WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Livestream
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 20. Januar 2021, 16:53:52
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » Portal
News
Gelesene News  Pressemitteilung des Verwaltungsrates - Wuppertaler Sportverein Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der Verwaltungsrat des Wuppertaler Sportvereins zur Nachwahl des Gremiums:

„Der Verwaltungsrat des Wuppertaler Sportverein hat gestern (19. Januar 2021) getagt und sich dabei mit der Zulässigkeit der im Dezember durchgeführten Nachwahl sowie den Anfang der Woche öffentlich gewordenen Anfechtungen und Vorwürfen beschäftigt. Anwesend waren auch der WSV-Ehrenratsvorsitzende Peter Pelke und der Vereinsanwalt Elmar Weber, der in einer rechtliche Bewertung die Rechtmäßigkeit der Nachwahl feststellte.

Dem neuen Gremium gehören somit nun Dipl. Ing. Andreas Mucke, Dipl. Ökonom Stephan Vogelskamp und Rechtsanwalt Dr. Karsten Schaudinn an.

Zur Vermeidung weiteren Streits um die Rechtmäßigkeit seiner Wahl verzichtete Dr. Hans-Uwe Flunkert auf seinen Posten und wird sich voraussichtlich erneut zur Wahl stellen.

Das Gremium beschloss außerdem mit nur einer Gegenstimme, für die auch nach der erfolgreichen Nachwahl noch freien drei Plätze nun unmittelbar eine weitere Nachwahl einzuleiten, damit das Gremium dann endlich wieder vollständig und handlungsfähig wird.

Durch die Sitzung konnten die Irritationen, die es in Bezug auf die Nachwahl gegeben hatte, geklärt werden. Es wäre daher sinnvoll und im Sinne der Außendarstellung des Vereins wichtig gewesen, wenn die am Montag bekannt gewordenen öffentlichen Äußerungen zunächst mit Blick auf diese Sitzung zurückgestellt worden wären.

Der Verwaltungsrat bedauert die am Montag von einem kleinen Teil im Verwaltungsrat veröffentlichten Statements und Vorwürfe sehr und bittet alle WSV-Fans um Entschuldigung für die erneut schlechte Außendarstellung, die hierdurch entstanden ist. Die Art, wie gestern In-formationen aus dem Verwaltungsrat ohne Abstimmung mit dem Gremium bzw. seinem Vor-sitzenden nach Außen getragen wurde, verstösst gegen die Verschwiegenheitsp?icht und die Regeln der konstruktiven Zusammenarbeit, schadet dem Ansehen des Vereins und wird daher vom Verwaltungsrat aufs Schärfste kritisiert.

Der Verwaltungsrat verurteilt die seit Wochen andauernden internen und am Montag veröffentlichten Angriffe einer Minderheit gegen den Verwaltungsratsvorsitzenden, der weiterhin das mehrheitliche Vertrauen des Gremiums genießt. Insbesondere die permanenten Stör-versuche durch den stellvertretenden Vorsitzenden behindern die Arbeit des Gremiums massiv. Wir fordern alle Beteiligten auf zum Wohle des Vereins zurück zu einem konstruktiven
Arbeitsstil zu kommen. Die gestrige rechtliche Klärung bietet hierfür sehr gute Voraussetzungen. Gerade nach der erst kürzlich erfolgten zweiten Insolvenz ist es wichtig, dass der Verein sich neu aufstellt und ein neues Gesicht zeigt. Verwaltungsrat und Vorstand tragen hierfür die Hauptverantwortung.“

Christian Vorbau
Vorsitzender des Verwaltungsrates
Wuppertaler Sportverein e.V
Von: Tobi, Vor 16 Minuten
 
