WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 23. Januar 2019, 10:39:51
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Wuppertaler SV: Bergfest - Positive Zwischenbilanz" [ Seite 1 2 3 4 5 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Ollen Matt , 12.01.2019, 23:16 Beitrag #16   
Beiträge: 167
Registrierung: 03.09.2016
Wohnort: Wuppertal Barmen
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:

superw hat folgendes geschrieben:
Sollten wir das das nicht schaffen, ist der WSV nicht mehr da!!!
Das sollte jedem klar sein! :wsv


Das ist nicht richtig.
Wir retten mit dieser Aktion nicht den Verein, nur die Leute, die den Schlamassel verursacht haben.
Hab über die Sache mit einem Kaufmann gesprochen, der sich auch im Insolvenzrecht auskennt.

Eine neue Insolvenz würde dem Verein nicht schaden, da der aktuelle Gegenwert (laufender Spielbetrieb, Einnahmen, Fanzuspruch) vorhanden ist.

Mit der Aktion wird die Insolvenz nur verschoben. Sie kommt so oder so, weil der Spielbetrieb zu teuer ist. Sportvorstand mit großem Gehalt für was zum Beispiel?



Na , da bin ich nicht ganz bei dir.
Sicher ist der wsv noch nicht durch , wenn wir die Hürde diesen Monat nehmen. Es kann so viel noch passieren. Wer hätte denn die Driete jetzt erwartet ?

Aber.... ich habe es schon einmal geschrieben.
Ein Insolvenzverfahren kann mangels Masse abgelehnt werden.
Ist auch ein bisschen Nasenfaktor. Der eine bewertet so , der andere anders, obwohl beide im Rahmen des Gesetzes bewerten. Da gibt es auch Spielräume.
Wie möchtest du z.B. den Fanzuspruch objektiv bewerten und von Wie viel Fans geht man aus ? Alles mit ungewissen Ausgang.

Bei der Gelegenheit fällt mir das Stichwort Telekom Aktie ein.
Könnt ihr euch noch erinnern , wie die ihre Grundstücke bewertet hatten ?
Mussten später Wertberichtigungen vornehmen und jeder fragte sich, wie das die Jahre zuvor beim Wirtschaftsprüfer durchgehen konnte.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 12.01.2019, 23:35 von Ollen Matt.


OfflineEmail LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ollen Matt , 12.01.2019, 23:18 Beitrag #17   
Beiträge: 167
Registrierung: 03.09.2016
Wohnort: Wuppertal Barmen
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:

superw hat folgendes geschrieben:
Sollten wir das das nicht schaffen, ist der WSV nicht mehr da!!!
Das sollte jedem klar sein! :wsv


Das ist nicht richtig.
Wir retten mit dieser Aktion nicht den Verein, nur die Leute, die den Schlamassel verursacht haben.
Hab über die Sache mit einem Kaufmann gesprochen, der sich auch im Insolvenzrecht auskennt.

Eine neue Insolvenz würde dem Verein nicht schaden, da der aktuelle Gegenwert (laufender Spielbetrieb, Einnahmen, Fanzuspruch) vorhanden ist.

Mit der Aktion wird die Insolvenz nur verschoben. Sie kommt so oder so, weil der Spielbetrieb zu teuer ist. Sportvorstand mit großem Gehalt für was zum Beispiel?



Na , da bin ich nicht ganz bei dir.
Sicher ist der wsv noch nicht durch , wenn wir die Hürde diesen Monat nehmen. Es kann so viel noch passieren. Wer hätte denn die Driete jetzt erwartet ?

Aber.... ich habe es schon einmal geschrieben.
Ein Insolvenzverfahren kann mangels Masse abgelehnt werden.
Ist auch ein bisschen Nasenfaktor. Der eine bewertet so , der andere anders, obwohl beide im Rahmen des Gesetzes bewerten. Da gibt es auch Spielräume.
Wie möchtest du z.B. den Fanzuspruch objektiv bewerten und von Wie viel Fans geht man aus ? Alles mit ungewissen Ausgang.


