WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fanclubs
 » Fantreffs

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 23. Juli 2019, 03:13:00
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Klaus Mathies: „Die Wahrheit kann weh tun!!!!“" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Rot-Blau.com , 15.04.2019, 10:47 Beitrag #1   
Beiträge: 122
Registrierung: 04.12.2008
 
 
„Stücker verkündete 2016 / 17 lauthals: Wer die Bücher einsehen möchte kann das jederzeit auf der Geschäftsstelle tun.

Ja und das haben Dr. Jochen Leonhardt und Klaus Mathies am 26.06.2017 getan.
Vorher gab es allerdings seitens Herrn Stücker und Herrn Lucas und dem VWR erheblichen Widerstand das überhaupt zuzulassen.
Dass dieser Termin überhaupt stattfand, ging aus meiner Drohung heraus, es wahr zu machen, per einstweiliger Verfügung uns Zutritt zu den Zahlen zu verschaffen

Es klappte dann und Dr. Jochen Leonhardt und Klaus Mathies betraten die Räumlichkeiten des Zoostadions.
Nach anfänglichem Protest wurden uns alte Zahlen aus dem Jahr 2016 ( Auch noch Amtszeit des Herrn Eichner ) vorgelegt.

Wer war dabei:
Herr Pelke, Herr Bölstler und Herr Lucas als Vorstand, Klaus Mathies und Dr.Jochen Leonhardt.

Nicht die aktuellen Zahlen wurden uns präsentiert, sonder Endzahlen aus dem Jahre 2016, das haben wir scharf bemängelt.

Selbst das wir uns alleine die Zahlen ansehen wollten, wurde uns verweigert und Herr Pelke, Herr Bölstler und Herr Lucas waren immer hautnah zugegen.

Klartext:
Schon damals haben wir eine erhebliche Finanzlücke festgestellt, um nicht von einer Insolvenzreife zu sprechen.

Dr. Leonhard und ich haben warnend die Finger gehoben und auf schnellste Besserung hingewiesen.

Weiter ergänzende Zahlen die wir haben wollten wurden nicht nachgeliefert.

Aus heutiger Sicht hat das Drama schon in 2015 / 16 begonnen wo die ersten grossen Bürgschaften locker und leicht von der Sparkasse angefordert wurden, die dann von den entsprechenden Leuten unterschrieben und von der Sparkasse auf Vermittlung des Herrn Harmke, als ständiger Begleiter des Vorstandes und VWR von der Sparkasse entgegengenommen.
Keine andere Bank in Wuppertal hätte eine Bürgschaft in Verbindung mit dem WSV angenommen, dies muss man wissen.

Unsere Warnungen wurden in den Wind geschlagen, denn spätestens nach unserer Prüfung hätte der Vorstand und alle die dabei waren die Reisleine ziehen müssen.

Nein, alles lief weiter wie bisher,der Etat wurde laut Lucas und Bölstler locker erhöht obwohl das Geld garnicht da war und wie wir heute wissen stimmte es und wir hatten Recht.

Gut, Herr Eichner ist zurück aber er war und das darf man nicht verschweigen, bei der Übernahme 2013 bis zu seinem Austritt 2016 dabei.

Wie sagte Herr Willich ( auch mal Vorstand ) die Zahlen lügen nicht und die Kontoauszüge belegen alles und das haben wir an dem Tag gesehen.

Wo ist jetzt die Schuld nun zu suchen und wo fangen wir an??

Bei der ausserordentlichen JHV 2013 und alles was dann nach der Insolvenz kam?

Der neue VWR dem ich in der Versammlung 2013 eine nie dagewesene Plattform geboten habe löste sich ja bekanntermassen sehr schnell auf.
Was ist vom Sparkassenmann Herrn Jürgen Harmke und seiner 2.0 Legende und seinen Mitstreitern übrig geblieben ?