Gelesene News  Lockdown wird nochmals verlängert Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Nach der ersten Verlängerung des Lockdowns, wird dieser nun nochmals verlängert. Bis zum 14. Februar 2021 wird der geltende Lockdown aufgrund des Coronavirus andauern und nochmals verschärft. Im öffentlichen Nahevrkehr muss eine OP- oder FFP2-Maske getragen werden. Kitas und Schulen bleiben weiterhin geschlossen. Die geltenden Kontaktbeschränkungen bleiben bestehen. Zudem haben Bund und Länder beschlossen, dass Arbeitgeber ihren Beschäftigten künftig das Arbeiten im Homeoffice überall dort ermöglichen müssen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Diese Regelung soll bis 15. März gelten. Weitere Ausgangsbeschränkungen wurden nicht beschlossen. Die Handhabung liege bei den jeweiligen Landkreisen. „Eine Mutation stellt uns vor eine neue Herausforderung.“, so der der bayerische Ministerpräsident Markus Söder. Die aktuellen Coronafallzahlen aus Wuppertal gibt es hier.

Die Pressekonferenz nach dem Bund und Länder-Treffen live aus Berlin kann hier angesehen werden:

Von: Tobi, Gestern, 22:21
 
Gelesene News  [WZ] WSV-Vorstand Thomas Richter ruft Verwaltungsrat zur Besonneheit auf Wuppertaler SV » WSV Aktuell
WSV-Vorstand Thomas Richter ruft Verwaltungsrat zu

[...] Nach Ansicht der Beschwerdeführer war einer der Gewählten zum Zeitpunkt der Wahl nicht Vereinsmitglied. Nach Informationen der WZ soll es sich um Hans-Uwe Flunkert gehandelt haben. [...] Am Dienstagabend (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) tagte der Verwaltungsrat digital. Thomas Richter, Vorstandsmitglied des WSV, rief die Mitglieder zur Besonnenheit auf. „Es muss um den Verein und die Sache gehen“, sagt Richter. [...] Thomas Richter weist den Vorwurf von Schulz gegenüber dem Vorstand zurück. Er spricht von einer internen Angelegenheit des Verwaltungsrates, mit der Friedhelm Runge nichts zu tun habe. „Wenn es uns nicht gelingt, das alles vernünftig zu klären, ist für den WSV der Weg durch den FC Remscheid und Union Solingen vorgezeichnet“, so Richter. ... alles lesen bei WZ.de
Von: Tobi, Gestern, 20:45 21 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Anstoßzeit gegen Alemannia Aachen vorgezogen Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Das Nachholspiel des 14. Spieltags der Regionalliga West zwischen dem Wuppertaler SV und Alemannia Aachen wird früher angepfiffen als zunächst (19:30 Uhr) geplant. Die neue Anstoßzeit für das Heimspiel im Stadion am Zoo gegen den Klub von Ex WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen ist um 18:00 Uhr. Ausgetragen wird die Partie in einer Woche am 27.01.2021.
Von: Tobi, Gestern, 17:07 1 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [WR] WSV-Torwart Patzler: „Ich habe großes Vertrauen“ Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Es ist halt mein Job, die Bälle zu halten“, analysierte Patzler die Szene, als er das Spielgerät mit den Fingerspitzen aus dem Winkel bugsierte. Den Kontakt hatte der Ende Juli zum WSV gekommene Sportliche Leiter Stephan Küsters hergestellt. Beide kannten sich noch aus der Zusammenarbeit bei Viktoria Köln („Das war eine wunderschöne Zeit“), wo Patzlers Vertrag nach insgesamt 83 Einsätzen im Sommer 2020 ausgelaufen war. Auch ein Sommertransfer Richtung Bergisches Land war noch kurz ein Thema. Doch seinerzeit waren die Torhüterpositionen bereits an Daniel Szczepankiewicz und Niklas Lübke vergeben, zudem der Etat ausgeschöpft. Es gab Anfragen anderer Vereine. „Aber davon war ich nicht überzeugt“, ... Weiterlesen bei Wuppertaler-Rundschau.de
Von: Tobi, Gestern, 13:14 2 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [MSPW] WSV-Trainer Björn Mehnert: „Erster Schritt ist gemacht“ Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Der erste Schritt ist gemacht“, freute sich Björn Mehnert (auf dem Foto rechts), neuer Trainer beim Wuppertaler SV, im kicker– und MSPW-Gespräch über den 1:0-Erfolg im Kellerduell bei seinem Ex-Verein Rot Weiss Ahlen. Den Aufsteiger hatte der 44-Jährige von Saisonbeginn bis zu seiner Freistellung Mitte November betreut. Rund einen Monat später heuerte der Ex-Profi beim WSV an. ... Weiterlesen bei media-sportservice.de
Von: Tobi, Gestern, 12:15
 
