WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 15. Juli 2019, 20:12:19
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Umbau des SAZ" [ Seite 1 2 3 5 ... 15 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Meister , 07.02.2017, 13:05 Beitrag #1   
Email: n/a
 
Die Vögel zwitschern es bereits von den Dächern. Es wird sich in absehbarer Zeit etwas tun. Dieser Thread ist sowohl für Informationen, als auch für Diskussionen gedacht. Feuer frei! :wsv


Offline Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag crasyboy83 , 07.02.2017, 13:10 Beitrag #2   
Beiträge: 5955
Registrierung: 11.05.2009
Wohnort: W´tal
 
 
Da der städtische Haushalt ja auch eine Rolle spielt für den Umbau dann muss man das Stadion einfach mal vorschlagen .

Die Stadt will, dass in Wuppertals Schulen über den Haushalt diskutiert wird. Im Frühjahr startet eine überarbeitete Variante der Bürgerbeteiligung. Sie soll so nah am Bürger sein, wie noch nie zuvor. Wer in der Vergangenheit versucht hat, zu verstehen, was mit dem Geld passiert, musste irgendwann scheitern. Kaum etwas ist so kompliziert wie ein städtischer Haushalt. Dieses Mal soll alles besser werden. Mit Hilfe von EU Fördermitteln soll der Haushalt so vereinfacht dargestellt werden, dass jeder folgen kann. Außerdem wird es ein Bürgerbudget geben. 150.000 Euro können die Wuppertaler verteilen - sie müssen dafür nur Vorschläge machen. Die Stadt will dabei nicht nur die Erwachsenen erreichen, sondern auch Schüler. Ihr Konzept und die Inhalte des Haushalts will sie daher auch an den Schulen vorstellen.

Quelle radio wuppertal


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 07.02.2017, 13:13 Beitrag #3   
Beiträge: 8082
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 
Ecken schließen die Gegengerade renvovieren und oberhalb da wo die gesperrten Stehplätze sind eine Peripherie aufzubauen die sich für eine in Anführungszeichen neue Haupttribüne gehört.Also Logen, Räume,Presse etc. Auch muss man sich konzeptionell mal überlegen was mit der Südtribüne passiert man kann nicht viereinhalb tausend Plätze entweder gegnerischen Fans zu Verfügung stellen oder verstauben lassen. Und wenn das Graben für eine Rasenheizung nicht funktioniert bei muss man halt mal drüber nachdenken den Platz aufzuschütten


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ichBINverliebtINmeineSTADT , 07.02.2017, 13:29 Beitrag #4   
Beiträge: 3826
Registrierung: 21.06.2011
Wohnort: Südstadt
 
 
Für die Südtribüne fällt mir spontan die Lösung "Essen" ein. Also der vom Spielfeld aus gesehener linke Teil des Blocks wird in Sitzplätze umgewandelt, in der Mitte eine kleine Pufferzone und der rechte Teil des Blocks behält weiterhin seine Stehplatzzone.




Anhänge:
351.578 Bytes 68 Downloads


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag W:SV 792 , 07.02.2017, 13:39 Beitrag #5   
Beiträge: 291
Registrierung: 09.01.2013
Wohnort: Wuppertal
 
 

BigSpender hat folgendes geschrieben:
die Gegengerade renvovieren


Wenn es schon angesprochen wird:
Der jetzige Standort des Catering-Pavillons ist meines Erachtens eine Frechheit.
Natürlich ist es begrüßenswert, dass durch eine höhere Anzahl an Verkaufsständen die Wege verkürzt und der Umsatz erhöht werden. Aber ich empfinde es, neben einiger Bedenken hinsichtlich der Sicherheitsaspekte (u. a. Standort mitten auf den Treppen, Verengung der Fluchtwege) als absolut störend für das "Bild" der Gegengerade.
Bevor dort jetzt eine dauerhafte Konstruktion installiert wird, wäre es vielleicht hilfreich und sinniger, zu schauen, wie das Problem zu Zweitligazeiten gelöst wurde (vor allem im Hinblick auf einen alternativen Standplatz).

