WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » Onlinekarten
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal

Interaktiv
 » E-Sport
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 17. Juni 2024, 21:41:04
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "LIVE: Wuppertaler SV – FC Gütersloh (29. Spieltag Regionalliga West 23/24)" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 13.04.2024, 12:04 Beitrag #1   
Das Spieltagsthema wird präsentiert von:


Wuppertaler Sportverein – Fußball-Club Gütersloh 3:0 (2:0)
(13.04.2024, 14:00 Uhr, Stadion am Zoo)

> zur Spielerbewertung <


> 210 Fotos vom Spiel (6 pro Seite) | (50) | alle auf einer Seite <
Fotos von Gunnar

Video-Zusammenfassung:

Tore: 1:0 Göckan (14.), 2:0 Hanke (35.), 3:0 Benschop (Elfmeter, 49.)

Hankes Hammer ebnet den Weg zum Sieg
Der Wuppertaler SV distanziert den FC Gütersloh mit 3:0 – Rot für Charlison Benschop

Es war einiges los im Stadion am Zoo, als der Wuppertaler SV mit 3:0 (2:0) gegen den FC Gütersloh siegte. Bei bestem Fußballwetter setzte sich die deutlich reifere Spielanlage der Bergischen durch. Somit musste Spitzenreiter Alemannia Aachen (3:0 gegen RW Ahlen) seine Aufstiegsfeier verschieben.

Die Gastgeber gaben vom Start weg den Ton an. Nach sechs Minuten prüfte Aday Ercan auf Vorlage von Charlison Benschop Torwart Jamo Peters, der die Oberhand behielt. Dann fiel auch schon das 1:0. Semir Saric fand Benschop im Strafraum, der geschickt für Mert Göckan ablegte. Der Außenverteidiger schob den Ball entschlossen aus fünf Metern ein (14.).

Der WSV blieb am Drücker und ließ den FCG nicht zur Entfaltung kommen. Mit dem Pressing der Wuppertaler kamen die Gäste nicht zurecht, so dass Rot-Blau zahlreich frühe Ballgewinne verbuchen konnte. Allerdings vergaßen die Bergischen, den zweiten Treffer nachzulegen. Erst scheiterte Saric nach Pass von Benschop an der vielbeinigen Abwehr (19.), dann konnte Benschop eine feine Kombination über Saric und Philipp Hanke nicht veredeln (20.).

Nun rückte der agile Benschop erneut in den Mittelpunkt. Kevin Hagemann luchste Jeffrey Obst den Ball ab und passte haargenau in die Mitte auf den Wuppertaler Angreifer, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Das tat er auch, aber ein Platzfehler ließ das Spielgerät auf einmal hochspringen, so dass es beim 1:0 blieb (23.). Endlich war es soweit. Die Gütersloher Abwehr konnte einen Ball nicht klären, der vor den Füßen von Hanke landete. Per Direktabnahme zimmerte der 31-Jährige den Ball aus mehr als 20 Metern ins lange Eck (35.) – äußerst sehenswert. Mit dieser beruhigenden 2:0-Führung ging es auch in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit bekamen die 2179 Zuschauer etwas für ihr Geld geboten. Benschop drang in den Strafraum ein, wurde von Lars Beuckmann am Trikot gehalten und am Torschuss gehindert, so dass Schiedsrichter Ivan Mrkalj auf Elfmeter entschied und den Gütersloher mit Rot vom Feld schickte (47.). Nicht jeder Unparteiische hätte so entschieden, für viele wäre der Kontakt zu wenig für einen Pfiff gewesen. Den Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst (49.).

Nun gerieten die Westfalen unter Druck, der WSV umzingelte sie am Strafraum und schnürte sie in der eigenen Hälfte ein. Ein Schuss von Marc Terrazzino wurde zur Ecke abgefälscht (55.), Kevin Hagemann und Lukas Demming behinderten sich beim Abschluss gegenseitig (56.). Als der ehemalige Wuppertaler Tim Manstein kam, verbuchten die Gäste ihre erste Chance. Er scheiterte bei seinem ersten Ballkontakt mit einem Freistoß an Wuppertals Torhüter Krystian Wozniak (60.).