Gelesene News  „Heimspiele leider weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit“ Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Nicht überraschend, aber der Vorstand teilt es heute noch einmal per Pressemitteilung mit: „Der Wuppertaler SV wünscht Ihnen und Ihren Familien ein Frohes neues Jahr, aber vor allem in diesen Zeiten eins: Gesundheit! Auch zu Beginn des Jahres 2021 hat uns die Corona Pandemie fest im Griff, weshalb die Heimspiele leider auch weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden müssen. Der Start ins Jahr 2021 ist sportlich gesehen mit einem 1:0 Erfolg bei Rot-Weiss Ahlen geglückt. Am Samstag den 23.01.2021 steht nun für den WSV das erste Heimspiel im Kalender Jahr 2021 an.“ Für Medienvertreter gelten es weiterhin strenge Regeln im Stadion am Zoo während der Corona-Pandemie.

Den aktuellen Inzidenzwert gibt es im Thema: Wuppertal – Neuigkeiten
Von: Tobi, Gestern, 12:13
 
Gelesene News  Verwaltungsratsvorsitzender Christian Vorbau ist sehr überrascht Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Mich hat die Mitteilung des WSV-Vorstandes sehr überrascht, denn am Dienstagabend findet eine Verwaltungsratssitzung statt, in der offene Fragen geklärt werden sollen“, sagt Christian Vorbau, Vorsitzender des Verwaltungsrates des Wuppertaler SV gegenüber der Westdeutschen Zeitung. Vor der Sitzung lehne er weitere Stellungnahmen zu diesem Thema laut der WZ ab.
Von: Tobi, 18.01.2021, 22:34
 
Gelesene News  Stellungnahme des stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden Ralf Dasberg, Harald Lucas und Norbert Müller – VWR beschlussunfähig Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Um die Arbeitsfähigkeit des Vorstandes des Wuppertaler SV, der ja erheblich auf Beschlüsse des VWR angewiesen ist, sicherzustellen, sahen sich die Unterzeichner leider gezwungen, den aktuellen Rechtsstatus des Verwaltungsrates des Wuppertaler Sportvereins e.V. gerichtlich überprüfen zu lassen. Grund dafür sind berechtigte Zweifel, dass die derzeitige Zusammensetzung des Verwaltungsrates rechtskonform ist und dessen Beschlüsse demnach rechtssicher sind.

Bekanntlich wurde am Anfang Dezember 2020 innerhalb des Verwaltungsrates eine Wahl mit dem Ziel begonnen, den Verwaltungsrat wieder auf die Nenngröße von 13 Personen aufzufüllen. Vom Vorsitzenden des VWR Christian Vorbau wurden fünf Kandidaten (insgesamt kandidierten neun) vorgeschlagen und auf Nachfrage einzelner Kollegen von ihm eindeutig bestätigt, dass diese von ihm vorgeschlagenen Kandidaten alle Vereinsmitglieder sind. Es stellte sich allerdings nach der Wahl heraus, dass einer dieser Kandidaten, der gewählt worden war, diese Voraussetzung nicht erfüllte. Für dieses Desaster trägt der Vorsitzende des Verwaltungsrates die Verantwortung, weil er als Wahlleiter fungierte und es unterlassen hat, die Wählbarkeit der Kandidaten prüfen zu lassen, obwohl hierfür die Zeit ausgereicht hat. Hätte er das, wäre eine Lösung des Problems leicht möglich gewesen.

