WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 25. Februar 2020, 19:03:22
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "1. Bundesliga News" [ Seite 1 2 ]
Beitr├Ąge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag ├ľlberg 63 , 24.03.2019, 09:38 Beitrag #16   
Beiträge: 5337
Registrierung: 14.10.2008
Wohnort: Hamburg
 
 



Ja das wird f├╝r die roten nicht einfach....├╝berall tauchen nur Schulden auf.....man wird sehen wo die Landen....ich bef├╝rchte nichts gutes..aber abgestiegen w├Ąren die auch mit Kind als Pr├Ąses


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tava , 24.03.2019, 19:52 Beitrag #17   
Beiträge: 5042
Registrierung: 27.11.2010
Wohnort: rot-blaues Land
 
 

├ľlberg 63 hat folgendes geschrieben:



Ja das wird f├╝r die roten nicht einfach....├╝berall tauchen nur Schulden auf.....man wird sehen wo die Landen....ich bef├╝rchte nichts gutes..aber abgestiegen w├Ąren die auch mit Kind als Pr├Ąses


Kind war ein Geschw├╝r. Das ist das beste, was dem Verein und seinen Fans passieren konnte. Nat├╝rlich wird es jetzt nicht einfach. Ich sehe aber sehr viele Parallelen zu uns 2013.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 29.11.2019, 00:00 Beitrag #18   
Beiträge: 55507
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Ante Covic ist nicht mehr Cheftrainer von Hertha BSC. J├╝rgen Klinsmann ├╝bernimmt bis zum Saisonende.

Berlin - Ante Covic ist nicht mehr Cheftrainer von Hertha BSC. Darauf haben sich Gesch├Ąftsf├╝hrer Sport Michael Preetz und der Cheftrainer nach intensiven Gespr├Ąchen und Aufarbeitung der aktuellen Situation verst├Ąndigt.

Michael Preetz: "Die Entscheidung ist uns ungeheuer schwergefallen, denn Ante ist seit mehr als 20 Jahren Teil von Hertha BSC. Er hat den Job als Cheftrainer der Profimannschaft seit Sommer mit sehr viel Leidenschaft, Fachwissen und Akribie gelebt. Letztlich waren wir mit Blick auf die Entwicklung und die letzten Resultate der Meinung, dass Handlungsbedarf bestand. Wir bedauern diese Entwicklung. Ich m├Âchte mich bei Ante f├╝r seinen Einsatz bedanken und wir werden mit etwas Abstand mit ihm ├╝ber alternative M├Âglichkeiten zur Einbindung bei Hertha BSC sprechen."

"Ich liebe nicht nur diesen Beruf, noch mehr liebe ich diesen Verein"

Ante Covic: "Die Art und Weise wie wir zuletzt gespielt haben und die Ergebnisse haben zu dieser Entscheidung gef├╝hrt. Da Hertha BSC f├╝r mich nicht einfach nur ein Arbeitgeber ist, tut eine solche Entscheidung nat├╝rlich weh. Ich habe aber auch immer gesagt, dass dieser Verein bedeutender ist als einzelne Personen, denn ich liebe nicht nur diesen Beruf, sondern noch mehr liebe ich diesen Verein."

Bis zum Saisonende wird J├╝rgen Klinsmann die Mannschaft von Hertha BSC ├╝bernehmen.
Quelle: Hertha BSC


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 11.02.2020, 12:40 Beitrag #19   
Beiträge: 55507
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
"Liebe Herthaner,

auf diesem Wege sage ich ein ganz herzliches Dankesch├Ân an alle Spieler, Fans, Zuschauer, Betreuer und Mitarbeiter von Hertha BSC f├╝r die Unterst├╝tzung, die vielen Begegnungen und den Austausch in den vergangenen zehn Wochen. Diese Zeit war f├╝r mich ├╝beraus spannend und brachte viele interessante neue Einblicke. Der Klub und die Stadt sind mir noch st├Ąrker ans Herz gewachsen.

Ende November haben wir mit einem hochkompetenten Team dem Wunsch der Vereinsf├╝hrung entsprochen und ihr in einer schwierigen Zeit geholfen. Wir waren in der relativ kurzen Zeit auf einem sehr guten Weg, haben auch dank der Unterst├╝tzung vieler Menschen trotz meist schwieriger Spiele inzwischen sechs Punkte Abstand zum Relegationsplatz. Ich bin fest davon ├╝berzeugt, dass die Hertha das Ziel ÔÇô den Klassenverbleib - schaffen wird.

