WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fanclubs
 » Fantreffs

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 20. Juli 2019, 05:25:19
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Jonas Erwig-Drüppel wechselt zu Rot-Weiss Essen" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag FrauMüllersGatte , 12.01.2019, 13:34 Beitrag #16   
Beiträge: 2924
Registrierung: 11.12.2008
Wohnort: Velbert de Janeiro
 
 
Nun nochmal was zu denen, die das verbockt haben: Bölstler kann ich - im Gegensatz zu unserem Rechenmeister Stücker, der es besser hätte wissen sollen - nicht wirklich böse sein. Dieses Jahr mit dem Direktaufstieg war nun mal eine nicht wiederkehrende Chance, ohne Risiko ist nun mal nichts zu gewinnen.

Von unserer Mannschaft her hätten wir durchaus mit den Kölnern auf Augenhöhe stehen können. Aber ich glaube, dass der Verband uns - ob absichtlich oder ungewollt lass ich jetzt mal dahingestellt - die Suppe versalzen hat:

1) Eine noch nicht eingespielte Mannschaft gleich zu Beginn gegen drei hochmotivierte Aufsteiger spielen zu lassen, kann ja fast gar nicht gut gehen. Da lässt man fast immer Federn - und das drückt die Stimmung, bei den Fans und bei der Mannschaft. Und wenn die Stimmung in der Mannschaft erst einmal angeschlagen ist, kann kein Teamgeist in einer neu formierten Mannschaft aufkommen, der das A und O jedes Erfolges ist.

2) Die Derbys gegen RWE so zu legen, dass die Essener dieekt ein Heimspiel vor vollem Haus hatten, während wir die Winterernte „genießen“ durften, war schlichtweg eine extrem parteiische Frechheit. Und diese Vorteilsverschaffung für RWE läuft nun schon seit Jahren so. Mit den Einnahmen aus einem entsprechenden Heimspiel zu Beginn der Saison wären wir wohl kaum so in Schwierigkeiten gekommen. Ich stell mir nun vor, wir hätten das Hinspiel 3:0 gewonnen statt 5:1 verloren - die Euphorie hätte der Mannschaft Flügel verliehen, statt gleich den Kopf senken und sich Beschimpfungen von Fans einstecken zu müssen.

Ich fühle mich also vom Verband wieder einmal elend verschaukelt und frage mich, ob man als Verein so etwas einfach schlucken muss. Gibt es wirklich keine Möglichkeit, so etwas juristisch in Frage zu stellen und Schadensersatz zu fordern? Vielleicht nicht als Vereinsführung, aber als Vereinsmitglied?


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag red-whitesnake , 12.01.2019, 14:02 Beitrag #17   
Beiträge: 125
Registrierung: 17.07.2013
Wohnort: Natürlich aus Essen !!
 
 

FrauMüllersGatte hat folgendes geschrieben:

red-whitesnake hat folgendes geschrieben:
Guten Morgen.

Ich hoffe jetzt mal wirklich, dass das bei euch alles mit dem Geld usw. klappt... und nicht auch irgendeine Truppe die Saison zu Ende spielen muss und noch unten in den Tabellenkeller kommt.
Wird in der nächsten Saison ja dann auch nicht leichter werden.
Ist einfach nur schade und hätte ich im Falle vom WSV nicht mit gerechnet.
Die Spieler kann ich verstehen, aber trotzdem... wo führt es noch hin, wenn man nicht in Liga 1 oder 2 spielt ?
Jahrelang in Liga 3 oder wie bei unseren Clubs in der Regionalliga hängt... und kein großes Geld zur Hand hat ?
Die Zukunft sieht nicht rosig aus und irgendwie macht es ja auch nicht mehr den großen Spaß wie noch vor Jahren.
Eine traurige Entwicklung im Fußball... wenn man nicht bei den Fleischtöpfen dabei ist.
Und das Ende ist bestimmt lange noch nicht erreicht.

Viel Glück usw. und ein schönes Wochenende.

Danke - und euch viel Spaß mit einem tollen Angreifer! Ich hoffe trotzdem, wir spielen noch ein paar Jährchen in derselben Liga!



Das wird so sein, wenn es bei euch jetzt klappt... muss man sich doch selber keine Sachen einreden.
Die 4te Liga verlässt man nicht so einfach.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag red-whitesnake , 12.01.2019, 14:31 Beitrag #18   
Beiträge: 125
Registrierung: 17.07.2013
Wohnort: Natürlich aus Essen !!
 
