WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 17. Oktober 2018, 06:50:27
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[WZ] WSV: Wie viel der Stadionumbau Wuppertal einbringen könnte" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 08.08.2018, 13:32 Beitrag #1   
Beiträge: 39555
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Voraussetzung für die Pläne zum Umbau ist ein Erbpachtvertrag über 60 Jahre. Ob die Stadt ein Grundstück abgibt, hängt von den Ratsparteien ab. ... Weiterlesen bei WZ.de


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Johnabruzzi , 08.08.2018, 14:56 Beitrag #2   
Beiträge: 7517
Registrierung: 25.07.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Besser ein Grundstück 60 Jahre verpachten, als es verrotten zu lassen (Obere Gegengerade)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betrachter1958 , 08.08.2018, 14:59 Beitrag #3   
Beiträge: 4549
Registrierung: 30.11.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
...wo sind meine 60 Jahre hin... ;-)
...Mehrwert für Wuppertal...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ollen Matt , 08.08.2018, 15:38 Beitrag #4   
Beiträge: 132
Registrierung: 03.09.2016
Wohnort: Wuppertal Barmen
 
 
Boah , der Herr Boller hat bestimmt noch einen Nebenjob bei Tschibo , wo er nach Redaktionsschluss noch kalten Kaffee aufwärmt.

Wir wissen alle am Beispiel von Darmstadt 98 wie lange das dauert.

Bedient nur die Zweifler und Entwicklungsverhinderer, hauptsächlich die aus dem Norden.

Da war die journalistische Begleitung des neuen Stadions vom SC Freiburg aber positiver, als unsere Heimische zum Thema "Sanierung".
Etwas anderes ist es ja eigentlich nicht.
Ist so als ob man zu Hause das 30 Jahre alte Badezimmer saniert und gleichzeitig der aktuellen , modischen Entwicklung etwas anpasst.

Ist ja lobenswert, dass man die Nachbarn mit nehmen möchte, aber es gibt doch einen existierenden Verkehrswegeplan für 23.000 Zuschauer, oder nicht ?
Was muss man da neu einreichen ?

Ein Lärmschutzgutachten gibt es ebenso, hab ich letzten Monat noch veröffentlicht im Internet gefunden, für 23.000 Zuschauer ( 10 Jahre alt ).

Das sollte uns Herr Boller mal mit seinen Artikeln erklären. Das wäre mal journalistische Aufklärung.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 08.08.2018, 15:46 von Ollen Matt.


OfflineEmail LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 08.08.2018, 16:40 Beitrag #5   
Beiträge: 463
Registrierung: 29.10.2017
 
 
Auch in Freiburg gab es uebrigens Proteste, vor allem auch von Anwohnern, konnten sich aber nicht durchsetzen.



Ollen Matt hat folgendes geschrieben:
unsere Heimische zum Thema "Sanierung".
Etwas anderes ist es ja eigentlich nicht.
Ist so als ob man zu Hause das 30 Jahre alte Badezimmer saniert und gleichzeitig der aktuellen , modischen Entwicklung etwas anpasst.


Das sehe ich anders. Wenn mich mir die Entwuerfe bzw Vorschlaege anschaue, da ist trotz Erhalt der Haupttribuene das Stadion am Zoo kaum wiederzuerkennen. Ich wuerde das schon als Neubau bezeichnen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag whynot , 08.08.2018, 17:30 Beitrag #6   
Beiträge: 2338
Registrierung: 02.09.2009
Wohnort: Tönisheide
 
 
Wenn ich mein Badezimmer modernisiere, sieht das nachher auch ganz anders aus. Ist weder größer geworden, nocht gehen da zukünftig mehr Menschen duschen oder ka....!



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 08.08.2018, 17:41 Beitrag #7   
Beiträge: 5488
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Warten wir doch einfach ab


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 08.08.2018, 17:46 Beitrag #8   
Beiträge: 463
Registrierung: 29.10.2017
 
 

whynot hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mein Badezimmer modernisiere, sieht das nachher auch ganz anders aus. Ist weder größer geworden, nocht gehen da zukünftig mehr Menschen duschen oder ka....!