Schon im Vorfeld dieser Wahl wollte der Vorsitzende ein spezielles Wahlverfahren durchsetzen, dass weder nach der Satzung, noch dem Vereinsrecht möglich ist. Von einem Vorsitzenden eines Kontrollgremiums sollten aber wenigstens Grundkenntnisse des Vereinsrechts und der Satzung erwartet werden können.

Auf der Sitzung vom 23. November 2020 hatte sich der Verwaltungsrat darauf verständigt, dass im Falle dessen, dass ein gewählter Kandidat die Wahl nicht annimmt, dann der Nächst-platzierte nachrücken sollte. Eine Stichwahl sollte, falls zwei oder mehr Kandidaten die gleichen Stimmen haben würden, dann über den Nachrücker entscheiden. Der Lösungsvorschlag von Teilen des VWR war, dass für den gewählten, aber nicht zulässigen Kandidaten der Nächstplatzierte nachrücken sollte. Dieser Einigungsvorschlag sowie der, die Wahl einfach zu wiederholen, wurde leider vom Vorsitzenden des VWR mit dem Hinweis, dass in wenigen Monaten der Verwaltungsrat sowieso neu gewählt werden muss, abgeschmettert.

Nachdem Teile des Verwaltungsrates deutlich machten, dass sie nicht bereit seien, eine so dilettantisch durchgeführte Wahl durch den Vorsitzenden des VWR zu akzeptieren, wurde der Ehrenratsvorsitzende des Wuppertaler Sportvereins Peter Pelke, der laut Satzung für Streitschlichtung zuständig ist, gebeten, eine rechtliche Bewertung der Wahl abzugeben.

Die Bewertung des Ehrenratsvorsitzenden war eindeutig und bestätigte die Rechtsauffassung derer, die Zweifel an der Rechtmäßigkeit hatten und haben. Das Problem, welches durch den Vorsitzenden des VWR geschaffen worden und sich nun leider nur über den Klageweg lösen lässt, ist, dass dadurch der VWR bis zur Mitgliederversammlung beschlussunfähig ist, weil dieses Gremium nicht rechtskonform besetzt ist. Mit dieser Beschlussunfähigkeit ist allerdings auch der Vorstand und somit der ganze Verein blockiert.

Es kann einem ehrenamtlichen Vorstand nicht zugemutet werden, in Kenntnis dieses Sachverhaltes im Außenverhältnis rechtsverbindliche Verträge abzuschließen, dafür im Innenverhältnis aber gegebenenfalls persönlich haftbar gemacht zu werden. Neben dieser dilettantischen Wahldurchführung kritisieren Kollegen im VWR weiterhin, dass Christian Vorbau nicht nur ein gespaltenes Verhältnis zur Wahrheit hat; sondern sich auch Kompetenzen anmaßt, die einem Vorsitzenden des VWR nicht zustehen.

Die von ihm an den Tag gelegte Art, dieses Gremium zu führen, entspricht nicht dem, welches große Teile des Verwaltungsrates für angemessen, respektvoll und zielführend halten. Die Lösung des von ihm hier zu verantwortenden Problems wäre unter anderer Führung leicht lösbar gewesen.“
Von: Tobi, 18.01.2021, 22:24 21 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Marc Schulz: „Das macht mich wirklich fassungslos“ Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Da stellen sich unter anderem mit dem ehemaligen Oberbürgermeister und leidenschaftlichen WSV-Fan Andreas Mucke einige sehr gut in der Stadt vernetzte Menschen zur Verfügung, den Verein nach der Insolvenz zu unterstützen und eine unabhängige und nachhaltige Neuaufstellung zu ermöglichen, und das Einzige was Teile des Verwaltungsrates (offenbar mit Unterstützung des Vorstandes) im Sinn haben ist, den Verein durch destruktive Prozesshanseleien in die Handlungsunfähigkeit und somit in eine erneute finanzielle Abhängigkeit zu treiben. Das macht mich wirklich fassungslos. Es ist mal wieder Viertel vor zwölf beim WSV.“
Marc Schulz (politischer Koordinator des Oberbürgermeisters) via Facebook
Von: Tobi, 18.01.2021, 20:25 39 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Transfers sollen gefährdet gewesen sein – Abängigkeit von Runge vermeidbar? Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der RevierSport schreibt zur heute vom Vorstand veröffentlichen Meldung (Schlichtungsversuch innerhalb des WSV-Verwaltungsrates gescheitert): „Durch dieses Chaos und die Uneinigkeit im Verwaltungsrat waren nach RevierSport-Informationen auch die jüngsten WSV-Transfers gefährdet. Doch dank der Hilfe im Hintergrund von Friedhelm Runge konnte Sportchef Stephan Küsters bisher sechs Winterzugänge präsentieren.“

