WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » Onlinekarten
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal

Interaktiv
 » E-Sport
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Sonntag, 25. Februar 2024, 23:30:38
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Kacktor des Jahres 2023 mit Raphael Steinmetz (und irgendwie Paul Grave)" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 27.01.2024, 22:35 Beitrag #1   
Ein Kacktor kommt selten allein. Manche schaffen es sogar in die Auswahl "Kacktor des Jahres". An das Niederrheinpokalspiel bei Schwarz-Weiß Alstaden erinnern sich die wenigstens rot-blauen Fans gerne – Paul Grave ebenfalls. Ex-WSVer Raphael Steinmetz hat es mit seinem Kacktor gegen den Wuppertaler SV jetzt in die Auswahl des Jahres geschafft. Als Tor 8 (von 11) steht es jetzt zur Abstimmung für das Kacktor des Jahres 2023 bei Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs bereit.


OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 27.01.2024, 22:36 Beitrag #2   



OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ölberg 63 , 28.01.2024, 10:24 Beitrag #3   
Ein echte Schande, das ganze Spiel an diesem Tag. Und die Nachbehandlung !!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 28.01.2024, 11:28 Beitrag #4   
U N F A S S B A R. Und Bochum möchte, dass Herr Grave Stammtorwart in Wuppertal wird. Was haben die gegen uns?
Gegen Hilden, in der Vorbereitung, lenkt er den Ball bei einem Freistoß selbst ins Tor.

Ich kann nur davon abraten.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 28.01.2024, 12:32 Beitrag #5   
Die ganze Mannschaft wird überbewertet. Herr Küsters hatte das schon gut gemacht.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 29.01.2024, 19:59 Beitrag #6   
Apropos Paul Grave:

Andreas Luthe kehrt zum VfL zurück
Der VfL Bochum hat Andreas Luthe bis zum Saisonende unter Vertrag genommen, der 36-jährige Torhüter wechselt vom Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern an die Castroper Straße. Für Luthe ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte, schließlich wurde er beim VfL ausgebildet und hat 15 Jahre lang (2001 bis 2016) von der Jugend bis zu den Profis sämtliche Mannschaften durchlaufen. Nach seinem Profidebüt für den VfL in der Bundesliga (2009) absolvierte er weitere 168 Pflichtspiele für die Blau-Weißen, ehe der Wechsel zum FC Augsburg erfolgte. Für die Fuggerstädter, den 1. FC Union Berlin und den FCK stand er in 131 Spielen (Bundesliga, 2. Bundesliga, DFB-Pokal) zwischen den Pfosten.

„Wir mussten auf die Verletzung von Michael Esser reagieren und haben daher nach einem erfahrenen Torwart gesucht, der neben Manuel Riemann und Niclas Thiede die Anforderungen an unser Trainings- und Spielniveau verlässlich erfüllt“, sagt Marc Lettau, Sportdirektor des VfL Bochum 1848. „Andreas Luthe erfüllt dieses Profil, kennt zudem Bochum und den VfL und kann uns sofort weiterhelfen.“

Patrick Fabian hat die Karriere von Andreas Luthe lange Zeit begleitet. „Wir kennen uns schon lange, sind gemeinsam beim VfL in der Jugend ausgebildet worden und haben es quasi im Gleichschritt bis zu den Profis geschafft. Andi weiß, was hier beim VfL gefordert ist, kennt sogar noch einige Mitspieler und wird uns mit seiner Persönlichkeit dabei helfen, das Ziel Klassenerhalt zu realisieren“, sagt der VfL-Geschäftsführer Sport.

„Die Chance, meinem Heimatclub nochmal helfen zu können, konnte ich nicht ausschlagen. Ich bin überglücklich, wieder zuhause zu sein“, sagt Andreas Luthe, der beim VfL die Rückennummer 26 erhält. „Mit dieser Nummer verbinde ich etwas Besonderes, mit ihr habe ich mein Profidebüt beim VfL feiern dürfen.“

SPIELERDATEN ANDREAS LUTHE
Geburtsdatum und -ort: 10.03.1987 in Velbert
Größe: 195 cm
Gewicht: 90 kg
Nationalität: Deutschland

Bundesliga Spiele/Tore: 90/0
2. Bundesliga Spiele/Tore: 187/0
Relegation BL Spiele/Tore: 2/0

Bisherige Vereine: 1. FC Kaiserslautern (2022 - 01/2024), 1. FC Union Berlin (08/2020 - 2022), FC Augsburg (2016 - 2022), VfL Bochum 1848 (2001 - 2016), Borussia Velbert (1997 - 2001), SuS Niederbonsfeld (1994 - 1997)
Quelle: VfL Bochum


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 30.01.2024, 16:13 Beitrag #7   
„Kacktor des Jahres“: Steinmetz hofft auf goldenen Klodeckel

Den Titel „Kacktor des Monats“ hat Raphael Steinmetz bereits gewonnen. Nun hofft der SWA-Spielertrainer auf den goldenen Klodeckel. ... Weiterlesen bei NRZ.de


OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 7 , Gesamt: 7 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Kacktor des Jahres 2023 mit Raphael Steinmetz (und irgendwie Paul Grave)"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema neunzehn54: Eins zu Eins mit Paul Grave 0 612 14.02.2024, 17:27
Von: Tobi
14.02.2024, 17:27
Von: Tobi

Thema [NRZ] Raphael Steinmetz freut sich über ... 2 836 12.02.2024, 12:58
Von: Tobi
12.02.2024, 14:06
Von: SchwarzWeissWuppertal

Thema SV Rödinghausen: Erstes Heimspiel des Ja ... 1 536 09.02.2024, 14:01
Von: Tobi
09.02.2024, 14:13
Von: Betrachter1958

Thema Paul Grave wirbt für das Heimspiel gegen ... 0 677 23.01.2024, 23:58
Von: Tobi
23.01.2024, 23:58
Von: Tobi

Thema Paul Grave im Video-Interview aus Belek 0 467 19.01.2024, 22:18
Von: Tobi
19.01.2024, 22:18
Von: Tobi
 
0.416029 Sek. 8 DB-Zugriffe