessere Angebote kriegen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 14.05.2024, 16:23 Beitrag #10   
Im Grunde kommt es darauf an, was man sich leisten kann. Da finde ich den eingeschlagenen Weg ehrlich und richtig.
Wenn dann zu Beginn der neuen Saison alles passt - kann man auch mal für eine Überraschung sorgen.

Ich werde den Weg als Kleinsponsor mitgehen. Und wenn es für die ersten 5 Plätze nicht reicht, ist dies auch in Ordnung. Mehr ist dann in Wuppertal nicht möglich.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag rot-blau , 14.05.2024, 17:39 Beitrag #11   
Ein gewisser Gaetano Manno kam - meines Wissens - übrigens auch damals aus der OL Westfalen zum WSV. Aus ihm wurde ein ganz passabler Spieler. Warten wir mal ab und geben dem Jungen eine Chance, am Ball hat er einiges drauf.

Herzlich Willkommen! :wsv


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wpower , 14.05.2024, 20:03 Beitrag #12   
Als Einwechselspieler evtl. ok. Es wird schwer, mit den Verpflichtungen Zuschauer anzulocken, da der WSV in den letzten Jahren immer weit oben gestanden hat (bis auf die letzten Spiele mit Dogan!). Es war zumindest in den letzten Jahren ein wenig Hoffnung entstanden, doch noch mal Profifußball in Wuppertal zu sehen. Aber Wuppertal ist leider keine Fußball Stadt mehr!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 14.05.2024, 21:52 Beitrag #13   
ja , den Anspruch zu senken, könnte shnell auf die üblichen 1200 Zuschauer zurückgehen in Saison 1 zumindest.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 13 , Gesamt: 13 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Dilhan Demir kehrt zum Wuppertaler SV zurück"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema LIVE: Fortuna Düsseldorf U16 – Wuppertal ... 4 378 26.05.2024, 02:30
Von: Tobi
Heute, 00:53
Von: Tobi

Thema Migel-Max Schmeling verlässt den Wuppert ...   [ Seiten: 1 2 ] 20 1591 26.05.2024, 19:52
Von: Tobi
Gestern, 23:56
Von: MacErfritze

Thema Pedro Cejas verstärkt den Wuppertaler SV   [ Seiten: 1 2 ] 16 1948 Gestern, 09:49
Von: Tobi
Gestern, 21:42
Von: DeadPoet

Thema Der Wuppertaler SV verstärkt sich mit Su ...   [ Seiten: 1 2 ] 19 1969 26.05.2024, 14:27
Von: Tobi
Gestern, 16:39
Von: Nemo

Thema LIVE: Wuppertaler SV Frauen – SSVg Heili ...   [ Seiten: 1 2 ] 19 654 26.05.2024, 11:58
Von: Tobi
Gestern, 08:59
Von: Nemo
 
0.264977 Sek. 7 DB-Zugriffe