Prozesse gegen Herrn Runge in Millionenhöhe die ich alle begleitet habe, sind für den Insolvenzverwalter /WSV verloren gegangen, weil gemeinsam, Vorstand und VWR von Anfang an mit falschen Karten gespielt haben und zwar allesamt haben das unterstützt.

Es muss ein Gesamtbild her, VWR und Vorstand sind gleichermassen an diesem Desaster schuld und müssen dafür gerade stehen und in die Pflicht genommen werden.

Wenn der jetzige Vorstand von einer möglichen Strafanzeige gegen den alten Vorstand und den VWR spricht, dann bitte auch die mit einbeziehen die mindestens eine Teilmitschuld mittragen.

Man hat nicht auf uns gehört, wir , Dr. Jochen Leonhardt und Klaus Mathies haben frühzeitig gewarnt und es hätte schon längst Insolvenz angemeldet werden müssen.

Wer letztendlich Schuld ist wird nun die Steuerfahndung in Zusammenarbeit mit dem Finanzamt und dann später die Gerichte entscheiden.

Am 30.06.2019 wird es die nächste Sitzung unseres Vereins geben, spätestens da müssen die Weichen gestellt werden. Ein weiteres dahinsiechen sollte unterbunden werden.
Fakt ist, die gigantischen Schulden sind da und jede Menge Bürgen ( wir kennen sie alle ) und gerade die Bürgen und die ,die die Bürgschaften angenommen haben sind für dieses Desaster mitverantwortlich.
Kurz nach unserer Prüfung am 27.06.2017 wäre es besser gewesen sofort die Notbremse zu ziehen oder sich kleiner zu setzen, musste ja nicht gleich die Kreisliga sein, aber so etwas wollte man nicht , weiter so ,die Hoffnung stirbt zuletzt. und wenn sie stirbt ist Ende.
Ja die Wahrheit kann weh tut.

Mit rot blauem Gruss
Klaus Mathies
EX-Präsident des WSV Mitglied 529“


OfflinePriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 15.04.2019, 10:53 Beitrag #2   
Beiträge: 8085
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 
Trotz Allem, ist das erbärmlich, Ex-Präsident :-O



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 15.04.2019, 10:55 von BigSpender.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 15.04.2019, 11:25 Beitrag #3   
Beiträge: 2735
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 
Ob Herr Mathies etwas von sich gibt oder in China fällt der Sack aus um.

Aber interessant finde ich die Feststellung, dass Herr Bölstler immer ,, hautnah´´dabei war. Dass könnte ja noch einmal eine wichtige Feststellung sein, wenn es darum geht, seine Aufgaben in den letzten Jahren festzulegen.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 15.04.2019, 11:38 Beitrag #4   
Beiträge: 4205
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Warum, Herr Mathies, kommen Sie mit diesen Informationen erst jetzt an die Öffentlichkeit?
Wäre es nicht im Sinne aller Mitglieder gewesen, das sofort der Öffentlichkeit mitzuteilen?
So wie das jetzt läuft, ist es nicht mehr als ein unwürdiges Nachtreten!



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eunomia , 15.04.2019, 12:00 Beitrag #5   
Beiträge: 158
Registrierung: 24.07.2012
Wohnort: olymp
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Warum, Herr Mathies, kommen Sie mit diesen Informationen erst jetzt an die Öffentlichkeit?
Wäre es nicht im Sinne aller Mitglieder gewesen, das sofort der Öffentlichkeit mitzuteilen?
So wie das jetzt läuft, ist es nicht mehr als ein unwürdiges Nachtreten!


Die Frage ist, ist er persönlich beleidigt weil seine Fallschirmspringer nicht mehr springen / landen dürfen (Gab ja keine große Liebe für ihn als Präsidenten damals) oder führt er eine Auseinandersetzung für jemand anderen?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Hans , 15.04.2019, 12:35 Beitrag #6   
Beiträge: 2635
Registrierung: 12.01.2010
 
 
Der Laien-und Hilfsjurist Klaus Mathies tritt noch mal kräftig nach. In seinem Interesse kann man nur hoffen, dass er diese Anschuldigungen alle belastbar belegen kann.