 

FrauMüllersGatte hat folgendes geschrieben:
Nun nochmal was zu denen, die das verbockt haben: Bölstler kann ich - im Gegensatz zu unserem Rechenmeister Stücker, der es besser hätte wissen sollen - nicht wirklich böse sein. Dieses Jahr mit dem Direktaufstieg war nun mal eine nicht wiederkehrende Chance, ohne Risiko ist nun mal nichts zu gewinnen.

Von unserer Mannschaft her hätten wir durchaus mit den Kölnern auf Augenhöhe stehen können. Aber ich glaube, dass der Verband uns - ob absichtlich oder ungewollt lass ich jetzt mal dahingestellt - die Suppe versalzen hat:

1) Eine noch nicht eingespielte Mannschaft gleich zu Beginn gegen drei hochmotivierte Aufsteiger spielen zu lassen, kann ja fast gar nicht gut gehen. Da lässt man fast immer Federn - und das drückt die Stimmung, bei den Fans und bei der Mannschaft. Und wenn die Stimmung in der Mannschaft erst einmal angeschlagen ist, kann kein Teamgeist in einer neu formierten Mannschaft aufkommen, der das A und O jedes Erfolges ist.

2) Die Derbys gegen RWE so zu legen, dass die Essener dieekt ein Heimspiel vor vollem Haus hatten, während wir die Winterernte „genießen“ durften, war schlichtweg eine extrem parteiische Frechheit. Und diese Vorteilsverschaffung für RWE läuft nun schon seit Jahren so. Mit den Einnahmen aus einem entsprechenden Heimspiel zu Beginn der Saison wären wir wohl kaum so in Schwierigkeiten gekommen. Ich stell mir nun vor, wir hätten das Hinspiel 3:0 gewonnen statt 5:1 verloren - die Euphorie hätte der Mannschaft Flügel verliehen, statt gleich den Kopf senken und sich Beschimpfungen von Fans einstecken zu müssen.

Ich fühle mich also vom Verband wieder einmal elend verschaukelt und frage mich, ob man als Verein so etwas einfach schlucken muss. Gibt es wirklich keine Möglichkeit, so etwas juristisch in Frage zu stellen und Schadensersatz zu fordern? Vielleicht nicht als Vereinsführung, aber als Vereinsmitglied?


... Aber ich glaube, dass der Verband uns - ob absichtlich oder ungewollt lass ich jetzt mal dahingestellt - die Suppe versalzen hat:

das meinst doch nicht wirklich, oder ? Da denke nicht mal dran... haben die doch auch nichts von.

Zu1)... keine Mannschaft ist am Anfang eingespielt. Das kann Fluch oder Segen sein/oder eine Entschuldigung.

Zu2)... dann schau' dir mal dazu sämtliche Statistiken von den Spielen an. Da kommst du nicht weit mit deinen Jahren. 2017 war es in Ordnung und 2016 gut für den WSV. Weiter habe ich schon nicht mehr geguckt.

Eins ist nun mal sicher.... liefert eine Mannschaft in der Regio nicht ab, holt nicht genug Punkte, dass man in Schlagdistanz zu Platz 1 ist, dann bleiben die Zuschauer weg. Ich finde, dass das eine ganz normale Geschichte mittlerweile ist.
Man bezahlt in Essen Eintrittspreise wie in der 2ten Liga (empfinde ich so), nächstes Jahr fallen sämtliche Dauerkarten aus dieser Hoch3 Geschichte weg. Da bin schon gespannt wieviele an den Mann/Frau gebracht werden. Bei allen Zuschauerzahlen in der Rückrunde, dann ziehe mal ca.4500 DK ab. Dann hast du die Tageskassenzahler und guckst mal ins Stadion... das waren beim letzten Heimspiel keine 4000 Zuschauer mehr vor Ort.
Und so wird es auch in Essen nächstes Jahr ganz schwierig werden... wenn man nicht Oben dabei ist und dabei bleibt.
Und für gute Ergebnisse ist nun mal die Mannschaft/Trainer usw. verantwortlich.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 12.01.2019, 14:39 Beitrag #19   
Beiträge: 1144
Registrierung: 20.12.2007
 
 

red-whitesnake hat folgendes geschrieben:

FrauMüllersGatte hat folgendes geschrieben:
Nun nochmal was zu denen, die das verbockt haben: Bölstler kann ich - im Gegensatz zu unserem Rechenmeister Stücker, der es besser hätte wissen sollen - nicht wirklich böse sein. Dieses Jahr mit dem Direktaufstieg war nun mal eine nicht wiederkehrende Chance, ohne Risiko ist nun mal nichts zu gewinnen.

