WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 24. August 2019, 11:46:47
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WR] Ex-Sportdirektor Manuel Bölster gegen WSV: Verhandlung im September" [ Seite 1 2 3 4 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 14.06.2019, 22:08 Beitrag #1   
Beiträge: 48357
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Beide Seiten müssten noch Schriftsätze einreichen, teilte das Gericht mit. Der Verein hatte dem Sportdirektor zum 15. März 2019 gekündigt und soll ihm schwere Verfehlungen vorwerfen. Um was es dabei konkret geht, ist noch nicht bekannt. Ein zunächst für Mittwoch (19. Juni 2019) angekündigter Verhandlungstermin ist aufgehoben. ... alles bei Wuppertaler-Rundschau.de

> Bericht vom 1. Termin vor dem Arbeitsgericht von Rot-Blau.com


OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schnappi666 , 14.06.2019, 22:59 Beitrag #2   
Beiträge: 88
Registrierung: 12.01.2019
Wohnort: wuppertal
 
 
Hört sich gut an 25 minijobber die nie da waren?????? 25x450€ =11250 im monat nicht schlecht wenn sie alle 450 bekommen haben.Grübel ich frage mich nur wer das Geld Überwiesen hat vorallem an wem und wo hin??????das muss doch leicht nachzuprüfen sein,genauso wie die Verträge,das hört sich nach einem mächtigen sumpf an was einer alleine nicht machen kann,wenn das wirklich alles so ist dann muss der wsv klagen bis er das geld wieder hat.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 14.06.2019, 23:00 von Schnappi666.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 15.06.2019, 02:37 Beitrag #3   
Beiträge: 468
Registrierung: 07.11.2018
 
 

Schnappi666 hat folgendes geschrieben:

das hört sich nach einem mächtigen sumpf an was einer alleine nicht machen kann,wenn das wirklich alles so ist dann muss der wsv klagen bis er das geld wieder hat.

Da verweise ich mal auf die Stellungnahme von Klaus Mathies: https://www.rot-blau.com/forum/index.php?action=posts&fid=12&tid=30427&site=1

Einer kann es schon deswegen nicht allein gewesen sein, weil Arbeitsverträge mW von zwei Vorstandsmitgliedern unterschrieben werden.




Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 15.06.2019, 02:41 von Eugenio.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 15.06.2019, 08:24 Beitrag #4   
Beiträge: 3566
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
Mal gespannt, wer am Ende kleinere Brötchen backt


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 15.06.2019, 08:49 Beitrag #5   
Beiträge: 5581
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
...ob man bei der Verhandlung das Aussageverweigerungsrecht in Anspruch nimmt...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag taler2.0 , 15.06.2019, 09:33 Beitrag #6   
Beiträge: 27
Registrierung: 20.03.2018
Wohnort: Wuppertal
 
 
Es gibt in der Geschichte unseres Vereins niemanden der einen größeren Scherbenhaufen hinterlassen hat, wie dieser Hochstapler. Wieviel mal stand der jetzt eigentlich mit seinen Ex-Vereinen vor Gericht ? Ganz schlimmer Typ !


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag taler2.0 , 15.06.2019, 09:35 Beitrag #7   
Beiträge: 27
Registrierung: 20.03.2018
Wohnort: Wuppertal
 
 

Eugenio hat folgendes geschrieben:

Schnappi666 hat folgendes geschrieben:

das hört sich nach einem mächtigen sumpf an was einer alleine nicht machen kann,wenn das wirklich alles so ist dann muss der wsv klagen bis er das geld wieder hat.

Da verweise ich mal auf die Stellungnahme von Klaus Mathies: https://www.rot-blau.com/forum/index.php?action=posts&fid=12&tid=30427&site=1

Einer kann es schon deswegen nicht allein gewesen sein, weil Arbeitsverträge mW von zwei Vorstandsmitgliedern unterschrieben werden.


Hast Du schon recht. Und vergess bloß die Typen vom Jobcenter und Sparkasse nicht, oder bist Du sogar einer von denen ?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 15.06.2019, 09:49 Beitrag #8   
Beiträge: 3566
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 

taler2.0 hat folgendes geschrieben:

Eugenio hat folgendes geschrieben:

Schnappi666 hat folgendes geschrieben:

das hört sich nach einem mächtigen sumpf an was einer alleine nicht machen kann,wenn das wirklich alles so ist dann muss der wsv klagen bis er das geld wieder hat.

Da verweise ich mal auf die Stellungnahme von Klaus Mathies: https://www.rot-blau.com/forum/index.php?action=posts&fid=12&tid=30427&site=1

Einer kann es schon deswegen nicht allein gewesen sein, weil Arbeitsverträge mW von zwei Vorstandsmitgliedern unterschrieben werden.


