WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 06. Juli 2020, 18:26:34
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "FC Bayern und Nico Kovac trennen sich" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 03.11.2019, 22:28 Beitrag #1   
Beiträge: 57400
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Niko Kova? ist nicht mehr Trainer des FC Bayern München. Darauf haben sich Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, Hasan Salihamidži?, Sportdirektor des FC Bayern, mit Niko Kova? an diesem Sonntag im gegenseitigen Einvernehmen verständigt. Kova? hatte dem FC Bayern München seinen Rücktritt als Trainer angeboten.

Karl-Heinz Rummenigge erklärt: „Die Leistungen unserer Mannschaft in den vergangenen Wochen und auch die Resultate haben uns gezeigt, dass Handlungsbedarf bestand. Uli Hoeneß, Hasan Salihamidži? und ich haben mit Niko auf dieser Grundlage am heutigen Sonntag ein offenes und seriöses Gespräch geführt mit dem einvernehmlichen Ergebnis, dass Niko nicht mehr Trainer des FC Bayern ist. Wir alle bedauern diese Entwicklung. Ich möchte mich im Namen des FC Bayern bei Niko Kova? für seine Arbeit, besonders für den Gewinn des Doubles in der vergangenen Saison bedanken.“

Bis auf weiteres wird Co-Trainer Hans Flick die Mannschaft des FC Bayern betreuen und damit auch auf die wichtigen Spiele in der Champions League gegen Olympiakos Piräus am kommenden Mittwoch und gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag vorbereiten.

„Ich erwarte jetzt von unseren Spielern eine positive Entwicklung und absoluten Leistungswillen, damit wir unsere Ziele für diese Saison erreichen“, sagt Sportdirektor Hasan Salihamidži?.

Niko Kova? erklärt: „Ich denke, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung für den Klub ist. Die Ergebnisse und auch die Art und Weise, wie wir zuletzt gespielt haben, haben mich zu diesem Entschluss kommen lassen. Mein Bruder Robert und ich danken dem FC Bayern für die zurückliegenden knapp anderthalb Jahre. In dieser Zeit hat unsere Mannschaft die Meisterschaft, den DFB-Pokal und den Supercup gewonnen. Es war eine gute Zeit. Ich wünsche dem Klub und der Mannschaft alles erdenklich Gute.“

Quelle: Pressemitteilung FC Bayern München


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 04.11.2019, 02:42 Beitrag #2   
Beiträge: 7664
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Dass ihm gerade Eintracht Frankfurt den Abgang beschert hat, freut mich tierisch. Hatte er doch wenige Wochen vor seinem Vertrag mit Bayern den Frankfurtern so etwas wie ewige Treue geschworen.
Verlogener Mensch.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 04.11.2019, 16:32 Beitrag #3   
Beiträge: 1790
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
Mein Gott, dann laeuft in München halt ein Sylt-Schampus-Scheitel-Pullunder-Yuppie weniger rum.... *gaehn*.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 27.11.2019, 01:22 Beitrag #4   
Beiträge: 7664
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Gähn.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 27.11.2019, 12:41 Beitrag #5   
Beiträge: 6026
Registrierung: 31.01.2008
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:
Gähn.

Die Bayern haben das gegenteil von dem gemacht was wir gemacht haben.
unsympath weg und sympath her = Erfolg
bei uns sympath weg und unsympath her also unsympath² = misserfolg


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Zwergwolf54 , 27.11.2019, 16:57 Beitrag #6   
Beiträge: 6613
Registrierung: 29.04.2015
Wohnort: Murmelbachtal
 
 
:confused:


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 27.11.2019, 17:22 Beitrag #7   
Beiträge: 8132
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 

WSVFANKAI91 hat folgendes geschrieben:

Erik Einar hat folgendes geschrieben:
Gähn.

Die Bayern haben das gegenteil von dem gemacht was wir gemacht haben.
unsympath weg und sympath her = Erfolg
bei uns sympath weg und unsympath her also unsympath² = misserfolg

Gut dass deine Persönlichkeit und Wahrnehmung nur deine Realitäten darstellen Prinzessin


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 7 , Gesamt: 7 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "FC Bayern und Nico Kovac trennen sich"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema FC Ladies ohne Stimme – Wenn sportlicher ... 4 133 23.06.2020, 11:42
Von: Tobi
23.06.2020, 13:19
Von: Erik Einar

Thema RWE und Christian Titz trennen sich 6 389 17.06.2020, 11:22
Von: Tobi
18.06.2020, 15:38
Von: Zwergwolf54

  Kreckler und LTV trennen sich 0 63 18.05.2020, 12:25
Von: ladalars
18.05.2020, 12:25
Von: ladalars

Thema [RS] FC Remscheid: Heinemann kehrt zurüc ... 1 385 17.04.2020, 18:12
Von: Tobi
18.04.2020, 19:27
Von: JohnPorno

Thema U19-Trainer Marcel Heinemann zurück zum ... 0 332 13.04.2020, 13:23
Von: Tobi
13.04.2020, 13:23
Von: Tobi
 
0.211255 Sek. 8 DB-Zugriffe