WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Donnerstag, 09. Juli 2020, 21:01:04
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WR] WSV: Erst das Gericht, dann Spieler und Trainer" [ Seite 1 2 3 4 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 30.06.2020, 06:05 Beitrag #16   
Beiträge: 1805
Registrierung: 29.10.2017
Wohnort: Afrika
 
 
@Erik: naja, zum Thema "ueber die Verhaeltnisse gelebt" sollten wir lieber dezent schweigen und uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen....

@red-whitesnake: ein genereller spuerbarer Preisanstieg, deutlich hoehere Arbeitslosenzahlen und viele insolvente Betriebe, die wird es schon dieses und spaetestens naechstes Jahr geben, klar.
Die Probleme, die ich meinte, reichen aber etwas weiter. Dass Klimawandel und Umweltverschmutzung soweit fortgeschritten sind, dass wir so richtig krasse Probleme kriegen wie Nahrungsmittelknappheit, Wassermangel und starke Ueberhitzung, und bis unser Wirtschaftssystem kollabiert, das kommt wahrscheinlich noch nicht naechstes Jahr.
Im Gegensatz zu den Umweltproblemen wuerden sich aber die wirtschaftlichen Probleme ziemlich simpel loesen lassen, denn im Gegensatz zum Planeten ist Wirtschaft kuenstlich und menschengemacht und kann dementsprechend auch beliebig veraendert und umgestellt werden. Dafuer muesste man aber grundlegend umdenken. Insbesondere muesste man von 3 Dogmen unbedingt weg: dem Mythos der Vollbeschaeftigung, der Idee, dass ein ungeregelter Markt fuer alle am besten ist, und der Vorstellung vom ewigen Wachstum. Speziell diese bekloppte Annahme, dass man jedes Jahr unbedingt Gewinn machen muss und jedes Jahr noch mehr Wachstum braucht, gehoert ganz, ganz dringend auf den Muellhaufen der Geschichte! Wirtschaftswachstum braucht man nur so lange, bis die Beduerfnisse abgedeckt sind. Wir produzieren jedes Jahr tonnenweise Schrott, der einfach wieder weggeschmissen wird. Wir sind mittlerweile so drauf, dass wir Sachen herstellen, die extra schnell kaputt gehen, damit man wieder was neues kauft, weil anders kein Gewinn mehr erzielt werden kann. Wie behaemmert ist das denn bitte? Wir entlassen Mitarbeiter, weil dann mehr Gewinn uebrig bleibt, derjenige hat dann aber wiederum weniger Geld, Krempel zu kaufen, weshalb der Umsatz sinkt. Merkt eigentlich keiner, wie absurd das ist? Wir in den Industrienationen brauchen kein Wirtschaftswachstum. Die einzigen, die das brauchen, sind die Aktionaere, die ja jedes Jahr einen Gewinn ausgezahlt haben wollen!
Derjenige, der mit dieser Idee von immer maximalem Gewinn und ewigem Wachstum ankam, hat - diplomatisch ausgedrueckt - der Menschheit damit definitiv keinen Gefallen getan.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 30.06.2020, 06:09 von MacErfritze.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 30.06.2020, 08:04 Beitrag #17   
Beiträge: 1942
Registrierung: 11.03.2011
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:
Danke red-whitesnake

hab die 'Freundschaft' zwischen dem WSV und Schalke nie verstehen können und auch keine Sympathie für den Verein gehabt.
Aber diese Meldung heute hat mich richtig angefressen.

Wieso bekommen die 'Großen' Kredite, die ja offensichtlich weit über ihre Verhältnisse gelebt haben?

Vereine in der Regio kämpfen um das nackte Überleben. Das System stimmt nicht mehr.


Tja Erik, es gab auch eine Zeit vor Dir und damit kannst Du dich auch nicht an das legendäre und am Ende tragische Spiel von Manni Müller auf Schalke erinnern.