OfflineEmail LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 101 , 13.01.2019, 00:36 Beitrag #18   
Beiträge: 1829
Registrierung: 06.12.2008
Wohnort: SG
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:

superw hat folgendes geschrieben:
Sollten wir das das nicht schaffen, ist der WSV nicht mehr da!!!
Das sollte jedem klar sein! :wsv


Das ist nicht richtig.
Wir retten mit dieser Aktion nicht den Verein, nur die Leute, die den Schlamassel verursacht haben.
Hab über die Sache mit einem Kaufmann gesprochen, der sich auch im Insolvenzrecht auskennt.

Eine neue Insolvenz würde dem Verein nicht schaden, da der aktuelle Gegenwert (laufender Spielbetrieb, Einnahmen, Fanzuspruch) vorhanden ist.

Mit der Aktion wird die Insolvenz nur verschoben. Sie kommt so oder so, weil der Spielbetrieb zu teuer ist. Sportvorstand mit großem Gehalt für was zum Beispiel?


Ich habe leider auch die Befürchtung, dass wir mit der aktuellen Aktion, sollte sie erfolgreich sein, eine erneute Insolvenz nur hinauszögern. :-(
Wäre die nächste Saison in der Regionalliga, incl. baldigen Lizenzantrag, überhaupt finanzierbar?

Hatte gestern ein Interessantes Gespräch mit einem Steuerberater aus dem Tal. Die aktuelle Finanzsituation und Infopolitik des Vorstandes hat er nur mit einem Kopfschütteln kommentiert.
Welcher (neue) Sponsor sollte in den Verein investieren, der (angeblich) seinen aktuellen Schuldenstand nicht kennt und dessen Zukunft sehr ungewiss ist...
Trotzdem habe ich heute u.a. den Retterschal der Ultras bestellt und beim Crowdfunding werde ich mich in den nächsten Tagen auch noch beteiligen. Man stumpft ab und gibt die Hoffnung nicht auf. Ist ja nicht die erste Rettungsaktion seit 'Jetzt erst recht WSV', in die ich investiere... und wahrscheinlich auch nicht die Letzte :roll: :confused:


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 13.01.2019, 08:45 Beitrag #19   
Beiträge: 1064
Registrierung: 20.12.2007
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:

superw hat folgendes geschrieben:
Sollten wir das das nicht schaffen, ist der WSV nicht mehr da!!!
Das sollte jedem klar sein! :wsv


Das ist nicht richtig.
Wir retten mit dieser Aktion nicht den Verein, nur die Leute, die den Schlamassel verursacht haben.
Hab über die Sache mit einem Kaufmann gesprochen, der sich auch im Insolvenzrecht auskennt.

Eine neue Insolvenz würde dem Verein nicht schaden, da der aktuelle Gegenwert (laufender Spielbetrieb, Einnahmen, Fanzuspruch) vorhanden ist.

Mit der Aktion wird die Insolvenz nur verschoben. Sie kommt so oder so, weil der Spielbetrieb zu teuer ist. Sportvorstand mit großem Gehalt für was zum Beispiel?



Da sind wir einer Meinung.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Christel Meyer , 13.01.2019, 09:57 Beitrag #20   
Beiträge: 101
Registrierung: 13.12.2008
 
 
Ich will es ja mit dem Misstrauen nicht übertreiben. aber...

Ich würde mir einen „Rettungsticker“ wünschen, der wirklich transparent zusammenfasst, welche Summe aus den verschiedenen Bereichen/Aktionen reingekommen sind bzw. noch fehlen.