Eine Modernisierung ist zB, was man mit dem Berliner Olympiastadion gemacht hat. Das sieht weitestgehend noch genauso aus wie vorher, ist aber jetzt moderner, sprich, mehr Ueberdachung, bessere Technik und Infrastruktur, Sitzschalen statt Holzbaenke etc.
Aber egal, ich streite mich jetzt nicht mit dir ueber ausgetauschte Badezimmerfliesen und entfernte Tartanbahnen in Duschkabinen ;-)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Austin Haddock , 08.08.2018, 18:01 Beitrag #9   
Beiträge: 2870
Registrierung: 04.11.2007
Wohnort: Down the rabbit hole
 
 
In erster Linie geht es ja um das Investment in ein Gebäude oberhalb der Gegengerade. Das Stadion im Sinne von Fußball steht dabei eher nicht an erster Stelle. Die Schildwand, die Tribüne und die Hintertortribüne würden erhalten bleiben. Ganz ehrlich, ich persönlich bin kein Riesenfan des Entwurfs und frage mich immer noch, wie man Dächer aus (Plexi-?) Glas unterhalten und regelmäßig reinigen will. Zum anderen hat zumindest der Entwurf etwas von einer riesigen Hotelanlage mit angeschlossenem Stadion.

Man kann sich jedoch nicht vor der Zukunft verschließen und muß selbst entscheiden, ob man diese mit dem weiteren Interesse am Fußball bestreitet oder nicht. Ich weiß, daß es in Wuppertal derzeit nicht anders geht und der vorgestellte Entwurf ist mir persönlich eine Million mal lieber als eine austauschbare "Arena" auf der grünen Wiese irgendwo an der A46 bei Haan oder so. Der Grundcharakter des Stadions bliebe erhalten, der Entwurf würde dennoch viele Chancen eröffnen, was Investitionen angeht. Man könnte als potenzieller Sponsor oder Investor das Potenzial des Standorts neu bewerten und nutzen. So könnte letztlich auch der Verein davon profitieren. Disclaimer: In diesem Beitrag ging es ausschließlich um ungelegte Eier.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tigger , 08.08.2018, 18:02 Beitrag #10   
Beiträge: 6127
Registrierung: 29.05.2008
Wohnort: Wuppertal
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Auch in Freiburg gab es uebrigens Proteste, vor allem auch von Anwohnern, konnten sich aber nicht durchsetzen.



Ollen Matt hat folgendes geschrieben:
unsere Heimische zum Thema "Sanierung".
Etwas anderes ist es ja eigentlich nicht.
Ist so als ob man zu Hause das 30 Jahre alte Badezimmer saniert und gleichzeitig der aktuellen , modischen Entwicklung etwas anpasst.


Das sehe ich anders. Wenn mich mir die Entwuerfe bzw Vorschlaege anschaue, da ist trotz Erhalt der Haupttribuene das Stadion am Zoo kaum wiederzuerkennen. Ich wuerde das schon als Neubau bezeichnen.



???? Gerade der Erstentwurf unterstreicht das ursprüngliche Bild des Stadions enorm und gliedert auch die denkmalgeschützte Tribüne darin ein, ohne sie zu verändern in keinsterweise. Stattdessen wird die Haupttribüne eingerahmt und nichtmals drangestoßen (was ich persönlich sogar besser fände). Statt einer 0815-Austauscharena versucht man offensichtlich etwas passendes und individuelles hinzubauen. Wie soll denn ein Neubau deiner Meinung nach aussehen? So wie das ursprüngliche Stadion? In einem Rund, mit einem Gammel-Minitribünendach und Bänken auf der Gegengeraden wie früher? Und alle Flächen schief und krumm?


Ansonsten wunder ich mich langsam wirklich über die Artikel in der WZ zum Stadionumbau. Genauso wie der letzte Artikel hat auch dieser keinen redaktionellen Mehrwert. Entsprechende Modelle und Genehemigungen waren bereits bekannt, dass diese kommen müssen. Ebenso die Kooperation, die Anwohner und auch die Laufzeit eines möglichen Vertrages. Naja.

