WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Donnerstag, 01. Oktober 2020, 05:40:31
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Gianluca Marzullo über den aktuellen Spieleralltag – „Auf gut Deutsch ist es echt Scheisse“" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 22.03.2020, 01:25 Beitrag #1   
Beiträge: 60086
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Der Alltag für die Spieler ändert sich komplett. Anstatt gemeinsam auf dem Trainingsplatz zu ackern, muss jetzt jeder individuell für sich zu Hause seine Einheiten absolvieren. Gianluca Marzullo (29 Jahre, Foto) vom Wuppertaler SV spricht im Interview mit Rot-Blau.com über seinen Spieleralltag und was ihm derzeit am meisten fehlt.

Der Spieleralltag ändert sich jetzt komplett. Wie sieht ein Trainingstag aktuell bei dir aus?
Ja, es ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Die ersten Tage wusste ich nicht wirklich was mit mir anzufangen. Wir haben einen Trainingsplan bekommen für unsere "freie" Zeit. Und solange ich noch raus darf, nutze ich die Zeit mit meinem Personal Trainer Manuel Rasp, um trotzdem noch fussballspezifisch zu trainieren, damit nicht alles abhanden kommt (lacht). Grundsätzlich versuche ich meist immer zwei Einheiten am Tag zu haben, das bedeutet morgens eher Laufen und am Abend noch eine Krafteinheit hinterher. So bin ich gut ausgelastet.

Hälst du untereinander den Kontakt zu den Spielern und tauscht ihr euch auch über das Training aus?
Ja, wir haben in unserer Gruppe Kontakt und tauschen uns aus, Grundsätzlich weiß ja niemand, wann es so richtig weiter geht und jeder weiß auch, dass nun eine gewisse Selbstdisziplin nötig ist, um sich fit zu halten, dass wenn es weiter geht man auch im Saft bleibt.

Spielpause ist ja bereits jetzt bis mindestens zum 19. April. Wie fühlt sich das als Spieler an, wenn man nicht mehr gemeinsam trainieren kann. Was fehlt einem am meisten?
Auf gut Deutsch ist es echt Scheisse. Man ist gewohnt sechsmal die Woche zusammen auf dem Platz zu sein. Es ist wie eine zweite Familie, die aus seinem Leben gerissen wird. Der Kabinenduft fehlt und dazu die geile Stimmung, die immer herrscht in der Kabine. Die Spieltage mit Zuschauern, die einen nach vorne schreien. Es ist schon eine Menge was fehlt. Wichtig ist, dass man sich in dieser Zeit auch selbst beschäftigen kann. Ich habe mein Studium, womit ich nun die Zeit überbrücke. Aber Fußball kann niemand ersetzen ...

Du hast bei der letzten Partie in Köln den entscheidenen Treffer in der Nachspielzeit per Fallrückzieher erzielt. Was war das für ein Gefühl? Meinst du, so ein Treffer könnte dir mal wieder gelingen?
Es war ein unglaubliches Gefühl.. Danach das Abdrehen zu unseren Fans, um dieses Tor zu feiern, es war einmalig! Ich hoffe doch bald, dass mir so ein Treffer nochmal gelingt, aber erst einmal überstehen wir alle gemeinsam die kleine Pause und kommen dann mit neuer Energie wieder!

Danke und bleib gesund!


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tava , 22.03.2020, 04:18 Beitrag #2   
Beiträge: 5667
Registrierung: 27.11.2010
Wohnort: rot-blaues Land
 
 
Nach Uphoff sagt jetzt auch Marzullo, dass ihm das Kabinengefühl fehle. Schön zu hören, dass innerhalb der Truppe so eine gute Stimmung herrscht :-) Hoffentlich bleiben alle gesund und können schon bald wieder Zeit miteinander verbringen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Neubergischer , 22.03.2020, 11:36 Beitrag #3   
Beiträge: 800
Registrierung: 24.12.2019
Wohnort: Langenhagen
 
 
Gute Stimmung ist super für das Mannschaftsgefüge.
Bleibt alle gesund :wsv


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betzi82 , 22.03.2020, 15:15 Beitrag #4   
Beiträge: 1677
Registrierung: 22.02.2015
Wohnort: Kaiserslautern
 
 
Sehr zutreffende Formulierung....... :prost


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 4 , Gesamt: 4 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Gianluca Marzullo über den aktuellen Spieleralltag – „Auf gut Deutsch ist es echt Scheisse“"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema neunzehn54-Bericht über Jonas Erwig-Drüp ... 1 205 29.09.2020, 13:14
Von: Tobi
Gestern, 13:25
Von: Betrachter1958

Thema [RS] RWO: Ex-Stammspieler kehrt zu den K ... 0 107 29.09.2020, 13:41
Von: Tobi
29.09.2020, 13:41
Von: Tobi

Thema Wuppertaler SV Altherren beginnen Ende O ... 0 165 28.09.2020, 20:49
Von: Tobi
28.09.2020, 20:49
Von: Tobi

Thema Impressionen zum U11-Blitzturnier in Ber ... 0 150 27.09.2020, 19:53
Von: Tobi
27.09.2020, 19:53
Von: Tobi

Thema Wuppertaler SV Trainingsplan – 28. Septe ... 0 131 27.09.2020, 17:14
Von: Tobi
27.09.2020, 17:14
Von: Tobi
 
0.36602 Sek. 7 DB-Zugriffe