Hast Du schon recht. Und vergess bloß die Typen vom Jobcenter und Sparkasse nicht, oder bist Du sogar einer von denen ?


;-)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag oONever , 10.07.2019, 09:40 Beitrag #9   
Beiträge: 41
Registrierung: 20.03.2019
Wohnort: Wuppertal
 
 

Schnappi666 hat folgendes geschrieben:
Hört sich gut an 25 minijobber die nie da waren?????? 25x450€ =11250 im monat nicht schlecht wenn sie alle 450 bekommen haben.Grübel ich frage mich nur wer das Geld Überwiesen hat vorallem an wem und wo hin??????das muss doch leicht nachzuprüfen sein,genauso wie die Verträge,das hört sich nach einem mächtigen sumpf an was einer alleine nicht machen kann,wenn das wirklich alles so ist dann muss der wsv klagen bis er das geld wieder hat.


Die Frage ist, wer in dem Sumpf alles mit drin steckt, wenn man sich jetzt doch auf einen Vergleich einigt.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 10.07.2019, 13:16 Beitrag #10   
Beiträge: 468
Registrierung: 07.11.2018
 
 
Vergleich? Ernsthaft? Wo bleibt denn die von Eichner groß angekündigte Aufklärung in der Sache Stücker/Bölstler/Lenz?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag roswitaros , 10.07.2019, 14:20 Beitrag #11   
Beiträge: 143
Registrierung: 07.01.2019
 
 

Eugenio hat folgendes geschrieben:
Vergleich? Ernsthaft? Wo bleibt denn die von Eichner groß angekündigte Aufklärung in der Sache Stücker/Bölstler/Lenz?

Schwebendes Verfahren? Sollte Eichner welche haben, wird er seine Asse ja nicht vor der Verhandlung ausspielen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Zwergwolf54 , 10.07.2019, 14:26 Beitrag #12   
Beiträge: 6005
Registrierung: 29.04.2015
Wohnort: Murmelbachtal
 
 
Eichner hatte noch nie Asse im Ärmel...
Schon damals nicht.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 10.07.2019, 14:33 Beitrag #13   
Beiträge: 468
Registrierung: 07.11.2018
 
 

roswitaros hat folgendes geschrieben:

Schwebendes Verfahren? Sollte Eichner welche haben, wird er seine Asse ja nicht vor der Verhandlung ausspielen.

Die Frage ist doch, ob Bölstler und sein Anwalt Horst Kletke noch Asse im Ärmel haben und Eichner sowie sein Handlanger und Ex-Vorstand Horst Willich befürchten, dass die ausgespielt werden - falls der WSV also de facto Eichner einem Vergleich nicht zustimmt.

Ein Vergleich würde die groß angekündigte Aufklärung in der Sache jedenfalls durchkreuzen.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte mal 10.07.2019, 14:39 von Eugenio.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 11.07.2019, 06:07 Beitrag #14   
Beiträge: 5942
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Dann kann man diese Frage ja immer noch auf der JHV stellen


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag roswitaros , 11.07.2019, 06:13 Beitrag #15   
Beiträge: 143
Registrierung: 07.01.2019
 
 
Wenn die Angelegenheit nicht 100% Aufgeklärt wird und dem Mitglied erklärt wird, war es das für Eichner.
Große Töne spucken und dann Schwanz einziehen ist nicht mehr.
Es stehen viele Behauptungen im Raum, die muss man beweisen und das sollte man können wenn man sie Öffentlich macht.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 4    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 49 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WR] Ex-Sportdirektor Manuel Bölster gegen WSV: Verhandlung im September"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema [WZ] WSV erhält den ersten Dämpfer 1 174 Heute, 01:17
Von: Tobi
Heute, 07:00
Von: WSVFANKAI91

Thema [WR] WSV-Trainer Zimmermann: "Jetzt sind ... 0 167 Heute, 01:19
Von: Tobi
Heute, 01:19
Von: Tobi

Thema [WZ] WSV U19 läuft im Talentwerk in Boch ... 0 91 Gestern, 17:29
Von: Tobi
Gestern, 17:29
Von: Tobi

Thema [WZ] U17-Junioren des WSV erwarten den M ... 0 78 Gestern, 17:26
Von: Tobi
Gestern, 17:26
Von: Tobi

Thema Pokalspiel gegen ESC Rellinghausen termi ... 3 410 Gestern, 11:07
Von: Tobi
Gestern, 17:25
Von: Zwergwolf54
 
0.31048 Sek. 7 DB-Zugriffe