Ich persönlich finde eine Aussage im Artikel im Übrigen wichtig und richtig. Bei soetwas sollte man sich lieber twas mehr Zeit lassen, das spart einen später nur Ärger, Stress und ibt einen mehr Zeit zu einem möglichst optimalen Ergebnis. Ich gehe persönlich davon aus, dass es zu einem solchen Vertrag/Deal kommen wird und finde es absolut okay, zumal beide Parteien davon profitieren können und auch eine entsprechende Motivation beim Investor vorliegt, immerhin will dieser langfristig gutes Geld verdienen mit diesem Ort.




Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte mal 08.08.2018, 18:08 von Tigger.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Paul , 08.08.2018, 18:21 Beitrag #11   
Beiträge: 7842
Registrierung: 08.08.2013
Wohnort: Sereetz
 
 

Austin Haddock hat folgendes geschrieben:
In erster Linie geht es ja um das Investment in ein Gebäude oberhalb der Gegengerade. Das Stadion im Sinne von Fußball steht dabei eher nicht an erster Stelle. Die Schildwand, die Tribüne und die Hintertortribüne würden erhalten bleiben. Ganz ehrlich, ich persönlich bin kein Riesenfan des Entwurfs und frage mich immer noch, wie man Dächer aus (Plexi-?) Glas unterhalten und regelmäßig reinigen will. Zum anderen hat zumindest der Entwurf etwas von einer riesigen Hotelanlage mit angeschlossenem Stadion.

Man kann sich jedoch nicht vor der Zukunft verschließen und muß selbst entscheiden, ob man diese mit dem weiteren Interesse am Fußball bestreitet oder nicht. Ich weiß, daß es in Wuppertal derzeit nicht anders geht und der vorgestellte Entwurf ist mir persönlich eine Million mal lieber als eine austauschbare "Arena" auf der grünen Wiese irgendwo an der A46 bei Haan oder so. Der Grundcharakter des Stadions bliebe erhalten, der Entwurf würde dennoch viele Chancen eröffnen, was Investitionen angeht. Man könnte als potenzieller Sponsor oder Investor das Potenzial des Standorts neu bewerten und nutzen. So könnte letztlich auch der Verein davon profitieren. Disclaimer: In diesem Beitrag ging es ausschließlich um ungelegte Eier.


Da bin ich absolut deiner Meinung. Meine 1ste Reaktion war..."wat soll dat denn..."


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 08.08.2018, 18:50 Beitrag #12   
Beiträge: 7743
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Auch in Freiburg gab es uebrigens Proteste, vor allem auch von Anwohnern, konnten sich aber nicht durchsetzen.



Ollen Matt hat folgendes geschrieben:
unsere Heimische zum Thema "Sanierung".
Etwas anderes ist es ja eigentlich nicht.
Ist so als ob man zu Hause das 30 Jahre alte Badezimmer saniert und gleichzeitig der aktuellen , modischen Entwicklung etwas anpasst.


Das sehe ich anders. Wenn mich mir die Entwuerfe bzw Vorschlaege anschaue, da ist trotz Erhalt der Haupttribuene das Stadion am Zoo kaum wiederzuerkennen. Ich wuerde das schon als Neubau bezeichnen.

Und jetzt erkennst Du noch das Stadion (innen) wenn Du Dir ein Bild von Ende der 80er anguckst?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 08.08.2018, 18:57 Beitrag #13   
Beiträge: 463
Registrierung: 29.10.2017
 
 

Tigger hat folgendes geschrieben:

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Auch in Freiburg gab es uebrigens Proteste, vor allem auch von Anwohnern, konnten sich aber nicht durchsetzen.



Ollen Matt hat folgendes geschrieben:
unsere Heimische zum Thema "Sanierung".
Etwas anderes ist es ja eigentlich nicht.
Ist so als ob man zu Hause das 30 Jahre alte Badezimmer saniert und gleichzeitig der aktuellen , modischen Entwicklung etwas anpasst.


Das sehe ich anders. Wenn mich mir die Entwuerfe bzw Vorschlaege anschaue, da ist trotz Erhalt der Haupttribuene das Stadion am Zoo kaum wiederzuerkennen. Ich wuerde das schon als Neubau bezeichnen.