Wenn Mathies der Meinung ist, das man diese von ihm (angeblich) erkannten Mängel, strafrechtlich verfolgen muss, bleibt die Frage warum Mathies das nicht bereits seinerzeit in die Wege geleitet hat und erst jetzt damit an die Öffentlichkeit geht.

Ob das was Mathies da behauptet, alles den Tatsachen entspricht, kann aktuell niemand wissen. Seine Vorgehensweise ist vorsichtig formuliert seltsam und zugleich hochpeinlich. Wenn er meint sich damit profilieren zu können, erreicht er das Gegenteil. Er qualifiziert sich selber ab.

Aber so ist das häufig, wenn selbst ernannte "Hilfsjuristen" meinen, an die Öffentlichkeit gehen zu müssen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 15.04.2019, 12:51 Beitrag #7   
Beiträge: 5927
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Und wer war im Jahre 2012 Präsident des WSV wo die Gemeinnützigkeit ebenfalls aberkannt werden soll? Und wer im Jahre 2013 bis zur JHV?
Die Lederjack steckt also mindestens genauso mit drin wie die beschuldigten der Lederjacke


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSV-Fan59 , 15.04.2019, 12:55 Beitrag #8   
Beiträge: 363
Registrierung: 28.04.2011
Wohnort: Wuppertal
 
 
Geehrter Herr Mathies,

Warum schweigen Sie nicht weiter, wie Sie immer geschwiegen haben?
Warum jetzt?

Ihre Art des "Nachkartens" wirkt kindisch beleidigt.
Ihr Sachverstand in Ehren, aber jetzt ist es zu spät!

Also halten Sie sich einfach raus, Sie sind nicht gefragt, Sie sind Geschichte!
NIEMAND will mehr Ihre Version hören!
:nein


Genervter Gruß





OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Hans , 15.04.2019, 13:10 Beitrag #9   
Beiträge: 2635
Registrierung: 12.01.2010
 
 

WSVFANKAI91 hat folgendes geschrieben:
Und wer war im Jahre 2012 Präsident des WSV wo die Gemeinnützigkeit ebenfalls aberkannt werden soll? Und wer im Jahre 2013 bis zur JHV?
Die Lederjack steckt also mindestens genauso mit drin wie die beschuldigten der Lederjacke


Die Lederjacke von Mathies ist ähnlich antiquiert (Mode der 70/80 er Jahre), wie das Jacket eines gewissen AfD Alexander Gauland.

Nur noch verwendbar bei Schnee, als Anfahrtshilfe vor den Antriebsrädern.

Sorry dieser Lapsus musste einfach jetzt sein.





OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Boggi , 15.04.2019, 13:14 Beitrag #10   
Beiträge: 419
Registrierung: 30.12.2011
Wohnort: Wuppertal
 
 
@Herr Mathies:

Wie Sie sicherlich wissen, ist Insolvenzverschleppung eine Straftat.

Was meinen Sie damit, dass der WSV am 26.06.2017 "insolvenzreif" war, hätte zu diesem
Zeitpunkt Insolvenzantrag gestellt werden müssen, ja oder nein?

Wenn Sie von einer damals festgestellten Insolvenzreife sprechen, warum haben
Sie damals nicht die Behörden eingeschaltet oder damals eine Veröffentlichung
wie jetzt getätigt?

Dass Sie Bürgen für die jetzige Sitiation verantwortlich machen, finde ich
nicht in Ordnung. Insbesondere wenn Sie gleichzeitig den Vorwurf erheben,
dass seitens der Verantwortlichen mit falschen Karten gespielt wurde. Den
Menschen liegt der WSV am Herzen und sie wollten helfen, so wie es jetzt
lobenswerterweise auch Herr Runge getan hat. Diesen Leuten eine Mitschuld
zu geben finde ich arg befremdlich.

