WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Freitag, 13. Dezember 2019, 07:22:39
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Leserbrief zum Thema "Auf der StraĂźe namens Demut"" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag norm16 , 16.06.2019, 13:25 Beitrag #1   
Beiträge: 4
Registrierung: 16.06.2019
Wohnort: 42287 Wuppertal
 
 
Leserbrief zum Thema "Auf der StraĂźe namens Demut"

„Sehr geehrter Herr Leuschen,

als Mitglied des Verwaltungsrates des Wuppertaler SV sehe ich es als meine Pflicht an Ihre Sicht der Situation rund um den WSV nicht einfach so im Raume stehen zu lassen.Sie empfehlen dem WSV Demut, wo ich noch bei Ihnen bin; aber eine andere, ganz wesentliche Charaktereigenschaft, und zwar Dankbarkeit lassen Sie völlig außen vor.

Im Gegenteil, demjenigen, dem der WSV in besonderem Maße, neben den vielen Fans und Ehrenamtlichen sowie den sonstigen Sponsoren z.B. Uwe Heyn etc, Dankbarkeit schuldet, nämlich Herrn Runge, unterstellen Sie niedere Instinkte, treten ihm genüsslich vor`s Knie und das darf nicht unwidersprochen bleiben!
Würde Herr Runge gerne sehen, dass man sich „vor ihm in den Staub wirft“ hätte er uns nicht noch vor einigen Wochen vor der Insolvenz retten müssen, sondern hätte sich genüsslich am Untergang des WSV laben und entspannt zusehen können wir in der Schei…..versinken, oder er hätte die Vereinsvertreter „auf Knien zu ihm rutschen lassen“.

Auch sein Sponsoring zum Finale passt da nicht ins Bild, welches sie jetzt, aus welchem Grund auch immer, von ihm zeichnen. Ich hoffe nicht, dass bei der WZ noch alte Reflexe funktionsfähig sind, anders kann ich mir diese, Ihre Sicht auf Herrn Runge sonst nicht erklären!
Nur zur Klarstellung: Ich bin Herrn Runge, oder seinen Bevollmächtigten nie persönlich begegnet, war zu seiner Zeit noch gar nicht im Verein, bin auch vor meiner jetzigen Verwaltungsratstätigkeit im Verein in keiner Funktion tätig gewesen und gehöre somit auch keiner Fraktion im Verein an und eigene mich daher nicht dafür in die „Runge Anhänger“ Gruppe verschoben zu werden.

Nur habe ich eine Erziehung genossen wodurch es für mich selbstverständlich ist, dass ich mich bei demjenigen, der mir „mein Leben“ (möchte das Wort Arsch wegen Ihres empfindlichen Gehörs vermeiden) gerettet hat, ausgiebig bedanke. Nicht Füße küssen oder in den Staub werfen, nur anständig bedanken!

Ich bin seit Ende März im VWR und weiß daher wie kritisch die Wochen damals waren und nur Herr Runge in Sicht war, der helfen konnte. Für mich hat Herr Runge außerordentliche Größe gezeigt, zu der ich, wäre man mit mir in der Vergangenheit, sei es zu recht oder unrecht, so umgegangen, nicht fähig gewesen wäre. Ich bin da von Natur aus nachtragend.

Ich verstehe daher die Intention Ihres Artikels nicht und wenn erscheint er mir wie die Ouvertüre zu einer sich entwickelnden Dolchstoßlegende. Nur, wir, die Mitglieder des WSV haben erst vor wenigen Wochen auf der außerordentlichen Versammlung dem Vorstand seinen Wunsch zu mehr Gestaltungsfreiraum mit überwältigender Mehrheit entsprochen. Ich selbst habe in der Versammlung dafür mit dem Hinweis plädiert, dass der Vorstand nur gemeinsam mit dem Verwaltungsrat Kapitalgesellschaften gründen kann. Es besteht also nicht nur im Hinblick auf einen „weißen Ritter“ sondern auch im Hinblick auf „viele kleine weiße Ritter“ viel Gestaltungsspielraum.

