WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 20. April 2019, 06:21:31
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[RS] Wuppertal: Trainer schwärmt von Bölstler" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 12.02.2019, 18:03 Beitrag #1   
Beiträge: 44137
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
[...] Dass Bölstler mit dem freigewordenen Sportdirektor-Posten bei Rot-Weiss Essen, wo mit Marcus Uhlig ein guter Bekannter Bölstlers erster Vorsitzender ist, liebäugeln könnte, glaubt Alipour indes nicht. Alipour: "Daran verschwende ich überhaupt keinen Gedanken, weil ich sehe, mit wie akribisch, mit wie viel Herzblut Manuel Bölstler hier für den Wuppertaler SV arbeitet." ... alles lesen bei RevierSport.de


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag taler2.0 , 13.02.2019, 10:39 Beitrag #2   
Beiträge: 22
Registrierung: 20.03.2018
Wohnort: Wuppertal
 
 
Is klar......der Trainer, der seit ein paar Monaten da ist, kann beurteilen wer für die Verschuldung in den letzten Jahren verantwortlich ist und verkauft es an die große, weite Welt. Seid lieber alle leise.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Creator , 13.02.2019, 11:20 Beitrag #3   
Beiträge: 45
Registrierung: 02.02.2019
Wohnort: Köln
 
 

taler2.0 hat folgendes geschrieben:
Is klar......der Trainer, der seit ein paar Monaten da ist, kann beurteilen wer für die Verschuldung in den letzten Jahren verantwortlich ist und verkauft es an die große, weite Welt. Seid lieber alle leise.


Finde das bemerkenswert, daß der Trainer das so genau weis. Er stützt den, der ihn geholt hat, und evtl. in der Zukunft noch weiter vermittelt.
So eine Aussage , wie auch das er sich einen anderen Gegner im Halbfinale gewünscht hätte, lässt Zweifel an diesem Man aufkommen.
Volles Haus in einem Halbfinale gegen RWE, wobei das Spiel auch in Essen stattfinden könnte, einzutauschen gegen eine mögliche Teilnahme am DFB Pokal in der nächsten Saison ist betriebswirtschaftlich Unsinn.
Sollte Monheim geschlagen werden, und RWE schlägt den KFC, bekommt der Trainer ja sein volle Hütte Spiel. Evtl. gewinnt dann RWE weil Manager und Trainer nächste Saison bei RWE tätig sein werden?
Nur ein Gedankenspiel, sorry, aber ein mögliches Szenario.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ölberg 63 , 13.02.2019, 13:28 Beitrag #4   
Beiträge: 5190
Registrierung: 14.10.2008
Wohnort: Hamburg
 
 

Creator hat folgendes geschrieben:

taler2.0 hat folgendes geschrieben:
Is klar......der Trainer, der seit ein paar Monaten da ist, kann beurteilen wer für die Verschuldung in den letzten Jahren verantwortlich ist und verkauft es an die große, weite Welt. Seid lieber alle leise.


Finde das bemerkenswert, daß der Trainer das so genau weis. Er stützt den, der ihn geholt hat, und evtl. in der Zukunft noch weiter vermittelt.
So eine Aussage , wie auch das er sich einen anderen Gegner im Halbfinale gewünscht hätte, lässt Zweifel an diesem Man aufkommen.
Volles Haus in einem Halbfinale gegen RWE, wobei das Spiel auch in Essen stattfinden könnte, einzutauschen gegen eine mögliche Teilnahme am DFB Pokal in der nächsten Saison ist betriebswirtschaftlich Unsinn.
Sollte Monheim geschlagen werden, und RWE schlägt den KFC, bekommt der Trainer ja sein volle Hütte Spiel. Evtl. gewinnt dann RWE weil Manager und Trainer nächste Saison bei RWE tätig sein werden?
Nur ein Gedankenspiel, sorry, aber ein mögliches Szenario.

Wäre Wäre Fahrradkette.. :-P


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Toyota_hj61 , 13.02.2019, 16:10 Beitrag #5   
Beiträge: 1011
Registrierung: 17.01.2013
Wohnort: Wuppertal
 
 

Creator hat folgendes geschrieben:

So eine Aussage , wie auch das er sich einen anderen Gegner im Halbfinale gewünscht hätte, lässt Zweifel an diesem Man aufkommen.
Volles Haus in einem Halbfinale gegen RWE, wobei das Spiel auch in Essen stattfinden könnte, einzutauschen gegen eine mögliche Teilnahme am DFB Pokal in der nächsten Saison ist betriebswirtschaftlich Unsinn.


Adrian Alipour hat nichts von einem Auswärtsspiel in Essen gesagt! Er sagte:"Ich hätte mir ein Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen gewünscht. Da wären mit Sicherheit im April bis zu 12.000 oder 13.000 Zuschauer ins Stadion gekommen."

Man kann also davon ausgehen, dass ein Halbfinal-Auswärtsspiel in Essen nicht auf dem Wunschzettel des Trainers stand. Ich kann ihn aber gerne fragen.


