WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 24. April 2019, 06:16:38
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WZ] Offen gesagt: Der rot-blaue Patient" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Zwergwolf54 , 09.02.2019, 16:29 Beitrag #16   
Beiträge: 5368
Registrierung: 29.04.2015
Wohnort: Murmelbachtal
 
 
Ich bin niemals dagegen.
Solange es sich nicht um Phantasiezahlen, -kraene und Stadien handelt. ;-)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag rot-blau , 09.02.2019, 16:44 Beitrag #17   
Beiträge: 1835
Registrierung: 15.07.2007
 
 
Zunächst mal: den Lauschen kann ich nicht sonderlich ab.

Dieser Stammtisch-Kommentar trifft aber leider beinahe in Gänze zu.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv forever , 09.02.2019, 17:22 Beitrag #18   
Beiträge: 3417
Registrierung: 01.06.2008
Wohnort: wuppertal
 
 

rot-blau hat folgendes geschrieben:
Zunächst mal: den Lauschen kann ich nicht sonderlich ab.

Dieser Stammtisch-Kommentar trifft aber leider beinahe in Gänze zu.


So sieht es aus !!!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Birneweich , 09.02.2019, 17:25 Beitrag #19   
Beiträge: 1920
Registrierung: 27.09.2007
 
 
War Herr Leuschen inzwischen eigentlich mal im SAZ? :roll:


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Toyota_hj61 , 09.02.2019, 17:50 Beitrag #20   
Beiträge: 1011
Registrierung: 17.01.2013
Wohnort: Wuppertal
 
 
Sehr geehrter Herr Leuschen
sehr geehrter Herr Hiege,

Ballsport scheint Ihre Leidenschaft zu sein.

Warum sonst werfen sich sich wöchentlich den Ball zu, wer denn seinen Kommentar zum WSV in der WZ abgedruckt sehen will?

Lieber Herr Hiege, in Ihrem letzten Kommentar, im Übrigen erst knapp eine Woche her, prangern Sie Missstände hinsichtlich der Einsatzzeiten von talentierten Spielern an und vermischen das mit einer, aus Ihrer Sicht, desulaten Vereinsführung. Hierbei blenden Sie aber bewußt oder, was wahrscheinlicher ist, aus Unwissen viele Tatsachen aus. Talent alleine, sowohl in einer Zeitschriftenredaktion wie auch im Sport, reichen eben nicht. Teamwork und das eingestehen von Fehlern lassen die Menschen in ihren Aufgaben reifen. Das gilt auf und nebem dem Platz!


Lieber Herr Leuschen, wie schon Ihrem Kollegen, Herrn Hiege, nahegelegt, sollte auch für Sie das Hinterfragen im Vordergrund stehen.

"Warum trifft es den Wuppertaler SV immer härter als beispielsweise Vereine wie den MSV Duisburg oder Darmstadt 98?"

Hart, härter am härtesten? Alle drei genannten Vereine habe ihre (fast) Insolvenz mehrfach hinter oder, was vermutlicher ist, wieder vor sich.
Moderner, vom Geld geprägter, Fußball ist eine Killing-Zone. Hier macht die Situation des WSV keinen Unterschied zu Vereinen wie Rot-Weiß Oberhausen, Alemannia Aachen, Wattenscheid 09 usw. Und das sind nur Beispiele aus "unserer" Regionalliga. Betrachtet man den Fußball in Deutschland als Ganzes, so währe die Liste der, von der Pleite bedrohten Vereine, leider länger als von denen, die finanziell abgesichert sind. Das sind Themen, von denen ich mir wünsche, dass diese in Ihrer Redaktion aufgearbeitet werden. Dazu bedarf es sicherlich einer tiefergehenden Recherche. Eben mit Nutzung seines Talents.

"Die Antwort ist vielschichtig." Stimmt, aber wer mehr Fragen und Vermutungen, als eben Antworten aufwirft, sollte sich näher mit der Sache beschäftigen.

Um beim Thema Sport zu bleiben, Sportler müssen, dem Spielplan folgend, ihre Leistung vielerorts wöchentlich abrufen. Haben Sie auch einen solchen Spielplan? Oder haben Sie nicht die Möglichkeit Dinge mal zu hinterfragen? Mit dem Mainstream schwimmen ist Talentvergeudung, aber macht die Sache möglicherweise einfacher.


Immer feste druff!, ist ein Problem nicht nur der heutigen Zeit. Heute erreiche ich aber die Menschen einfacher mit "Immer feste druff". Hinterfragen Sie sich bitte mal, ob das mit Ihren journalistischen Ansprüchen in Einklang zu bringen ist.


An die Freunde des Forums:

Liebe Nutzer dieses Forums,

auch an euch die Bitte Dinge zu hinterfragen und nicht auf Meinungszügen anderer aufzuspringen. Einen Steuerberater als unwissend hinsichtlich der Zahlen hinzustellen, mag einfach ein. Steuerberater sind aber Steuergestalter und Steuervermeider. Dieser Job beinhaltet auch, dass unbewußt oder möglicherweise bewußt Zahlen, ich sage es mal diplomatisch, versteckt werden. Dieses auf den gesamten Vorstand herunterzubrechen halte ich für ein unkalkulierbares Risiko hinsichtlich der anstehenden Jahreshauptversammlung und des Fortbestands unseres Wuppertaler SV.
Kopf ab ist leichter, als Kopf wieder dran. Personelle Konsequenzen sollten, wie der Vorstandssprecher es schon in (s)einer Stellungsnahme geäußert hat, aber nicht ausbleiben.

