WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 19. März 2019, 05:22:41
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Wuppertaler SV antwortet auf Fragen der Mitglieder" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Uwemoyela , 11.01.2019, 15:13 Beitrag #31   
Beiträge: 2
Registrierung: 11.01.2019
 
 
Ist das ein Armutszeugnis! Der Vorstand kann einem nicht sagen, wie hoch die Gesamtverbindlichkeiten sind?

Die Altlasten sind KV-Beiträge, BG.Beiträge etc.? Sowas kommt natürlich auch immer so unerwartet... wie soll ein Finanzvorstand mit sowas kalkulieren? Der arme Mann...

Insgesamt sind diese Antworten nur lächerlich. Und somit bleibt es für mich so, dass ich keinen Cent abdrücke, bis personelle Konsequenzen gezogen wurden.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 11.01.2019, 16:29 Beitrag #32   
Beiträge: 7920
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 

Tava hat folgendes geschrieben:

Tobi hat folgendes geschrieben:

4. Seit wann ist dem Vorstand und auch dem Verwaltungsrat dieser Sachverhalt bekannt?

Seit Ende Dezember 2018


Ne, oder? Das ist nicht deren Ernst. Wie führt der Stücker eigentlich seine Kanzlei?



Kann auch heißen der vwr wurde zum genannten Zeitpunkt informiert, wobei jedem der die Planungen kannte, wissen musste wohin das Schiff segelt. Wenn dann noch vor Kurzen kommuniziert wird, alles halb so wild und keine Kurskorrektur vorgenommen wird bzw kurz vorm Aufprall auf die Todesklippe angefangen wird zu beten, dass der umgebende Cosmos einen rettet, dann ist das dämlich. Für nen breiten Regiokader ohne Chance auf Aufstieg alles kaputt gemacht. Danke Ambitionen-Beavis. Ich hoffe das bleibt lang an Dir hängen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 11.01.2019, 16:31 Beitrag #33   
Beiträge: 1088
Registrierung: 20.12.2007
 
 
Sollte in der nächsten Zeit ein Dahrlehn (oder mehrere) zur Rückzahlung fällig werden ist sowieso alles umsonst. Aber auch das wird uns dann 3 Tage vor Fälligkeit mitgeteilt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 11.01.2019, 16:33 Beitrag #34   
Beiträge: 1088
Registrierung: 20.12.2007
 
 
ICH WARTE JETZT AUF RÜCKTRITT DES HERRN STÜCKER.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ®Thomas , 11.01.2019, 16:40 Beitrag #35   
Beiträge: 1766
Registrierung: 11.03.2011
 
 

wupperschwimmer hat folgendes geschrieben:


760.000- 800.000 € Gesamtverbindlichkeiten



Du bewegst Dich in die richtige Richtung. Natürlich hat auch der VWR massiv versagt. Zu seiner Entschuldigung aber der Hinweis das die Zahlen wohl immer sehr geschickt dargestellt wurden und nicht gerade Finanzexperten im VWR sitzen.
Wie auch immer. Die augenblicklichen Aktionen verhindern nur die Zahlungsunfähigkeit und das der Vorstand auf Grund einer Insolvenzverschleppung persönlich haften muss. Daher wird auch gebetsmühlenhaft behauptet erst von kurzer Zeit gemerkt zu haben, dass man pleite ist. Die langfristigen und erheblich höheren Schulden werden noch lange als ganz schwerer Rucksack auf dem Verein lasten.
Diese Leute haben nichts mehr mit den Zielen gemeinsam für die der WSV nach dem Neuanfang angetreten ist.




OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag nils , 11.01.2019, 17:28 Beitrag #36   
Beiträge: 311
Registrierung: 25.05.2016
Wohnort: Wuppertal
 
 
Natürlich kann man auf einen Rücktritt der Verantwortlichen pochen.

Wenn ich lese, das der Vorstand ggf. "persönlich" haftet. Wer würde den Job machen, wie sehen die Alternativen aus?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Kiki , 11.01.2019, 17:50 Beitrag #37   
Beiträge: 2130
Registrierung: 28.04.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 

Wuppi1962 hat folgendes geschrieben:
ICH WARTE JETZT AUF RÜCKTRITT DES HERRN STÜCKER.



