WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 03. März 2021, 16:30:02
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WR] Kommentar zur Lage beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 24.01.2021, 11:48 Beitrag #1   
Beiträge: 64552
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Sie erinnern sich vielleicht, dass ich an dieser Stelle gerne von meinem Vater erzählt habe, der oft fragte: „Was ist denn da schon wieder beim WSV los?“ Das macht er nun nicht mehr. Doch, es geht ihm gottlob gut. Allerdings zuckt er bei diesem Thema meist nur noch mit den Schultern, ein mildes Lächeln inklusive.

So geht es wohl den meisten Wuppertalerinnen und Wuppertalern. Sie kennen das Spiel, eine Mischung aus „Und täglich grüßt das Murmeltier“ und „Dinner for one“, inzwischen längst. Immer wenn man glaubt, es gehe wieder etwas aufwärts (wie seinerzeit nach der gelungenen Crowdfunding-Aktion und dem direkt darauf folgenden Crash), scheppert es gewaltig. ... Kommentar von Jörn Koldehoff bei Wuppertaler-Rundschau.de weiterlesen


OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 24.01.2021, 12:01 Beitrag #2   
Beiträge: 3147
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 
Auf den Punkt gebracht. Von mir ein........ !


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag amZoo , 24.01.2021, 13:15 Beitrag #3   
Beiträge: 241
Registrierung: 07.01.2019
Wohnort: Wuppertal
 
 
An Jörn Kolderhoff:
Treffende Aussage!!!!! Mir gehts mit meinem Vater genau wie Ihnen/dir.
Ehemals Edelfan, heute hat er nur noch ein mildes Lächeln übrig......
Mhhhh, da muss doch irgendwie mal was "Dauerhaftes" möglich sein!!!!
Rot Blaue Grüße


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Christel Meyer , 24.01.2021, 14:37 Beitrag #4   
Beiträge: 247
Registrierung: 13.12.2008
 
 
Die Beschreibung des Ist-Zustands im Hinblick auf die Außendarstellung und die entsprechenden Reaktionen der Menschen auf den WSV ist wahrscheinlich jedem so vertraut mittlerweile!

Aber was gar nicht geht, ist der (Trug-)Schluss, zu dem Koldehoff kommt und dem Leser suggeriert, Runge wäre eine Lösung für einen WSV der Zukunft! So interpretiere ich jedenfalls seine Aussage zur Mitgliederversammlung!

Wenn man das gut findet und der kurzfristigen Lösung für den Erhalt der Viertklassigkeit um jeden Preis (erneute totale Abhängigkeit von einem KREDITGEBER - weil alles über die zugesagten 500.000,- € hinaus werden neue Schulden für den WSV bedeuten) den Vorrang gibt gegenüber dem Plan, den Verein auf eine breitere Basis zu stellen, um sich von Einzelpersonen und/oder einzelnen Sponsoren unabhängiger zu machen, dann ist das der letzte Sargnagel, der für ein Schicksal a la SG oder RS fehlt. Vielleicht nicht in einem oder zwei Jahren, aber zum Ende der erneuten Ära Runge auf jeden Fall - egal wie und wodurch sie endet!

Die Alternative bedeutet vielleicht nicht 1,5 Mio. für die Regionalliga, aber den Fortbestand des WSV über eine Sponsoren-Ära hinaus!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 1954%Wuppertal , 24.01.2021, 15:27 Beitrag #5   
Beiträge: 291
Registrierung: 13.08.2015
 
 

Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
KREDITGEBER - weil alles über die zugesagten 500.000,- € hinaus werden neue Schulden für den WSV bedeuten


Ich hab nochmal geschaut und konnte dazu leider nichts finden. Kannst du mir bitte deine Quelle dafür nennen oder verlinken in der steht, dass es sich ab einer bestimmten Summe um einen Kredit handelt?


Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Aber was gar nicht geht, ist der (Trug-)Schluss, zu dem Koldehoff kommt und dem Leser suggeriert, Runge wäre eine Lösung für einen WSV der Zukunft!