Creator hat folgendes geschrieben:

Sollte Monheim geschlagen werden, und RWE schlägt den KFC, bekommt der Trainer ja sein volle Hütte Spiel. Evtl. gewinnt dann RWE weil Manager und Trainer nächste Saison bei RWE tätig sein werden?
Nur ein Gedankenspiel, sorry, aber ein mögliches Szenario.


Der Weltuntergang einen Tag vor einem dem Endspiel ist auch ein mögliches Szenario. Aber eben auch nur ein Gedankenspiel.

Zur Wirtschaftlichkeit kann ich mich, wenn gewünscht, gerne auch auslassen. Gerne auch im Hinblick auf die "Durchführungsbestimmungen und Richtlinien für das Spieljahr 2018/2019
gemäß §§ 1 und 50 SpO/WDFV" und der alten Weisheit, dass im Pokal andere Gesetze gelten ;-)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 1954 , 13.02.2019, 16:18 Beitrag #6   
Beiträge: 144
Registrierung: 03.10.2007
 
 
Klingt wie Politik machen vor der JHV.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 13.02.2019, 17:32 Beitrag #7   
Beiträge: 8001
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 
Bin am überlegen, ob ich dem ne Kuschelecke spendiere.

Krank


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Creator , 14.02.2019, 13:21 Beitrag #8   
Beiträge: 45
Registrierung: 02.02.2019
Wohnort: Köln
 
 

Toyota_hj61 hat folgendes geschrieben:

Creator hat folgendes geschrieben:

So eine Aussage , wie auch das er sich einen anderen Gegner im Halbfinale gewünscht hätte, lässt Zweifel an diesem Man aufkommen.
Volles Haus in einem Halbfinale gegen RWE, wobei das Spiel auch in Essen stattfinden könnte, einzutauschen gegen eine mögliche Teilnahme am DFB Pokal in der nächsten Saison ist betriebswirtschaftlich Unsinn.


Adrian Alipour hat nichts von einem Auswärtsspiel in Essen gesagt! Er sagte:"Ich hätte mir ein Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen gewünscht. Da wären mit Sicherheit im April bis zu 12.000 oder 13.000 Zuschauer ins Stadion gekommen."

Man kann also davon ausgehen, dass ein Halbfinal-Auswärtsspiel in Essen nicht auf dem Wunschzettel des Trainers stand. Ich kann ihn aber gerne fragen.


Creator hat folgendes geschrieben:

Sollte Monheim geschlagen werden, und RWE schlägt den KFC, bekommt der Trainer ja sein volle Hütte Spiel. Evtl. gewinnt dann RWE weil Manager und Trainer nächste Saison bei RWE tätig sein werden?
Nur ein Gedankenspiel, sorry, aber ein mögliches Szenario.


Der Weltuntergang einen Tag vor einem dem Endspiel ist auch ein mögliches Szenario. Aber eben auch nur ein Gedankenspiel.

Zur Wirtschaftlichkeit kann ich mich, wenn gewünscht, gerne auch auslassen. Gerne auch im Hinblick auf die "Durchführungsbestimmungen und Richtlinien für das Spieljahr 2018/2019
gemäß §§ 1 und 50 SpO/WDFV" und der alten Weisheit, dass im Pokal andere Gesetze gelten ;-)


Du meinst §69 der Spielordnung, denke ich mal.
Mir als Verantwortlich wäre es finanziell gesehen lieber wie es gekommen ist.
Halbfinale gegen Monheim, das muss gewonnen werden und ist machbar, oder sagen wir machbarer als Halbfinale gegen KFC oder RWE und dann Finale gegen hoffentlich den KFC der dann auch noch unter die ersten 4 in der 3 Liga kommt.

Somit wäre die Teilnahme am DFB Pokal in der kommenden Saison perfekt.

Und diese Teilnahme bringt deutlich höhere Einnahmen als ein Halbfinale gegen KFC oder RWE, richtig?

Die Möglichkeit in einem Halbfinale gegen KFC oder RWE, mit der neu zusammen gestellten Mannschaft, die Teilnahme am Endspiel nicht zu erreichen schätze ich schon recht hoch ein.

Also, so wie es gekommen ist , ist die perfekte Situation. Sowohl sportlich wie auch wirtschaftlich.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Lion63 , 14.02.2019, 13:29 Beitrag #9   
Beiträge: 706
Registrierung: 23.09.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Was erwarten hier die meisten eigentlich von der DFB Pokal Teilnahme. 1te Runde ein Gegner wie Fürth, Sandhausen oder wer weiß was = 3500 Zuschauer = Minusgeschäft und sportlich raus. Fertig. So war es meistens, das Jahr mit 8chtelfinale gegen Bayern mal abgesehen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 14.02.2019, 13:57 Beitrag #10   
Beiträge: 44137
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Naja, in der 1. Runde gibt es (aktuell) immerhin 121.000 Euro TV-Prämie.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Talsperre , 14.02.2019, 13:59 Beitrag #11   
Beiträge: 1352
Registrierung: 17.11.2009
Wohnort: Elberfeld
 
 

Lion63 hat folgendes geschrieben:
Was erwarten hier die meisten eigentlich von der DFB Pokal Teilnahme. 1te Runde ein Gegner wie Fürth, Sandhausen oder wer weiß was = 3500 Zuschauer = Minusgeschäft und sportlich raus. Fertig. So war es meistens, das Jahr mit 8chtelfinale gegen Bayern mal abgesehen.