Nach einer Hereingabe klärte Benschop den Ball erst mit dem Oberschenkel, von dort aus sprang ihm der Ball an die Hand. Da er auf der Linie stand, schickte Mrkalj auch ihn vorzeitig zum Duschen (65.). Den fälligen Elfer hielt Wozniak gegen Obst (66.). Eine weitere Möglichkeit für den FCG vergab Eduard Probst, der aus zehn Metern verzog (68.), auch Sarics Versuch verfehlte das Ziel (71.) wie der Freistoß von Manstein (77.).

Danach wartete Ercan mit einem Geistesblitz auf. Er legte sich den Ball selbst vor, jagte über das halbe Feld und drang in den Strafraum, in dem er von Obst gelegt wurde (86.). Wieder gab es Elfmeter, der eingewechselte Damjan Marceta trat an. Sein Schuss ging in die Mitte, in der zur Überraschung aller Torwart Peters stand, den der Stürmer anschoss und dabei maximal unglücklich wirkte. Schiedsrichter Mrkalj ließ den Elfmeter aber wiederholen, da Peters vor der Torlinie stand und seine Mitspieler zu früh in den Strafraum gelaufen waren. Doch auch die zweite Möglichkeit ließ Marceta aus, der Peters zwar verlud, den Ball jedoch am Tor vorbeischob (88.). Letztlich lieb es beim hochverdienten 3:0.

Fazit: Wer dem Gegner kaum eine Gelegenheit gestattet, gewinnt zu Recht mit drei Toren Differenz.
Autor: ladalars

Wuppertaler SV: 1 Krystian Wozniak - 7 Semir Saric, 8 Lukas Demming (ab 80. Itter), 9 Kevin Hagemann (ab 71. Marceta), 14 Philipp Hanke (ab 80. Peitz), 17 Mert Göckan (ab 71. Schmeling), 23 Aday Ercan, 25 Lion Schweers (C), 30 Niklas Dams, 33 Marco Terrazzino (ab 88. Korzuschek), 35 Charlison Benschop :rote
Bank: 34 Paul Grave - 2 Ilhan Mustafa Altuntas, 3 Migel-Max Schmeling, 11 Damjan Marceta, 18 Tim Kozuschek, 19 Phil Beckhoff, 20 Tobias Peitz, 27 Kevin Pytlik, 29 Davide-Jerome Itter
Trainer: Ersan Parlatan | Co-Trainer: Andy Steinmann | Torwarttrainer: Rene Grabowski | Physiotherapeut: Florian Lange | Athletiktrainer: Oliver Schumacher | Mannschaftsarzt: Dr. Tim Heinz | Teammanager: Dirk Schneider | Zeugwart: Marcello Volk | Betreuerin: Heike van Balen | Sportlicher Leiter: Gaetano Manno

FC Gütersloh: 13 Jamo Peters - 4 Lars Beuckmann :rote , 6 Julian Schauerte, 8 Allan Dantans Firminio (ab 60. Manstein), 9 Felix Heim (ab 77. Lücke), 19 Kevin Freiberger (C), 23 Jeffrey Obst, 26 Philimon Kwasaa Tawiah (ab 77. Widdecke), 27 Aleksandar Kandic, 30 Armin Pjetrovic (ab 77. Degtjarevs), 53 Eduard Probst
Bank: 28 Daniel Szczepankiewicz - 5 Andre Kording, 15 Marcel Lücke, 16 Tim Manstein, 24 Pascal Widdecke, 36 Leo Weichert, 37 Grigorijs Degtjarevs
Trainer:Julian Hesse | Co-Trainer: Matthias Haeder, Andre Kording | Torwarttrainer: Patrick Richter | Betreuer: Michael Kuhr, Ralf Niehaus, Annika Krause | Team-Assistent: Rene Harder | Chefscout: Jakob Bulut | Sportlicher Leiter: Rob Reekers

Zuschauer: 2.179
Ecken: 7:0
Gelbe Karten: Schweers (Foul an Obst, 59.), Schmeling (Foul, 79.) - Obst (86.), Schauerte (87.), Probst (90.)
Rote Karte: Benschop (Handspiel im Strafraum, 65.) - Beuckmann (Notbremse zum Elfmeter, 48.)
Schiedsrichter: Ivan Mrkalj (24, DJK Viktoria Buchheim, Köln) | Assistenten 1: Mario Heller (25, SV Westhoven-Ensen, Köln) | Assistent 2: Sandro Prescha (26, TuS Köln rrh. 1874, Köln)

