WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 Bundesliga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Tischtennis
 » Dart
 » Leichtathletik

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Team
 » Links


1. Mannschaft Herren Bezirksliga 2015/2016: Tabelle
1. Mannschaft Damen Bezirksliga 2015/2016: Tabelle

---------Handball News---------
Aktualisieren
WSV mit Unentschieden gegen HSG Bergische Panther im Handball-Abstiegskampf | Fotos (19.02.2017)
Wuppertaler Sportverein – Handballspielgemeinschaft Bergische Panther II 21:21
(19.02.2017, 18:30 Uhr, Sporthalle Gathe, Tabelle)

| |
-> 87 Fotos vom Spiel (6 pro Seite) | 52 | alle auf einer Seite <-
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Tobi | 5 Kommentar(e)
------------------

Hauen und Stechen im Handball - Abstiegskampf pur: zwei aus sieben (19.02.2017)
Hauen und Stechen im Handball - Abstiegskampf pur: zwei aus sieben

Nach dem WSV-Sieg in Vohwinkel verspricht in der Handball-Landesliga vor allem der Abstiegskampf viel Spannung. Verwickelt sind sieben Mannschaften – darunter auch der WSV.

Der Abstiegskampf geht weiter:
Sonntag 19.02.2017 Wuppertaler SV - HSG Bergische Panther - Sporthalle Gathe - Anwurf 18:30 Uhr
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | 1 Kommentar(e)
------------------

Handball: Mehr Abstiegskampf geht nicht ! (07.02.2017)
Mehr Abstiegskampf geht nicht !

Gerade aufgrund der schwierigen Situation braucht die Mannschaft die Fans des WSV mehr denn je.

Kommt am Samstagabend zur Sporthalle Nocken (Vohwinkel), peitsch die Mannschaft beim Derby gegen den Vohwinkler STV nach vorne und lasst uns gemeinsam wieder auf die Erfolgsspur geraten.

Wir bauen auf EUCH !

Ganz bitter: WSV verliert Heimspiel gegen den HC Wermelskirchen in den letzten Sekunden ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | Kommentar schreiben
------------------

Handballer des Wuppertaler SV trauern um Nico Tscharke (18.01.2017)
Handballer des Wuppertaler SV trauern um Nico Tscharke

"Voller Schmerz hat auch uns die fürchterliche Nachricht vom Tode unseres Spielers Nico Tscharke getroffen. Unseren Verein, der Wuppertaler SV, hat diese Nachricht in tiefe Trauer versetzt. Wir sind bestürzt, dass unser Freund Nico sich von den Folgen seiner schweren Krankheit nicht mehr erholen konnte. ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Tobi | 4 Kommentar(e)
------------------

WSV-Handballer verlieren bei WMTV Solingen | Fotos (15.01.2017)
Wald-Merscheider Turnverein 1861 – Wuppertaler Sportverein 32:22 (15:8)
(15.01.2016, 17:00 Uhr, Sporthalle Wittkulle in Solingen)

| |
-> 78 Fotos vom Handball-Spiel (6 pro Seite) | alle auf einer Seite <-

In der Halle Wittkulle in Solingen verloren die Handballer des Wuppertaler SV ein schweres Abstiegs-Spiel gegen Wald-Merscheider TV mit zehn Toren Unterschied. Das Team des WSV ist leider Tabellenletzter in der Landesliga Niederrhein. Am 28. Januar geht es weiter in der Liga, mit dem Spiel beim Tabellenersten Solinger TB.
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Tobi | Kommentar schreiben
------------------

"Ein Sieg des Willens" (15.11.2016)
Landesliga Herren : WSV - TSV Aufderhöhr 25:20 (14:12)

Die Herren des Wuppertaler SV haben am Sonntag im Sportzentrum Süd ein überaus wichtiges Spiel gewonnen. Die Mannschaft gewann ihr Meisterschaftsspiel gegen den TSV Aufderhöhe 2 mit 25:20 (14:12). Beste Torschützen auf Seiten des WSV war Dominic Bersau mit sechs Treffern. Auf Seite des TSV traf Frank Mathies am häufigsten (sechs Tore).

Björn Sichelschmidt zum Spiel: „Uns war klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen. Dann hat uns die rote Karte gegen Yannik Koch kurzfristig aus dem Konzept gebracht. Am Ende war es ein Sieg des Willens, weil wir immer wieder an unsere Grenzen gegangen sind und sehr diszipliniert gespielt haben. Letztlich ist der Erfolg aber verdient.