Wäre ich extrem misstrauisch, würde ich nämlich ohne nähere Informationen anfangen, zu spekulieren und selbst zu rechnen:

Was wurde bisher erreicht:

- Vier Verträge aufgelöst inkl. einer Ablöse (80.000,- - 110.000,- €)
- teilweiser Gehaltsverzicht MB und MN + deutliche Erhöhung Sponsoring LS (15.000,- - 20.000,- €)
- Verzicht der Mannschaft auf sämtliche Prämien (20.000,- - 30.000,- €)
- Crowdfunding (bis jetzt rund 55.000,- €)
- Aktion UW (5.000,- - 10.000,- €)
- Aktion Aktive GG (5.000,- - 10.000,- €)
- Trikotaktion Fanshop (10.000,- -15.000,- €)
- höhere/zusätzliche Sponsoringzusagen (15.000,- - 40.000,- €)

Bei ganz vorsichtiger Rechnung komme ich auf über 200.000,- €, wenn ich die positiven Signale aus den Stellungnahmen des Vereins zu den Maßnahmen bei Mannschaft, Verwaltung und Sponsoren für bare Münze nehme, könnte das Ziel auch schon erreicht sein.

Wäre ich extrem misstrauisch, würde ich fürchten, dass man den guten Lauf nicht stoppen möchte und vielleicht sogar einen „Überschuss“ anpeilt, um vielleicht doch noch Spielraum für die Rückrunde zu haben - oder aber die bisherigen Meldungen sind nicht in vollem Umfang korrekt.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag roswitaros , 13.01.2019, 10:46 Beitrag #21   
Beiträge: 7
Registrierung: 07.01.2019
 
 
Wie lange würden die 260.000,00€ denn reichen, oder kommt dann im März oder April die nächste Sammelaktion?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 13.01.2019, 11:27 Beitrag #22   
Beiträge: 5596
Registrierung: 31.01.2008
 
 

roswitaros hat folgendes geschrieben:
Wie lange würden die 260.000,00€ denn reichen, oder kommt dann im März oder April die nächste Sammelaktion?


Die 260k würden reichen die Saison zu ende zu bringen.
Ich verstehe es so dass die Bank einen Kredit verweigert hat und man deshalb das Geld braucht um die Saison zu ende bringen zu können ansonsten wäre man Zahlungsunfähig und auf den vorläufigen Insolvenzverwalter angewiesen und wenn der sagt nö ihr dürft nicht mehr weiter spielen, muss man die Mannschaft zurückziehen und stünde als Absteiger fest.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSV-SG , 13.01.2019, 11:48 Beitrag #23   
Beiträge: 1576
Registrierung: 16.06.2007
Wohnort: Schloss Burg
 
 

Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Ich will es ja mit dem Misstrauen nicht übertreiben. aber...

Ich würde mir einen „Rettungsticker“ wünschen, der wirklich transparent zusammenfasst, welche Summe aus den verschiedenen Bereichen/Aktionen reingekommen sind bzw. noch fehlen.

Wäre ich extrem misstrauisch, würde ich nämlich ohne nähere Informationen anfangen, zu spekulieren und selbst zu rechnen:

Was wurde bisher erreicht:

- Vier Verträge aufgelöst inkl. einer Ablöse (80.000,- - 110.000,- €)
- teilweiser Gehaltsverzicht MB und MN + deutliche Erhöhung Sponsoring LS (15.000,- - 20.000,- €)
- Verzicht der Mannschaft auf sämtliche Prämien (20.000,- - 30.000,- €)
- Crowdfunding (bis jetzt rund 55.000,- €)
- Aktion UW (5.000,- - 10.000,- €)
- Aktion Aktive GG (5.000,- - 10.000,- €)
- Trikotaktion Fanshop (10.000,- -15.000,- €)
- höhere/zusätzliche Sponsoringzusagen (15.000,- - 40.000,- €)

Bei ganz vorsichtiger Rechnung komme ich auf über 200.000,- €, wenn ich die positiven Signale aus den Stellungnahmen des Vereins zu den Maßnahmen bei Mannschaft, Verwaltung und Sponsoren für bare Münze nehme, könnte das Ziel auch schon erreicht sein.

