WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 14. Oktober 2019, 01:53:43
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[MSPW] Hutwelker von Fan-Reaktion überrascht" [ Seite 1 2 3 4 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 04.10.2019, 11:06 Beitrag #1   
Beiträge: 51211
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Nach der Freistellung des bisherigen Cheftrainers Andreas Zimmermann hat beim ehemaligen Bundesligisten Wuppertaler SV ein neues Kapitel begonnen. Sportdirektor Karsten Hutwelker wird die Mannschaft gemeinsam mit U 19-Trainer Pascal Bieler und Torwarttrainer Kay Hödtke nicht nur am Samstag, 15.30 Uhr, in der Partie bei der U 23 des FC Schalke 04 als Interimsgespann betreuen, sondern auch im Verbandspokal-Achtelfinale beim Oberligisten 1. FC Bocholt (Mittwoch, 19.30 Uhr) und im Heimspiel gegen den Titelaspiranten SC Verl (Samstag, 12. Oktober). ... Weiterlesen bei media-sportservice.de


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 04.10.2019, 11:20 Beitrag #2   
Beiträge: 4340
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Soso, Herr Hutwelker sie sind also überrascht......
Warum denn?
Weil sie ihre eigene Aussage vor Beginn der Saison mit Füßen getreten haben?
Oder waren das nur die im Fußballgeschäft üblichen Floskeln als man Zeit und Geduld einforderte?
Mit ihrer Aktion haben sie sich in meinen Augen für einen weiteren Verbleib beim WSV, sowohl als Sportdirektor und auch als Trainer disqualifiziert.
Jedem, aber wirklich jedem im Tal war klar das so eine Phase wie es die jeht grade gibt, eintreten würde. Und wir Fans haben das von Anfang an gewusst und akzepziert!
Nur sie haben wohl, nach den ersten drei Spielen von höheren Zielen geträumt. Anders kann ich mir ihre Reaktion nicht erklären.
Ich glaube nicht, das sie nach den letzten Tagen hier noch mal einen Fuß auf den Boden kriegen werden.
Deshalb darf ich sie bitten, AZ wieder als Trainer zu beschäftigen und im Anschluss daran ihren Posten räumen.
Machtgeile Träumer habe ich in den letzten Jahren zur genüge erlebt!
Auf Wiedersehen Herr Hutwelker


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schnappi666 , 04.10.2019, 11:45 Beitrag #3   
Beiträge: 95
Registrierung: 12.01.2019
Wohnort: wuppertal
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Soso, Herr Hutwelker sie sind also überrascht......
Warum denn?
Weil sie ihre eigene Aussage vor Beginn der Saison mit Füßen getreten haben?
Oder waren das nur die im Fußballgeschäft üblichen Floskeln als man Zeit und Geduld einforderte?
Mit ihrer Aktion haben sie sich in meinen Augen für einen weiteren Verbleib beim WSV, sowohl als Sportdirektor und auch als Trainer disqualifiziert.
Jedem, aber wirklich jedem im Tal war klar das so eine Phase wie es die jeht grade gibt, eintreten würde. Und wir Fans haben das von Anfang an gewusst und akzepziert!
Nur sie haben wohl, nach den ersten drei Spielen von höheren Zielen geträumt. Anders kann ich mir ihre Reaktion nicht erklären.
Ich glaube nicht, das sie nach den letzten Tagen hier noch mal einen Fuß auf den Boden kriegen werden.
Deshalb darf ich sie bitten, AZ wieder als Trainer zu beschäftigen und im Anschluss daran ihren Posten räumen.
Machtgeile Träumer habe ich in den letzten Jahren zur genüge erlebt!
Auf Wiedersehen Herr Hutwelker

du sprichst mir aus der Seele,wir haben eine unsympathische vereinsführung und zimbo wird entsorgt ,mal sehen was der herr hutwelker schaft mit der jetzt völlig zermürbte truppe :confused:


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 04.10.2019, 11:56 Beitrag #4   
Beiträge: 551
Registrierung: 07.11.2018
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:

Mit ihrer Aktion haben sie sich in meinen Augen für einen weiteren Verbleib beim WSV, sowohl als Sportdirektor und auch als Trainer disqualifiziert.

