WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Donnerstag, 29. Juli 2021, 15:25:27
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WZ+] Wuppertaler SV setzt bisher auf junge, hungrige Spieler" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 18.06.2021, 22:20 Beitrag #1   
Beiträge: 67922
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
„Wir haben uns etwas dabei gedacht, auf junge Spieler zu setzen, die mit uns Erfolg haben wollen“, sagte Trainer Björn Mehnert, der aktuell auf Ibiza Urlaub macht, dort aber in sämtliche Gespräche eingebunden ist. Mit Montag und Tomczak umfasst der aktuelle Kader jetzt 20 Spieler, 25 sollen es werden. ... alles mit WZ+ lesen


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupperteufel30 , 19.06.2021, 08:37 Beitrag #2   
Beiträge: 461
Registrierung: 04.11.2009
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
 
 
Wenn da nicht noch 5 Hochkaräter kommen, geht es kommende Saison wieder gegen den Abstieg!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 19.06.2021, 08:46 Beitrag #3   
Beiträge: 3223
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 
Scheinbar hat man aus den leitzten Jahrzehnten endlich gelernt. Es gilt eine Mannschaft mit Perspektive aufzubauen und nicht den schnellen Erfolg. Das wird nicht jedem im Tal gefallen - ist aber alternativlos. Mir gefällt diese Philosophie sehr gut. Verl ist ein sehr gutes Beíspiel.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupperschlumpf , 19.06.2021, 09:06 Beitrag #4   
Beiträge: 260
Registrierung: 11.05.2021
 
 
Man sollte schon aufpassen nicht wieder direkt gegen
den Abstieg spielen zu müssen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupperteufel30 , 19.06.2021, 10:03 Beitrag #5   
Beiträge: 461
Registrierung: 04.11.2009
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
 
 

whynot hat folgendes geschrieben:
Scheinbar hat man aus den leitzten Jahrzehnten endlich gelernt. Es gilt eine Mannschaft mit Perspektive aufzubauen und nicht den schnellen Erfolg. Das wird nicht jedem im Tal gefallen - ist aber alternativlos. Mir gefällt diese Philosophie sehr gut. Verl ist ein sehr gutes Beíspiel.



Deswegen plant man mit den Spielern selbst wohl auch immer nur 1 Jahr, anstatt mal potenzielle "Rohdiamanten" länger zu binden, stimmt, jetzt wo du es sagst, ist es bestimmt der richtige Weg und gut durchdacht...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Paul , 19.06.2021, 10:17 Beitrag #6   
Beiträge: 8807
Registrierung: 08.08.2013
Wohnort: Sereetz
 
 
Wenn es keinen Plan für die nach Runge Zeit gibt kann ich auch keine Verträge machen...Rohdiamanten hin oder her.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupperteufel30 , 19.06.2021, 10:40 Beitrag #7   
Beiträge: 461
Registrierung: 04.11.2009
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
 
 
Das stimmt nur bedingt...
Wenn man mal längerfristige Verträge, gerade auch den Spielern, die man aus der eigenen Jugend hoch zieht, ausgeben würde, wie zuletzt z.B. einem Mike Osenberg, oder Müller, kann man auch mit vernünftigen Wirtschaften so den Verein gewinne einbringen.
Ich sag es nur ungerne, aber die damalige InI 2.0 hatte zumindest was das einbringen der Jugend anging sehr sehr gute Arbeit geleistet und war in meinen Augen absolut Top.
Alles andere erwähnen wir dann lieber nicht, aber es war ein aufzeigen der Möglichkeiten, man muss auch nicht Junge Spieler aus sämtlichen Städten der Umgebung verpflichten, wenn man selbst seine Jugendteams in der höchsten Deutschen Spielklasse hat...
Hier fehlen mir die Eier von den meisten Trainer der Vergangenheit, den Jungen auch mal das Vertrauen zu schenken.
Aber das macht wie gesagt nur Sinn, wenn diese Jungendspieler sich mit dem Verein identifizieren können und die Vertragslaufzeiten weitläufig ausgerichtet sind und somit nicht jede abgelaufene Saison neu verhandelt werden muss.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag FrauMüllersGatte , 19.06.2021, 11:19 Beitrag #8   
Beiträge: 3290
Registrierung: 11.12.2008
Wohnort: Velbert de Janeiro
 
 

Paul hat folgendes geschrieben:
Wenn es keinen Plan für die nach Runge Zeit gibt kann ich auch keine Verträge machen...Rohdiamanten hin oder her.