Als Cheftrainer ben├Âtige ich allerdings f├╝r diese Aufgabe, die noch nicht erledigt ist, auch das Vertrauen der handelnden Personen. Gerade im Abstiegskampf sind Einheit, Zusammenhalt und Konzentration auf das Wesentliche die wichtigsten Elemente. Sind die nicht garantiert, kann ich mein Potenzial als Trainer nicht aussch├Âpfen und kann meiner Verantwortung somit auch nicht gerecht werden.

Deshalb bin ich nach langer ├ťberlegung zum Schluss gekommen, mein Amt als Cheftrainer der Hertha zur Verf├╝gung zu stellen und mich wieder auf meine urspr├╝ngliche langfristig angelegte Aufgabe als Aufsichtsratsmitglied zur├╝ckzuziehen.

Die Anh├Ąnger, die Spieler und die Mitarbeiter sind mir in dieser Zeit nat├╝rlich ans Herz gewachsen und deshalb werde ich weiter mit der Hertha fiebern. Ich freue mich weiterhin auf viele Begegnungen in der Stadt oder im Stadion.

HaHoHe

Euer J├╝rgen"


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ├ľlberg 63 , 11.02.2020, 15:41 Beitrag #20   
Beiträge: 5337
Registrierung: 14.10.2008
Wohnort: Hamburg
 
 

Tobi hat folgendes geschrieben:
"Liebe Herthaner,

auf diesem Wege sage ich ein ganz herzliches Dankesch├Ân an alle Spieler, Fans, Zuschauer, Betreuer und Mitarbeiter von Hertha BSC f├╝r die Unterst├╝tzung, die vielen Begegnungen und den Austausch in den vergangenen zehn Wochen. Diese Zeit war f├╝r mich ├╝beraus spannend und brachte viele interessante neue Einblicke. Der Klub und die Stadt sind mir noch st├Ąrker ans Herz gewachsen.

Ende November haben wir mit einem hochkompetenten Team dem Wunsch der Vereinsf├╝hrung entsprochen und ihr in einer schwierigen Zeit geholfen. Wir waren in der relativ kurzen Zeit auf einem sehr guten Weg, haben auch dank der Unterst├╝tzung vieler Menschen trotz meist schwieriger Spiele inzwischen sechs Punkte Abstand zum Relegationsplatz. Ich bin fest davon ├╝berzeugt, dass die Hertha das Ziel ÔÇô den Klassenverbleib - schaffen wird.

Als Cheftrainer ben├Âtige ich allerdings f├╝r diese Aufgabe, die noch nicht erledigt ist, auch das Vertrauen der handelnden Personen. Gerade im Abstiegskampf sind Einheit, Zusammenhalt und Konzentration auf das Wesentliche die wichtigsten Elemente. Sind die nicht garantiert, kann ich mein Potenzial als Trainer nicht aussch├Âpfen und kann meiner Verantwortung somit auch nicht gerecht werden.

Deshalb bin ich nach langer ├ťberlegung zum Schluss gekommen, mein Amt als Cheftrainer der Hertha zur Verf├╝gung zu stellen und mich wieder auf meine urspr├╝ngliche langfristig angelegte Aufgabe als Aufsichtsratsmitglied zur├╝ckzuziehen.

Die Anh├Ąnger, die Spieler und die Mitarbeiter sind mir in dieser Zeit nat├╝rlich ans Herz gewachsen und deshalb werde ich weiter mit der Hertha fiebern. Ich freue mich weiterhin auf viele Begegnungen in der Stadt oder im Stadion.

HaHoHe

Euer J├╝rgen"


Als es bekannt wurde das der Klinsmann Hertha als Trainer ├╝bernimmt habe ich mir das schon gedacht das der nicht bis zum Ende der Saison Trainer bleibt. Und im Aufsichtsrat ist der nun Untragbar !! So hat er wnigstens mit dem [***] von Preetz nee Menge Geld in den Sand gesetzt.