Die Westdeutsche Zeitung schreibt: „Während das eine dem früheren WSV-Präsidenten Friedhelm Runge zugeneigt scheint, ist die andere Gruppe vor allem darum bemüht, eine Abhängigkeit des Vereins von Runge zu vermeiden. [...] Nach Informationen der WZ ist es allerdings fragwürdig, ob es einen „zugestimmten Kompromiss“ - wie beschrieben - im Zuge der Verhandlungen überhaupt gegeben hat.
Von: Tobi, 18.01.2021, 18:58 9 Kommentar(e)
 
Gelesene News  WDFV verabschiedet Rahmenterminkalender für die Herren-Regionalliga West 2021/2022 Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Saisonstart Mitte August

Der Fußballausschuss des WDFV hat den Rahmenterminkalender für die Saison 2021/2022 in der Herren-Regionalliga West verabschiedet. Die Herren-Regionalliga West startet am Wochenende vom 13. bis 16. August 2021 in die neue Spielzeit. Der Rahmenterminkalender ist durch Spielleiter Wolfgang Jades erstellt worden.

Die Regionalliga West startet dann in ihre zehnte Saison nach der Spielklassen-Reform. Nach dem Spieltag am Wochenende 17. bis 20. Dezember 2021 soll die Winterpause beginnen. Der letzte Spieltag der Regionalliga-West-Saison 2021/2022 ist für den 14. Mai 2022 geplant.

Den detaillierten Rahmenterminkalender für die Saison 2021/2022 der Regionalliga West finden Sie unten zum Download.

Beachten Sie bitte, dass vorerst unklar ist, wie viele Vereine in der Saison 2021/2022 in der Herren-Regionalliga West antreten werden. Deshalb berücksichtigt der Rahmenterminkalender sowohl Spieltage für insgesamt 20 Mannschaften als auch eine Variante für bis zu 22 Teams.
Quelle: WDFV