Heute wird das nur noch von den Erlebnisorientierten gelebt und das ist gut so.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 30.06.2020, 09:08 Beitrag #18   
Beiträge: 2581
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 
Das schönste Erlebnis gegen den FC Schalke hatte ich in der Saison 1972/1973 als der WSV auf Schalke mit 2:1 gewann.
Da gab es keine Fanfreundschaft! Einige Schalkefans zeigten sich damals als schlechte Verlierer und wollten nach
dem Spiel unseren Fanbus stürmen.


OnlinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 30.06.2020, 09:14 Beitrag #19   
Beiträge: 1942
Registrierung: 11.03.2011
 
 

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Das schönste Erlebnis gegen den FC Schalke hatte ich in der Saison 1972/1973 als der WSV auf Schalke mit 2:1 gewann.
Da gab es keine Fanfreundschaft! Einige Schalkefans zeigten sich damals als schlechte Verlierer und wollten nach
dem Spiel unseren Fanbus stürmen.


Du hast doch noch nicht einmal Freude beim WSV ;-)



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 30.06.2020, 09:30 Beitrag #20   
Beiträge: 2581
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 

®Thomas hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Das schönste Erlebnis gegen den FC Schalke hatte ich in der Saison 1972/1973 als der WSV auf Schalke mit 2:1 gewann.
Da gab es keine Fanfreundschaft! Einige Schalkefans zeigten sich damals als schlechte Verlierer und wollten nach
dem Spiel unseren Fanbus stürmen.


Du hast doch noch nicht einmal Freude beim WSV ;-)


Was soll das? So dumme Anspielungen sind also dein Niveau. Da kann sich der WSV ja glücklich schätzen solche tollen Anhänger wie du zu haben. :-O :-P


OnlinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wpower , 30.06.2020, 09:35 Beitrag #21   
Beiträge: 2816
Registrierung: 16.08.2007
Wohnort: Wtal
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:
Danke red-whitesnake

hab die 'Freundschaft' zwischen dem WSV und Schalke nie verstehen können und auch keine Sympathie für den Verein gehabt.
Aber diese Meldung heute hat mich richtig angefressen.

Wieso bekommen die 'Großen' Kredite, die ja offensichtlich weit über ihre Verhältnisse gelebt haben?

Vereine in der Regio kämpfen um das nackte Überleben. Das System stimmt nicht mehr.



Brot und Spiele! Das war schon im alten Rom so. Heute tragen die Gladiatoren eben Trikots und sehen aus wie Rockstars; früher waren es echte Männer! Heute Zuckermänner!
Aber diese heutige Dekadenz der Gesellschaft wird auch hier zum Untergang führen. Same procedure....


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 30.06.2020, 09:37 Beitrag #22   
Beiträge: 1942
Registrierung: 11.03.2011
 
 

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

®Thomas hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Das schönste Erlebnis gegen den FC Schalke hatte ich in der Saison 1972/1973 als der WSV auf Schalke mit 2:1 gewann.
Da gab es keine Fanfreundschaft! Einige Schalkefans zeigten sich damals als schlechte Verlierer und wollten nach
dem Spiel unseren Fanbus stürmen.


Du hast doch noch nicht einmal Freude beim WSV ;-)


Was soll das? So dumme Anspielungen sind also dein Niveau. Da kann sich der WSV ja glücklich schätzen solche tollen Anhänger wie du zu haben. :-O :-P


Den Smiley am Ende hast Du aber schon gesehen?



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 30.06.2020, 09:39 Beitrag #23   
Beiträge: 2581
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 

®Thomas hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

®Thomas hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Das schönste Erlebnis gegen den FC Schalke hatte ich in der Saison 1972/1973 als der WSV auf Schalke mit 2:1 gewann.
Da gab es keine Fanfreundschaft! Einige Schalkefans zeigten sich damals als schlechte Verlierer und wollten nach
dem Spiel unseren Fanbus stürmen.


Du hast doch noch nicht einmal Freude beim WSV ;-)


Was soll das? So dumme Anspielungen sind also dein Niveau. Da kann sich der WSV ja glücklich schätzen solche tollen Anhänger wie du zu haben. :-O :-P


Den Smiley am Ende hast Du aber schon gesehen?



