WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fanclubs
 » Fantreffs

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 24. Juli 2019, 04:22:41
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WZ] WSV-Vorstand wirbt vor Fans für die Gründung einer GmbH" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 15.05.2019, 11:02 Beitrag #1   
Beiträge: 46874
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Noch 14 Tage dauert es, bis die Mitglieder des Wuppertaler Sport Vereins (WSV) am 28. Mai darüber abstimmen, ob die Fußballer des Regionalligisten vom eingetragenen Verein (e.V) ausgegliedert werden. Um die Skeptiker der Ausgliederung hinter sich zu bringen, lud der WSV-Vorstand um Alexander Eichner gemeinsam mit dem Wuppertaler Fan-Projekt an die Wiesenstraße ein. ... Weiterlesen bei WZ.de

> Bericht und Fotos von Rot-Blau.com


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 15.05.2019, 11:19 Beitrag #2   
Beiträge: 5927
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Klingt erst einmal gut


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Paul , 15.05.2019, 11:47 Beitrag #3   
Beiträge: 7981
Registrierung: 08.08.2013
Wohnort: Sereetz
 
 
Stimmt. WSV GmbH klingt toll.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ollen Matt , 15.05.2019, 12:13 Beitrag #4   
Beiträge: 273
Registrierung: 03.09.2016
Wohnort: Barmen
 
 
An alle Verfechter der Rechtsform "e.V." :
In diesem Artikel steht zum ersten Mal und eindeutig , dass es aktuell schon aus steuerlichen Gründen geboten ist , eine Kapitalgesellschaft zu gründen.

Insofern steht hier erst einmal kein Verkauf zur Diskussion.
Aber nachvollziehbar ist das für mich auch nicht.
Kann man nicht die komplizierten , steuerlichen Angelegenheiten etwas näher erläutern ?
Wo liegen da die Probleme des Vereins und warum ist eine GmbH deshalb eine Lösung ?

Darüber wünsche ich mir mehr Information vom Vorstand.


OfflineEmail LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 15.05.2019, 12:17 Beitrag #5   
Beiträge: 5927
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Grob gesagt eine GmbH kann mehr Sponsoring/Spenden annehmen als ein e.V. der seine Gemeinnützigkeit verlieren kann dadurch


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 15.05.2019, 18:40 Beitrag #6   
Beiträge: 984
Registrierung: 29.10.2017
 
 
Genau. Da sich der WSV ja vor Spenden und Sponsoren kaum retten kann, ist da hoechste Eile geboten. Staendig wollen alle dem WSV Geld schenken, das kann man ohne Ausgliederung ja gar nicht stemmen!
Oder habe ich bloss nicht verstanden, dass mit der Ausgliederung augenblicklich Sponsoren und Spender Schlange stehen werden?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Special-F , 15.05.2019, 18:45 Beitrag #7   
Beiträge: 2918
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Ich glaube, dass es aktuell in der Tat viele Spender geben würde, die - welchen Betrag auch immer - spenden würden um dem WSV zu helfen. Da aber schon zu viel gespendet wurde, würde der e.V. die Gemeinnützigkeit verlieren.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Johnabruzzi , 15.05.2019, 18:49 Beitrag #8   
Beiträge: 7688
Registrierung: 25.07.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Staendig wollen alle dem WSV Geld schenken, das kann man ohne Ausgliederung ja gar nicht stemmen!


Bei der JHV gewesen oder gelesen was gesagt wurde? Wir haben doch jetzt schon Probleme wegen der Gemeinnützigkeit, weil wir zu viel Geld bekommen haben.. und da ging sogar um Jahre die schon etwas her sind.. das Finanzamt liegt uns auf der Lauer! Denke mal nicht, dass sich der Eichner das ausdenkt..



