WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 10. Mai 2021, 10:19:41
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "WDFV lässt Spielbetrieb im regionalen Amateurbereich ruhen" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 03.11.2020, 13:37 Beitrag #1   
Beiträge: 66792
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Frauen-Regionalliga West, Futsal und Jugend

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) lässt den Spielbetrieb in seinen regionalen Amateurspielklassen vorerst ruhen. Darüber hat der WDFV die Vereine der Frauen-Regionalliga West sowie die Klubs in den dem WDFV zugehörigen Futsal- und Jugendspielklassen im Zusammenhang mit der aktuellen Verfügungslage der Landesregierung umfassend informiert.

Damit setzt der WDFV mit seinem regionalen Spielbetrieb unter anderem für Frauen- und Jugendfußball sowie Futsal die Beschlüsse der Bund-Länder-Zusammenkunft um. Diese wurden getroffen, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen. Die Entscheidungen des WDFV wurden durch die zuständigen Gremien, den Fußballausschuss, den Frauenfußballausschuss und den Jugendausschuss, getroffen.

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hatte beschlossen, die am 28. Oktober bei den Beratungen der Regierungschefinnen und –chefs der Länder mit der Bundeskanzlerin vereinbarten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie konsequent umzusetzen. Diese Verfügungslage, die am 2. November 2020 in Kraft getreten ist, beinhaltet, dass Mannschaftssport im Amateurbereich bis auf Weiteres nicht mehr erlaubt ist.

Konkret wird der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen unter Ausnahme des Individualsports im Freien geschlossen. Die entsprechende Coronaschutzverordnung gilt vorerst bis zum 30. November 2020. Der Spielbetrieb in der Herren-Regionalliga West wird in Abstimmung mit der Landesregierung nicht ausgesetzt, da diese Liga als Spielklasse mit professionellen Strukturen anzusehen ist und nicht in den Amateurbereich fällt.

Über das weitere Vorgehen ab Dezember, das auch wesentlich von den behördlichen Vorgaben abhängt, werden sich die spielleitenden Stellen im WDFV zeitnah beraten. Priorität hat die Gesundheit aller Menschen. Die Fußballfamilie in NRW unterstützt entsprechend die wichtigen Maßnahmen, die zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie beitragen.

Quelle: WDFV.de

Beim Wuppertaler SV ist die Erste Futsalmannschaft sowie die C-Jugend der Regionalliga West betroffen.


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 1 , Gesamt: 1 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "WDFV lässt Spielbetrieb im regionalen Amateurbereich ruhen"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema WDFV-Präsidium gibt Sportgericht-Urteil ... 0 61 21.03.2021, 20:39
Von: Tobi
21.03.2021, 20:39
Von: Tobi

Thema WDFV verabschiedet Rahmenterminkalender ... 0 350 18.01.2021, 19:05
Von: Tobi
18.01.2021, 19:05
Von: Tobi

Thema [WDFV] U 23 des BVB jagt Spitzenreiter E ... 0 51 18.01.2021, 19:01
Von: Tobi
18.01.2021, 19:01
Von: Tobi

Thema NOFV: Wiederaufnahme Spielbetrieb ab 4. ... 0 96 20.11.2020, 19:53
Von: Tobi
20.11.2020, 19:53
Von: Tobi

Thema NFV-Spielbetrieb: Pause bis Jahresende 0 126 18.11.2020, 20:22
Von: Tobi
18.11.2020, 20:22
Von: Tobi
 
0.278448 Sek. 8 DB-Zugriffe