Für mich hatte er sich das schon vor Monaten, nachdem klar geworden war, unter welchen Umständen er beim WSV ins Amt gekommen ist.

Und bitte nicht vergessen, wer Hutwelker im März ohne Absprachen mit dem Not-VWR angeschleppt hat.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Brasileiro , 04.10.2019, 13:24 Beitrag #5   
Beiträge: 314
Registrierung: 21.12.2009
Wohnort: ohne festen Wohnsitz
 
 
Hutwelker soll verschwinden - Zimbo muss wiederkommen!!!!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag FrauMüllersGatte , 04.10.2019, 14:07 Beitrag #6   
Beiträge: 2972
Registrierung: 11.12.2008
Wohnort: Velbert de Janeiro
 
 

Brasileiro hat folgendes geschrieben:
Hutwelker soll verschwinden - Zimbo muss wiederkommen!!!!

Hutwelker kann bleiben - wenn er jetzt genügend Demut und Persönlichkeit zeigt und seinen Fehler korrigiert, den Trainer zurückholt sowie einsieht, dass der WSV 2.0 nicht immer wieder in alte Zeiten des WSV 0.0 zurückfallen darf. „Wir sind der WSV“, nicht irgendwelche Vorstandheinis, wie auch immer sie hießen, heißen oder heißen werden. Da brauchen wir einen neuen Spirit - nicht in der Mannschaft.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JohnPorno , 04.10.2019, 14:37 Beitrag #7   
Beiträge: 2262
Registrierung: 13.06.2007
Wohnort: Kapstadt
 
 

FrauMüllersGatte hat folgendes geschrieben:

Brasileiro hat folgendes geschrieben:
Hutwelker soll verschwinden - Zimbo muss wiederkommen!!!!

Hutwelker kann bleiben - wenn er jetzt genügend Demut und Persönlichkeit zeigt und seinen Fehler korrigiert, den Trainer zurückholt sowie einsieht, dass der WSV 2.0 nicht immer wieder in alte Zeiten des WSV 0.0 zurückfallen darf. „Wir sind der WSV“, nicht irgendwelche Vorstandheinis, wie auch immer sie hießen, heißen oder heißen werden. Da brauchen wir einen neuen Spirit - nicht in der Mannschaft.


Das wäre auf jeden Fall auch eine Option... Fehler kann man machen, sollte aber dazu stehen...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 05.10.2019, 00:03 Beitrag #8   
Beiträge: 2817
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 
Ob es ein Fehler war, wird man m.E. erst dann erkennen, wenn die nächsten 4-5 Spiele vorüber sind.
Es könnten ja auch weitere, interne Probleme gegeben haben die nciht kommuniziert werden sollen.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag panzer , 05.10.2019, 02:44 Beitrag #9   
Beiträge: 324
Registrierung: 20.10.2008
Wohnort: Oberbarmen
 
 
Zimmermann ist ein megasympathischer Typ, keine Frage. Aber als Trainer muss man halt auch liefern. So ist das Geschäft.

Wenn man nach fast jedem Spiel bis auf Rödinghausen (in OB war ich nicht) dachte "Heute hatten wir auch gewinnen oder zumindest punkten können." und sich die Jungs allzu oft innerhalb von 5 Minuten selbst besiegen, wenn sie nach einem Rückstand jedesmal komplett psychisch zusammenbrechen und wenn der Trainer nach einem 0:2 in der 55. Minute noch bis zur 80. wartet, bis er endlich den zweiten Stürmer bringt, dann muss er auch hinterfragt werden. Wer unter Zimmermann zu Spielbeginn auflief, konnte damit rechnen, 80 Minuten durchzuspielen, egal wie grottenschlecht er an diesem Tag auch drauf war. Zimmermann war - zumindest hier beim WSV - offenbar zu viel "Kumpel", auch gegenüber den Spielern, und zu wenig Trainer. Das mag in unserer Konsensgesellschaft gerade sehr "en vogue" sein, aber beim Fußball wird es leider hart bestraft.