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag roswitaros , 11.02.2020, 19:42 Beitrag #21   
Beiträge: 206
Registrierung: 07.01.2019
 
 

├ľlberg 63 hat folgendes geschrieben:

Tobi hat folgendes geschrieben:
"Liebe Herthaner,

auf diesem Wege sage ich ein ganz herzliches Dankesch├Ân an alle Spieler, Fans, Zuschauer, Betreuer und Mitarbeiter von Hertha BSC f├╝r die Unterst├╝tzung, die vielen Begegnungen und den Austausch in den vergangenen zehn Wochen. Diese Zeit war f├╝r mich ├╝beraus spannend und brachte viele interessante neue Einblicke. Der Klub und die Stadt sind mir noch st├Ąrker ans Herz gewachsen.

Ende November haben wir mit einem hochkompetenten Team dem Wunsch der Vereinsf├╝hrung entsprochen und ihr in einer schwierigen Zeit geholfen. Wir waren in der relativ kurzen Zeit auf einem sehr guten Weg, haben auch dank der Unterst├╝tzung vieler Menschen trotz meist schwieriger Spiele inzwischen sechs Punkte Abstand zum Relegationsplatz. Ich bin fest davon ├╝berzeugt, dass die Hertha das Ziel ÔÇô den Klassenverbleib - schaffen wird.

Als Cheftrainer ben├Âtige ich allerdings f├╝r diese Aufgabe, die noch nicht erledigt ist, auch das Vertrauen der handelnden Personen. Gerade im Abstiegskampf sind Einheit, Zusammenhalt und Konzentration auf das Wesentliche die wichtigsten Elemente. Sind die nicht garantiert, kann ich mein Potenzial als Trainer nicht aussch├Âpfen und kann meiner Verantwortung somit auch nicht gerecht werden.

Deshalb bin ich nach langer ├ťberlegung zum Schluss gekommen, mein Amt als Cheftrainer der Hertha zur Verf├╝gung zu stellen und mich wieder auf meine urspr├╝ngliche langfristig angelegte Aufgabe als Aufsichtsratsmitglied zur├╝ckzuziehen.

Die Anh├Ąnger, die Spieler und die Mitarbeiter sind mir in dieser Zeit nat├╝rlich ans Herz gewachsen und deshalb werde ich weiter mit der Hertha fiebern. Ich freue mich weiterhin auf viele Begegnungen in der Stadt oder im Stadion.

HaHoHe

Euer J├╝rgen"


Als es bekannt wurde das der Klinsmann Hertha als Trainer ├╝bernimmt habe ich mir das schon gedacht das der nicht bis zum Ende der Saison Trainer bleibt. Und im Aufsichtsrat ist der nun Untragbar !! So hat er wnigstens mit dem [***] von Preetz nee Menge Geld in den Sand gesetzt.

Oh La La Hetha ist eine Fleischwurst.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 11.02.2020, 23:42 Beitrag #22   
Beiträge: 1303
Registrierung: 29.10.2017
 
 
Nein nein, "Herta" ist Wurst.
Ach Gottchen, der Klinsmann ist halt einfach kein guter Trainer.... jedenfalls kein guter Vereinstrainer und nicht in Europa. Es gibt Schlimmeres.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 16 - 22 , Gesamt: 22 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "1. Bundesliga News"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema LIVE: Wuppertaler SV U17 ÔÇô SG Unterrath ... 3 448 16.02.2020, 00:57
Von: Tobi
19.02.2020, 23:16
Von: Tobi

Thema LIVE: Wuppertaler SV U19 ÔÇô VfL Bochum U1 ... 9 874 16.02.2020, 01:03
Von: Tobi
17.02.2020, 18:32
Von: Tobi

Thema [WZ] A-Jugend-Bundesliga: WSV-U19 h├Ąlt g ... 0 187 16.02.2020, 23:02
Von: Tobi
16.02.2020, 23:02
Von: Tobi

Thema [WZ] Mellado h├Ąlt die U17 des Wuppertale ... 0 184 16.02.2020, 22:59
Von: Tobi
16.02.2020, 22:59
Von: Tobi

Thema [WZ] U17 des Wuppertaler SV k├Ąmpft um de ... 0 151 13.02.2020, 13:38
Von: Tobi
13.02.2020, 13:38
Von: Tobi
 
0.101114 Sek. 7 DB-Zugriffe