Sebastian Meier zum Spiel: „Das war ein harter Fight, zum Glück mit einem Happy End für uns. Wir konnten uns nie richtig absetzen, ich habe aber immer an uns geglaubt und gewusst, dass wir uns da zusammen durchkämpfen. Vor allem einer unser jüngsten Spieler, Domenic Bersau, hat in dem Spiel viel Verantwortung übernommen. Wir haben als Team wieder funktioniert und uns nie aufgegeben. Ich bin aber einfach nur froh, dass wir in dem Spiel die Kurve bekommen und gewonnen haben."

Der Spielverlauf:

Beide Mannschaften starteten konzentriert in die Partie. Ausgehend von einem gut aufgelegten Tim Schlobach im Tor und einer variablen Offensive erspielte sich der WSV eine frühe Zwei-Tore-Führung (4:2, siebte Minute). Vor allem Rückraumspieler Björn Sichelschmidt, immer wieder Ausgangspunkt erfolgreicher Angriffe, bekamen die Solinger über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff.

Dennoch blieb der „TSV" immer in Schlagdistanz, nutzten die Unkonzentriertheit des WSV nach der roten Karte von Yannik Koch (14 Min.) konsequent aus und kamen nach knapp 22. Minuten bis auf 11:9 ran. Zum Ende des ersten Spielabschnitts schraubten die Herren die Intensität wieder nach oben, kamen zu leichten Treffern aus guten Verteidigunssituationen, sodass die Anzeigetafel in der Küllenhahner-Halle eine 14:12-Führung zeigte.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten der WSV, erhöhte den Zwei-Tore-Rückstand zur Pause in eine zwischenzeitliche Führung fünftore-Führung aus (20:15, 48. Minute). Die Mannschaft von Interims-Trainer Sichelschmidt zeigte sich jedoch weiter unbeeindruckt, verteidigte noch intensiver, sodass der TSV Aufderhöhe mehrere Minuten ohne ein offensives Erfolgserlebnis blieben. Folgerichtig erspielte sich der WSV einen verdienten 25:20-Sieg – der dritte Saisonsieg war geschafft!
Quelle: WSV-Handball
Handball » Allgemeines und Spielberichte Eingestellt von: Tobi | Kommentar schreiben
------------------

Handball am Wochenende kurz und kompakt (10.11.2016)
Landesliga Herren : WSV - TSV Aufderhöhe

Sonntag 17:15 Uhr Sportzentrum Süd

Gegen die Mannschaft aus dem Solinger Stadtteil steht schon einiges auf dem Spiel, da aus dem breiten Mittelfeld mit neun Mannschaften schnell eine auf einen Abstiegsplatz fallen kann. Zudem präsentieren sich die Gäste am letzten Spieltag in Topform und dokumentieren mit einem Auswärtssieg gegen den SG Langenfeld (27:25) ihre mögliche Spielstärke.

Anders sieht es beim WSV aus. Chris Esdar hat sich im Spiel gegen CDG G/W so schwer verletzt (Korbhenkelriss), dass er wahrscheinlich bis zum Saisonende ausfällt. Zudem muss der WSV auf Maxim Trufan verzichten. Der Trainer der Herrenmannschaft muss aus beruflichen Gründen für vier Monate nach Island. Mit Björn Sichelschmidt hat der Abteilungsvorstand des WSV seine Wunschlösung gefunden. Björn wird ab sofort als Spielertrainer fungieren und kann am Sonntag (17:15 Uhr Sportzentrum Süd) auf den restlichen Kader bauen.


Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | Kommentar schreiben
------------------

[RP] Bergische Handballfamilie trifft sich beim Soldaten-Cup (14.10.2016)
Der "Bergische-Soldaten-der Liebe-Cup" hat mittlerweile schon fast Tradition. Am Samstag werden in der Sporthalle Neuenkamp bereits zum vierten Mal acht Mix-Mannschaften, bestehend aus männlichen und weiblichen Handballern jeden Alters, um das begehrte rote Herz mit Hammer und Sichel spielen.