Nun sollten wir abwarten was der Vorstand daraus entwickelt und was unsere neue, junge Mannschaft und das Team drum rum auf den Rasen bringen kann. Im Herbst mĂĽssen wir dann sehen wo wir stehen, was sich auf dem Platz und neben dem Platz getan hat und ggf mĂĽssen wir neu justieren, und/oder auch in andere Richtungen denken.

Es muss und wird nur immer im Vordergrund stehen mĂĽssen, dass der Verein nicht mit diesen Verbindlichkeiten in der Oberliga landet, oder der Verein, bei einer AusgrĂĽndung mit den Schulden zurĂĽck bleibt.
Wir müssen aber endlich einmal damit aufhören ständige davon zu reden wie hässlich wir sind und wie schlecht es uns geht. Wer das ständig wie eine Monstranz vor sich herträgt, darf sich nicht wundern wenn niemand mit ihm tanzen will.

Warum das abschreckende Beispiel Union Solingen und FC Remscheid? Warum nicht Alemannia Aachen, die gerade eine 2. Insolvenz ĂĽberstanden haben, weiterhin Regionalliga und DFB Pokal spielen, oder FC Chemnitz, die aus einer laufenden Insolvenz aus der Regionalliga in die 3. Liga aufgestiegen sind. Warum haben die denn noch Sponsoren?
Die jetzige Situation ist sicherlich ein Problem, aber wie auf hoher See kommt auf die Leute auf der Brücke an, ob und wie man durch den Sturm kommt. Also, lassen wir den Vorstand erst einmal steuern und schauen später ob wir auf Kurs sind.

Wenn allerdings noch die Kampfgesänge der Ultras bei Ihnen Entzündungen des Trommelfells verursachen, dann setzen Sie sich bitte nie neben mich. Meine Wortwahl ist je nach Spielsituation für Ihr Gehör ungeeignet und auch nicht jugendfrei. Aber ich habe Spaß dabei und hoffe nicht deswegen mit einem Vereinsausschluss rechnen zu müssen!

Der WSV hat noch so viele Talente auf der Bank, die für die WZ bisher nicht sichtbar sind und aus dem Grund bin ich ganz zuversichtlich: „Wir schaffen das“

Norbert MĂĽller

42287 Wuppertal“


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 16.06.2019, 14:44 Beitrag #2   
Beiträge: 5973
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Super Brief


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 16.06.2019, 14:49 Beitrag #3   
Beiträge: 650
Registrierung: 06.11.2018
 
 

norm16 hat folgendes geschrieben:

Also, lassen wir den Vorstand erst einmal steuern und schauen später ob wir auf Kurs sind.

Den Vorstand? Den Alleinherrscher lasst ihr steuern bzw. eher planlos agieren. Der Vorstand ist doch gemäß Satzung schon seit Monaten nicht mehr komplett.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Kita , 16.06.2019, 14:58 Beitrag #4   
Beiträge: 14
Registrierung: 16.06.2019
 
 
Hurra der Verein lebt! Müller liegt da genau richtig. Und ich dachte schon der Verwaltungsrat läge im Koma.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Janzik , 16.06.2019, 15:00 Beitrag #5   
Beiträge: 2758
Registrierung: 05.01.2009
Wohnort: Wupperland
 
 

norm16 hat folgendes geschrieben:

Ich hoffe nicht, dass bei der WZ noch alte Reflexe funktionsfähig sind, anders kann ich mir diese, Ihre Sicht auf Herrn Runge sonst nicht erklären!


Diese Reflexe finde ich völlig normal, wenn man mal die letzten 20 Jahre revue passieren lässt. Aber - natürlich kann sich jemand ändern, Bin gespannt, wie sich die Situation rund um den Verein entwickeln wird. Der kritische Kommentar von Herrn Leuschen ist für mich inhaltlich schon ok.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Christel Meyer , 16.06.2019, 15:35 Beitrag #6   
Beiträge: 143
Registrierung: 13.12.2008
 
 

Kita hat folgendes geschrieben:
Hurra der Verein lebt! Müller liegt da genau richtig. Und ich dachte schon der Verwaltungsrat läge im Koma.