Schon das Erreichen der 1. Hauptrunde bringt Einnahmen vom DFB + Fernsehgelder. Wie viel weiß ich nicht mehr, waren aber mal ca. EUR 125.000,00 Bei einem attraktiven Gegner kommen überdurchschnittliche Zuschauereinnahmen dazu. Korrigiert mich, wenn ich daneben liege.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Creator , 14.02.2019, 14:13 Beitrag #12   
Beiträge: 45
Registrierung: 02.02.2019
Wohnort: Köln
 
 

Talsperre hat folgendes geschrieben:

Lion63 hat folgendes geschrieben:
Was erwarten hier die meisten eigentlich von der DFB Pokal Teilnahme. 1te Runde ein Gegner wie Fürth, Sandhausen oder wer weiß was = 3500 Zuschauer = Minusgeschäft und sportlich raus. Fertig. So war es meistens, das Jahr mit 8chtelfinale gegen Bayern mal abgesehen.


Schon das Erreichen der 1. Hauptrunde bringt Einnahmen vom DFB + Fernsehgelder. Wie viel weiß ich nicht mehr, waren aber mal ca. EUR 125.000,00 Bei einem attraktiven Gegner kommen überdurchschnittliche Zuschauereinnahmen dazu. Korrigiert mich, wenn ich daneben liege.


Das war es was ich meinte, evtl kann man dann auch noch für eine Überraschung sorgen. Und in die zweite Runde einziehen, dann klingelt es so langsam richtig in der Kasse.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tava , 14.02.2019, 14:31 Beitrag #13   
Beiträge: 4508
Registrierung: 27.11.2010
Wohnort: rot-blaues Land
 
 
Wie kann man ernsthaft eine eventuelle Teilnahme am DFB Mafia-Pokal madig reden? :boing

Auch wenn ich mir im Falle des Erreichens der 1. Hauptrunde natürlich einen anderen Gegner wünsche als Fürth oder Sandhausen



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 14.02.2019, 15:54 Beitrag #14   
Beiträge: 4013
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Wie kann man ernsthaft über die Teilnahme am DFB Pokal nachdenken!
Wir werden im Endspiel, ich gehe davon aus das wir das erreichen, sowohl gegen RWE als auch gegen den KFC keine Chance haben. Das soll nicht gegen unsere Jungs gerichtet sein, aber soweit sind sie dann noch nicht, so ein dickes Ding zu spielen.
Und auf den KFC in der 3.Liga hoffen ist ähnlich risikobehaftet, wie die Planung der aktuellen Saison!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Creator , 14.02.2019, 16:33 Beitrag #15   
Beiträge: 45
Registrierung: 02.02.2019
Wohnort: Köln
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Wie kann man ernsthaft über die Teilnahme am DFB Pokal nachdenken!
Wir werden im Endspiel, ich gehe davon aus das wir das erreichen, sowohl gegen RWE als auch gegen den KFC keine Chance haben. Das soll nicht gegen unsere Jungs gerichtet sein, aber soweit sind sie dann noch nicht, so ein dickes Ding zu spielen.
Und auf den KFC in der 3.Liga hoffen ist ähnlich risikobehaftet, wie die Planung der aktuellen Saison!



Der KFC ist 5. und wenn er 4 wird ist er im dfb Pokal.
Ich glaube das , das kein unmögliches szenarion ist.

Da ich nicht die Budget Planung mache ist die Risikobehaftung egal.

Ich finde das ist ein mögliches Szenario, es ging bei der Diskussion um die Aussage des Trainers das er lieber ein Halbfinale gegen RWE gehabt hätte.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 33 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[RS] Wuppertal: Trainer schwärmt von Bölstler"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  Liveticker Fortuna Düsseldorf U23 vs. Wu ... 0 8 Heute, 02:09
Von: Tobi
Heute, 02:09
Von: Tobi

  Livestream Fortuna Düsseldorf U23 vs. Wu ... 1 13 Heute, 02:06
Von: Tobi
Heute, 02:07
Von: Tobi

  [RP] Mit einem Sieg gegen den Wuppertale ... 0 81 Heute, 00:08
Von: Tobi
Heute, 00:08
Von: Tobi

Termin Fortuna Düsseldorf U23 - Wuppertaler SV 9 515 17.04.2019, 13:43
Von: Tobi
Gestern, 17:52
Von: JoJo-WSV

  [WZ] WSV-Vorstand Alexander Eichner legt ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ] 53 3326 16.04.2019, 21:58
Von: Tobi
Gestern, 15:50
Von: Schlangen-Gerber
 
0.290665 Sek. 8 DB-Zugriffe