[...] Auch der Titelverteidiger "SSG Bodega", die sonst für den Wuppertaler SV auf Torejagd gehen, sind wieder dabei. ... Weiterlesen bei rp-online.de
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Tobi | Kommentar schreiben
------------------

Starker Auftritt vom WSV – Verdienter Sieg im Derby gegen den Vohwinkler STV (05.10.2016)
Im dritten Spiel der neuen Landesliga-Saison schon die Punkte drei und vier: Die Herren vom WSV überzeugten am Sonntag gegen VSTV und siegten auch in der Höhe völlig verdient mit 27:22. Nach zehn Minuten Spielzeit war der WSV im Derby angekommen und wandelte von diesem Zeitpunkt an den Rückstand mit zwei Toren in eine Vorsprung mit zwei Toren um. Der WSV ging mit 11:9 in die Halbzeit

In der Pausenbesprechung haben wir uns nicht so viel mit der Anfangsphase beschäftigt. Wir haben uns vorgenommen, unser Spiel aus der zweiten Viertelstunde fortzusetzen und die Partie frühzeitig zu entscheiden“, gab Maxim Trufan Einblicke. Und dies setzten seine Jungs perfekt um: Der WSV schraubte den Abstand beim 18:11 erstmals auf sieben Treffer nach oben und sah zehn Minuten vor Schluss wie der sichere Sieger aus.

Gegen Ende des Spiels konnten die Gäste aus Vohwinkel noch mal gefährlich nahe ran kommen (22:21), was nicht zu Letzt auch daran lag, das der WSV zu viele Chancen hat liegen lassen. Ein Endspurt in den letzten fünf Minuten sicherten jedoch den WSV Herren einen verdienten Sieg (27:22).

„Wir haben flüssig im Angriff gespielt und es sind uns immer wieder Lösungen gegen Vohwinkel eingefallen, so Trufan, der häufig mit Abwehrumstellungen des Gegners konfrontiert wurde. Nach hinten raus waren die Kraft- und Konditionsreserven vom WSV dann entscheidend. „Wir freuen uns natürlich sehr über den Sieg und dass wir mit 4:2 Punkten in die neue Saison gestartet sind.“ Mit der Deckungsarbeit bin ich sehr zufrieden Trufan nach dem Spiel.

Es spielten:

Meier, Schlobach, Schmidt (3), Butzen (2), Michel (2), Strack (5), Esdar (2), Sichelschmidt (1), Koch (6), Schoewer (3), Krüger, Enderle, Bersau (2), Hopp n.e.


Handball-Bezirksliga Frauen

Wuppertaler SV - Mettmann-Sport 2F 18:21 (10:10)

Eine unglückliche Niederlage mussten unsere Frauen im Spiel gegen Mettmann einstecken.



Bestengruppe B-Jugend

Wuppertaler SV B1 – Niederbergischer HC 39:20

Kantersieg gegen einen unterlegenen Gegner aus Neviges

Mettmann Sport – Wuppertaler SV B 1 15:28 (5:13)

Überzeugender Sieg des WSV mit einem dezimierten Kader

Dank einer kompakten Abwehr kassierten die Mannschaft bis zur Halbzeit lediglich fünf Gegentreffer.



Bestengruppe B-Jugend

Vohwinkler STV – Wuppertaler SV B2 25:16 (13:7)

Die B2-Jugend des WSV war beim Spiel gegen den VSTV chancenlos und musste eine deutliche Niederlage einstecken.


Normalgruppe D-Jugend Mädchen

JSG Haan/HAT - Wuppertaler SV 8:27 (7:14)

Erster Saisonsieg für unsere D-Jugend mit WSV

Quelle: WSV-Handball
Handball » Allgemeines und Spielberichte Eingestellt von: Tobi | Kommentar schreiben
------------------

Berichterstattung der Handballabteilung (28.09.2016)
Spiel LL WSV-Vohwinkler STV findet nicht in der Sporthalle Gathe sondern im Sportzentrum Süd - Sporthalle Küllenhahn statt.

Die Anwurfzeit 17:00 Uhr bleibt bestehen

Nachbarschaftsduelle haben immer ihren Reiz - so ganz sicher auch der Vergleich der Landesliga-Handballer des Wuppertaler SV und dem Vohwinkler STV am Sonntag. Vorberichte zu dieser Partie und den anderen Spielen der WSV Teams finden Sie hier.