Wäre ich extrem misstrauisch, würde ich fürchten, dass man den guten Lauf nicht stoppen möchte und vielleicht sogar einen „Überschuss“ anpeilt, um vielleicht doch noch Spielraum für die Rückrunde zu haben - oder aber die bisherigen Meldungen sind nicht in vollem Umfang korrekt.


Ich habe das gestern Abend ganz ähnlich gerechnet und war auch etwas "entsetzt", dass trotz aller Anstrengungen bisher "nur" 130.000 Euro zusammen gekommen sein sollen. Vielleicht sind die 55.000 Euro aus der Crowdfunding-Aktion nicht mit eingerechnet, da sie ja solange als "0" zählen bis 100.000 Euro erreicht sind. Und die super Aktion der Aktive GG ist doch im Crowdfunding enthalten, oder? Bei den verkauften Trikots weiß ich nicht, ob der Verkaufserlös der Reingewinn ist, oder ob da an den Hersteller noch was abgeführt werden muss.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSV-SG , 13.01.2019, 11:51 Beitrag #24   
Beiträge: 1576
Registrierung: 16.06.2007
Wohnort: Schloss Burg
 
 

WSVFANKAI91 hat folgendes geschrieben:

roswitaros hat folgendes geschrieben:
Wie lange würden die 260.000,00€ denn reichen, oder kommt dann im März oder April die nächste Sammelaktion?


Die 260k würden reichen die Saison zu ende zu bringen.
Ich verstehe es so dass die Bank einen Kredit verweigert hat und man deshalb das Geld braucht um die Saison zu ende bringen zu können ansonsten wäre man Zahlungsunfähig und auf den vorläufigen Insolvenzverwalter angewiesen und wenn der sagt nö ihr dürft nicht mehr weiter spielen, muss man die Mannschaft zurückziehen und stünde als Absteiger fest.


Die Frage ist ja, mit welchem Zuschauerschnitt für die restlichen Heimspiele gerechnet wurde....


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Münchner Löwe , 13.01.2019, 11:55 Beitrag #25   
Beiträge: 122
Registrierung: 09.11.2007
 
 

Erik Einar hat folgendes geschrieben:

superw hat folgendes geschrieben:
Sollten wir das das nicht schaffen, ist der WSV nicht mehr da!!!
Das sollte jedem klar sein! :wsv


Das ist nicht richtig.
Wir retten mit dieser Aktion nicht den Verein, nur die Leute, die den Schlamassel verursacht haben.
Hab über die Sache mit einem Kaufmann gesprochen, der sich auch im Insolvenzrecht auskennt.

Eine neue Insolvenz würde dem Verein nicht schaden, da der aktuelle Gegenwert (laufender Spielbetrieb, Einnahmen, Fanzuspruch) vorhanden ist.

Mit der Aktion wird die Insolvenz nur verschoben. Sie kommt so oder so, weil der Spielbetrieb zu teuer ist. Sportvorstand mit großem Gehalt für was zum Beispiel?


Erik die Diskussion haben wir hier in München bei 1860 unter den Fans auch. Auch wir stehen ja permanent mit einem Bein am Abgrund.
Eine Insolvenz bringt unkalkulierbare Risiken, das kann bis zum Abstieg in die
C Klasse oder Auflösung und Neugründung des Vereins führen.
Ich habe auch gespendet und ein Trikot bestellt, vielleicht wird jetzt auch einigen
Sponsoren bewusst das man etwas mehr tun kann wie bisher.
Und über die aktuelle Zuschauerzahl bin ich leider auch enttäuscht.
Es sind sicher Fehler vom aktuellen Vorstand gemacht worden aber daraus lernt
man hoffentlich für die Zukunft. Es muss weitergehen !