Gibt es andere Meinungen dazu?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 07.02.2017, 14:07 Beitrag #6   
Beiträge: 8082
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 
Zu zweit Liga Zeiten gab es einen Bratwurstwagen der, glaub ich, kurz vor der Gegengerade an der Mauer stand stand dazu ein Getränkewagen der stand am Flutlicht. So ungefähr.

Diesen Pavillon kann man doch super in den abgetrennten Stehplatzbereich, von vorne rechts gesehen, setzen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 07.02.2017, 14:09 Beitrag #7   
Beiträge: 8082
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 

ichBINverliebtINmeineSTADT hat folgendes geschrieben:
Für die Südtribüne fällt mir spontan die Lösung "Essen" ein. Also der vom Spielfeld aus gesehener linke Teil des Blocks wird in Sitzplätze umgewandelt, in der Mitte eine kleine Pufferzone und der rechte Teil des Blocks behält weiterhin seine Stehplatzzone.



Die Zu und Abgänge sind das Problem denke ich. Man kann diese Zuschauer ja nicht alle über den kleinen Weg durch die Gegendgerade schicken


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 07.02.2017, 14:11 Beitrag #8   
Beiträge: 5924
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Früher stand auch mal am Flutlicht Mast die Bratwurst Bude
Auf jeden Fall sollte man den Standort überdenken


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Johnabruzzi , 07.02.2017, 16:00 Beitrag #9   
Beiträge: 7682
Registrierung: 25.07.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 

BigSpender hat folgendes geschrieben:

ichBINverliebtINmeineSTADT hat folgendes geschrieben:
Für die Südtribüne fällt mir spontan die Lösung "Essen" ein. Also der vom Spielfeld aus gesehener linke Teil des Blocks wird in Sitzplätze umgewandelt, in der Mitte eine kleine Pufferzone und der rechte Teil des Blocks behält weiterhin seine Stehplatzzone.



Die Zu und Abgänge sind das Problem denke ich. Man kann diese Zuschauer ja nicht alle über den kleinen Weg durch die Gegendgerade schicken


Zusätzlicher Eingang am Böttinger


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 07.02.2017, 16:08 Beitrag #10   
Beiträge: 1982
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Wuppertal-Sonnborn
 
 
Nord-und Südtribüne überdachen, Gegengerade modernisieren, die jetzt von Gras bewachsenen Ecken schließen und bessere Cateringstände einrichten.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Austin Haddock , 07.02.2017, 18:57 Beitrag #11   
Beiträge: 3070
Registrierung: 04.11.2007
Wohnort: Down the rabbit hole
 
 

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Nord-und Südtribüne überdachen, Gegengerade modernisieren, die jetzt von Gras bewachsenen Ecken schließen

Alles klaro und easy soweit, schickst Du die Überweisung an die Stadt morgen raus, damit der Bautrupp beginnen kann?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 07.02.2017, 21:13 Beitrag #12   
Beiträge: 4193
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Bevor man in großen Dimensionen denkt,wären kleinere Projekte wohl angebrachter.Ich denke da speziell an die Toilettensituation im Stehplatzbereich.
Da muss auch keine Superlösung her,aber wenn man die Pinkelbude mal neu fliesen würde,hätte das was!
Vielleicht findet sich ein Sanitärbetrieb der die Toiletten,Männlein wie Weiblein, für 4 VIP Dauerkarten macht!?