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 15.05.2019, 18:49 von Johnabruzzi.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 15.05.2019, 19:12 Beitrag #9   
Beiträge: 984
Registrierung: 29.10.2017
 
 
Ich dachte halt immer, kritisch wird's in dem Moment, in dem man als gemeinnuetziger Verein zuviel Gewinn macht? Also wenn man nicht mehr nur "im Sinne des Gemeinwohls" auf +/- null kommt, sondern die Einnahmen die Ausgaben uebersteigen und man Profit macht. Und dass beim WSV die Einnahmen die Ausgaben klar uebersteigen, und man ein dickes Plus erwirtschaftet, sehe ich zumindest nicht.
Aber gut, anscheinend habe ich das wirklich nicht verstanden. Sorry.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 15.05.2019, 19:13 von MacErfritze.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag RotBlau4Ever , 15.05.2019, 19:25 Beitrag #10   
Beiträge: 243
Registrierung: 02.10.2018
 
 

Johnabruzzi hat folgendes geschrieben:
Wir haben doch jetzt schon Probleme wegen der Gemeinnützigkeit, weil wir zu viel Geld bekommen haben.. und da ging sogar um Jahre die schon etwas her sind.. das Finanzamt liegt uns auf der Lauer! Denke mal nicht, dass sich der Eichner das ausdenkt..

Einfach an geltende Steuergesetze halten und dann läuft das, oder wie kann es sein, dass das Finanzamt angeblich an uns dran ist aber Schalke verschont?



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ollen Matt , 15.05.2019, 19:44 Beitrag #11   
Beiträge: 273
Registrierung: 03.09.2016
Wohnort: Barmen
 
 

RotBlau4Ever hat folgendes geschrieben:

Johnabruzzi hat folgendes geschrieben:
Wir haben doch jetzt schon Probleme wegen der Gemeinnützigkeit, weil wir zu viel Geld bekommen haben.. und da ging sogar um Jahre die schon etwas her sind.. das Finanzamt liegt uns auf der Lauer! Denke mal nicht, dass sich der Eichner das ausdenkt..

Einfach an geltende Steuergesetze halten und dann läuft das, oder wie kann es sein, dass das Finanzamt angeblich an uns dran ist aber Schalke verschont?


Schalke hat aber jede Menge GmbH 's als Töchter.


OfflineEmail LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag RotBlau4Ever , 15.05.2019, 20:03 Beitrag #12   
Beiträge: 243
Registrierung: 02.10.2018
 
 

Ollen Matt hat folgendes geschrieben:

RotBlau4Ever hat folgendes geschrieben:

Johnabruzzi hat folgendes geschrieben:
Wir haben doch jetzt schon Probleme wegen der Gemeinnützigkeit, weil wir zu viel Geld bekommen haben.. und da ging sogar um Jahre die schon etwas her sind.. das Finanzamt liegt uns auf der Lauer! Denke mal nicht, dass sich der Eichner das ausdenkt..

Einfach an geltende Steuergesetze halten und dann läuft das, oder wie kann es sein, dass das Finanzamt angeblich an uns dran ist aber Schalke verschont?

Schalke hat aber jede Menge GmbH 's als Töchter.

Welche Rolle spielen die wenn die Profi-Mannschaft eben noch nicht ausgegliedert wurde? Wie kann dem WSV der Verlust der Gemeinnützigkeit drohen, wenn ein Schalker Profi in 1 Monat soviel verdient wie der Gesamte WSV Jahresetat?

Ich schätze das Finanzamt ist am WSV dran weil eben nicht oder falsch gebucht wurde.

Oder verstehe ich was falsch und die "Profi"-Mannschaft vom WSV soll garnicht ausgegliedert werden sondern es soll eine GmbH gegründet werden die zb. den Marketingbereich abdecken soll?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 15.05.2019, 21:31 Beitrag #13   
Beiträge: 452
Registrierung: 07.11.2018
 
 

Paul hat folgendes geschrieben:
Stimmt. WSV GmbH klingt toll.

Ja, genau, ganz toll klingt das. Mehr aber auch nicht. Dann viel Spaß beim Anfeuern der WSV Eichner & Willich Entertainment GmbH in der 4. Liga...