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wsv74 , 13.01.2019, 11:57 Beitrag #26   
Beiträge: 7429
Registrierung: 28.12.2006
 
 
Also ich kann als Zwischenstand 170 verkaufte Trikots angeben...

Auch hier nochmal ein riesen Dankeschön an alle Unterstützer!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schwelmer , 13.01.2019, 12:01 Beitrag #27   
Beiträge: 424
Registrierung: 25.05.2008
Wohnort: Schwelm
 
 
Ich wäre jetzt auch erstmal dafür, die Insolvenz unbedingt abzuwenden, die Regionalliga zu sichern. Ein weiteres Verfahren jetzt "einfach mal in Kauf zu nehmen", weil es "früher oder sowieso kommt" ist nach meinem Dafürhalten kein gutes Signal für die Zukunft und mit dem heutigen Wissensstand keine Option.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag sushi083 , 13.01.2019, 12:04 Beitrag #28   
Beiträge: 2203
Registrierung: 19.06.2009
Wohnort: Rotterdam
 
 

WSV-SG hat folgendes geschrieben:

Christel Meyer hat folgendes geschrieben:
Ich will es ja mit dem Misstrauen nicht übertreiben. aber...

Ich würde mir einen „Rettungsticker“ wünschen, der wirklich transparent zusammenfasst, welche Summe aus den verschiedenen Bereichen/Aktionen reingekommen sind bzw. noch fehlen.

Wäre ich extrem misstrauisch, würde ich nämlich ohne nähere Informationen anfangen, zu spekulieren und selbst zu rechnen:

Was wurde bisher erreicht:

- Vier Verträge aufgelöst inkl. einer Ablöse (80.000,- - 110.000,- €)
- teilweiser Gehaltsverzicht MB und MN + deutliche Erhöhung Sponsoring LS (15.000,- - 20.000,- €)
- Verzicht der Mannschaft auf sämtliche Prämien (20.000,- - 30.000,- €)
- Crowdfunding (bis jetzt rund 55.000,- €)
- Aktion UW (5.000,- - 10.000,- €)
- Aktion Aktive GG (5.000,- - 10.000,- €)
- Trikotaktion Fanshop (10.000,- -15.000,- €)
- höhere/zusätzliche Sponsoringzusagen (15.000,- - 40.000,- €)

Bei ganz vorsichtiger Rechnung komme ich auf über 200.000,- €, wenn ich die positiven Signale aus den Stellungnahmen des Vereins zu den Maßnahmen bei Mannschaft, Verwaltung und Sponsoren für bare Münze nehme, könnte das Ziel auch schon erreicht sein.

Wäre ich extrem misstrauisch, würde ich fürchten, dass man den guten Lauf nicht stoppen möchte und vielleicht sogar einen „Überschuss“ anpeilt, um vielleicht doch noch Spielraum für die Rückrunde zu haben - oder aber die bisherigen Meldungen sind nicht in vollem Umfang korrekt.


Ich habe das gestern Abend ganz ähnlich gerechnet und war auch etwas "entsetzt", dass trotz aller Anstrengungen bisher "nur" 130.000 Euro zusammen gekommen sein sollen. Vielleicht sind die 55.000 Euro aus der Crowdfunding-Aktion nicht mit eingerechnet, da sie ja solange als "0" zählen bis 100.000 Euro erreicht sind. Und die super Aktion der Aktive GG ist doch im Crowdfunding enthalten, oder? Bei den verkauften Trikots weiß ich nicht, ob der Verkaufserlös der Reingewinn ist, oder ob da an den Hersteller noch was abgeführt werden muss.



genau das ist der Punkt, sollten die 55.000 mit eingerechnet sein, können 130.000 nicht stimmen!

ich denke das der Verein die 55.000 nicht mit eingerechnet hat und fände es gut wenn der Verein hier ein wenig mehr transparenz bieten würde.

