WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Freitag, 04. Dezember 2020, 17:36:32
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "„Ist in Wuppertal leistungsorientierter Fußball gewünscht und gewollt?“" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 19.11.2020, 04:05 Beitrag #31   
Beiträge: 2001
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 

Austin Haddock hat folgendes geschrieben:

Was die Ausgliederung angeht, so bin ich inzwischen sogar als Fußball-Romantiker absolut dafür. Das ist eine unserer letzten Chancen, alternative Wege der Finanzierung abseits von Opa Runge möglich zu machen.


Wenn jetzt bereits seit Jahrzehnten niemand finanziell Potentes mehr Lust hat, Geld und Aufwand in den WSV zu stecken, wuesste ich nicht, wieso sich das dadurch aendern sollte, dass dann KG statt e.V. hinter dem Namen steht. Es ist dann immer noch der selbe Chaostrupp mit den selben Skandalen und oeffentlichen Fettnaepfchen, mit dem selben erbaermlichen Zuschauerschnitt und staendig wechselndem, oft inkompetentem und teurem Personal bei sehr ueberschaubarem Gewinn. Das hat schon seine Gruende, wieso da keiner investieren will.
Das macht halt Runge zum 49%igen Eigentuemer des WSV, und wenn er irgendwann mal stirbt, aergern sich seine Erben, was sie jetzt mit diesen wertlosen Anteilen machen sollen, die sonst keiner haben will und die keinen Profit abwerfen.
Ich verspreche mir da gar nichts von. Aber ich erwarte ja von dieser Welt generell nichts Positives mehr, ist vielleicht nicht repraesentativ. :-P




OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag heinzmann88 , 19.11.2020, 07:41 Beitrag #32   
Beiträge: 815
Registrierung: 07.07.2005
Wohnort: Wuppertal
 
 
Eine ausgegliedert erste Mannschaft dürfte schon durchaus interessant sein für Investoren, die Punkte dafür dürften recht klar sein:
- Die Investitionsgüter werden ausschließlich für den gewünschten Zweck genutzt und nicht in andere Abteilungen investiert
- Im Regelfall werden damit auch keine anderen Löcher gestopft, da der Verein nach der Insolvenz schuldenfrei sein wird
- Die Anteile werden zu Beginn recht günstig sein, da der Wert und die Attraktivität des Vereins nicht immens hoch ist. Es wird ja vorab eine Art Wertgutachten für den Verein erstellt und daraufhin die Anteile zu gewissen Werten veräußert - das Investment für mögliche Investoren ist also noch überschaubar (im Verhältnis zu Vereinen wie RWE, 1860 oder höherklassigeren Vereinen) und kann, bei optimalen Verlauf einen richtig großen Profit abwerfen
- Der Name Wuppertaler SV hat Immer noch, je weiter ich aus Wuppertal raus komme, eine größere Strahlkraft

Man muss sich nur von dem Gedanken verabschieden, dass hier Wuppertaler Unternehmen investieren. Wir reden hier von Externen, für die einzig und allein die o.g. Punkte und Entwicklungspotenziale interessant sind und ich glaube, dass es da einige geben wird.
Dafür muss den Investoren mit einem klaren Plan und Konzept vorgestellt werden, wie die Entwicklung aussehen soll:
- Es muss ein Wertgutachten für die neue Kapitalgesellschaft her um den Preis der Anteile zu bestimmen
- Ein klar definiertes Ziel muss her
- Ein Plan muss her, der aufzeigt wie ich das Ziel erreichen will
- Wie lange soll die Entwicklung dauern und was sind dabei die einzelnen Schritte
- Potenziale und Alleinstellungsmerkmal hervorheben, was hebt mich von anderen Vereinen ab?

Aber muss sich auch im klaren darüber sein, dass unsere aktuelle Lage uns natürlich auch für zwielichtige Geschäftsleute (z.B. a la Ismaik und Ponomarev) interessant macht.

Aber ansonsten wird es für den WSV wohl keine große Überlebenschance geben, außer eben max. in Liga 4 und niedriger, denn gesponsort werden in Wuppertal andere, aber der WSV hat das Feld schon abgegrast und in der Vergangenheit zu viele verprellt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 19.11.2020, 08:08 Beitrag #33   
Beiträge: 2837
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:

Austin Haddock hat folgendes geschrieben:

Was die Ausgliederung angeht, so bin ich inzwischen sogar als Fußball-Romantiker absolut dafür. Das ist eine unserer letzten Chancen, alternative Wege der Finanzierung abseits von Opa Runge möglich zu machen.