Der Bericht vom ersten Landesligasieg in Wermelskirchen findet Sie am Ende der Seite. ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | Kommentar schreiben
------------------

WSV setzt Ausrufezeichen in Wermelskirchen (26.09.2016)
Landesliga Herren: HC Wermelskirchen - Wuppertaler SV 20:25 (8:11)

Dank einer konzentrierten Abwehrleistung konnten die Herren des Wuppertaler SV in Wermelskirchen die ersten Punkte einfahren. Als die Hallenuhr in der 50.Minute den Spielstand von 14:20 für den WSV anzeigte, hatte es die Abwehr um Phiilipp Krüger und Torwart Sebastian Meier geschafft, den HCW schier zur Verzweifelung zu bringen. Nur 14 Tore für die Gastgeber 10 Minuten vor dem Abpfiff, das hatte es lange nicht in Wermelskirchen gegeben.

Dabei hatte es nicht gut für den WSV beginnen. Der gegen Solingen sehr starke Sven Hopp verletzte sich bereits nach 2.Spielminuten. Doch auch das steckten die Gäste weg und konnten angeführt von Björn Sichelschmidt in Führung 6:7 (20.) gehen. Durch Tore von Yannick Koch und Mike Schoewer setzte sich die Mannschaft bis zur Halbzeit auf 8:11 ab.

Nach der Halbzeit machte der WSV da weiter wo er vor der Halbzeit aufgehört hat. Über 11:17 bis auf 14:20 (50.).Obwohl die Gastgeber mit zweifacher und teilweise sogar dreifacher Manndeckung agierten, konnte sie nur bis zum 19:22 (55.) verkürzen. Drei Tore von Dominic Bersau in Folge brachten den viel umjubelten Sieg.

Die Jungs haben heute sehr gut verteidigt und somit den Sieg auch verdient: "Sagte ein sichtlich zufriedener WSV-Trainer Maxim Trufan".

Es spielten:

Meier (1-60) Schlobach (n.e.), Butzen, Michel (3), Esdar (2), Sichelschmidt (2), Koch (6), Schoewer (6), Bersau (3), Schmidt (3), Enderle, Krüger, Hopp

Jetzt folgt das mit Spannung erwartete Ortsderby gegen den VSTV am nächsten Sonntag, 02.10.2016.

Frauen verlieren nach Halbzeitführung

Bezirksliga Frauen: Niederbergischer HC 2 - Wuppertaler SV 18:16 (7:8)

16 geworfene Tore reichen nicht aus. Nach einer Führung zur Halbzeit verlieren die Damen noch knapp mit 18:16 in Neviges.
Quelle: www.wsv-handball.com
Handball » Allgemeines und Spielberichte Eingestellt von: Tobi | Kommentar schreiben
------------------

WSV Handball: 4.Emil-Neusel-Cup (30.08.2016)
4. EMIL-NEUSEL-CUP das Turnier des WSV-Handball in Wuppertal

300 Sportler trotzen der Hitze beim 4. Emil-Neusel-Cup der Handballer des WSV

Trotz der großen Hitze war auch der 4. Emil-Neusel-Cup der WSV Handballer ein Erfolg. 22 Mannschaften von der D-Jugend bis zur B–Jugend, Damen und Herren mit knapp 300 Sportlern trafen sich in der Schwebebahnstadt für das Handballturnier. Das Einzugsgebiet reichte bis nach Xanten, Düsseldorf und Wermelskirchen. ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | 4 Kommentar(e)
------------------

4. Emil-Neusel-Cup (26.08.2016)
An diesem Wochenende, Samstag und Sonntag, findet wieder der Emil-Neusel-Cup von den Handballern des Wuppertaler SV statt. Am 27. August starten ab 14:00 Uhr die männlichen B-Junioren sowie die weiblichen und männlichen C-Junioren in das Turnier. Am Sonntag geht es bereits ab 11:00 Uhr mit den Damen- und Herrenteams weiter. Alle Spiele werden in der Sporthalle Küllenhahn ausgetragen.
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Tobi | Kommentar schreiben
------------------

19.06.2016: Showdown für die Handball-B1-Jugend des WSV (18.06.2016)
Am Sonntag findet das entscheidende und sicherlich auch spannende HVN-Qualifikationsturnier in Schermbeck statt. Die B1 der Handballer des Wuppertaler SV tritt in ihrem ersten Spiel auf die Mannschaft von TV Korschenbroich. Im zweiten Spiel heißt der Gegner TuS Lintfort. ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Tobi | Kommentar schreiben
------------------