---

Mehr zur Regionalliga West in den Liga News.
Von: Tobi, 18.01.2021, 18:05
 
Gelesene News  Schlichtungsversuch innerhalb des WSV-Verwaltungsrates gescheitert Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der Wuppertaler Sportverein e.V. teilt heute mit: „Seit Beendigung der Verwaltungsratsnachwahl am 11. Dezember 2020 herrscht unter den Verwaltungsrat-Mitgliedern des Wuppertaler Sportvereins Uneinigkeit hinsichtlich der Ordnungsmäßigkeit der Wahldurchführung durch den Verwaltungsrat-Vorsitzenden, da Unstimmigkeiten durch Gremiumsmitglieder festgestellt wurden. Der Ehrenratsvorsitzende schaltete sich bereits frühzeitig zur Vermittlung ein und auch die Verwaltungsrat-Mitglieder unterbreiteten Lösungsvorschläge jedoch ohne Ergebnis. Ein durch den Vorstand am 15. Januar 2021 einberufenes Mediations- und Schlichtungsgespräch zusammen mit dem Ehrenratsvorsitzenden zur Unterbreitung von Kompromissvorschlägen wurde zunächst mit einem positiven Ergebnis beendet. Da gleichwohl im Anschluss ein Schriftverkehr zwischen den Verwaltungsrat-Mitgliedern dazu führte, dass vom zugestimmten Kompromiss wieder abgewichen wurde, lässt ein Teil des Verwaltungsrates die Ordnungsmäßigkeit der Wahl nun durch ein Gericht prüfen. So soll Rechtssicherheit erlangt werden. Unabhängig davon arbeitet der Vorstand des WSV derzeit mit Hochdruck daran eine satzungsgemäße und rechtssichere Jahreshauptversammlung durchführen zu können.“
Von: Tobi, 18.01.2021, 14:01 26 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Veränderungen im Vorstand des Wuppertaler SV Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Der Vorstand des Wuppertaler Sportvereins informiert darüber, dass Ulrich Zerrath dem Verwaltungsrat am 11. Januar 2021 schriftlich seinen Rücktritt mitgeteilt hat. Ulrich Zerrath hat die Insolvenz des Vereins in Eigenverwaltung in den vergangenen Monaten unter großem zeitlichen Einsatz abgewickelt. Ulrich Zerrath hatte seine Vorstandszugehörigkeit bei Amtsantritt zeitlich begrenzt und diese nun wie vereinbart mit Annahme des Insolvenzplans beendet. Er steht dem Verein weiterhin beratend zur Seite. Wir danken Ihm für seine Unterstützung und sein Engagement.

Quelle: Wuppertaler Sportverein e.V.
Von: Tobi, 18.01.2021, 13:58 7 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Presseschau zum Auswärtssieg bei RW Ahlen Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Anbei die Presseberichte zum Auswärtssieg bei Rot Weiss Ahlen:


> an der Spielerbewertung teilnehmen
> Fotos, Videos und mehr zum Spiel auf Rot-Blau.com
> Liveticker zum Nachlesen (mit Stimmen)
Von: Tobi, 18.01.2021, 13:57
 
Gelesene News  „Wir werden nicht absteigen!“ Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Ich weiß nicht, was in der Vorrunde beim WSV nicht geklappt hat, aber wir haben gute Qualität im Kader und werden nicht absteigen“, so Neuzugang Burak Gencal gegenüber der Westdeutschen Zeitung.
Von: Tobi, 18.01.2021, 13:53
 
Gelesene News  [WZ] Björn Mehnerts weite Wege zum ersten WSV-Sieg im neuen Jahr Wuppertaler SV » WSV Aktuell
WSV-Trainer Björn Mehnert wohnt in Hamm, und mit dem Auto sind es acht Minuten zum Wersestadion in Ahlen. Doch ein Tag der kurzen Wege war der Samstag für ihn deshalb nicht. „Ich bin Teil der Mannschaft, Teil der Familie, und deshalb habe ich die Hin- und Rückfahrt mit dem Team mitgemacht. Das muss ich als Vorbild vorleben“, beschreibt der Trainer seine Wegstrecke an einem nasskalten Wintertag. Morgens ging es für ihn nach Wuppertal, dann eine gute Stunde mit dem Mannschaftsbus zum Spiel. Auf der Rückfahrt dürfte die Stimmung im Bus prächtig gewesen sein, bevor es für Björn Mehnert dann mit dem Privatwagen wieder zurück nach Hamm ging. ... Weiterlesen bei WZ.de
Von: Tobi, 18.01.2021, 12:32 4 Kommentar(e)
 
Gelesene News  [WZ] Gencal köpft den WSV auf Kurs Wuppertaler SV » WSV Aktuell
„Da muss ich der gesamten Mannschaft von Sebastian Patzler im Tor bis Marco Königs im Angriff ein Kompliment machen, wie sie defensiv gegen den Ball gespielt hat. Das hat mir sehr gut gefallen“, so Mehnerts Bilanz. Christopher Schorch und Lars Bender bildeten mit Noah Salau und Tolga Cokkosan die Abwehrkette, Moritz Römling spielte links davor. Kapitän Tjorben Uphoff, lange der Abwehrchef, rückte zum zweiten Mal in dieser Saison auf die Sechs im defensiven Mittelfeld vor und machte seine Sache dort sehr gut. ... alles lesen bei WZ.de

> alles zur Partie auf Rot-Blau.com
Von: Tobi, 18.01.2021, 00:30 3 Kommentar(e)
 
Gelesene News  Regionalliga West wird gewertet Wuppertaler SV » WSV Aktuell
Seit heute wird die Regionalliga West – im Falle eines noch möglichen Saisonabbruchs – auf jeden Fall gewertet.