Und wenn Zimmermann schon selber in einer PK sagte, dass er sich die zu späten Einwechslungen selbst ankreiden musste, aber in den folgenden Spielen GANZ GENAU SO weitermacht, dann geht er halt nach einer solchen Niederlagenserie. Er wurde nun einmal weder für die Öffentlichkeitsarbeit verpflichtet noch um einer Handvoll Fans mit Aufmerksamkeitsdefizit, die sich für wichtiger halten, als sie sind, den Hintern zu pudern, sondern als Trainer. Und als solcher hat er es sieben Spiele in Folge nicht geschafft, etwas Zählbares aus einer Truppe herauszuholen, die bereits gezeigt hat, dass sie es kann.

Und zu diesem Anti-Hutwelker-Geschwätz: offenbar hängt ihm immer noch dieser Unsinn nach, der vor längerer Zeit nach einem Trainingslager von interessierten Kreisen verbreitet wurde. Ich dachte eigentlich, die Leute, die das in die Welt gesetzt haben, wären jetzt endlich ihrem "Guru", einem Ex-WSV-Sponsor und angeblichen WSV-Fan, der opportunistisch die Seiten gewechselt hat, zu einem fälschlicherweise "bergisch" genannten Solinger Handballverein gefolgt, der viele Heimspiele im Düsseldorfer ISS-Dome austrägt, also mit meiner Stadt nur sehr wenig zu tun hat. Aber da lag ich offenbar falsch...

Und dass der Verein das Training gestern als "geheim" eingestuft hat, finde ich absolut richtig und nachvollziehbar. Man hätte es vielleicht besser kommunizieren können, wobei die Zeit auch knapp war. Denn bis auf die Handvoll "Kiebitze", die immer da sind, standen doch nur Leute draußen, denen das Training am A**** vorbeiging und die nur zum Pöbeln gekommen waren.

Nichtsdestotrotz habe ich das Gefühl, dass "mein" WSV nach fast 40 Jahren, die ich Fan dieses Vereins bin, langsam dem Ende entgegentaumelt. Denn machen wir uns nichts vor: wir sind ein bestenfalls viertklassiger Verein mit bestenfalls viertklassigen Fans und Zuschauern, der in einem bestenfalls viertklassigen Stadion (mit sämtlichen Stehplätzen im Regen...) in einer bestenfalls viertklassigen Pleite-Stadt Fußball zu präsentieren versucht. Das ganze "Wir hassen RWE" (und übrigens auch "den SKB", wobei die Jungs plötzlich viel lauter werden als bei jedem Support der Mannschaft) erinnert inzwischen an das Sprichwort "Was stört es den Mond, wenn ihn der Hund anbellt." Unsere Maßstäbe sind stimmungstechnisch mittlerweile nämlich nicht mehr RWE oder Aachen, sondern Verl oder Lippstadt. Traurig, aber wahr...


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag roswitaros , 05.10.2019, 05:12 Beitrag #10   
Beiträge: 152
Registrierung: 07.01.2019
 
 
@Panzer, schön mal wieder von dir zu lesen.
Deinem letzten Absatz ist nichts hinzuzufügen. Einige hier meinen, der WSV wäre der Super Club.
In Wirklichkeit macht man sich, auch dank der Polizei ja gerade bei Auswärtsspielen nur noch lächerlich.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 05.10.2019, 08:32 Beitrag #11   
Beiträge: 5693
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Lapidar
...sportlich liefern...und die ‚Makulatur’ lebt auf.
Der Löwe brüllt und das Megaphonesympathisch.
;-)



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 05.10.2019, 08:35 von Betrachter1958.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 05.10.2019, 09:30 Beitrag #12   
Beiträge: 2096
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Somewhere over the rainbow
 
 

panzer hat folgendes geschrieben:
Zimmermann ist ein megasympathischer Typ, keine Frage. Aber als Trainer muss man halt auch liefern. So ist das Geschäft.