Jugendhandball nonstopp – HVN-Qualifikation B-Jugend (04.06.2016)
Der Wuppertaler SV richtet am Sonntag, 5.Juni 2016, das Qualifikationsturnier für B-Jugend im Sportzentrum Süd aus. Turnierbeginn ist um 11:00 Uhr in der Sporthalle Küllenhahn (Küllenhahner Straße). ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | Kommentar schreiben
------------------

Handball: Aufstieg 2016 - Wir sind dann mal oben! (02.05.2016)
"Nach dem Sieg gegen TB Wülfrath 3 gab es kein Halten mehr"

Ausgelassen feierten Fans und Mannschaft den Wiederaufstieg nach fünf Jahren Bezirksliga. Und so ließen viele Aufstiegslieder die Halle Gathe erschüttern!

Feier- und Handball-Aufstiegs-Shirt Fotos: ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | 1 Kommentar(e)
------------------

Aufstiegsspiel der WSV Handball-Herren am Freitagabend (29.04.2016)
Wuppertaler SV - TB Wülfrath 3
Freitag, 29.04.2016 Sporthalle Gathe Anwurf 20:30 Uhr

Am heutigen Freitagabend kommt es in der Sporthalle Gathe zum finalen Showdown.
Unsere Handballer können nach fünf Bezirksliga-Spielzeiten den langersehnten Aufstieg in die Landesliga perfekt machen und sich in der kommenden Saison endlich überregional präsentieren. ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | 11 Kommentar(e)
------------------

Handball: "Der Aufstiegskrimi geht weiter" (22.04.2016)
Bekanntlich geht es am Sonntag beim Spiel in der Buschenburg um die wichtigsten Punkte in dieser Saison!

Lasst uns das Auswärtsspiel beim TV Beyeröhde in der Buschenburg zum "Heimspiel" machen

TV Beyeröhde - Wuppertaler SV

Sonntag, 24.04.2016 Sporthalle Buschenburg, Dickerhoffstr. 18, Wuppertal Anwurf 19:00 Uhr ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | 5 Kommentar(e)
------------------

WSV-Handball: Nur noch vier Punkte bis zum Aufstieg! (19.04.2016)
Nach dem 20:20-Unentschieden im letzten Heimspiel sind die Bezirksliga-Handballer des Wuppertaler SV nur noch vier Punkte entfernt vom Aufstieg in die Landesliga. Am Sonntag 24.04. und am Freitag 29.04.2016 könnten sie mit zwei Erfolgen beim TV Beyeröhde und zu Hause gegen TB Wülfrath alles klar machen. Doch sei gewarnt vor vorzeitigem Freudentaumel. Die Saison hat gezeigt, dass in der Bezirksliga bis Platz 9 jeder jeden schlagen kann. ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Bergischer | 4 Kommentar(e)
------------------

WSV-Handball: Aufstieg wird um drei Wochen vertagt (11.04.2016)
Da war alles gerichtet: Über 500 Zuschauer waren in der Sporthalle Küllenhahn dabei. Vorstandsvorsitzender Eichner und Verwaltungsrat Sprecher Lenz ebenso. Was nicht gepasst hat, war das Ergebnis. Der WSV spielte unentschieden 20:20 gegen den HSV.

Nach 14 Siegen in Folge erlitt der Wuppertaler SV gegen den HSV Wuppertal beim 20:20 unentschieden einen verdienten Punktverlust. Der HSV war konsequenter und bissiger, ja richtig heiß auf den Spitzenreiter, der seine Nerven nicht ganz im Griff hatte, überhastet agierte, nie zu einer Ruhe, seinem Spiel fand. Die Abwehr war nicht energisch genug, Sebastian Meier hatte trotz 11 Paraden nicht seinen überragenden Tag, wurde von der Abwehr hier und da auch im Stich gelassen, denn der HSV kam zu einfachen Toren. ...Weiterlesen
Handball » WSV-Handball News Eingestellt von: Tobi | 12 Kommentar(e)
---
Handball News Archiv


Spielplan
25.02.2017 14:00
  :  
Tabelle
2 45
3 41
4 33
5 33
6 32

...erweiterte Suche
















Partner: Games