Ne zuerst dürfen die Verantwortlichen bitte den Karren soweit es geht aus dem Dreck ziehen und sich bitte auch den Mitgliedern bei der JHV stellen.
Nun zurücktreten und aus dem Staub machen wäre unter aller Kanone.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 11.01.2019, 19:14 Beitrag #38   
Beiträge: 1088
Registrierung: 20.12.2007
 
 

Kiki hat folgendes geschrieben:

Wuppi1962 hat folgendes geschrieben:
ICH WARTE JETZT AUF RÜCKTRITT DES HERRN STÜCKER.



Ne zuerst dürfen die Verantwortlichen bitte den Karren soweit es geht aus dem Dreck ziehen und sich bitte auch den Mitgliedern bei der JHV stellen.
Nun zurücktreten und aus dem Staub machen wäre unter aller Kanone.



Bis zur JHV mit Herrn Stücker gehen wir in die Insolvenz. Der hat noch ganz andere Leichen im Keller. Denke an z. B. an fällige Darlehen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MettyK , 11.01.2019, 21:09 Beitrag #39   
Beiträge: 860
Registrierung: 09.11.2008
Wohnort: Cronenberg
 
 

Kiki hat folgendes geschrieben:

Wuppi1962 hat folgendes geschrieben:
ICH WARTE JETZT AUF RÜCKTRITT DES HERRN STÜCKER.



Ne zuerst dürfen die Verantwortlichen bitte den Karren soweit es geht aus dem Dreck ziehen und sich bitte auch den Mitgliedern bei der JHV stellen.
Nun zurücktreten und aus dem Staub machen wäre unter aller Kanone.

Nee, das tun ja gerade alle anderen. Nur nicht die Verantwortlichen. Zumindestens liest, hört und sieht man nix, was ihr Beitrag in der aktuellen Lage ist. Wenn der WSV gerettet wird, haben die ja dann zum Glück nicht die Schulden persönlich zu tragen.

Aber was soll man in so einer Situation auch klagen und fordern. Man ist ja schon froh, dass wenigstens einer (MB) gerade seinen Job macht und die Vertragsauflösungen fertig macht.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 1.saisonwarbeste , 12.01.2019, 01:32 Beitrag #40   
Beiträge: 205
Registrierung: 08.02.2011
Wohnort: wuppertal
 
 

BigSpender hat folgendes geschrieben:

Für nen breiten Regiokader ohne Chance auf Aufstieg alles kaputt gemacht.


Dieser Satz bringt alles auf den Punkt.



Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Janzik , 12.01.2019, 07:37 Beitrag #41   
Beiträge: 2686
Registrierung: 05.01.2009
Wohnort: Wupperland
 
 

1.saisonwarbeste hat folgendes geschrieben:

BigSpender hat folgendes geschrieben:

Für nen breiten Regiokader ohne Chance auf Aufstieg alles kaputt gemacht.


Dieser Satz bringt alles auf den Punkt.


Ich finde das der Kader das Potential hatte. Daran ist auch immer ein Trainer beteiligt und nicht nur der Vorstand.



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 31 - 41 , Gesamt: 41 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 2 Gäste, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Wuppertaler SV antwortet auf Fragen der Mitglieder"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  [WDR] Wuppertaler SV wohl vorerst gerett ... 6 945 Gestern, 11:00
Von: Tobi
Gestern, 12:10
Von: Hans

  LIVE: HG LTG/HTV Remscheid II – Wupperta ... 8 279 16.03.2019, 16:42
Von: Tobi
Gestern, 10:52
Von: Tobi

  [WZ] Und wieder ein Endspiel für den WSV 1 396 17.03.2019, 21:51
Von: Tobi
Gestern, 08:33
Von: Wupper-Olli

  [WR] Trio hilft dem WSV mit 100.000 Euro 3 1119 17.03.2019, 21:54
Von: Tobi
Gestern, 06:02
Von: WSVFANKAI91

  [WZ] Runge, Heyn und Hutwelker helfen de ... 0 304 17.03.2019, 23:59
Von: Tobi
17.03.2019, 23:59
Von: Tobi
 
0.228473 Sek. 7 DB-Zugriffe