WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 22. September 2020, 18:50:34
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Rot Weiss Ahlen legt Protest gegen die Wertung beim Wuppertaler SV ein" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 14.09.2020, 19:50 Beitrag #1   
Beiträge: 59637
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Rot Weiss Ahlen hat Protest gegen die Wertung des 1. Spieltags der Regionalliga West beim Wuppertaler SV eingelegt. Grund ist die Szene, in der Torhüter Bernd Schipmann verletzungsbedingt am Boden liegt und der WSV aus dieser Situation heraus ein Tor erzielte. Der offizielle Einspruch wurde gegenüber der Lippstädter Zeitung Der Patriot vom Vorsitzenden des Verbandssportgerichts Georg Schierholz bestätigt. Gegenüber der Zeitung äußerte sich WSV-Trainer Alexander Voigt in einem Interview wie folgt zu der Szene: „Es war aber so, dass Ahlens Torhüter beim Verlassen des Strafraums mit seinem eigenen Mitspieler zusammengeprallt war, also kein Foulspiel vorlag. Von daher war es im Ermessen des Schiedsrichters, die Partie zu unterbrechen oder weiterlaufen zu lassen. Er hat sich – in diesem Fall zum Glück für uns – gegen eine Spielunterbrechung entschieden.“

Die Szene im Video und alles weitere zum Heimspiel gegen RW Ahlen gibt es hier.


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Johnabruzzi , 14.09.2020, 19:57 Beitrag #2   
Beiträge: 7800
Registrierung: 25.07.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Geht doch eh nicht durch.. gegen welche Regel wurde vom SR verstoßen?
Am Ende ist es eine Tatsachenentscheidung, ob er das Spiel unterbricht oder nicht..


Edit:

Regelwerk "Der Schiedsrichter hat: [..] das Spiel weiterlaufen zu lassen, bis der Ball aus dem Spiel ist, wenn ein Spieler nur leicht verletzt ist"
Wenn der TW aus seiner Sicht also nur leicht verletzt ist (Tatsachenentscheidung), kann er weiterlaufen lassen.

Unnötig hier Einspruch einzulegen



Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte mal 14.09.2020, 20:01 von Johnabruzzi.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tava , 14.09.2020, 20:03 Beitrag #3   
Beiträge: 5644
Registrierung: 27.11.2010
Wohnort: rot-blaues Land
 
 
Lächerlich.

Ahlen bleiben auch noch 40 weitere Spieltage, um die nötigen Punkte zu holen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 14.09.2020, 20:23 Beitrag #4   
Beiträge: 2978
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 
Grundsätzlich ist der Protest okay.
Hätte mir nur gewünscht, wenn dieser direkt nach dem Spiel eingelegt worden wäre. So hat man diese Chance erst nach der weiteren Nierderlage gegen Aachen wahrgenommen.

So bekommt Ahlen eben alles schriftlich. Zum Nachlesen. 3 Punkte bleiben im Tal.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Shizoe , 14.09.2020, 21:19 Beitrag #5   
Beiträge: 1408
Registrierung: 23.05.2009
 
 

Johnabruzzi hat folgendes geschrieben:
Geht doch eh nicht durch.. gegen welche Regel wurde vom SR verstoßen?
Am Ende ist es eine Tatsachenentscheidung, ob er das Spiel unterbricht oder nicht..


Edit:

Regelwerk "Der Schiedsrichter hat: [..] das Spiel weiterlaufen zu lassen, bis der Ball aus dem Spiel ist, wenn ein Spieler nur leicht verletzt ist"
Wenn der TW aus seiner Sicht also nur leicht verletzt ist (Tatsachenentscheidung), kann er weiterlaufen lassen.

Unnötig hier Einspruch einzulegen


Und das ist vollkommen richtig so.
Man stelle sich vor, der Schiedsrichter würde bei jedem "härteren" zusammenstoß das Spiel unterbrechen.
Als würden Kollegen wie Neymar und Konsorten das nicht ausnutzen und sich ständig selber umrennen nur damit es eine Unterbrechung gibt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 14.09.2020, 22:00 Beitrag #6   
Beiträge: 2729
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 
Die Ahlener sind wohl schlechte Verlierer !!!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 14.09.2020, 22:11 Beitrag #7   
Beiträge: 6424
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Wie ich schon sagte, Tor absolut korrekt & nebenbei, wer stand gegen AA im Tor ?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Boggi , 14.09.2020, 23:27 Beitrag #8   
Beiträge: 513
Registrierung: 30.12.2011
Wohnort: Wuppertal
 
 
Hätte Ahlen nicht vorher permanent auf Zeit gespielt, hätte der WSV den Ball vielleicht auch ins Aus gespielt. Hier musste man nicht wirklich davon ausgehen, dass der Torwart schwer verletzt ist. Ich hätte in der Situation auch weitergespielt.

Dann kann der WSV ja auch Einspruch einlegen, weil der TW aus Lippstadt nicht rot sah. Sind halt Tatsachenentscheidungen, lächerlich. Das Spiel kann ja wiederholt werden, dann verliert Ahlen halt 3:0....der WSV war besser und der Sieg klar verdient.



Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 15.09.2020, 04:57 Beitrag #9   
Beiträge: 4844
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Der Verband und der WSV.......


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Bratwurst , 15.09.2020, 11:56 Beitrag #10   
Beiträge: 5452
Registrierung: 27.06.2013
Wohnort: Tal des Fußball-Wahnsinns
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Der Verband und der WSV.......


Das ist das einzige, was mich daran stört. Ansonsten Ahlen. AWH

Ansonsten bringt Boggi es voll auf den Punkt



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 15.09.2020, 11:57 von Bratwurst.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag TobiWtal , 15.09.2020, 12:16 Beitrag #11   
Beiträge: 2828
Registrierung: 04.04.2007
Wohnort: Dortmund
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Der Verband und der WSV.......


Daran musste ich auch direkt denken. Bei jedem anderen Verein wäre das ne eindeutige Kiste - aber bei uns? :roll:


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 15.09.2020, 18:18 Beitrag #12   
Beiträge: 59637
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Ahlen hat den Einspruch wohl schon letzte Woche eingelegt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ölberg 63 , 15.09.2020, 18:23 Beitrag #13   
Beiträge: 5696
Registrierung: 14.10.2008
Wohnort: Hamburg
 
 
So wie die in der zweiten halbzeit simuliert haben war der Einspruch schon vor dem Spiel fertig.... :-O


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 13 , Gesamt: 13 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Rot Weiss Ahlen legt Protest gegen die Wertung beim Wuppertaler SV ein"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema Abschlusstraining vor dem Heimspiel gege ... 0 33 Vor 14 Minuten
Von: Tobi
Vor 14 Minuten
Von: Tobi

Thema Preußen Münster: Unter Flutlicht zu Gast ... 0 71 Heute, 16:51
Von: Tobi
Heute, 16:51
Von: Tobi

Thema [WZ] Wuppertaler SV: Zuschauen auch gege ... 1 351 Gestern, 23:14
Von: Tobi
Heute, 07:21
Von: Ronsdorfer WSVer

Thema LIVE: Wuppertaler SV Frauen – SF Niederw ... 8 605 13.09.2020, 16:09
Von: Tobi
Gestern, 21:37
Von: Paul

Thema Die rot-blaue Woche – 22. und 23. Septem ... 0 103 Gestern, 20:21
Von: Tobi
Gestern, 20:21
Von: Tobi
 
0.19809 Sek. 7 DB-Zugriffe