???? Gerade der Erstentwurf unterstreicht das ursprüngliche Bild des Stadions enorm und gliedert auch die denkmalgeschützte Tribüne darin ein, ohne sie zu verändern in keinsterweise. Stattdessen wird die Haupttribüne eingerahmt und nichtmals drangestoßen (was ich persönlich sogar besser fände). Statt einer 0815-Austauscharena versucht man offensichtlich etwas passendes und individuelles hinzubauen. Wie soll denn ein Neubau deiner Meinung nach aussehen? So wie das ursprüngliche Stadion? In einem Rund, mit einem Gammel-Minitribünendach und Bänken auf der Gegengeraden wie früher? Und alle Flächen schief und krumm?


Ansonsten wunder ich mich langsam wirklich über die Artikel in der WZ zum Stadionumbau. Genauso wie der letzte Artikel hat auch dieser keinen redaktionellen Mehrwert. Entsprechende Modelle und Genehemigungen waren bereits bekannt, dass diese kommen müssen. Ebenso die Kooperation, die Anwohner und auch die Laufzeit eines möglichen Vertrages. Naja.

Ich persönlich finde eine Aussage im Artikel im Übrigen wichtig und richtig. Bei soetwas sollte man sich lieber twas mehr Zeit lassen, das spart einen später nur Ärger, Stress und ibt einen mehr Zeit zu einem möglichst optimalen Ergebnis. Ich gehe persönlich davon aus, dass es zu einem solchen Vertrag/Deal kommen wird und finde es absolut okay, zumal beide Parteien davon profitieren können und auch eine entsprechende Motivation beim Investor vorliegt, immerhin will dieser langfristig gutes Geld verdienen mit diesem Ort.


Das war so erstmal voellig wertfrei gesagt. Aus meiner Sicht ist das ein Neubau. Ganz sachlich. Mehr habe ich nicht gesagt, nicht mehr und nicht weniger.
Ansonsten schliesse ich mich Austin Haddock und Paul an, ich haette es nicht besser ausdruecken koennen als Austin Haddock. Es sieht wirklich aus wie eine Hotelanlage in Antalya mit Sport/Outdoor-Bereich im Innenhof. Mir gefaellt der Entwurf optisch ueberhaupt nicht, und hat er von Anfang an nicht.
Aber als WSV muss man nehmen was man kriegt, und das ist mir bewusst. Ausserdem es ist zumindest schoen zu sehen, dass sich in der Hinsicht was tut und ein Investor glaubt, es lohnt sich, in ein Projekt zu investieren, das mit dem WSV zusammenhaengt, das ist ein gutes Zeichen.
In Karlsruhe tut sich Stadiontechnisch seit 20 Jahren - nichts. Ausser heisse Luft. Und extrem viele Peinlichkeiten. Da hat niemand Interesse oder Mut oder Willen, da macht das neue Zoostadion definitiv mehr Mut und Perspektive.
Haette ich das neue Stadion am Zoo entworfen, dann saehe es tatsaechlich mehr aus wie ein Stadion, und es waere auch staerker angelehnt als das alte Stadion am Zoo.
Gleichwohl weiss ich natuerlich, dass das bloss ein vorlaeufiger Entwurf und eine grobe Planungsvorlage ist, vielleicht sieht's am Ende doch ganz okay aus. Wenn es in etwa so aussieht wie bisher vorgesehen, dann waere es auch definitiv nicht mehr "mein" Stadion am Zoo. Aber das kann ich im Jahr 2018 auch einfach nicht verlangen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MacErfritze , 08.08.2018, 18:58 Beitrag #14   
Beiträge: 463
Registrierung: 29.10.2017
 
 

BigSpender hat folgendes geschrieben:

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Auch in Freiburg gab es uebrigens Proteste, vor allem auch von Anwohnern, konnten sich aber nicht durchsetzen.



Ollen Matt hat folgendes geschrieben:
unsere Heimische zum Thema "Sanierung".
Etwas anderes ist es ja eigentlich nicht.
Ist so als ob man zu Hause das 30 Jahre alte Badezimmer saniert und gleichzeitig der aktuellen , modischen Entwicklung etwas anpasst.