Seit dem heute beendeten 22. Spieltag sind 50 Prozent der aktuellen Saison absolviert worden. Laut der Spielordnung des Westdeutschen Fußballverbandes musste mindestens die Hälfte der Spiele ausgetragen werden, um bei einem Abbruch durch die Quotientenregelung (Punkte geteilt durch absolvierte Spiele, gerundet auf drei Nachkommastellen) gewertet zu werden. Bis jetzt wurden 215 von insgesamt 420 Partien gespielt. Der Wuppertaler SV steht seit dem knappen Auswärtssieg in Ahlen wieder über dem Strich und hat die Abstiegszone verlassen.
Von: Tobi, 17.01.2021, 23:36
 
Gelesene News  [WR] Der WSV will nach vorn schauen – und weiter nach oben Wuppertaler SV » WSV Aktuell
[...] Und natürlich scherzte auch der Sportliche Leiter Stephan Küsters mit seiner Aussage „Jetzt kann die Saison abgebrochen werden, wir stehen über dem Strich.“ [...] Zugleich hoffen die Verantwortlichen, dass die in Teilen des Umfeldes vorherrschende Kritik an der im Dezember erfolgten Freistellung von fünf Spielern (Gianluca Marzullo, Tim Wendel, Marwin Studtrucker, Yannick Geisler und Vikor Maier) verstummt, weil sich, so der Plan, der Schritt als richtig und notwendig erweist. [...] Ob der WSV personell noch einmal nachlegt, ist momentan nicht sicher, aber auch nicht ausgeschlossen. Wenn, dann geht es um einen spielstarken „Sidekick“ zu Torjäger Marco Königs. „Wir beobachten den Markt auf jeden Fall weiter“, sagt Küsters. Und das war diesmal kein Witz. ... alles bei Wuppertaler-Rundschau.de lesen
Von: Tobi, 17.01.2021, 17:08 9 Kommentar(e)

 
Links
Foren
News-Feed abonnieren [RSS 2.0]
News-Feed abonnieren [Atom]
Das Team

87 User Online
5 Registrierte, 78 Gäste, 4 Bots
Googlebot (5x), trendictionbot (2x), Heckinghuser (2x), Seekport, Bing (9x), Tobi, Slayer74, alter haudegen, Marcus Harzen

Aktuelles
Letzte Aktivität: Vor 26 Sekunden von Heckinghuser
Neuestes Mitglied: Asozialer Ruhrgebietler
Aktuelle Termine:
Keine
Heutige Geburtstage:

Aktuelle Themen
Thema Pressemitteilung des Verwaltungsrates - ...
Letzter Beitrag: Tobi, Vor 16 Minuten
Thema [WZ] WSV-Vorstand Thomas Richter ruft Ve ...
Letzter Beitrag: Marcus Harzen, Vor 45 Minuten
Thema Wuppertaler SV Trainingsplan – 18. bis 2 ...
Letzter Beitrag: Betrachter1958, Heute, 14:47
Thema Nachrichten
Letzter Beitrag: Betrachter1958, Heute, 14:44
Thema Wichtig: Wuppertal – Neuigkeiten
Letzter Beitrag: Tobi, Heute, 11:48
Thema Oberligen und drunter
Letzter Beitrag: Ölberg 63, Heute, 11:28
Thema 3. Liga
Letzter Beitrag: Erik Einar, Gestern, 23:46

Suchen
Suchbegriff:
 
0.11215 Sek. 8 DB-Zugriffe