Nach außen gegen Angriffe verteidigen und intern nichts hinterfragen und Fehlentwicklungen zulassen oder mittragen hatten wir schon. „Hurra“ fällt mir dazu allerdings nicht ein.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 16.06.2019, 15:40 Beitrag #7   
Beiträge: 1832
Registrierung: 11.03.2011
 
 
Da spricht einer ĂĽber ER und hat ihn selber nie erlebt. Bald erstellen Blinde Expertisen fĂĽr Edelsteine.
Wäre schön wenn ich mich irre, ja ich würde mich sogar freuen, aber dem ER und seinen Halunken kann
man nicht mehr trauen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Kita , 16.06.2019, 18:31 Beitrag #8   
Beiträge: 14
Registrierung: 16.06.2019
 
 

Christel Meyer hat folgendes geschrieben:

Kita hat folgendes geschrieben:
Hurra der Verein lebt! Müller liegt da genau richtig. Und ich dachte schon der Verwaltungsrat läge im Koma.



Nach außen gegen Angriffe verteidigen und intern nichts hinterfragen und Fehlentwicklungen zulassen oder mittragen hatten wir schon. „Hurra“ fällt mir dazu allerdings nicht ein.


Das Hurra bezieht sich auf die klare Positionierung eines Gewählten, ein Lebenszeichen. Dies hätte ich mir auch ab und zu von den Vorgängern gewünscht. Eine Zustimmung zu möglichen Fehlentwicklungen ist dieser Ausdruck -Hurra- nicht!


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Samurai_27 , 16.06.2019, 18:41 Beitrag #9   
Beiträge: 234
Registrierung: 22.01.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Wann war Herr Leuschen denn das letzte Mal im Stadion, daß er meint, hier so ein Fass aufmachen zu können ?
Im Allgemeinen ist die Meinung von Herrn Leuschen so interessant, als wenn in China der besagte Sack Reis umfällt.
Was mich nur wundert ist, wer alles seine Meinung zu äußern meint, wo der WSV ja kaum jemanden zu interessieren scheint. :-)
Die WZ ist so ein Käseblatt (siehe heutigen Beitrag zum Wechsel unseres Torwarts) geworden. Echt schlimm. Das ist ja schon fast Reviersport-Niveau.
Herr Leuschen, kommentieren Sie was Sie wollen, aber lassen Sie den WSV in Ruhe arbeiten.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 16.06.2019, 18:57 Beitrag #10   
Beiträge: 2874
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 
Wie unterschiedlich die Sichtweise zum Bericht von Herrn Leuschner und der Stellungnahme auch ist.
Man sollte sich aber an folgender Aussage reiben und alle im Tal sich hinterfragen.

,,Warum das abschreckende Beispiel Union Solingen und FC Remscheid? Warum nicht Alemannia Aachen, die gerade eine 2. Insolvenz überstanden haben, weiterhin Regionalliga und DFB Pokal spielen, oder FC Chemnitz, die aus einer laufenden Insolvenz aus der Regionalliga in die 3. Liga aufgestiegen sind. Warum haben die denn noch Sponsoren?´´

In Wuppertal wird vieles kaputt und schlecht geredet. Eigentlich schade.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 16.06.2019, 20:26 Beitrag #11   
Beiträge: 650
Registrierung: 06.11.2018
 
 

whynot hat folgendes geschrieben:
Wie unterschiedlich die Sichtweise zum Bericht von Herrn Leuschner und der Stellungnahme auch ist.
Man sollte sich aber an folgender Aussage reiben und alle im Tal sich hinterfragen.

,,Warum das abschreckende Beispiel Union Solingen und FC Remscheid? Warum nicht Alemannia Aachen, die gerade eine 2. Insolvenz überstanden haben, weiterhin Regionalliga und DFB Pokal spielen, oder FC Chemnitz, die aus einer laufenden Insolvenz aus der Regionalliga in die 3. Liga aufgestiegen sind. Warum haben die denn noch Sponsoren?´´

In Wuppertal wird vieles kaputt und schlecht geredet. Eigentlich schade.