Tut er aus meiner Sicht nicht. Er sagt nur, dass der Verein aktuell ohne das Geld von FR hinüber wäre. Das ist einfach eine Tatsache. Dass FR keine langfristige Lösung darstellt, sollte auch bewusst sein. Daher ist es ja auch so wichtig parallel andere Geldgeber und Sponsoren vom WSV zu überzeugen. Allerdings hat das in der Vergangenheit ob mit FR oder ohne kaum geklappt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag rot-blau , 24.01.2021, 15:33 Beitrag #6   
Beiträge: 1920
Registrierung: 15.07.2007
 
 
Das Runge-Blatt hat gesprochen.

“Runge hat mit seinen fast 82 Jahren längst kein großes Interesse mehr, sich in Tagesthemen einzumischen.“

Das stimmt faktisch einfach nicht. Runge ist voll im Tagesgeschäft drin und lässt die Angelegenheiten über seine (!) Angestellten steuern. Auf welcher Seite Koldehoff steht, zeigt auch die Wiederholung des Richter-Vergleichs mit Remscheid und Solingen. Was dahinter steckt: Es sollen perfide Schreckensszenarien aufgebaut werden. Von Objektivität ist bei Koldehoff leider nichts zu merken. Ist aber auch okay. Jedem das Seine.

Mal so eine Frage (vermutlich an falscher Stelle): Wird es in diesem Jahr Absteiger geben?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 24.01.2021, 15:38 Beitrag #7   
Beiträge: 8214
Registrierung: 14.03.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Das hoffe ich doch, oder wie groß soll die Liga werden?
Aus der 3. Liga kommen garantiert welche zu uns.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Christel Meyer , 24.01.2021, 15:48 Beitrag #8   
Beiträge: 247
Registrierung: 13.12.2008
 
 

1954%Wuppertal hat folgendes geschrieben:

Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
KREDITGEBER - weil alles über die zugesagten 500.000,- € hinaus werden neue Schulden für den WSV bedeuten


Ich hab nochmal geschaut und konnte dazu leider nichts finden. Kannst du mir bitte deine Quelle dafür nennen oder verlinken in der steht, dass es sich ab einer bestimmten Summe um einen Kredit handelt?


Nette Provokation! ;-)

Ich hab nochmal nachgeschaut und konnte nur mehrfach seine Aussage finden, dass er 500.000,- gibt und sogar ausdrücklich betont hat, dass er mehr nicht geben wird.

Und dann hab ich noch mehr nachgeschaut und aus der alten Runge-Ära nur Nachweise gefunden, dass er über Jahre unterjährig entstandene Defizite mit Darlehn ausgeglichen hat, die dem WSV nach seinem Rücktritt den bekannten Schuldenberg von über 3 Millionen Euro beschert haben.

Zeig du mir doch bitte deine Quellen, dass er mittlerweile offiziell sein Sponsoring erhöht hat. Oder erkläre, woran genau du festmachst, dass er dieses Mal die zusätzlichen Ausgaben nicht durch Darlehn absichert!?


1954%Wuppertal hat folgendes geschrieben:


Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Aber was gar nicht geht, ist der (Trug-)Schluss, zu dem Koldehoff kommt und dem Leser suggeriert, Runge wäre eine Lösung für einen WSV der Zukunft!


Tut er aus meiner Sicht nicht. Er sagt nur, dass der Verein aktuell ohne das Geld von FR hinüber wäre. Das ist einfach eine Tatsache. Dass FR keine langfristige Lösung darstellt, sollte auch bewusst sein. Daher ist es ja auch so wichtig parallel andere Geldgeber und Sponsoren vom WSV zu überzeugen. Allerdings hat das in der Vergangenheit ob mit FR oder ohne kaum geklappt.