Sorry, Thomas habe den Smiley übersehen. Friede! Wir wollen doch alle nur das Beste für unseren WSV, wenn auch auf verschiedenen Wegen.


OnlinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 30.06.2020, 09:41 Beitrag #24   
Beiträge: 1942
Registrierung: 11.03.2011
 
 
:dito
alter haudegen hat folgendes geschrieben:

®Thomas hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:

®Thomas hat folgendes geschrieben:

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Das schönste Erlebnis gegen den FC Schalke hatte ich in der Saison 1972/1973 als der WSV auf Schalke mit 2:1 gewann.
Da gab es keine Fanfreundschaft! Einige Schalkefans zeigten sich damals als schlechte Verlierer und wollten nach
dem Spiel unseren Fanbus stürmen.


Du hast doch noch nicht einmal Freude beim WSV ;-)


Was soll das? So dumme Anspielungen sind also dein Niveau. Da kann sich der WSV ja glücklich schätzen solche tollen Anhänger wie du zu haben. :-O :-P


Den Smiley am Ende hast Du aber schon gesehen?



Sorry, Thomas habe den Smiley übersehen. Friede! Wir wollen doch alle nur das Beste für unseren WSV, wenn auch auf verschiedenen Wegen.

:dito


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schlangen-Gerber , 30.06.2020, 09:51 Beitrag #25   
Beiträge: 1075
Registrierung: 10.03.2008
Wohnort: Frankfurt
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:
Für mich eine ekelige Sache.

Muss ich in meinem Alter ernsthaft über den Wert des Kapitalismus nachdenken?



naja , der Kapitalismus hat uns jetzt dahin geführt wo wir heute stehen . Schneller , weiter , höher führt zwangsläufig zu einem nicht schönen Zukunftszenario

Auf Fussball bezogen , letztlich genauso . Die grossen fressen die kleinen ......


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 30.06.2020, 12:35 Beitrag #26   
Beiträge: 1219
Registrierung: 20.12.2007
 
 

1954%Wuppertal hat folgendes geschrieben:

Wuppi1962 hat folgendes geschrieben:
Denke das wird hohe Wellen schlagen in NRW.
Wir als Steuerzahler bezahlen eventuell die Schulden
von S04. Das kann nicht sein.




Informier dich doch einfach bitte, bevor du Unsinn schreibst. Es handelt sich dabei um einen Kredit der KfW-Bank, der über die Landesförderinstitute an Unternehmen vergeben wird. In diesem Fall wird es die NRW Bank mit folgendem Kredit sein: klick mich
Schalke hat genau den gleichen Anspruch darauf, wie jedes andere Unternehmen auch. Der Kredit und die damit einhergehende Bürgschaft durch das Land NRW ist nichts exklusives und hätte auch durch den WSV beantragt werden können. Hätte wohl nur nicht zum positiven Ergebnis geführt, weil der WSV schon vor Corona in Schwierigkeiten war und die Wahrscheinlichkeit das Geld zurück zahlen zu können deutlich geringer wäre.


Von wegen Unsinn, nach einer Pleite von Schalke zahlt
letztendlich der Steuerzahler.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 30.06.2020, 12:51 Beitrag #27   
Beiträge: 1942
Registrierung: 11.03.2011
 
 

alter haudegen hat folgendes geschrieben:
Das schönste Erlebnis gegen den FC Schalke hatte ich in der Saison 1972/1973 als der WSV auf Schalke mit 2:1 gewann.
Da gab es keine Fanfreundschaft! Einige Schalkefans zeigten sich damals als schlechte Verlierer und wollten nach
dem Spiel unseren Fanbus stürmen.