Leistungsträger und Talente ziehen zu lassen, tut mir in der Seele weh. Aber man sollte auch realistisch sein. Einige kann man nicht halten und andere wollen sich nicht halten lassen.


Zu meiner Person:

Mein Name ist Gunnar Frankenberg, bin 51 Jahre alt. Ich bin in Wuppertal geboren, aufgewachsen und werde hoffentlich mein Leben in meiner Heimatstadt beenden. Manche kennen mich "nur" als Fotograf dieses Forums. Im Berufsleben berate ich Steuerberater/Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte hinsichtlich von EDV-Fragen und verkaufe ihnen Lösungen. Meine Bindung zum WSV ist, von einer Unterbrechung in Zeiten, wo ich mich nicht mit dem Verein identifizieren konnte, integer. Andere Mütter haben halt auch zeitweise schöne Töchter. Ich stehe nicht für einen WSV 3.0 oder 4.0 ein, sondern dafür, dass alle wieder an einem Strang ziehen. Und das unabhängig ihrer persönlichen Wahrnehmung.


Hallmackenreuter hat folgendes geschrieben:
Die Vereinsmitglieder können nur über diese, von ihnen gewählten Vertreter Einfluss auf die Vereinspolitik nehmen. Ein Melden und Lust auf Mitarbeit haben und sich in der JHV zur Wahl stellen, halte ich für keine gute Idee.


Ich halte das für eine "gute Idee", deshalb werde diesen Weg beschreiten und mich der Wahl zum Verwaltungsrat stellen. Einige Nutzer haben mir schon einen Beißring empfohlen und mir zurecht Angepisstheit nahegelegt. Stimmt, einfach bin ich nicht, verbiegen lasse ich mich aber auch nicht.

Seht das als Bewerbungsschreiben. Buhlen um diese Verpflichtung werde ich sicher nicht.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 09.02.2019, 18:06 Beitrag #21   
Beiträge: 4021
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
@Toyota:
Zu deiner Person:
Stimmt, ich kenne dich tatsächlich nur als Fotograf. Entsprechend verbietet es sich mir, mir ein Urteil über deine Person zu erlauben.
Ich ziehe aber den Hut vor deiner Entscheidung, sich für den VWR aufstellen zu lassen. Die Eier muss man in der momentanen Situation erst einmal haben!

Zu den Herren Hiege und Leuschen:
Du triffst den Nagel auf den Kopf!
Erwartest du wirklich von den lokalen Sportjournalisten der WZ eine tiefgreifende Recherche?
Wenn die das könnten, wären die nicht mehr popelige Lokaljournalisten.
Dieses journalistische Engagement wenn es dem WSV mal schlecht geht, da könnte man nur brechen.
Wenn der WSV aber mal ne Siegesserie hinlegt, ja gut, muss man nicht viele Worte drüber verlieren!
Für mich auch ein Grund, warum der ein oder andere dem Stadion fern bleibt!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 09.02.2019, 18:12 Beitrag #22   
Beiträge: 5172
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
Bei Fotograf fällt mir ein:
Betrachtet man ein Bild, so kann man es lange noch nicht korrekt bewerten, man muss schon reinzoomen. Absolut
8-)



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Austin Haddock , 09.02.2019, 21:01 Beitrag #23   
Beiträge: 3009
Registrierung: 04.11.2007
Wohnort: Down the rabbit hole
 
 
Hmm...Tobi? Da ist etwas völlig durcheinandergeraten, was den Eröffnungspost und die daraufffolgenden Beiträge angeht. Am Anfang stand hier der WDR-Beitrag von "Sport Inside", der jedoch von Harrys Beitrag ersetzt wurde. Die entsprechenden Kommentare passen nicht mehr bzw. nur noch teilweise.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 16 - 23 , Gesamt: 23 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WZ] Offen gesagt: Der rot-blaue Patient"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  [WZ] WSV-Vorstand Alexander Eichner legt ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ] 56 3575 16.04.2019, 21:58
Von: Tobi
22.04.2019, 11:01
Von: alter haudegen

  Rot-Blau.com wünscht allen Frohe Ostern ... 4 279 21.04.2019, 01:21
Von: Tobi
21.04.2019, 12:37
Von: maxmix24

  Das rot-blaue Wochenende – 20. April 201 ... 1 134 18.04.2019, 13:27
Von: Tobi
21.04.2019, 01:07
Von: Tobi

  [WZ] Trödelmarkt: Sonnborner warten auf ... 8 855 19.04.2019, 10:57
Von: Tobi
20.04.2019, 10:02
Von: CM75

  [WZ-Sportplatz] Thomas Lenz bei Demo fes ...   [ Seiten: 1 2 3 ] 38 2961 17.06.2018, 09:15
Von: WZ-Sportplatz
18.04.2019, 22:34
Von: Erik Einar
 
0.129315 Sek. 7 DB-Zugriffe