So oder so: "Rohdiamanten" kann man bestenfalls dann halten, wenn sie einen sehr besonderen Bezug zum WSV haben, und selbst dann: Wenn ein gutes Angebot kommt, sind sie in der Regel weg. Deshalb ist es nicht verkehrt, auf Leute zu setzen, die ein gewisses Alter und vielleicht noch 2-10% Luft nach oben haben und sich deshalb nicht zur Marktwertspekulation anbieten, an denen man aber "weiß, was man hat". Auf der Mittelstürmerposition etwa ist Königs mit seiner Routine hilfreich, schießt Tore und blockt Mitspieler frei, aber für Zweit- bis Drittligisten ist er uninteressant. Ähnliches gilt für Schlüsselspieler wie Hagemann, Patzler, Pires und Schorch, also mindestens einer in jedem Mannschaftsteil. Dazu entwicklungsfähige (Stamm-)Spieler aus der vergangenen Saison wie Saric, Salau und Gencal, gespickt mit eigenem vielversprechendem Nachwuchs. Damit hätte man schon eine eingespielte Erste Mannschaft mit Potential für mindestens den Klassenerhalt, vielleicht für einen Platz im gesicherten Mittelfeld. Wenn noch ein oder zwei der bisher Verpflichteten wirklich einschlägt, könnte Platz 8-10 drin sein. Sollten nun noch drei weitere Talente und 2 gestandene Spieler hinzu kommen, könnte man Platz 6-8 anpeilen. Alles andere wäre so oder so eine Sensation gewesen, auch mit den Spielern, die uns verlassen haben. Dass wir Saric halten konnten, war für mich sowieso der größte Coup. Das hätte ich kaum zu hoffen gewagt. Am wichtigsten erscheinen mir nun Verpflichtungen für die linke Seite sowie ein Knipser um die 28/29 als Backup oder Ergänzung zu Königs.

Ich glaube, wir können schon jetzt gelassen bis vorsichtig optimistisch in die Saison gehen - und können gespannt sein, ob uns noch ein paar kleinere oder größere Überraschungen erwarten. Und allzu große Brötchen müssen wir gar nicht backen - wie gesagt, die Liga ist ja gar nicht so unattraktiv.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupperschlumpf , 19.06.2021, 11:43 Beitrag #9   
Beiträge: 260
Registrierung: 11.05.2021
 
 
Talente wird der WSV nicht halten
können in Liga 4. Das betrifft nicht nur den WSV sondern auch
alle anderen Vereine im Amateurbereich. Die wichtigste Aufgabe
des Vereins ist Ersatz für H. Runge zu beschaffen. Gelingt dies
nicht sehe ich schwarz. Dann wird der letzte Bergische Großverein
den Bach runtergehen (s. Remscheid und Solingen).




OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Baja , 19.06.2021, 12:00 Beitrag #10   
Beiträge: 1172
Registrierung: 08.08.2017
Wohnort: Wattenscheid
 
 

wupperteufel30 hat folgendes geschrieben:
Wenn da nicht noch 5 Hochkaräter kommen, geht es kommende Saison wieder gegen den Abstieg!


In welcher Welt lebst du? :D


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Marc1976 , 19.06.2021, 13:04 Beitrag #11   
Beiträge: 27
Registrierung: 11.05.2021
Wohnort: Wuppertal
 
 
Nur mit jungen hoffnungsvollen Talenten geht es nicht! Das hat man schon oft gesehen es muss eine gute Mischung sein!
Auch wenn ihr das hier nicht hören wollt muss man aus dieser 4 Liga irgendwann raus und aufsteigen weil sonst kann man weder Talente halten noch andere Leute/sponsoren für den Verein begeistern.
Und für geldgeber/Sponsoren ist die 4 Liga nicht sehr nteressant und lohnenswert!!



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSV-SG , 19.06.2021, 13:50 Beitrag #12   
Beiträge: 1892
Registrierung: 16.06.2007
Wohnort: Schloss Burg
 
 

wupperteufel30 hat folgendes geschrieben:
Das stimmt nur bedingt...
Wenn man mal längerfristige Verträge, gerade auch den Spielern, die man aus der eigenen Jugend hoch zieht, ausgeben würde, wie zuletzt z.B. einem Mike Osenberg, oder Müller, kann man auch mit vernünftigen Wirtschaften so den Verein gewinne einbringen.
Ich sag es nur ungerne, aber die damalige InI 2.0 hatte zumindest was das einbringen der Jugend anging sehr sehr gute Arbeit geleistet und war in meinen Augen absolut Top.
Alles andere erwähnen wir dann lieber nicht, aber es war ein aufzeigen der Möglichkeiten, man muss auch nicht Junge Spieler aus sämtlichen Städten der Umgebung verpflichten, wenn man selbst seine Jugendteams in der höchsten Deutschen Spielklasse hat...
Hier fehlen mir die Eier von den meisten Trainer der Vergangenheit, den Jungen auch mal das Vertrauen zu schenken.
Aber das macht wie gesagt nur Sinn, wenn diese Jungendspieler sich mit dem Verein identifizieren können und die Vertragslaufzeiten weitläufig ausgerichtet sind und somit nicht jede abgelaufene Saison neu verhandelt werden muss.