Wenn man nach fast jedem Spiel bis auf Rödinghausen (in OB war ich nicht) dachte "Heute hatten wir auch gewinnen oder zumindest punkten können." und sich die Jungs allzu oft innerhalb von 5 Minuten selbst besiegen, wenn sie nach einem Rückstand jedesmal komplett psychisch zusammenbrechen und wenn der Trainer nach einem 0:2 in der 55. Minute noch bis zur 80. wartet, bis er endlich den zweiten Stürmer bringt, dann muss er auch hinterfragt werden. Wer unter Zimmermann zu Spielbeginn auflief, konnte damit rechnen, 80 Minuten durchzuspielen, egal wie grottenschlecht er an diesem Tag auch drauf war. Zimmermann war - zumindest hier beim WSV - offenbar zu viel "Kumpel", auch gegenüber den Spielern, und zu wenig Trainer. Das mag in unserer Konsensgesellschaft gerade sehr "en vogue" sein, aber beim Fußball wird es leider hart bestraft.

Und wenn Zimmermann schon selber in einer PK sagte, dass er sich die zu späten Einwechslungen selbst ankreiden musste, aber in den folgenden Spielen GANZ GENAU SO weitermacht, dann geht er halt nach einer solchen Niederlagenserie. Er wurde nun einmal weder für die Öffentlichkeitsarbeit verpflichtet noch um einer Handvoll Fans mit Aufmerksamkeitsdefizit, die sich für wichtiger halten, als sie sind, den Hintern zu pudern, sondern als Trainer. Und als solcher hat er es sieben Spiele in Folge nicht geschafft, etwas Zählbares aus einer Truppe herauszuholen, die bereits gezeigt hat, dass sie es kann.

Und zu diesem Anti-Hutwelker-Geschwätz: offenbar hängt ihm immer noch dieser Unsinn nach, der vor längerer Zeit nach einem Trainingslager von interessierten Kreisen verbreitet wurde. Ich dachte eigentlich, die Leute, die das in die Welt gesetzt haben, wären jetzt endlich ihrem "Guru", einem Ex-WSV-Sponsor und angeblichen WSV-Fan, der opportunistisch die Seiten gewechselt hat, zu einem fälschlicherweise "bergisch" genannten Solinger Handballverein gefolgt, der viele Heimspiele im Düsseldorfer ISS-Dome austrägt, also mit meiner Stadt nur sehr wenig zu tun hat. Aber da lag ich offenbar falsch...

Und dass der Verein das Training gestern als "geheim" eingestuft hat, finde ich absolut richtig und nachvollziehbar. Man hätte es vielleicht besser kommunizieren können, wobei die Zeit auch knapp war. Denn bis auf die Handvoll "Kiebitze", die immer da sind, standen doch nur Leute draußen, denen das Training am A**** vorbeiging und die nur zum Pöbeln gekommen waren.

Nichtsdestotrotz habe ich das Gefühl, dass "mein" WSV nach fast 40 Jahren, die ich Fan dieses Vereins bin, langsam dem Ende entgegentaumelt. Denn machen wir uns nichts vor: wir sind ein bestenfalls viertklassiger Verein mit bestenfalls viertklassigen Fans und Zuschauern, der in einem bestenfalls viertklassigen Stadion (mit sämtlichen Stehplätzen im Regen...) in einer bestenfalls viertklassigen Pleite-Stadt Fußball zu präsentieren versucht. Das ganze "Wir hassen RWE" (und übrigens auch "den SKB", wobei die Jungs plötzlich viel lauter werden als bei jedem Support der Mannschaft) erinnert inzwischen an das Sprichwort "Was stört es den Mond, wenn ihn der Hund anbellt." Unsere Maßstäbe sind stimmungstechnisch mittlerweile nämlich nicht mehr RWE oder Aachen, sondern Verl oder Lippstadt. Traurig, aber wahr...


