WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Tischtennis
 » Dart
 » Leichtathletik

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Team
 » Links
Bei Amazon.de einkaufen




Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 22. August 2017, 01:49:58
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Interview mit Gästetrainer Friedel Henßen vom FC Wegberg-Beeck" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 11.08.2017, 17:10 Beitrag #1   
IP: n/a
Beiträge: 31843
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Unsere Redaktion neunzehn54 im Gespräch mit dem Teamchef der Gäste, Friedel Henßen.

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg. Wie sind Sie nach dem „chancenlosen“ Abstieg direkt wieder so in die Spur gekommen?
Der Wiederaufstieg war nicht direkt geplant. Wir haben ein bisschen umgestellt, einige erfahrene Spieler, die schon länger da waren, gehen lassen und ein paar junge Spieler dazugeholt. Dass es dann so gut geklappt hat, war dann eher überraschend. Aber wir haben es gerne wieder mitgenommen.

Mit welchem Ziel gehen Sie in die Saison?
Wir wissen natürlich, wie schwer die Liga für uns ist. Das ist ja ganz klar. Für uns geht es nicht darum, den Klassenerhalt um jeden Preis zu erreichen. Ein Ziel ist, dass wir besser abschneiden wollen als vor zwei Jahren. Aber natürlich blicken wir auch ein bisschen Richtung Klassenerhalt. Es wäre ja fatal, wenn man direkt sagen würde ‚Wir haben da gar keine Chance, wir laufen nur ein bisschen mit‘. Wir wissen aber um die Schwere der Aufgabe.

Vor zwei Jahren lief es ja vor allem in der Hinrunde nicht...
Ja genau. Nicht in der kompletten Hinrunde, aber im ersten Drittel der Saison haben wir wahrscheinlich ein bisschen zu naiv gespielt. Wir wollten zu viel Fußball spielen - Das hat in der Regionalliga dann nicht so funktioniert hat, wie zuvor in der Oberliga. Diese Umstellung hat bei uns damals sehr lange gedauert. Aber ich glaube, es ist ein Plus, dass wir noch zehn Spieler im Kader haben, die die Erfahrung von vor zwei Jahren jetzt einbringen können.

Haben Sie sich im Sommer noch mal gut verstärkt?
Wir haben vier neue Spieler dazugeholt, von denen drei auch gekommen wären, wenn wir in der Oberliga geblieben wären. Bei uns stand bis kurz vor Pfingsten noch nicht fest, ob wir hochgehen wollen oder nicht. Nach dem Aufstieg haben wir jetzt lediglich noch den Joshua Holtby verpflichte. Wir haben hier nicht die Möglichkeiten bei einem Aufstieg die halbe Mannschaft auszutauschen, das funktioniert bei uns nicht. Die Mannschaftszusammenstellung wäre für beide Klassen gleich geblieben.

Was erwarten Sie sich von Joshua Holty? Er wurde in der Presse als ihr Königstransfer bezeichnet.
Wir hatten die Kaderplanung eigentlich schon abgeschlossen, als sich Lorenz Klee, der bei der Polizei eine Ausbildung macht, den Meniskus gerissen hat, und jetzt operiert werden musste. Durch diese Verletzung ist ein Platz im Kader freigeworden.Ich weiß nicht, wer vom Königstransfer geschrieben hat. Dadurch wird dem Spieler irgendwo auch eine unnötige Bürde auferlegt. Ich finde das immer ein bisschen übertrieben. Es war vielmehr so, dass der Joshua fünf Kilometer die Ecke rum wohnt, gerne zu uns wollte und wir ihn gerne haben wollten. Er ist zwar erst 21, hat aber schon zwei Jahre in der Regionalliga hinter sich und mischt daher bei uns, was die Regionalligaerfahrung angeht, schon oben mit. Das passte einfach.

Arian Berkigt war letztes Jahr mit 12 Toren und 10 Vorlagen ihr Topscorer. Konnten Sie ihn nicht dazu überreden noch ein Jahr dranzuhängen?
Da war keine Chance. Der Arian hat ja 14 Jahre in Beeck gespielt und seit April war klar, dass er aufhört. Er hat auf hohem Niveau in Beeck angefangen und jetzt hat auf hohem Niveau aufgehört. Er ist im Februar Vater geworden und jetzt war mit der Meisterschaft, glaube ich, für ihn schon der perfekte Zeitpunk aufzuhören. Da hat er nichts falsch gemacht. Für uns, er war ja der Kapitän, der die Mannschaft auf dem Platz geführt hat, ist er natürlich schwer zu ersetzen.

Wer spielt oben mit und wen können Sie vielleicht hinter sich lassen?
Die Topfavoriten sind für mich Viktoria Köln und der KFC Uerdingen. Bei der Qualität, die Uerdingen verpflichtet hat, ist – wenn es denn zusammenpasst – schon alles möglich. Alle anderen Aufsteiger werden es natürlich schwer haben, weil der Sprung von der Oberliga zur Regionalliga schon riesig ist. Bei anderen Mannschaften muss man natürlich abwarten. Bei Fortuna Düsseldorf weiß man nicht in welche Richtung die Reise geht, wie der Kader zusammengestellt wird und wie viele Spieler von oben runterkommen.

Freuen Sie sich auf das Spiel in Wuppertal und haben Sie schon mal bei uns gespielt?
Auf jeden Fall! Vor zwei Jahren habe ich immer von Essen, Aachen oder Oberhausen gesprochen. Wuppertal nenne ich jetzt in dem Atemzug auch. Wir freuen uns auf das tolle Stadion und die Atmosphäre, hinter Wuppertal steht ja auch viel Tradition. Ich glaube eure Mannschaft ist auch im oberen Drittel anzusiedeln. Wenn ich schon mal Zahlen lese, die veröffentlicht werden, seid ihr ja auch nicht so schlecht aufgestellt. In der Oberliga Nordrhein habe ich mit Borussia Freialdenhoven bei euch gespielt. Als ihr damals bei uns den Aufstieg gefeiert habt, war ich dabei, hatte mich aber leider vorher in Leverkusen verletzt.


OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 1 , Gesamt: 1 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Interview mit Gästetrainer Friedel Henßen vom FC Wegberg-Beeck"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  [WZ-Sportplatz] Kein Selbstläufer für de ... 0 47 19.08.2017, 09:59
Von: WZ-Sportplatz
19.08.2017, 09:59
Von: WZ-Sportplatz

  Das rot-blaue Wochenende – 19. und 20. A ... 0 110 18.08.2017, 15:44
Von: Tobi
18.08.2017, 15:44
Von: Tobi

  [RS] KFC: Uerdingen stellt Aufstiegs-Tor ... 0 53 18.08.2017, 12:31
Von: Tava
18.08.2017, 12:31
Von: Tava

  LIVE: Wuppertaler SV – FC Wegberg-Beeck ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 6 ] 82 3222 12.08.2017, 12:28
Von: Tobi
14.08.2017, 22:53
Von: Toyota_hj61

  Liveticker WSV vs. Wegberg-Beeck   [ Seiten: 1 2 3 4 ] 50 717 12.08.2017, 00:31
Von: Tobi
12.08.2017, 16:37
Von: Tobi
 
0.21475 Sek. 9 DB-Zugriffe