Nenne mal bitte die Spieler aus unserer A-Jugend, die in den sagen wir ca letzten 10 Jahren im Profibereich (erste drei Ligen) oder bei einem Top-Regionalligisten gelandet sind. Oder mit anderen Worten: Die es geschafft haben.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 19.06.2021, 14:12 Beitrag #13   
Beiträge: 2529
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 

WSV-SG hat folgendes geschrieben:
Nenne mal bitte die Spieler aus unserer A-Jugend, die in den sagen wir ca letzten 10 Jahren im Profibereich (erste drei Ligen) oder bei einem Top-Regionalligisten gelandet sind. Oder mit anderen Worten: Die es geschafft haben.


Da faellt mir spontan hoechstens Felix Herzenbruch ein. Bei Marco Cirillo hat es mich ehrlich gesagt sehr gewundert, dass der sich nicht zumindest in der Regionalliga etablieren konnte, keine Ahnung ob es da vielleicht persoenliche Gruende gibt.

Es gibt aber doch den einen oder anderen, wo ich frage, ob die es nicht vielleicht haetten schaffen koennen, wenn man ihnen beim WSV in der ersten Mannschaft eine echte Chance eingeraeumt haette. Ein Nick Osygus, Mike Osenberg oder Phil Britscho haetten aus meiner Sicht vielleicht mehr werden koennen, wenn sie nicht immer nur auf der Bank eingestaubt waeren. Wenn man die so alle 8 Spiele mal fuer einen 5-minuetigen Kurzeinsatz aufzuschreckt, gibt man ihnen halt auch nicht unbedingt das Gefuehl, ihnen viel zuzutrauen oder sie ernsthaft einbinden zu wollen.
Das ist aber natuerlich nur mein Eindruck von aussen, wie das im Training und mannschaftsintern aussah, kann ich natuerlich nicht beurteilen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 19.06.2021, 14:49 Beitrag #14   
Beiträge: 3223
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 

wupperteufel30 hat folgendes geschrieben:

whynot hat folgendes geschrieben:
Scheinbar hat man aus den leitzten Jahrzehnten endlich gelernt. Es gilt eine Mannschaft mit Perspektive aufzubauen und nicht den schnellen Erfolg. Das wird nicht jedem im Tal gefallen - ist aber alternativlos. Mir gefällt diese Philosophie sehr gut. Verl ist ein sehr gutes Beíspiel.



Deswegen plant man mit den Spielern selbst wohl auch immer nur 1 Jahr, anstatt mal potenzielle "Rohdiamanten" länger zu binden, stimmt, jetzt wo du es sagst, ist es bestimmt der richtige Weg und gut durchdacht...


…. Du solltest dich mal mit den Beratern dieser jungen Perspektvspielern unterhalten, entweder kosten die Verträge richtig Geld oder du hast ne Ausstiegsklausen. Was bringt dem Verein dann dein toller Vertrag?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 19.06.2021, 15:05 Beitrag #15   
Beiträge: 2529
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Eine Ausstiegsklausel bringt eventuell ordentlich Schotter, wenn's vernuenftig gemacht ist. Celtic lebt seit Jahren davon. Das geht aber nur, wenn diese jungen Talente dann auch entsprechend gefoerdert und eingebunden werden. Wie gesagt, Celtic hat das zum Konzept gemacht. Spieler aus der eigenen Jugend hochziehen, foerdern und dann teuer verkaufen (Tierney, McGeady), oder aber ganz junge Talente von anderen Clubs holen, solange sie noch billig und eher unbekannt sind, die dann weiterentwickeln und dann doppelt so teuer weiterverkaufen, wenn sie sich bewaehren (van Dijk, Frimpong, Dembele, Wanyama, Forster, Armstrong). Natuerlich haben die da ganz andere Moeglichkeiten, aber vielleicht kann man so etwas ja auch in der Regionalliga in kleinerem Rahmen versuchen?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 30 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WZ+] Wuppertaler SV setzt bisher auf junge, hungrige Spieler"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WZ] Wuppertaler SV kann gegen Bochum mi ... 4 256 Heute, 13:20
Von: Tobi
Vor 46 Minuten
Von: Johnabruzzi

Thema Wuppertaler SV Trainingslager in Willing ... 2 125 Heute, 13:04
Von: Tobi
Heute, 13:22
Von: Betrachter1958

Thema [WR] WSV-Trainer Mehnert: „Brauchen wir ... 0 218 Gestern, 22:34
Von: Tobi
Gestern, 22:34
Von: Tobi

Thema [WZ+] Wuppertaler SV ist einen Schritt w ... 0 180 Gestern, 22:25
Von: Tobi
Gestern, 22:25
Von: Tobi

Thema Drei WSVer im VDV-Team 2 553 07.07.2021, 18:13
Von: Tobi
Gestern, 22:23
Von: Tobi
 
0.205628 Sek. 8 DB-Zugriffe