Das sehe ich anders. Wenn mich mir die Entwuerfe bzw Vorschlaege anschaue, da ist trotz Erhalt der Haupttribuene das Stadion am Zoo kaum wiederzuerkennen. Ich wuerde das schon als Neubau bezeichnen.

Und jetzt erkennst Du noch das Stadion (innen) wenn Du Dir ein Bild von Ende der 80er anguckst?


Definitiv nein.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Austin Haddock , 09.08.2018, 12:28 Beitrag #15   
Beiträge: 2870
Registrierung: 04.11.2007
Wohnort: Down the rabbit hole
 
 

MacErfritze hat folgendes geschrieben:
Gleichwohl weiss ich natuerlich, dass das bloss ein vorlaeufiger Entwurf und eine grobe Planungsvorlage ist, vielleicht sieht's am Ende doch ganz okay aus. Wenn es in etwa so aussieht wie bisher vorgesehen, dann waere es auch definitiv nicht mehr "mein" Stadion am Zoo. Aber das kann ich im Jahr 2018 auch einfach nicht verlangen.

Dem schließe ich mich komplett an. Und das hat nichts mit "Herumjammern" zu tun, das ist einfach eine Tatsachenfeststellung. Der Fußball hat hat sich insbesondere in den letzten 10-15 Jahren durch den rasant gestiegenen wirtschaftlichen Druck drastisch verändert und ausnahmslos jeder Verein ab Liga 4 aufwärts versucht, sich dieser Entwicklung anzupassen. Die Reaktionen unter den Fans sind vielfältig, manche wollen damit nichts mehr zu tun haben, manche versuchen, sich damit einigermaßen zu arrangieren, andere wiederum bewerten diese Entwicklung nicht und pilgern weiter hin, als sei nichts gewesen.

Letztere scheinen die Mehrheit zu stellen, denn sonst würde sich das "Geschäft" nicht mehr lohnen - das sieht man nicht nur bei Welt- und Europameisterschaften, sondern insbesondere an "Marktführern" wie ManUnited, oder in Deutschland im kleineren Stil Bayern München oder Borussia Dortmund. Die Stadien sind trotz immer teurer werdenden Tickets immer voll, das Merchandising boomt, hier auf Radio Essen schaltet Schalke jetzt sogar Radiowerbung für sein Trikot mit dem abschließenden Slogan "Wir leben Dich." (wie krank ist das denn?).

Trotz der hier geäußerten Kritik bin ich froh, daß der Standort Stadion am Zoo und der Grundcharakter des Stadions erhalten bleiben würde, sollte es tatsächlich zu einer Veränderung kommen (in Wuppertal sind schon so einige Entwürfe entstanden, man weiß ja nie ;)). Nichts wäre schlimmer als eine 08/15-Arena à la Essen, Augsburg, Dresden, Mainz, demnächst Freiburg usw.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal editiert. Das letzte mal 09.08.2018, 12:42 von Austin Haddock.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 30 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[WZ] WSV: Wie viel der Stadionumbau Wuppertal einbringen könnte"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  Rabatte für WSV-Fans bei Driver 5 605 03.08.2018, 01:00
Von: Tobi
Gestern, 21:42
Von: Zwergwolf54

  LIVE: Wuppertaler SV – Alemannia Aachen ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 12 ] 175 5421 09.09.2018, 13:35
Von: Tobi
Gestern, 19:02
Von: Tobi

  Wuppertaler SV Trainingsimpressionen vom ... 0 135 15.10.2018, 19:00
Von: Tobi
15.10.2018, 19:00
Von: Tobi

  [DSZ] „Frauen verfügen über mehr Empathi ... 0 218 15.10.2018, 09:16
Von: Tobi
15.10.2018, 09:16
Von: Tobi

  Trainingsplan Wuppertaler SV – 15. bis 2 ... 0 123 15.10.2018, 09:02
Von: Tobi
15.10.2018, 09:02
Von: Tobi
 
0.382657 Sek. 12 DB-Zugriffe