Es ist nicht so, dass der WSV keine Einnahmen und keine Sponsoren hatte und
hat, der Etat reicht für sehr viel mehr als Kreisliga. Er darf nur eben nicht
dauerhaft überdehnt werden.

Vielleicht helfen Sie mit, dass sie neue Freunde und Sponsoren für den
WSV werben, damit der WSV eben nicht aus der Regionalliga verschwindet, da
würden Sie dem WSV etwas gutes tun.

Wenn Sie Beweise für eine Insolvenzverschleppung haben sollten, dann
wäre dafür die Staatsanwaltschaft der richtige Adressat.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 15.04.2019, 13:14 Beitrag #11   
Beiträge: 1823
Registrierung: 11.03.2011
 
 

Rot-Blau.com hat folgendes geschrieben:


Mit rot blauem Gruss
Klaus Mathies
EX-Präsident des WSV Mitglied 529“


Herr Präsident von der Borussia. Soviel Zeit muss sein. Es gab wohl eine harte Landung zuviel und / oder einen gewissen Sauerstoffmangel in luftiger Höhe.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ollen Matt , 15.04.2019, 16:03 Beitrag #12   
Beiträge: 273
Registrierung: 03.09.2016
Wohnort: Barmen
 
 
Und wie hilft uns das heute , Herr Mathies ?


OfflineEmail LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag FrauMüllersGatte , 15.04.2019, 16:20 Beitrag #13   
Beiträge: 2926
Registrierung: 11.12.2008
Wohnort: Velbert de Janeiro
 
 
Ich hab schon viele neunmalkluge Beiträge in diesem Forum gelesen. Aber Sie, Herr Mathies, toppen sie alle. „Geh zu Mutti“ sang Mike Krüger einst, als Sie noch jung und sportlich waren. Vielleicht sollte das unsere neue Hymne werden.

PS: Wie ging der Song nochmal weiter? Ach ja: „Plem-plem, sagt die Oma, lass mich in Ruh‘!“


https://m.youtube.com/watch?v=wmwqzFLZx50



Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal editiert. Das letzte mal 15.04.2019, 16:33 von FrauMüllersGatte.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 15.04.2019, 16:36 Beitrag #14   
Beiträge: 5449
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Stigmatisierungen mag ich nicht.
Alle auf Augenhöhe, mit Einsicht und Bereitschaft zu formen. 100% beim Fallschirmsprung, okay, aber auch die Fünf gerade seien lassen.
Ich mag auch Langeweile, ich mag heile Welten.
Nur der :wsv


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Birneweich , 15.04.2019, 16:45 Beitrag #15   
Beiträge: 1945
Registrierung: 27.09.2007
 
 
Arbeitet der Herr Ex-Präsident eigentlich immer noch im Auftrag von einem anderen Ex-Präsidenten??


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 23 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Klaus Mathies: „Die Wahrheit kann weh tun!!!!“"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema „Was verbindet mich mit dem WSV?“ – Vera ... 0 216 17.07.2019, 23:34
Von: Tobi
17.07.2019, 23:34
Von: Tobi

Thema LIVE: Wuppertaler SV U14 – SC Fortuna Kö ... 7 386 13.07.2019, 10:15
Von: Tobi
13.07.2019, 19:56
Von: Tobi

Thema [WR] Zimmermann-Statement und Ganime-Ver ... 0 366 13.07.2019, 01:44
Von: Tobi
13.07.2019, 01:44
Von: Tobi

Thema Kevin Hagemann geht zu Fortuna Düsseldor ...   [ Seiten: 1 2 3 ] 36 2641 08.07.2019, 15:16
Von: Tobi
10.07.2019, 12:30
Von: Wupper-Olli

  Wichtig: Wuppertal – Veranstaltungstermine   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 14 ] 196 23101 08.10.2010, 12:24
Von: Tobi
02.07.2019, 16:00
Von: Tobi
 
0.166831 Sek. 7 DB-Zugriffe