Da gebe ich dir in den meisten Punkten Recht, Panzer. Der WSV, seine Fans und das Stadion sind schon lange nur noch viertklassig.
Der Glanz vergangener, erfolgreicher Jahre ist schon lange verblasst und ich bin dankbar, dass ich die Zeit 1972-1975 (erste Liga),
1992-1994 (2.Liga) und den Aufstieg in die 3.Liga mit Kress und das Pokalspiel 2008 gegen die Bayern mit Jerat als Fan erleben durfte.
Ich bezweifle stark, dass die guten Zeiten nochmal zurückkommen werden. Wir werden wohl ewige Fußballprovinz bleiben!
Die Hauptgründe für diese Misere sind die meist chaotischen Vereinsführungen, Desinteresse der heimischen Wirtschaftsunternehmen am WSV,
die uneinige, gespaltene Fanszene und die Wuppertaler Erfolgsfans die nur zu besonderen Highlights ins Stadion strömen, wenn z.B. Bayern München zu Gast ist, oder man kurz vor dem Aufstieg in eine höhere Klasse steht. Ansonsten sitzen diese "Fans" lieber auf ihrem Sofa
und schauen die Bundesliga auf Sky. Wuppertal ist halt nicht Essen, wo in der 4.Liga oftmals 10.000 Zuschauer die Heimspiele besuchen.




OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 05.10.2019, 09:56 Beitrag #13   
Beiträge: 1166
Registrierung: 29.09.2006
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
 
 
Also ich weiß nicht, ob das wirklich eine Option wäre, den Trainer zurückzuholen, nur weil sich die Fans aufregen. Ich weiß nicht mal ob der Extrainer das mitmachen würde... Ich glaube einmal ist das in Düsseldorf passiert oder mit Funkel oder so?
Jo genau hier:
https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/posse-um-friedhelm-funkel-ist-desaster-fuer-fortuna-duesseldorf-15985594.html
UNd dann wurde das ja auch wieder negativ gesehen xD

Was ist, wenn sie dann wieder 5 spiele verlieren mit 1000 Zuschauern.
Natürlich weiß man auch nicht, ob die Änderung irgendwas bringt, wie immer halt. Wenn sie aber was bringt, dann war es vielleicht doch kein Fehler. ;)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Bratwurst , 05.10.2019, 10:08 Beitrag #14   
Beiträge: 5440
Registrierung: 27.06.2013
Wohnort: Tal des Fußball-Wahnsinns
 
 
Erscheckend sind die handwerklichen Fehler. Erst hü dann hott. Abends ist Hutwelker nur der Überbringer. Am tag danach ist er der Entscheider. Der VWR wurde nicht involviert bzw. informiert - bis auf einen. Wir haben nichtmal Knete für Kleinigkeiten, können aber einen Trainer nach 10! Spielen rausschmeissen. Wieso wurde bereits nach dem Köln-Spiel - wohlgemerkt, die erste NIederlage - die Entlassung ins Auge gefasst? usw usf

Wir sind im Abstiegskampf - vom ersten Spieltag an. Nicht mehr und nicht weniger. Und die Vereinsführung erwartet Siege am laufenden Band? dann werden wir noch 5 Trainer diese Saison verheizen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 05.10.2019, 10:20 Beitrag #15   
Beiträge: 5693
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Und die Vereinsführung erwartet Siege am laufenden Band? :roll: :confused:

Die Bereitschaft bzw. die Verängstigung auf dem Platz habe ich wahr genommen.
Mumm hat gefehlt. Warum ?



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 05.10.2019, 10:21 von Betrachter1958.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 4    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 53 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[MSPW] Hutwelker von Fan-Reaktion überrascht"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WZ] Hutwelker gibt sich nach 2:5 kämpfe ... 2 109 Gestern, 23:15
Von: Tobi
Heute, 00:38
Von: Boggi

Thema [WR] WSV-Sportdirektor Hutwelker: „Die r ... 7 522 Gestern, 20:50
Von: Tobi
Gestern, 22:18
Von: Eugenio

Thema [WR] Hutwelker: "Total verunsicherte Man ...   [ Seiten: 1 2 ] 22 1184 Gestern, 01:41
Von: Tobi
Gestern, 21:32
Von: Boggi

Thema [RS] WSV-Interimstrainer Hutwelker holt ... 6 1046 Gestern, 01:38
Von: Tobi
Gestern, 12:40
Von: MettyK

Thema Hutwelker: "Alles in die Waagschale werf ... 1 269 12.10.2019, 11:06
Von: Tobi
12.10.2019, 11:41
Von: Wupper-Olli
 
0.155453 Sek. 7 DB-Zugriffe