WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » 2. Mannschaft
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 23. Mai 2022, 15:43:36
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[MSPW] Küsters: „Wie das Kaninchen vor der Schlange“" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 24.01.2022, 20:02 Beitrag #1   
Beiträge: 80588
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Stephan Küsters (Foto), Sportlicher Leiter beim Wuppertaler SV, redete nach der verdienten 1:2-Niederlage im Top-Spiel bei Tabellenführer Rot-Weiss Essen Klartext. „Wir haben die ersten 40 Minuten verschlafen, waren wie das berühmte Kaninchen vor der Schlange“, so der 50-Jährige im kicker– und MSPW-Gespräch: „Da hat man gesehen, was uns noch zu einer Spitzenmannschaft fehlt.“ ... Weiterlesen bei media-sportservice.de


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Rookie_Ball_Boaah , 25.01.2022, 00:02 Beitrag #2   
Beiträge: 267
Registrierung: 13.09.2020
 
 
:dagegen
Das seh ich anders. Diese Mannschaft ist schon eine Spitzenmannschaft.

Bochum hatte in der 1.Halbzeit gegen den WSV nicht besser ausgesehen als gestern der WSV.
Bella Kochap zeigte eine Katastrophale Leistung. Jetzt ist er wieder unverzichtbar und Bochum hält sich gut in der 1.Liga.

Beim WSV lief es gegen Essen ähnlich ab. Berisha darf man auch nicht abschreiben. Der kommt wie Bella Kochap wieder zurück.
Trotzdem würde ich nicht behaupten, dass es noch nicht ganz für den Aufstieg reicht.
Dem WSV fehlt eindeutig das Glück.
RWE hat ein Spiel in aller letzter Sekunde gewonnen. Der WSV gab zwei sicher-geglaubte Siege in der Nachspielzeit noch aus der Hand.
Man darf nicht alles schlecht sehen.

Jetzt wird's zwar schwierig RWE einzuholen. 7 Punkte kann man trotzdem noch aufholen. Unmöglich ist nichts.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Janzik , 25.01.2022, 08:24 Beitrag #3   
Beiträge: 3452
Registrierung: 05.01.2009
Wohnort: Wupperland
 
 

Rookie_Ball_Boaah hat folgendes geschrieben:
:dagegen
Das seh ich anders. Diese Mannschaft ist schon eine Spitzenmannschaft.
.
.
.
Trotzdem würde ich nicht behaupten, dass es noch nicht ganz für den Aufstieg reicht.
Dem WSV fehlt eindeutig das Glück.
RWE hat ein Spiel in aller letzter Sekunde gewonnen. Der WSV gab zwei sicher-geglaubte Siege in der Nachspielzeit noch aus der Hand.
Man darf nicht alles schlecht sehen.

Jetzt wird's zwar schwierig RWE einzuholen. 7 Punkte kann man trotzdem noch aufholen. Unmöglich ist nichts.

Ich denke wiederum, das es in den kommenden Monaten in der Spitzengruppe noch zu “Einbrüchen” kommen wird, was sportliche Ergebnisse angeht. Was uns angeht, halte ich die Aufstiegsphantasien unter den Fans, den Tabellenstand und die Beantragung der Lizenz auch für Einflussmöglichkeiten.
Man sollte die Mentalität nicht unterschätzen, wenn es mal ein paar Spiele gibt, die nicht so laufen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 25.01.2022, 09:39 Beitrag #4   
Beiträge: 5256
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
Das Problem bei uns ist aber, dass wir gegen keine Spitzenmannschaft gewinnen konnten. Diese 6-Punkte Spiele sollte man auch mal gewinnen, wenn man oben mitspielen möchte.

Die Mannschaft ist sicherlich gut, aber dann fehlen halt doch die letzten Körner.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Roland Meissner , 25.01.2022, 10:11 Beitrag #5   
Beiträge: 334
Registrierung: 04.12.2021
Wohnort: Wuppertal
 
 
Ich denke nächstes Jahr wird es wahrscheinlich noch schwieriger werden um den Aufstieg zu schaffen, insbesondere wenn Duisburg und viellecht Verl
absteigen und Münster. Fortuna Köln und RWO weiter aufrüsten. Dann könnte die 4. Liga für den WSV zur endlosen Sackgasse werden.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 25.01.2022, 10:34 Beitrag #6   
Beiträge: 9663
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Kyalami, SA
 
 
Ich habe seit dem Aufstieg in die Regionalliga den Eindruck, dass der Aufstieg in die 3. Liga immer schwerer wird.
Immer dann, wenn man denkt: 'die sind wir los!' kommen andere, die genauso schwer zu packen sind.

Vor Vereinen wie Duisburg hätte ich allerdings keine Angst.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 25.01.2022, 11:15 Beitrag #7   
Beiträge: 5256
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
Wenn unser Stadion dann nach der Pandemie mal besser besucht wäre, finde ich die vierte Liga mit diesen Vereinen sehr attraktiv. Es ist halt nur das Problem, dass diese Liga auf Dauer dann nicht zu finanzieren ist.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Roland Meissner , 25.01.2022, 11:21 Beitrag #8   
Beiträge: 334
Registrierung: 04.12.2021
Wohnort: Wuppertal
 
 

Ronsdorfer WSVer hat folgendes geschrieben:
Wenn unser Stadion dann nach der Pandemie mal besser besucht wäre, finde ich die vierte Liga mit diesen Vereinen sehr attraktiv. Es ist halt nur das Problem, dass diese Liga auf Dauer dann nicht zu finanzieren ist.


So ist es. 4.Liga keine Fernsehgelder, weniger Sponsoren. Die 3. Liga wird bundesweit im TV übertragen und da wird es einfacher neue Sponsoren zu gewinnen.
Deshalb bleibe ich dabei, dass die 4.Liga eine Sackgasse ist.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wpower , 25.01.2022, 11:53 Beitrag #9   
Beiträge: 2899
Registrierung: 16.08.2007
Wohnort: Wtal
 
 
Das Ding ist durch!!

Null Punkte gegen RWE! Das reicht einfach nicht!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 25.01.2022, 11:59 Beitrag #10   
Beiträge: 8506
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Durch die 3 Punkte Regel ist mehr möglich…


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 25.01.2022, 12:16 Beitrag #11   
Beiträge: 5256
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 

Betrachter1958 hat folgendes geschrieben:
Durch die 3 Punkte Regel ist mehr möglich…


Eben. Nur muss man sie auch holen. Und das macht der WSV im direkten Vergleich nicht.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 11 , Gesamt: 11 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[MSPW] Küsters: „Wie das Kaninchen vor der Schlange“"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [MSPW] Trainer Mehnert trotz Final-Niede ... 0 177 Heute, 10:16
Von: Tobi
Heute, 10:16
Von: Tobi

Thema [MSPW] Niederrheinpokal-Finale: Tageskas ... 0 1193 16.05.2022, 19:48
Von: Tobi
16.05.2022, 19:48
Von: Tobi

Thema [MSPW] Kevin Pytlik kehrt ins Aufgebot z ... 0 1332 15.04.2022, 18:37
Von: Tobi
15.04.2022, 18:37
Von: Tobi

Thema [MSPW] Kevin Hagemann kehrt ins Team zur ... 0 1471 29.03.2022, 15:33
Von: Tobi
29.03.2022, 15:33
Von: Tobi

Thema [MSPW] Zwangspause für Hagemann 0 2884 19.03.2022, 11:40
Von: Tobi
19.03.2022, 11:40
Von: Tobi
 
0.185784 Sek. 7 DB-Zugriffe