Wenn jetzt bereits seit Jahrzehnten niemand finanziell Potentes mehr Lust hat, Geld und Aufwand in den WSV zu stecken, wuesste ich nicht, wieso sich das dadurch aendern sollte, dass dann KG statt e.V. hinter dem Namen steht. Es ist dann immer noch der selbe Chaostrupp mit den selben Skandalen und oeffentlichen Fettnaepfchen, mit dem selben erbaermlichen Zuschauerschnitt und staendig wechselndem, oft inkompetentem und teurem Personal bei sehr ueberschaubarem Gewinn. Das hat schon seine Gruende, wieso da keiner investieren will.
Das macht halt Runge zum 49%igen Eigentuemer des WSV, und wenn er irgendwann mal stirbt, aergern sich seine Erben, was sie jetzt mit diesen wertlosen Anteilen machen sollen, die sonst keiner haben will und die keinen Profit abwerfen.
Ich verspreche mir da gar nichts von. Aber ich erwarte ja von dieser Welt generell nichts Positives mehr, ist vielleicht nicht repraesentativ. :-P



Du bist halt Diplomskeptiker! :D


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Paul , 19.11.2020, 09:04 Beitrag #34   
Beiträge: 8301
Registrierung: 08.08.2013
Wohnort: Sereetz
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:

Austin Haddock hat folgendes geschrieben:

Was die Ausgliederung angeht, so bin ich inzwischen sogar als Fußball-Romantiker absolut dafür. Das ist eine unserer letzten Chancen, alternative Wege der Finanzierung abseits von Opa Runge möglich zu machen.


Wenn jetzt bereits seit Jahrzehnten niemand finanziell Potentes mehr Lust hat, Geld und Aufwand in den WSV zu stecken, wuesste ich nicht, wieso sich das dadurch aendern sollte, dass dann KG statt e.V. hinter dem Namen steht. Es ist dann immer noch der selbe Chaostrupp mit den selben Skandalen und oeffentlichen Fettnaepfchen, mit dem selben erbaermlichen Zuschauerschnitt und staendig wechselndem, oft inkompetentem und teurem Personal bei sehr ueberschaubarem Gewinn. Das hat schon seine Gruende, wieso da keiner investieren will.
Das macht halt Runge zum 49%igen Eigentuemer des WSV, und wenn er irgendwann mal stirbt, aergern sich seine Erben, was sie jetzt mit diesen wertlosen Anteilen machen sollen, die sonst keiner haben will und die keinen Profit abwerfen.
Ich verspreche mir da gar nichts von. Aber ich erwarte ja von dieser Welt generell nichts Positives mehr, ist vielleicht nicht repraesentativ. :-P


Ich halte mich jetzt nicht für einen "Diplomskeptiker" sehe das aber so MacErfritze. Der angebliche Mehrwert einer Ausgliederung, der ja theoretisch da ist, ist real eben nicht da.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 19.11.2020, 17:32 Beitrag #35   
Beiträge: 6530
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Mein Fazit und lapidar zu dieser Welt ...
Wir brauchen jemanden, der nicht von dieser Welt ist.
Ich möchte niemandem unrecht tun... :roll:



OnlineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 31 - 35 , Gesamt: 35 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 2 Gäste, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "„Ist in Wuppertal leistungsorientierter Fußball gewünscht und gewollt?“"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WR] Wuppertaler SV setzt Krisensitzung ...   [ Seiten: 1 2 ] 24 957 02.12.2020, 23:10
Von: Tobi
Gestern, 16:50
Von: Neubergischer

Thema Corona-Auflagen bis 10. Januar 2021 verl ... 0 249 Gestern, 13:09
Von: Tobi
Gestern, 13:09
Von: Tobi

Thema [RS] Wuppertaler SV: Voigt muss gehen - ... 1 407 Gestern, 10:47
Von: Sunshine33
Gestern, 10:59
Von: Ölberg 63

Thema Liveticker Wuppertaler SV vs. SV Straele ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 11 ] 155 849 01.12.2020, 19:16
Von: Tobi
02.12.2020, 21:25
Von: Tobi

Termin Wuppertaler SV - SV Straelen 11 617 21.10.2020, 23:08
Von: Tobi
02.12.2020, 16:37
Von: Christel Meyer
 
0.365044 Sek. 8 DB-Zugriffe