WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 01. März 2021, 01:58:10
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » Sonstiges » Off-Topic » Irre
Antworten
Thema: "Irre" [ Seite 1 2 3 4 6 ... 32 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Troy Aikman , 28.03.2011, 16:48 Beitrag #16   
Beiträge: 2054
Registrierung: 16.08.2009
 
 

Mar_tin hat folgendes geschrieben:

Ich möchte hier keine Wertung vornehmen, aber eine kleine Anmerkung kann ich mir nicht verkneifen (in Bezug auf aktuelle Ereignisse).
Hier findet (so gut wie) keine Thematisierung der Japan-Katastrophe statt, über Libyen ist auch nichts zu lesen. Unter diesem Gesichtspunkt finde ich die explizite Erwähnung dieses Ereignisses dann doch eher belanglos.


Dir steht es frei über die medial veröffentlichten Informationen der Ereignisse unserer Bewusstseins-Industrie in Japan oder Lybien einen eigenen Diskussionsraum zu eröffnen... ;-)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schlot , 28.03.2011, 19:04 Beitrag #17   
Beiträge: 11854
Registrierung: 25.05.2008
Wohnort: Adrou
 
 

Goldfrosch hat folgendes geschrieben:

Schlot hat folgendes geschrieben:

Goldfrosch hat folgendes geschrieben:
Italien???


Die ham zwei Mal die Kurve gekriegt. Der Italiener selber lässt sich nur ungern von Außenstehenden seinen Staat kaputtreden, das macht der schon selber. Die Deutschen machens andersrum. :D


Ergo sind wir Wuppertaler die Italiener in NRW??
Faszinierend 8-)


Der italienische Hybridfrosch sollte dir mal den Hintern versohlen.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Hobbyfussballer , 29.03.2011, 15:01 Beitrag #18   
Beiträge: 3378
Registrierung: 19.03.2010
 
 
Das hier ist wirklich Irre. Ob es auch WSV-Fans gibt, die sich solch einen Abschied wünschen?

http://www.bild.de/sport/fussball/conmebol/sarg-beim-fussball-in-kolumbien-17142442.bild.html


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Troy Aikman , 03.04.2011, 13:53 Beitrag #19   
Beiträge: 2054
Registrierung: 16.08.2009
 
 

Zitat:
Nach Schlachtung von Kaninchen im Unterricht

Anzeigen gegen Schulleiter und Vater
Ratekau - Im Unterricht der Cesar-Klein-Gemeinschaftsschule in Ratekau/Ostholstein hat ein Landwirt vor den Augen zehn- und elfjähriger Kinder ein Kaninchen geschlachtet – und damit Entsetzen ausgelöst. Nun wird es auch ein juristisches Nachspiel geben.


Die Schlachtungsaktion, an der rund 60 Kinder freiwillig teilnahmen, gehörte zu einer Projektwoche über die Steinzeit. Am Ende der Woche wurde das getötete Tier während einer öffentlichen Präsentation gemeinsam gegrillt und verzehrt. Einige Kinder und deren Eltern reagierten schockiert. Das Bildungsministerium nannte den Vorgang „pädagogisch höchst problematisch“, so Sprecher Thomas Schunck. Trotzdem gebe es keinen Grund, gegen die Schule vorzugehen, auch „keine offiziellen Beschwerden oder Dienstaufsichtsbeschwerden von Eltern.“

Während Kinderschutzbund, Tierschützer sowie der Landeselternbeirat für Gemeinschaftsschulen die Aktion verurteilten, sieht die Lübecker Staatsanwaltschaft zurzeit „keinen Anhaltspunkt für eine Straftat“, sagte deren Sprecher Günter Möller. Unterdessen berief Schulleiter Georg Krauß eine Elternversammlung für kommende Woche ein. Er habe erst im Nachhinein von der Aktion erfahren. „Ich hätte das Schlachten nicht erlaubt“, versicherte er. Vier Kinder hätten geweint, eines sei umgekippt und ohnmächtig geworden, so Krauß....

....Der Landesverband des Tierschutzbundes prüft unterdessen nach Angaben seines Sprechers Holger Sauerzweig-Strey rechtliche Schritte gegen die Schule. Die Schlachtung des Kaninchens bis hin zum Grillen und Verzehren sei „pervers und nicht hinnehmbar“.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Lübeck liegen nun offenbar sogar Anzeigen gegen den Schulleiter der Cesar-Klein-Gemeinschaftsschule sowie den Vater, der das Tier geschlachtet hatte, vor. Demnach gehe es um den Tatbestand der Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz...


ganzer Text:
http://www.kn-online.de/schleswig_holstein/aus_dem_land/225139-Anzeigen-gegen-Schulleiter-und-Vater.html


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schlot , 03.04.2011, 14:56 Beitrag #20   
Beiträge: 11854
Registrierung: 25.05.2008
Wohnort: Adrou
 
 
Man stelle sich mal vor, das wäre ein Lamm gewesen und die Leute hätten sich beschwert. 8-)


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Goldfrosch , 03.04.2011, 15:03 Beitrag #21   
Email: n/a
 

Schlot hat folgendes geschrieben:
Man stelle sich mal vor, das wäre ein Lamm gewesen und die Leute hätten sich beschwert. 8-)


Wenn dir kalt wird, verbrenn einfach ein paar Bücher.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag becks , 03.04.2011, 17:09 Beitrag #22   
Email: n/a
 
Scheiss politisch korrekte Eltern.
Fleisch kommt aus der Tiefkühltruhe und Strom aus der Steckdose.



Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schlot , 03.04.2011, 17:53 Beitrag #23   
Beiträge: 11854
Registrierung: 25.05.2008
Wohnort: Adrou
 
 

Goldfrosch hat folgendes geschrieben:

Schlot hat folgendes geschrieben:
Man stelle sich mal vor, das wäre ein Lamm gewesen und die Leute hätten sich beschwert. 8-)


Wenn dir kalt wird, verbrenn einfach ein paar Bücher.


Haste schön von Oppa gelernt, was? Konservativer Schenkel.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Goldfrosch , 03.04.2011, 18:36 Beitrag #24   
Email: n/a
 

Schlot hat folgendes geschrieben:

Goldfrosch hat folgendes geschrieben:

Schlot hat folgendes geschrieben:
Man stelle sich mal vor, das wäre ein Lamm gewesen und die Leute hätten sich beschwert. 8-)


Wenn dir kalt wird, verbrenn einfach ein paar Bücher.


Haste schön von Oppa gelernt, was? Konservativer Schenkel.


Nicht ganz, habe meine Großväter nicht kennengelernt und mein politisches Wertebild selbst gestrickt.
Wenn es konservativ ist, dass einem deine ständigen Ausrutscher nach rechts auf die Eier gehen, dann bin ich meinetwegen auch konservativ :roll:


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Troy Aikman , 03.04.2011, 18:50 Beitrag #25   
Beiträge: 2054
Registrierung: 16.08.2009
 
 

becks hat folgendes geschrieben:
Scheiss politisch korrekte Eltern.
Fleisch kommt aus der Tiefkühltruhe und Strom aus der Steckdose.


Warum befindet sich so eine Firma wie Tönnies Fleisch mit seinen täglich 20.000 Schweineschlachtungen nicht mitten in einer grossen deutschen Innenstadt anstatt in Rheda Wiedenbrück auf der grünen Wiese?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Priest , 03.04.2011, 21:07 Beitrag #26   
Email: n/a
 

Troy Aikman hat folgendes geschrieben:

Die Schlachtung des Kaninchens bis hin zum Grillen und Verzehren sei „pervers und nicht hinnehmbar“.
...
Demnach gehe es um den Tatbestand der Körperverletzung


Frutarier?

Ich glaube, inzwischen kann niemand auf der Welt mehr nachvollziehen, wie Millionen Angehörige dieses neuerdings pazifizierten Volkes vor Jahren mal zwei Weltkriege auslösen konnten.


Offline LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schlot , 03.04.2011, 22:40 Beitrag #27   
Beiträge: 11854
Registrierung: 25.05.2008
Wohnort: Adrou
 
 

Goldfrosch hat folgendes geschrieben:

Schlot hat folgendes geschrieben:

Goldfrosch hat folgendes geschrieben:

Schlot hat folgendes geschrieben:
Man stelle sich mal vor, das wäre ein Lamm gewesen und die Leute hätten sich beschwert. 8-)


Wenn dir kalt wird, verbrenn einfach ein paar Bücher.


Haste schön von Oppa gelernt, was? Konservativer Schenkel.


Nicht ganz, habe meine Großväter nicht kennengelernt und mein politisches Wertebild selbst gestrickt.
Wenn es konservativ ist, dass einem deine ständigen Ausrutscher nach rechts auf die Eier gehen, dann bin ich meinetwegen auch konservativ :roll:


Ständig bezieht sich hoffentlich auf die Aussage zum Stollen im Burgholz. Mein kleiner Sponsor.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag freibier , 04.04.2011, 10:12 Beitrag #28   
Beiträge: 4194
Registrierung: 05.02.2008
 
 

Priest hat folgendes geschrieben:

Troy Aikman hat folgendes geschrieben:

Die Schlachtung des Kaninchens bis hin zum Grillen und Verzehren sei „pervers und nicht hinnehmbar“.
...
Demnach gehe es um den Tatbestand der Körperverletzung


Frutarier?

Ich glaube, inzwischen kann niemand auf der Welt mehr nachvollziehen, wie Millionen Angehörige dieses neuerdings pazifizierten Volkes vor Jahren mal zwei Weltkriege auslösen konnten.



