WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Freitag, 07. Oktober 2022, 01:14:06
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "neunzehn54 im Gespräch mit Theresa Schnepp von den Frauen des Wuppertaler SV" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 15.04.2022, 11:33 Beitrag #1   
Beiträge: 85411
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Unsere Frauenmannschaft kämpft in der Bezirksliga um den Aufstieg. Seit diesem Winter ist Theresa Schnepp, die bereits in Spanien und mit Concordia Hamburg in der Oberliga spielte, Teil des Teams. Für Ausgabe 9 des WSV-Stadionmagazins hat sich die neunzehn54-Redaktion mit der 30-jährigen Mittelfeldspielerin über ihre bisherige Laufbahn und ihre Ziele beim WSV unterhalten.

Hallo Theresa, herzlich willkommen beim WSV. Wie ist es zu deinem Wechsel zu unserer Frauenmannschaft gekommen?
Ich bin Wuppertalerin und jetzt zurück ins Tal gezogen. Da der WSV nun endlich eine Frauenmannschaft hat, wollte ich auf jeden Fall hier spielen. Einige meiner Freundinnen, mit denen ich schon zusammen beim FC Remscheid gespielt habe, sind auch hier.

Auf welcher Position spielst du und was zeichnet dich aus?
Zurzeit spiele ich als Achter im Mittelfeld, mit Auge nach vorne und Rückwärtsgang wenn nötig. Meine Stärken sind die Technik, Flanken, ein Auge für die Lücken und die Kommunikation auf dem Spielfeld. In dieser Saison möchte ich noch an meinem Zweikampfverhalten arbeiten.

Wie zufrieden seid ihr im Moment mit dem dritten Tabellenplatz? (aktuell 2. Platz)
Unser Ziel ist der Aufstieg. Das sieht im Moment nicht so gut aus, wir haben zuletzt ja leider gegen den SV Leithe verloren. Wir müssen erst mal wieder lernen, als Team zusammenzuspielen, weil wir viele verletzte Spielerinnen haben, einige wegen Corona ausfallen und mit mir ja auch noch zwei bis drei andere Spielerinnen neu dabei sind. Aber es ist schon unsere Ambition, weiter nach oben zu kommen - spielerisch können wir das auf jeden Fall. Das wichtigste Spiel findet im April gegen den Tabellenführer Mettmann-Sport statt. Dann würden wir uns natürlich über viel Unterstützung freuen. Es wäre sehr schön, wenn ein paar Fans am Spielfeldrand stehen und uns anfeuern. (Anmerkung: Das Spiel wurde mit 3:1 gewonnen!)

Was hast du dir persönlich für diese Saison noch vorgenommen?
Ich möchte gerne so viel spielen wie möglich und spielerisch und menschlich in das Team aufgenommen werden. Das hat eigentlich jetzt schon ganz gut geklappt. Da ein paar Leute neu sind, kommt auch frischer Wind rein. Das müssen wir positiv nutzen. Ich schieße ansonsten zurzeit die Ecken und hoffe, dass sich dadurch ein paar Tore ergeben.

Du bist im Rahmen deines Studiums viel herumgekommen und hast schon in Spanien und den Niederlanden gespielt. Was waren deine größten Erfolge?
Direkt nachdem ich mit Fußball angefangen habe, wurde ich für die Niederrheinauswahl nominiert und habe dann unter der heutigen Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg trainiert. Das war natürlich toll. 2014 habe ich in Madrid in einer Betriebssport-Liga gespielt und wurde dort zur besten Spielerin der Saison gewählt. Da haben wir Kleinfeldfußball gespielt und mit Procter & Gamble ordentlich abgeräumt. Als mir dann Kleinfeldfußball zu langweilig wurde, habe ich mal bei Atletico Madrid wegen eines Probetrainings nachgefragt. Die haben gesagt: „ja, komm vorbei“ - daraufhin habe ich so viel Panik bekommen, dass ich erst mal angefangen habe, Fitness zu trainieren. Dann haben die sich leider nicht mehr gemeldet. Aber das war vielleicht auch so ein Minierfolg. Am besten war aber der Aufstieg mit Concordia Hamburg.

Hattest du denn nach deiner Berufung in die Niederrheinauswahl das Ziel, Profispielerin zu werden?
Ja, anfangs schon. Aber nachdem meine Mutter gesagt hat, dass sie mich nicht jeden Sonntag nach Hilden zum Auswahltraining fährt, war relativ schnell klar, dass der Zug abgefahren ist. Jetzt kann man natürlich nicht mehr sagen, ob das was hätte werden können. Aber zu der Zeit hat auch Linda Dallmann, die heute Nationalspielerin ist, in der Niederrheinauswahl gespielt. So verlaufen die Wege eben unterschiedlich. Aber sie hat auch fünf kickende Brüder und wurde dadurch vielleicht eher sozialisiert.

Bei Concordia Hamburg hast du in der Innenverteidigung gespielt. Wie ist es dazu gekommen?
Damals ist ein Trainer der zweiten Mannschaft des HSV, der seine Frauenfußballmannschaften zurückgezogen hat, mit 10-15 Spielerinnen zu Concordia gekommen. Die sind dann in drei Jahren von der Kreisliga bis in die Landesliga durchmarschiert, bevor ich vor zweieinhalb Jahren dazugekommen bin. Wir hatten sehr viele technisch richtig gute Mittelfeldspielerinnen, aber kaum Verteidigerinnen, sodass ich in meinem Alter noch mal umgeschult worden bin. Wir sind dann direkt ein weiteres Mal aufgestiegen und standen zuletzt auf einem Mittelfeldplatz in der Oberliga.

Danke für das Gespräch, Theresa!

Quelle: neunzehn54

> alle Frauen News
> zur aktuellen Tabelle


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 1 , Gesamt: 1 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "neunzehn54 im Gespräch mit Theresa Schnepp von den Frauen des Wuppertaler SV"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Termin Wuppertaler SV - FC Schalke 04 U23   [ Seiten: 1 2 ] 19 387 05.10.2022, 22:41
Von: Tobi
Gestern, 21:30
Von: Toyota_hj61

Thema [WZ+] Wuppertaler SV will es gegen Schal ... 0 123 Gestern, 18:38
Von: Tobi
Gestern, 18:38
Von: Tobi

Thema neunzehn54 Gegenspieler: FC Schalke 04 U ... 1 214 Gestern, 10:44
Von: Tobi
Gestern, 17:32
Von: Rot Blauer Essener

Thema neunzehn54: Christian „Mobby“ Weiß - Bin ... 2 563 05.10.2022, 19:42
Von: Tobi
Gestern, 06:22
Von: roswitaros

Thema Spieltagsplakate 2022/23: Wuppertaler SV ... 0 234 05.10.2022, 22:57
Von: Tobi
05.10.2022, 22:57
Von: Tobi
 
0.191318 Sek. 7 DB-Zugriffe