Tut er doch! Er deutet an, dass über die Wahl zwischen Runge und den „Anderen“ im VWR bei der nächsten JHV entschieden wird. Und bei einer JHV planen die Mitglieder nicht den Etat der laufenden oder nächsten Saison, sondern sie wählen Mitglieder in den VWR, die die Geschicke des Vereins maßgeblich lenken können durch Kontrolle des Vorstands - oder eben das Unterlassen jeder Kontrolle...






Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 24.01.2021, 15:48 von Christel Meyer.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 24.01.2021, 15:59 Beitrag #9   
Beiträge: 3028
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 

rot-blau hat folgendes geschrieben:
Das Runge-Blatt hat gesprochen.

“Runge hat mit seinen fast 82 Jahren längst kein großes Interesse mehr, sich in Tagesthemen einzumischen.“

Das stimmt faktisch einfach nicht. Runge ist voll im Tagesgeschäft drin und lässt die Angelegenheiten über seine (!) Angestellten steuern. Auf welcher Seite Koldehoff steht, zeigt auch die Wiederholung des Richter-Vergleichs mit Remscheid und Solingen. Was dahinter steckt: Es sollen perfide Schreckensszenarien aufgebaut werden. Von Objektivität ist bei Koldehoff leider nichts zu merken. Ist aber auch okay. Jedem das Seine.

Mal so eine Frage (vermutlich an falscher Stelle): Wird es in diesem Jahr Absteiger geben?


Wieder einmal stellst du hier Behauptungen auf die nicht belegbar sind. Hauptsache es wird wieder in das Ant-Runge Horn gestoßen. Einfach peinlich!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 1954%Wuppertal , 24.01.2021, 16:10 Beitrag #10   
Beiträge: 291
Registrierung: 13.08.2015
 
 

Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Nette Provokation! ;-)


Das ist deine Interprätation.



Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Und dann hab ich noch mehr nachgeschaut und aus der alten Runge-Ära nur Nachweise gefunden, dass er über Jahre unterjährig entstandene Defizite mit Darlehn ausgeglichen hat, die dem WSV nach seinem Rücktritt den bekannten Schuldenberg von über 3 Millionen Euro beschert haben.


War 2013 eine ziemlich asoziale Aktion um sich an seinen Nachfolgern (Ini 2.0) zu rächen. Auf diese Weise musste der WSV absteigen und in die Insolvenz. Dass das jetzt genau so abläuft steht nicht fest. Kann sein, aber muss nicht.


Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Zeig du mir doch bitte deine Quellen, dass er mittlerweile offiziell sein Sponsoring erhöht hat. Oder erkläre, woran genau du festmachst, dass er dieses Mal die zusätzlichen Ausgaben nicht durch Darlehn absichert!?


Hab ich nie behauptet. Deine Recherche kannst du bitte selbst betreiben.



Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Tut er doch! Er deutet an, dass über die Wahl zwischen Runge und den „Anderen“ im VWR bei der nächsten JHV entschieden wird. Und bei einer JHV planen die Mitglieder nicht den Etat der laufenden oder nächsten Saison, sondern sie wählen Mitglieder in den VWR, die die Geschicke des Vereins maßgeblich lenken können durch Kontrolle des Vorstands - oder eben das Unterlassen jeder Kontrolle...


Ja, er sagt, dass es einen Konflikt gibt über die langfristige Ausrichtung. Er behauptet an keiner Stelle, dass Runge eine langfristige Lösung ist.

Auf der einen Seite hat es sich gezeigt, dass eine hohe Abhängigkeit von FR für den Verein schlecht ist und auch keine Perspektive hat. Auf der anderen Seite gibt es aktuell keine (mir bekannte) Alternative.

So wie ich das verstanden habe besteht im VWR der Konflikt, ob man mit FR in Richtung Aufstieg schielen sollte und sich vollständig abhängig macht oder ob man sich nach Alternativen zu ihm umschaut und weniger Geld von ihm annimmt, aber dafür um den Abstieg in der Regionalliga spielt bzw. in die Oberliga geht. Von meiner Seite ist keine Wertung drin. Soll jeder für sich entscheiden, was er für die bessere Option hält.





Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal editiert. Das letzte mal 24.01.2021, 16:13 von 1954%Wuppertal.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Christel Meyer , 24.01.2021, 16:44 Beitrag #11   
Beiträge: 247
Registrierung: 13.12.2008
 
 
Auf der Basis kann man diskutieren! :prost

Ich denke, der WSV wäre längerfristig in seinem Fortbestand (wo ja auch noch die Jugend dran hängt!) gesichert, wenn er die sichere Variante wählt. Kleine Brötchen backen, eine ordentliche Portion Demut nach den verheerenden letzten 2,5 Jahren in puncto Missmanagement und Außendarstellung und nur das Geld ausgeben, welches man hat. Wenn das dann nur für die Oberliga reicht, dann ist eben nicht mehr drin. Und wenn man dadurch Vertrauen in Stadt und Wirtschaft (zurück) gewinnt und es irgendwann doch wieder für Liga 4 oder mehr reicht: umso besser und vor allem nachhaltiger! Das wäre dann aber meine tiefste Überzeugung und kein bisschen wertfrei. ;-)


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv forever , 24.01.2021, 17:12 Beitrag #12   
Beiträge: 3524
Registrierung: 01.06.2008
 
 
Ich sehe es so ähnlich nur weiss ich aus eigener Erfahrung das zumindest Stand heute , die Sponsoren Einnahmen und Zuschauer Einnahmen nicht einmal für die Oberliga reicht .
Daher schlagen in meiner Brust zwei Herzen , und würde mir einen dritten Weg wünschen der eine vernünftige Zusammenarbeit mit FR sieht um diese Zeit zu nutzen um uns auf Tag X vorzubereiten .

Leider wird das wohl nicht eintreten


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JoJo-WSV , 24.01.2021, 17:44 Beitrag #13   
Beiträge: 3563
Registrierung: 28.10.2007
Wohnort: Vohwinkel
 
 
Es ist sehr schwierig...
Aus kostengründen wieder in die Oberliga...
Selbst in der Regionalliga findet man nicht ausreichend Sponsoren...
Ich denke erst ab Liga 3 kann man hier im Bergischen Land über ausreichend Sponsoren verfügen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 24.01.2021, 19:38 Beitrag #14   
Beiträge: 8214
Registrierung: 14.03.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Drei sehr gute und für mich nachvollziehbare Analysen!



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 24.01.2021, 19:41 Beitrag #15   
Beiträge: 5090
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Das eigentlich traurige ist doch das die Sponsoren erst ab der 3.Liga auftauchen.
Ich habs ja schon mehrfach in der Vergangenheit hier geschrieben:
Vom Sportschaukuchen wollen alle ein Stück abhaben.
Aber sich in der 4.Liga in die Backstube stellen und helfen den Kuchen zu backen is nicht. Das sollen bitteschön gefälligst andere machen!
Und da von den, ich nenne sie mal großen, alle so denken kann man lange warten....



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 38 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WR] Kommentar zur Lage beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema LIVE: Wuppertaler SV – SC Fortuna Köln ( ... 1 9 Vor 4 Minuten
Von: Tobi
Vor 4 Minuten
Von: Tobi

Thema Liveticker Wuppertaler SV vs. SC Fortuna ... 1 50 Heute, 01:36
Von: Tobi
Vor 31 Minuten
Von: Tobi

Thema [WZ] Fortuna Köln ist seit 13 Spielen un ... 0 94 Heute, 11:36
Von: Tobi
Heute, 11:36
Von: Tobi

Thema [WR] WSV-Trainer Mehnert: „Wollen tollen ... 1 242 Heute, 01:28
Von: Tobi
Heute, 07:51
Von: alter haudegen

Thema Livestream Wuppertaler SV vs. SC Fortuna ... 1 76 Heute, 01:30
Von: Tobi
Heute, 01:31
Von: Tobi
 
0.65938 Sek. 8 DB-Zugriffe