Alleine Vertragsauflösungen + Ablöse Kramer bringen mindestens 80.000 Euro, das kann jeder der die 10 Klasse erfolgreich beendet hat ganz leicht nachrechnen!

wenn ich misstrauisch wäre würde ich denken man nutzt die gunst der Stunde und erwirtschaftet ein dickes + zu den 260.000 Euro.


Drüppel-Kramer-Bednarski-Mroß

Ablöse für Kramer.

ich spekuliere einfach mal wild...

Drüppel------ 3.500 Euro x 5 Monate = 17.500 Euro
Kramer------- 5.000 Euro x 5 Monate = 25.000 Euro
Bednarski---- 3.500 Euro x 5 Monate = 17.500 Euro
Mroß---------- 1.500 Euro x 5 Monate = 7.500 Euro
Ablöse für Kramer einmalig --------- = 30.000 Euro

Laut meiner wild spekulativen Rechnung sogar 97.500 Ersparnis im Etat.

+ Crordfunding 55.000

=152.500 Euro

Wo bleiben die Sponsorenzuschüsse, einsprungen von MB und MN und der Prämien verzicht der Mannschaft???





OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 13.01.2019, 12:28 Beitrag #29   
Beiträge: 3834
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Es wäre ja wohl grob fahrlässig wenn man das Geld aus der Crowdfunding Aktion schon mit eingerechnet hat!
Das Geld ist ja im Falle das die 100000 nicht erreicht werden wieder weg!
Von daher gehe ich davon aus das man die genannten Zahlen ohne Crowdfunding Aktion schon beisammen hat!
Das lässt mich wieder ein wenig mehr an die Rettung glauben!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSV-Fan59 , 13.01.2019, 12:56 Beitrag #30   
Beiträge: 282
Registrierung: 28.04.2011
Wohnort: Wuppertal
 
 

Münchner Löwe hat folgendes geschrieben:

Eine Insolvenz bringt unkalkulierbare Risiken, das kann bis zum Abstieg in die
C Klasse oder Auflösung und Neugründung des Vereins führen.
Ich habe auch gespendet und ein Trikot bestellt, vielleicht wird jetzt auch einigen
Sponsoren bewusst das man etwas mehr tun kann wie bisher.
Und über die aktuelle Zuschauerzahl bin ich leider auch enttäuscht.
Es sind sicher Fehler vom aktuellen Vorstand gemacht worden aber daraus lernt
man hoffentlich für die Zukunft. Es muss weitergehen !


Absolute (1954%) Zustimmung!
Eine nochmalige Insolvenz kann keine Lösung sein!
Die aktuelle Situation schadet dem WSV schon mehr als genug!



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 4 5    ( Anzeige: 16 - 30 , Gesamt: 67 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Wuppertaler SV: Bergfest - Positive Zwischenbilanz"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  Kamil Bednarski löst seinen Vertrag beim ...   [ Seiten: 1 2 3 4 5 ] 62 3263 12.01.2019, 14:40
Von: Tobi
Gestern, 12:28
Von: Zwergwolf54

  Wuppertaler SV: Ziel erreicht + Danke-Pa ...   [ Seiten: 1 2 3 4 5 ] 69 4165 19.01.2019, 20:43
Von: Tobi
Gestern, 10:42
Von: WSV_Methusalem

  Mannschafts- und Portraitfotos Wuppertal ... 0 168 21.01.2019, 18:54
Von: Tobi
21.01.2019, 18:54
Von: Tobi

  Nachholspiel beim SV Lippstadt terminier ... 0 253 21.01.2019, 15:20
Von: Tobi
21.01.2019, 15:20
Von: Tobi

  U10 des WSV erfolgreich beim Wintercup 0 169 20.01.2019, 20:22
Von: Tobi
20.01.2019, 20:22
Von: Tobi
 
0.120826 Sek. 7 DB-Zugriffe