Von unserer Mannschaft her hätten wir durchaus mit den Kölnern auf Augenhöhe stehen können. Aber ich glaube, dass der Verband uns - ob absichtlich oder ungewollt lass ich jetzt mal dahingestellt - die Suppe versalzen hat:

1) Eine noch nicht eingespielte Mannschaft gleich zu Beginn gegen drei hochmotivierte Aufsteiger spielen zu lassen, kann ja fast gar nicht gut gehen. Da lässt man fast immer Federn - und das drückt die Stimmung, bei den Fans und bei der Mannschaft. Und wenn die Stimmung in der Mannschaft erst einmal angeschlagen ist, kann kein Teamgeist in einer neu formierten Mannschaft aufkommen, der das A und O jedes Erfolges ist.

2) Die Derbys gegen RWE so zu legen, dass die Essener dieekt ein Heimspiel vor vollem Haus hatten, während wir die Winterernte „genießen“ durften, war schlichtweg eine extrem parteiische Frechheit. Und diese Vorteilsverschaffung für RWE läuft nun schon seit Jahren so. Mit den Einnahmen aus einem entsprechenden Heimspiel zu Beginn der Saison wären wir wohl kaum so in Schwierigkeiten gekommen. Ich stell mir nun vor, wir hätten das Hinspiel 3:0 gewonnen statt 5:1 verloren - die Euphorie hätte der Mannschaft Flügel verliehen, statt gleich den Kopf senken und sich Beschimpfungen von Fans einstecken zu müssen.

Ich fühle mich also vom Verband wieder einmal elend verschaukelt und frage mich, ob man als Verein so etwas einfach schlucken muss. Gibt es wirklich keine Möglichkeit, so etwas juristisch in Frage zu stellen und Schadensersatz zu fordern? Vielleicht nicht als Vereinsführung, aber als Vereinsmitglied?


... Aber ich glaube, dass der Verband uns - ob absichtlich oder ungewollt lass ich jetzt mal dahingestellt - die Suppe versalzen hat:

das meinst doch nicht wirklich, oder ? Da denke nicht mal dran... haben die doch auch nichts von.

Zu1)... keine Mannschaft ist am Anfang eingespielt. Das kann Fluch oder Segen sein/oder eine Entschuldigung.

Zu2)... dann schau' dir mal dazu sämtliche Statistiken von den Spielen an. Da kommst du nicht weit mit deinen Jahren. 2017 war es in Ordnung und 2016 gut für den WSV. Weiter habe ich schon nicht mehr geguckt.

Eins ist nun mal sicher.... liefert eine Mannschaft in der Regio nicht ab, holt nicht genug Punkte, dass man in Schlagdistanz zu Platz 1 ist, dann bleiben die Zuschauer weg. Ich finde, dass das eine ganz normale Geschichte mittlerweile ist.
Man bezahlt in Essen Eintrittspreise wie in der 2ten Liga (empfinde ich so), nächstes Jahr fallen sämtliche Dauerkarten aus dieser Hoch3 Geschichte weg. Da bin schon gespannt wieviele an den Mann/Frau gebracht werden. Bei allen Zuschauerzahlen in der Rückrunde, dann ziehe mal ca.4500 DK ab. Dann hast du die Tageskassenzahler und guckst mal ins Stadion... das waren beim letzten Heimspiel keine 4000 Zuschauer mehr vor Ort.
Und so wird es auch in Essen nächstes Jahr ganz schwierig werden... wenn man nicht Oben dabei ist und dabei bleibt.
Und für gute Ergebnisse ist nun mal die Mannschaft/Trainer usw. verantwortlich.



sehe ich genauso.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 16 - 19 , Gesamt: 19 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Jonas Erwig-Drüppel wechselt zu Rot-Weiss Essen"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema Mario Andric wechselt in die Oberliga 0 330 12.07.2019, 10:41
Von: Tobi
12.07.2019, 10:41
Von: Tobi

Thema Das rot-blaue Wochenende – 12. und 13. J ... 0 158 11.07.2019, 11:42
Von: Tobi
11.07.2019, 11:42
Von: Tobi

Thema Phil Knop wechselt nach Cronenberg 0 286 08.07.2019, 11:45
Von: Tobi
08.07.2019, 11:45
Von: Tobi

Thema Kevin Hagemann wechselt nicht zum TuS En ...   [ Seiten: 1 2 ] 20 1168 05.07.2019, 19:21
Von: Tobi
06.07.2019, 16:50
Von: Schnappi666

Thema Das rot-blaue Wochenende – 6. und 7. Jul ... 0 162 05.07.2019, 10:24
Von: Tobi
05.07.2019, 10:24
Von: Tobi
 
0.214205 Sek. 8 DB-Zugriffe