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 07.02.2017, 21:15 von Wupper-Olli.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JohnDoe , 07.02.2017, 21:16 Beitrag #13   
Beiträge: 2773
Registrierung: 23.07.2008
Wohnort: Barmen
 
 
Vielleicht springt ja CAPCOM ein und nutzt das "Toilettenhäuschen" als Kulisse für Resident Evil VIII



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 07.02.2017, 21:17 von JohnDoe.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Torres1954 , 07.02.2017, 22:41 Beitrag #14   
Beiträge: 342
Registrierung: 28.06.2013
Wohnort: Wuppertal
 
 
Nicht zu vergessen:
Die Vorschläge der HST (z.B. Capo-Podest)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Kirsche , 08.02.2017, 20:51 Beitrag #15   
Beiträge: 11
Registrierung: 16.07.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 

BigSpender hat folgendes geschrieben:
Ecken schließen die Gegengerade renvovieren und oberhalb da wo die gesperrten Stehplätze sind eine Peripherie aufzubauen die sich für eine in Anführungszeichen neue Haupttribüne gehört.Also Logen, Räume,Presse etc. [...]


Die Stehplätze sind nicht gesperrt im eigentlichen Sinn. Die zulässige Personenzahl (Stadion gesamt) wurde trotz größerer Nord und Süd nicht angehoben. Um also die ~23.000 nicht hochsetzen zu müssen, hat man in den o. g. Blöcken die zulässige Personenzahl auf 0 reduziert. Die Blöcke sind also weder kaputt noch "gesperrt". Wir reden über, lass mich nicht lügen, 3.000 Personen glaube ich. Solange wir die 20.000 nicht voll bekommen, wird sich an den Blöcken nichts ändern.

Logen ist auch so ein Problem. Durch die vielen Anti-Korruptionsgesetze und "Geldwerte Vorteilsnahme" Regelungen will keiner mehr Logen haben, weil man die nicht mehr voll bekommt.



W:SV 792 hat folgendes geschrieben:


[...] Aber ich empfinde es, neben einiger Bedenken hinsichtlich der Sicherheitsaspekte (u. a. Standort mitten auf den Treppen, Verengung der Fluchtwege) als absolut störend für das "Bild" der Gegengerade.
[...]

Gibt es andere Meinungen dazu?


Ich kann Dich beruhigen, eine Verengung der Rettungswege gibt es nicht! Für unseren Block (ich steh auch drin) gibt es den "normalen" Weg hinter den Blöcken, der wird durch die Position nicht geschmälert, ansonsten stehen uns die drei Tore zum Spielfeld offen... Man könnte soagr sagen, durch den Verkaufsstand können weniger Personen in unseren Block, wodurch die Rettungswegsituation verbessert wird... Ich glaub die Bude ist 5 x 2 Meter groß, wodurch 20 Personen weniger für den Block zugelassen wurden.

Das der Verkaufsstand im Block steht ist dem geschuldet, dass man den Rettungsweg frei halten wollte!

Ob der jetzt das Bild des Blocks verschandelt oder nicht sei dahingestellt, irgend wohin muss ich ihn ja setzen. Und Recht kann man es nie allen machen... Und eine alternative Aufstellposition hatte sich in den Vorgesprächen nicht durchgesetzt.

:wsv


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 5 7 ... 15    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 223 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Umbau des SAZ"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  Training auf Kunstrasen auf dem Nebenpla ... 6 489 21.05.2019, 22:04
Von: Tobi
22.05.2019, 20:51
Von: Samurai_27

  Stadionwelt-Interview: Umbau Stadion am ... 5 1285 17.01.2019, 13:48
Von: Tobi
18.01.2019, 04:21
Von: TUFFI

  [RW] Stadionumbau durch WSV-Probleme nic ... 3 650 08.01.2019, 13:48
Von: Tobi
08.01.2019, 23:11
Von: nils

  [WZ] Umbaupläne für WSV-Stadion – „Das ü ...   [ Seiten: 1 2 ] 26 2291 07.01.2019, 12:21
Von: Tobi
08.01.2019, 11:42
Von: Zwergwolf54

  LIVE: Stadionumbau Infoveranstaltung   [ Seiten: 1 2 3 4 5 ] 67 13886 18.12.2018, 18:38
Von: Tobi
21.12.2018, 22:25
Von: Baja
 
0.219832 Sek. 9 DB-Zugriffe