Kleine Anmerkung noch. Das Spiel von dem ich gesprochen habe, war 1974. Das 1:0 für Schalke ist in der Nachspielzeit gefallen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag nocheinessener , 30.06.2020, 12:53 Beitrag #28   
Beiträge: 15
Registrierung: 10.02.2011
Wohnort: Essen
 
 

1954%Wuppertal hat folgendes geschrieben:

Wuppi1962 hat folgendes geschrieben:
Denke das wird hohe Wellen schlagen in NRW.
Wir als Steuerzahler bezahlen eventuell die Schulden
von S04. Das kann nicht sein.


...
weil der WSV schon vor Corona in Schwierigkeiten war und die Wahrscheinlichkeit das Geld zurück zahlen zu können deutlich geringer wäre.


Und die 04er waren vor Corona ein Solider Verein? Ernsthaft!?

Ist nach allem was man so hört das 4. mal dass es Geld/eine Bürgschaft gibt. Gut, mindestens einmal ist es wohl ins Stadion geflossen und daher für Infrastruktur zu werten. Da sag ich nix. Zum einen müsste ich und viele andere Vereine sich dann an die eigene Nase packen, zum anderen ist das definitiv ne andere Hausnummer. Aber es kann doch nicht sein dass hier das Land bürgt füer den Spielbetrieb arbeitsverweigernder Millionäre. Zumal wir aktuell auch noch von dem Verein reden in dem der Herr Tönnies seine Nase ganz tief drin hat. Der Mann der Momanten nicht ganz unschuldig daran ist das viele Leute ihren Urlaub nicht antreten können.

Da wäre es echt gescheiter gewesen eure Schulden zu übernehmen. Um zu verhindern das ein Fussballverein erneut zum Spielzeug eines einzelnen wird (ich hoffe für euch dass es anders kommt, allein mir fehlt der glaube). Keine Plan mehr um wieviel Geld es bei euch ging aber garantiert nicht um 40/200 Millionen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag roswitaros , 30.06.2020, 13:22 Beitrag #29   
Beiträge: 444
Registrierung: 07.01.2019
 
 
Was der Tönnies in seinen Unternehmen macht, hat nichts mit Schalke zu tun. Schuld ist der Gesetzgeber, der solche Umstände zulässt aber wenn das Kind im Brunnen gefallen ist, dann ist das Geschrei groß. Die Bevölkerung und die Kommunalpolitiker der Region wussten doch wie die Osteuropäischen Leiharbeiter hausen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 30.06.2020, 13:34 Beitrag #30   
Beiträge: 7669
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Lieber Thomas, ich war 1972 oder 1974 nicht auf Schalke dabei.
Es wird wichtige familiäre Gründe gehabt haben oder ich war einfach nicht interessiert.
Bitte werfe mir das nicht immer vor und gestatte mir, weiterhin hier Beiträge zu verfassen.

P.S.
Die Sache ist er-/geklärt




Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte mal 30.06.2020, 15:50 von Erik Einar.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 4    ( Anzeige: 16 - 30 , Gesamt: 46 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WR] WSV: Erst das Gericht, dann Spieler und Trainer"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WR] WSV: Verfahren, Unterlagen und Trai ... 0 440 05.07.2020, 22:02
Von: Tobi
05.07.2020, 22:02
Von: Tobi

Thema Welcher Spieler hat noch einen Vertrag b ...   [ Seiten: 1 2 3 ] 36 1526 02.07.2020, 14:46
Von: Tobi
04.07.2020, 18:41
Von: MacErfritze

Thema Noch keine Entscheidung vom Amtsgericht ...   [ Seiten: 1 2 ] 27 2190 03.07.2020, 09:30
Von: Janzik
04.07.2020, 18:40
Von: Ölberg 63

Thema Ex-WSV Spieler und jetziger Fußballprofi ... 0 573 04.07.2020, 14:23
Von: Tobi
04.07.2020, 14:23
Von: Tobi

Thema [WZ] WSV muss nicht mehr nach Verl   [ Seiten: 1 2 3 ] 43 1757 30.06.2020, 19:50
Von: Tobi
04.07.2020, 03:19
Von: MacErfritze
 
0.20941 Sek. 8 DB-Zugriffe