Ich frage mich eher, wie Millionen dieses Volkes NACH den Kriegen noch lebensfähig waren. Keiner war da, bei dem man sich für alles Mögliche beschweren konnte und man musste sogar den Popo selbst abwischen. Heute undenkbar in unserer Vollkaskogesellschaft.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Nelly , 05.04.2011, 07:59 Beitrag #29   
Beiträge: 3208
Registrierung: 15.12.2007
 
 
"pervers und nicht hinnehmbar"? So, so.

Meine Großeltern hatten hinter ihrer Laube einen Hühner- und einen Karnickelstall. Die Tiere landeten mit der größten Selbstverständlichkeit beizeiten in ihren Mägen und denen ihrer Kinder. Wirklich hochgradig pervers und absolut verdammenswert!

Warum sollte man Kindern in diesem Alter nicht aufzeigen, daß Tiere mehr sind als Spielkameraden und Kuscheltiere? Das ist sicherlich ein zunächst einmal schockierendes Erlebnis - aber warum eigentlich? Weil wir(*) verdrängen, daß das Stück Fleisch auf unserem Teller von einem Tier stammt, daß noch vor nicht allzu langer Zeit ein mehr oder weniger glückliches Leben geführt hat; weil Lebensmittel für uns Artikel aus dem Supermarkt sind, die selbstverständlich bei Bedarf vorrätig zu sein haben, ohne daß wir uns Gedanken darüber machen, ob überhaupt gerade Saison ist; weil uns Produktionsumstände schnuppe sind und wir in erster Linie auf den Preis schielen (wobei leider immer mehr Leute gezwungenermaßen ihr Hauptaugenmerk auf den Preis legen; aber das ist ein anderes Thema).

Wenn Eltern diese Einstellung an ihre Kinder weitergeben, ist es nicht verwunderlich, daß diese aus allen Wolken fallen, wenn sie mit der Herkunft ihres Mittagessens konfrontiert werden.


(*) Ich überspitze hier bewußt, wohlwissend, daß es immer mehr Menschen gibt, die sich immer mehr Gedanken über die Herkunft von Lebensmitteln machen.
*sing* the times they are a-changing...*


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Initiative1954 , 05.04.2011, 09:34 Beitrag #30   
Beiträge: 6230
Registrierung: 28.02.2009
Wohnort: Ronsdorf
 
 
Der Besuch eines Schlachthofes sollte für Kinder ab einem gewissen Alter zur Pflicht gehören.
Es gibt wirklich Kinder, die keine Ahnung haben, woher das Fleisch kommt, die nicht wissen, was mit dem süßen kleinen Ferkelchen, dass sie bei "Babe" gesehen haben, später mal passiert.
oder die lila Kuh, die doch so herrlich treu doof in die Kamera glotzt - sie landet auf dem Teller! Und DAS muss man Kindern einfach beibringen.

Ich hatte das Glück in frühen Kindertagen sowas mal miterleben zu dürfen. Es hat mich weder zum Veganer noch zu einem Kettensägenmörder gemacht.

Unsere Kinder nehmen vieles heute als viel zu selbstverständlich hin. Das find eich nicht in Ordnung.

Nehmt den Kinder mal TV,PS3, WII und so weiter weg - sie fallen in eine 3-5 tägige Starre, bevor sie anfangen, ich selbst was auszudenken und zu improvisieren.
Aber DAS haben WIR doch auch gekonnt, oder?

Ich kann mich gut an Zeiten erinnern, an Tage, an denen es geregnet hat, ohne Ende. da war man zuhause, hat mit Lego und / oder Playmobil gespielt - es gab 3 TV Programme über die Eltern bestimmt haben und nicht die Kinder.

Oder wir waren draußen! Ja, ohne Handy und immer bereit uns ne Platzwunde zu holen...

Aber irgendwie lasse ich mich gerade vom Thema ablenken... bin wieder wech... Tschüüüß


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 4 6 8 ... 32    ( Anzeige: 16 - 30 , Gesamt: 479 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Irre"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  [RS] Lüdenscheid-Nord: Irres Comeback! S ... 1 279 23.11.2016, 22:07
Von: Paul
23.11.2016, 22:24
Von: Betrachter1958

  [RS] Irrer Chancenwucher im Zoo-Stadion 1 590 12.11.2016, 20:20
Von: Paul
13.11.2016, 14:20
Von: Betrachter1958

  [RS] KL A Wuppertal: Irrer Rechtsstreit ... 2 270 31.03.2015, 15:18
Von: Paul
31.03.2015, 15:31
Von: WSVFANKAI91

  [RS] Irrer Transferzoff mit Wattenscheid   [ Seiten: 1 2 ] 25 1733 25.06.2014, 17:45
Von: Tobi
27.06.2014, 17:20
Von: Special-F
 
0.147866 Sek. 8 DB-Zugriffe