Liveticker:
Rot-Blau.com Liveticker mit Livefotos
(Die neuesten Meldungen sind in unserem eigenen Ticker immer oben. Einfach die Seite mit einem Klick auf "Beiträge aktualisieren" erneuern, um die neueste Tickernachricht zu lesen)
Live-Diskussionen im Forum
FuPa auf Rot-Blau.com
Rot-Blau.com Facebook
Rot-Blau.com Twitter
29. Spieltag Konferenz

Livesteam:
Sporttotal (5 Euro)

Liveradio:

Liveübertragung per Telefon: 0202 4787-1954

Ergebnis-SMS:
Kostenloser Rot-Blau.com SMS-Ergebnisdienst

Trainingsfotos vor dem Spiel | Hinspiel | Tabelle | Ligastatistik | Spielplan | Die letzten Spiele | Wochenplan | Tippspiel




Dieser Beitrag wurde insgesamt 15 mal editiert. Das letzte mal 13.04.2024, 15:53 von Tobi.


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 13.04.2024, 12:04 Beitrag #2   
Den Liveticker im Forum zum Spiel gibt es hier.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 13:45 Beitrag #3   
Bulut nicht mal auf der Ersatzbank ? seltsam, bei der presse konferenz wurde noch über ihn gesprochen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 14:17 Beitrag #4   
Schöne Vorbereitung von Saric auf Benschop und Göckan mit Abstauber zum 1:0 , gut dass Saric wieder spielt. :)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 13.04.2024, 14:35 Beitrag #5   
Die Choreo:




OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 14:47 Beitrag #6   
Wirklich schick! :)

Das 2. Tor war auch sehr cool durch Hanke, da hat er den Ball voll geetroffen und ein Traumtor erzielt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag dirty1 , 13.04.2024, 15:00 Beitrag #7   
sie spielen gut, schade daß nix mehr nach ganz oben geht, Aachen führt mit einem geschenkten Elfer mit 1:0 in der 44. Minute...wir sind selber schuld, die vielen Niederlagen gegen die Kleinen, das geht einfach nicht.., :-/


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 13.04.2024, 15:00 Beitrag #8   
Wenn es böse für Güterloh läuft, steht es zur HZ 4:0. Man sollte konzentriert weiterspielen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 15:09 Beitrag #9   
Meine Frage bei dem Elfmeter, wieviel Zupfen ist eigentlich erlaubt? Eine Sekunde? 2 Sekunden? ;)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 13.04.2024, 15:10 Beitrag #10   
Nich am Spieler packen!



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 15:11 Beitrag #11   
Wenn man sich die Fußballspiele ansieht, ist wohl etwas zupfen erlaubt ,aber nicht halten oder sowas.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter wuppertaler , 13.04.2024, 15:19 Beitrag #12   
cool,,,,hast ja deine frage selbst beantwortet-


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 15:29 Beitrag #13   
Sagt mal habt ihr gerade Ton beim Stream oder liegts an mir? ;)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 15:44 Beitrag #14   
Sehr stark wie Wozniak den Elfmeter gehalten hat! :)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 13.04.2024, 15:47 Beitrag #15   
nicht so stark wie Marceta 2 mal den Elfer vergeben hat. :-/ Ist vielleicht auch schwer ohne vorher geschossen zu haben zum Elfer zu gehen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 41 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "LIVE: Wuppertaler SV – FC Gütersloh (29. Spieltag Regionalliga West 23/24)"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema MSV Duisburg hatte heute Trainingsauftak ... 1 20 Vor 58 Minuten
Von: Tobi
Vor 32 Minuten
Von: Betrachter1958

Thema „Wuppertaler SV eSports sucht talentiert ...   [ Seiten: 1 2 ] 22 2481 10.04.2024, 12:22
Von: Tobi
Heute, 20:14
Von: Tobi

Thema Wuppertaler SV lädt zum Fanabend ein 11 768 Gestern, 17:24
Von: Tobi
Heute, 20:09
Von: Schiene

Thema [WR] Interview mit WSV-Trainer René Klin ... 0 100 Heute, 19:39
Von: Tobi
Heute, 19:39
Von: Tobi

Thema Davide Itter wechselt zu einem Regionall ... 0 102 Heute, 19:36
Von: Tobi
Heute, 19:36
Von: Tobi
 
0.350022 Sek. 8 DB-Zugriffe