Genau, der "FC Chemnitz". Hat der Herr Müller irgendwas aufgeschnappt. Aber geschenkt... Davon abgesehen will der Alleinherrscher beim WSV doch keine Insolvenz, obwohl es die sauberere Lösung wäre, sonst macht lieber neue Schulden.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv forever , 16.06.2019, 20:35 Beitrag #12   
Beiträge: 3446
Registrierung: 01.06.2008
 
 
Ich möchte auch keine Insolvenz


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 16.06.2019, 20:57 Beitrag #13   
Beiträge: 1171
Registrierung: 29.10.2017
 
 
Koennte ich es mir aussuchen, wuerde ich auch keine Insolvenz wollen. Der WSV hat nicht die Ressourcen und nicht den Rueckhalt, eine zweite Insolvenz innerhalb weniger Jahre zu verkraften. Das ist hier eben nicht Aachen.
Das Bloede ist nur, Ressourcen und Rueckhalt, eine erneute Insolvenz zu vermeiden, hat der WSV anscheinend auch nicht. Wie man die kommende Saison praktisch ohne Sponsoren mit 300000 Mannschaftsetat ueberleben will, da bin ich mal gespannt. Besonders dann, wenn die Zuschauerzahlen wirklich so aussehen werden, wie man befuerchten muss.
Trotzdem: wenn es nach mir geht, wuerde ich mit Insolvenzantrag noch warten, wie der Saisonstart finanziell und sportlich so laufen wird. Es sei denn, Eugenio kann mir in seiner grenzenlosen Weisheit darlegen, wie so eine Insolvenz bewaeltigt werden kann unter den gegebenen Voraussetzungen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Lion63 , 16.06.2019, 21:19 Beitrag #14   
Beiträge: 802
Registrierung: 23.09.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Die 300.000€ sind doch gar nicht haltbar. 1/3drittel davon gehen doch schon für Trainer und Sportdirektor drauf, das wären 50.000€ pro Jahr, wenn ich da mal 25% Lohnnebenkosten rechne wären das 37500 brutto im Jahr, also nicht viel für die Positionen. Und von verbleibenden 200.000 will man ca. 20 Spieler / Betreuer bezahlen. Das macht weniger las 7500€ pro Jahr und Nase also rund 620€ brutto im Monat. Sorry wie soll das denn gehen. Da gibt es am Ende der Saison wieder große Augen ob der Neuverschuldung. Oder man hat noch was in Hinterhand, mit 300000€ ist kein Kader zusammenzustellen. Aber Vieleicht spielen ja doch alle für Ruhm und Ehre. Mir ist das etwas suspekt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 16.06.2019, 21:23 Beitrag #15   
Beiträge: 1171
Registrierung: 29.10.2017
 
 

Lion63 hat folgendes geschrieben:
Aber Vieleicht spielen ja doch alle fĂĽr Ruhm und Ehre


:lach


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 38 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Leserbrief zum Thema "Auf der StraĂźe namens Demut""
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema LIVE: Wuppertaler SV – SV Straelen (Test ...   [ Seiten: 1 2 ] 24 2100 22.11.2019, 18:13
Von: Tobi
24.11.2019, 14:33
Von: Tobi

Thema Eintrittspreise fĂĽr das Testspiel heute ... 3 517 22.11.2019, 14:09
Von: Tobi
22.11.2019, 16:47
Von: donnaelomara

Thema WSV-Fanzine Groundhopper Wuppertal Ausga ... 0 204 21.11.2019, 18:23
Von: Tobi
21.11.2019, 18:23
Von: Tobi

Thema Edin Pepic und die Geschichte seines Nam ... 3 540 25.10.2019, 10:50
Von: Tobi
25.10.2019, 21:33
Von: Austin Haddock

Thema Rot-Blau.com Spielernamensuche 2019/2020 ... 0 257 15.10.2019, 11:00
Von: Tobi
15.10.2019, 11:00
Von: Tobi
 
0.290273 Sek. 8 DB-Zugriffe