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eugenio , 15.05.2019, 21:45 Beitrag #14   
Beiträge: 452
Registrierung: 07.11.2018
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Ich dachte halt immer, kritisch wird's in dem Moment, in dem man als gemeinnuetziger Verein zuviel Gewinn macht? Also wenn man nicht mehr nur "im Sinne des Gemeinwohls" auf +/- null kommt, sondern die Einnahmen die Ausgaben uebersteigen und man Profit macht. Und dass beim WSV die Einnahmen die Ausgaben klar uebersteigen, und man ein dickes Plus erwirtschaftet, sehe ich zumindest nicht.
Aber gut, anscheinend habe ich das wirklich nicht verstanden. Sorry.

Doch, hast du.. Endlich mal einer hier.

Eine WSV Eichner & Willich Entertainment GmbH mit Eichner als Gründungsgesellschafter mit beschränkter Haftung - ein Horrorszenario. Dann kann er schalten und walten, wie er will.

Und: Laut Eichner waren doch immer die handelnden Personen Schuld an der Misere (außer "Plisch und Plum" natürlich) und nicht die Rechtsform.

Es hieß damals, dass die Sponsoren Schlange stünden, wenn Runge weg wäre. Und jetzt heißt es, wir können uns vor Investoren und Sponsoren kaum retten, wenn wir ausgliedern. Was ein Schwachsinn...

Wenn der Plan Realität wird, dann zerstört der "Transition-Manager" aus Berlin das letzte bisschen Ehre und Gefühl von Verbundenheit, das die Wuppertaler für den Wuppertaler Sportverein e. V. noch in ihren Herzen tragen.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte mal 15.05.2019, 21:46 von Eugenio.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Aximeindorf , 15.05.2019, 21:47 Beitrag #15   
Beiträge: 1341
Registrierung: 24.02.2009
Wohnort: Sankt Augustin
 
 

Ollen Matt hat folgendes geschrieben:
An alle Verfechter der Rechtsform "e.V." :
In diesem Artikel steht zum ersten Mal und eindeutig , dass es aktuell schon aus steuerlichen Gründen geboten ist , eine Kapitalgesellschaft zu gründen.

Insofern steht hier erst einmal kein Verkauf zur Diskussion.
Aber nachvollziehbar ist das für mich auch nicht.
Kann man nicht die komplizierten , steuerlichen Angelegenheiten etwas näher erläutern ?
Wo liegen da die Probleme des Vereins und warum ist eine GmbH deshalb eine Lösung ?

Darüber wünsche ich mir mehr Information vom Vorstand.


Es gab doch schon zwei Infoveranstaltungen, auf denen du deine Fragen hättest stellen können.
Der nächste Termin ist am 20. Mai.
Auch da kannst du deine Fragen los werden.

Hier wirst du auf deine Fragen jedenfalls keine objektiven Antworten bekommen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 33 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WZ] WSV-Vorstand wirbt vor Fans für die Gründung einer GmbH"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema Frauen-Training am Dienstag 1 81 Gestern, 23:49
Von: Tobi
Heute, 01:02
Von: Erik Einar

Thema WSW KombiTicket zum Spiel WSV gegen Alem ... 2 381 Gestern, 17:01
Von: Tobi
Gestern, 22:10
Von: Erik Einar

Thema [WZ] Respekt vor dem WSV (Kommentar von ...   [ Seiten: 1 2 ] 25 1339 22.07.2019, 13:12
Von: Sunshine33
Gestern, 18:56
Von: MacErfritze

Thema Sonnentraining auf dem Freudenberg (23.0 ... 0 98 Gestern, 17:33
Von: Tobi
Gestern, 17:33
Von: Tobi

Thema [RS] Trotz Umbruch: Trainer Zimmermann s ... 5 585 22.07.2019, 18:57
Von: Sunshine33
Gestern, 12:10
Von: Betrachter1958
 
0.197562 Sek. 8 DB-Zugriffe