WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 26. September 2022, 02:14:52
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "WSV-Mäzen Friedhelm Runge äußert sich in der Lokalzeit Bergisches Land" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 19.09.2022, 21:59 Beitrag #1   
Beiträge: 85195
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 



OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 19.09.2022, 22:06 Beitrag #2   
Beiträge: 85195
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Friedhelm Runge oben im Video gegenüber der Lokalzeit Bergisches Land: „Alles was über 50.000 kostet, Jahresgehalt oder etc., muss vom Verwaltungsrat entschieden werden. Und wenn Peter Neururer jetzt sagt da wären einige Entscheidungen am Verwaltungsrat und Vorstand vorbeigegangen, kann ich nicht nachvollziehen.“


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Janzik , 19.09.2022, 22:06 Beitrag #3   
Beiträge: 3637
Registrierung: 05.01.2009
Wohnort: Wupperland
 
 
Ich hab mich ein wenig erschreckt, ich habe den ersten Satz kaum verstanden.
"...alles, was über 50.000€ kostet, muss ??????"
Kann jemand helfen ?

Edit : Danke Tobi, hat sich überschnitten.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 19.09.2022, 22:09 Beitrag #4   
Beiträge: 85195
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
... glaube ich ;)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag amZoo , 20.09.2022, 00:08 Beitrag #5   
Beiträge: 465
Registrierung: 07.01.2019
Wohnort: Wuppertal
 
 
Ich auch!!! soviel oder so viel ????
Kann vielleicht Janzik für Klarheit sorgen??? Der Hinterfragt immer alles...... Antworten kommen da nie :confused:

Erschreckt oder Erschrocken...... ich war erschreckt / erschrocken???? verschreckt???? verschrocken / verschrockt????

Hach.... immer der WSV.....

Klar könnte ich helfen - mache ich aber nicht :-P


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 20.09.2022, 00:20 Beitrag #6   
Beiträge: 9961
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Kyalami, SA
 
 
Du warst erschreckt.
Falls das hilft.

(oder: du hast dich erschrocken)

Transitiv oder intransitiv. Oder intravenös. Egal. Deutsch ist schwieriger (nicht schwerer) als norwegisch.
Dort in beiden Fällen: Jeg var redd.

Also in english: I was scared.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag rotblauwarstel , 20.09.2022, 07:40 Beitrag #7   
Beiträge: 122
Registrierung: 07.01.2019
 
 
Oh man wird alles schlimmer als befürchtet. Hatte immer gedacht das Peter nur eine Marionette ist aber er hat Charakter bewiesen.
Er ist wieder da und mächtiger als zuvor. Der Verein ist komplett abhängig von FR der machen kann was er möchte.
Die Nasen im VR sollten auch gehen sie haben den Verein zugrunde gerichtet.
Lieber Oberliga mit einem demokratischen geführten Verein als Regionalliga mit so einem Club. Bereue das ich mir eine DK gekauft habe.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Gustl , 20.09.2022, 07:49 Beitrag #8   
Beiträge: 305
Registrierung: 11.06.2022
Wohnort: Grande Soeur
 
 

Janzik hat folgendes geschrieben:
Ich hab mich ein wenig erschreckt, ich habe den ersten Satz kaum verstanden.
"...alles, was über 50.000€ kostet, muss ??????"
Kann jemand helfen ?

Edit : Danke Tobi, hat sich überschnitten.


Ist halt ein alter Mann - selbst der Imperator ist endlich !? :wsv


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 20.09.2022, 11:51 Beitrag #9   
Beiträge: 85195
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
RS hat daraus jetzt auch einen Artikel gebastelt: https://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a571033---wuppertaler-sv-runge-kann-neururers-ruecktrittsbegruendung-nachvollziehen.html


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Rot Blauer Essener , 20.09.2022, 16:12 Beitrag #10   
Beiträge: 167
Registrierung: 10.07.2022
Wohnort: Essen
 
 
50000 Euros sind für Hern Runge anscheinend keine größere Summe. Muss ja genug Kapital im Verein sein. Wie ich mir das so als nicht Insider hier vorstelle. Peter Neururer hat sein Geldsäckel wieder bestimmt ein bisschen gefüllt und zieht nun nach Aufenthalt in Wattenscheid und beim WSV weiter durch die Lande. Vielleicht nach Kann-Marienborn wo ja wohl auch gutes Kapital durch Sponsoren zur Verfügung steht. Er muss in den unteren Ligen anheuern weil er bei Vereinen der Liga1 ,2 und 3 nicht so gerne im Vorstand gesehen ist. Es ist immer schwierig sich von einem Geldgeber im Verein abhängig zu machen. Die Chancen stehen 50:50 ob es gut geht oder nicht. Wenn man sich mal Elversberg den Tabellenführer der dritten Liga anschaut. Einwohner 13800 Kleine Stadt Erst war Vater Holzer Präsident und nun als Nachfolger sein Sohn Dominik Holzer Präsident ist und Millionen in Elversberg investiert.Läuft über ne riesige Pharmafirma vom Holzer. Was passiert wenn er bei Elversberg aussteigt??? Können wir uns alle hier denken. Schreibe ja immer hier das es MEINE Gedanken sind und sie von keinem akzeptiert werden sollen


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv forever , 20.09.2022, 16:39 Beitrag #11   
Beiträge: 3649
Registrierung: 01.06.2008
 
 
Ich verstehe jetzt nicht was die 50 t mit Runge zu tun haben ? Laut Satzung muss der vwr alles was über 50 t geht gegenzeichnen . Verstehe jetzt dein Problem nicht .


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Rot Blauer Essener , 20.09.2022, 17:39 Beitrag #12   
Beiträge: 167
Registrierung: 10.07.2022
Wohnort: Essen
 
 
Sorry WSV forever Kenne leider nicht die Statuten von Verwaltungsräten und GmbH Mitgliedern. Da liegst du weit vor MIR Ich habe hier keine Probleme und nur das geschrieben wie ICH es verstanden habe. Bin nur ein WSV Fan der keine BWL studiert hat. Werde meine nächsten Kommentare hier vorher immer reichlich überdenken Hoffe Du bist nun zufrieden


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Christel Meyer , 20.09.2022, 22:59 Beitrag #13   
Beiträge: 404
Registrierung: 13.12.2008
 
 

Tobi hat folgendes geschrieben:
Friedhelm Runge oben im Video gegenüber der Lokalzeit Bergisches Land: „Alles was über 50.000 kostet, Jahresgehalt oder etc., muss vom Verwaltungsrat entschieden werden. Und wenn Peter Neururer jetzt sagt da wären einige Entscheidungen am Verwaltungsrat und Vorstand vorbeigegangen, kann ich nicht nachvollziehen.“


Mir fallen jede Menge elementarer Entscheidungen ein, die der VWR in einem funktionierenden Verein wissen sollte/müsste und von denen er im Fall des WSV erst im Nachhinein - teilweise erst aus der Presse - erfahren hat. Personalkosten - auch über 50.000,- € - kann man z. B. dann wunderbar am VWR und sogar Vorstand vorbei gewähren (oder eben beenden), wenn das Gehalt (und/oder die Abfindung) gar nicht vom WSV, sondern von Dritten getragen werden - also angenommen der völlig hypothetische und utopische Fall, dass Mitarbeiter der WSV arbeitsrechtlich bei EMKA angestellt wären…

Ihr (ja, ihr wisst schon, wer sich angesprochen fühlen soll) könnt ja gerne dem Einen, der die Musik bezahlt, weiter willfährig und sabbernd alles nachsehen und schön reden - aber ein demokratischer, gesunder Verein mit zukunftsfähigen Strukturen ist das, was ihr mit eurer Unterstützung des Systems Runge gerade mit Füßen tretet und zerstört. Deshalb seid ihr die Sargnägel des WSV!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag RotBlau4Ever , 21.09.2022, 08:54 Beitrag #14   
Beiträge: 582
Registrierung: 02.10.2018
 
 
Ist das gruselig.

Der WSV war nie weiter davon entfernt ein sympathischer, offener und zukunftsorintierter Verein zu sein als jetzt.

Hoffentlich geht diese unsägliche neuerliche Ära schnell zu ende, wir verlieren nur Zeit, aber ganz wichtig, hoffentlich geht der WSV an dieser katastrophalen Struktur nicht zu grunde.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 14 , Gesamt: 14 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "WSV-Mäzen Friedhelm Runge äußert sich in der Lokalzeit Bergisches Land"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WR] Analyse zur Lage beim WSV: Ende der ... 0 483 Gestern, 11:41
Von: Tobi
Gestern, 11:41
Von: Tobi

Thema Offizielle Meldung: Hüzeyfe Dogan wird n ...   [ Seiten: 1 2 3 4 5 ] 74 3677 23.09.2022, 13:00
Von: Tobi
24.09.2022, 18:40
Von: Austin Haddock

  Verkaufe: Diverse Kleidung vom WSV! 7 275 10.09.2022, 11:33
Von: JoJo-WSV
24.09.2022, 14:09
Von: dirty1

Thema Der neue WSV-Trainer Hüzeyfe Dogan im WZ ... 1 1050 23.09.2022, 19:11
Von: Tobi
23.09.2022, 22:50
Von: Erik Einar

Thema [WDR] Turbulente Tage beim Wuppertaler S ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ] 53 4131 21.09.2022, 00:56
Von: Tobi
23.09.2022, 18:58
Von: roswitaros
 
0.246193 Sek. 7 DB-Zugriffe