WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Tischtennis
 » Dart
 » Leichtathletik

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Team
 » Links
Bei Amazon.de einkaufen




Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 23. September 2017, 16:33:02
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Leserbrief: Stimmung trotzt Tabellenplatz" [ Seite 1 2 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 05.09.2017, 17:05 Beitrag #1   
IP: n/a
Beiträge: 32425
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 

Westdeutsche Zeitung hat folgendes geschrieben:
KRITIK WZ-Leser Klaus Mager vermisst beim WSV den Lernprozess.

Zu: Entwicklung des WSV

Man stelle sich vor, der WSV steigt in die Regionalliga auf und wenige Monate später steht der Verein in der Spitzengruppe der Regionalliga. Wäre doch alles nur ein Traum, oder? Stattdessen Tristesse am Stadion am Zoo. Euphorie Fehlanzeige. Die Stimmung in der Fan- und Anhängerszene kann kaum schlechter sein.

Gründe dafür liegen reihenweise auf der Hand, nur wer sie äußert, wird sofort schräg angeschaut oder aber via Social Media ironisch zurechtgerückt. Nimmt man zum einen die Personalien: Teammanager weg wegen zu hoher Belastung, steigt aber bei der Konkurrenz in der gleichen Liga wieder ein. Marketing – man weiß gar nicht mehr, wen man alles aufzählen soll, bzw. wer noch da ist oder schon wieder weg. Trikotsponsoring, welches ja eigens für die Fans kreativ ausgedacht wurde, wo doch eben diese Fans dafür zahlen sollen/müssen wobei nicht einmal geklärt ist, ob der Verband überhaupt mitspielt. Zu hohe Bierpreis? Anleihen? 1000 Euro Club oder was auch immer, scheinbar wurde vieles binnen sieben Minuten durchdacht, nur nie zu Ende. Spieler – die kommen und gehen gleich wieder.

Die Gründe kennt nur der Verein, offizielle Gründe ähneln sich, wenngleich nicht glaubwürdig. Und genau das ist das aktuelle Bild „draußen“, nicht glaubwürdig. Es endet beim katastrophalen Fußballspiel selbst. Von Spiel allerdings weniger die Rede als von „Kick & Rush“. Okay, man hat einen Jugendtrainer hochgezogen, der mit einer überdurchschnittlichen Oberligamannschaft aufgestiegen ist. Aber wo ist der Lernprozess? Weder bei den Spielern noch beim Trainer nur ein Hauch davon erkennbar. Einen schlechteren Fußballstil hat es beim WSV noch nie gegeben. Und wenn man die Überraschung aus dem Essen-Spiel einmal außen vorlässt, gegen vermeintlich schlechtere Teams selbst noch den schlechteren Fußball gespielt. Aber Hauptsache man hat die Verantwortlichen mit langfristigen Verträgen ausgestattet. Ein qualitativer Nachweis war dafür nicht nötig, eher wohl eine lustige Bierlaune. Die Glaubwürdigkeit von 2.0 ist Geschichte, aber von 2.0 auch kaum noch jemand da. Die jetzt handelnden Personen sollten wissen, welche Verantwortung sie haben, sie sollten aber endlich auch mal verstehen, warum die Stimmung trotz Tabellenplatz so miserabel ist. Wir Fans und Anhänger sind hiefür nicht verantwortlich. Wir haben unser letztes Hemd gegeben für diesen Verein, der uns so am Herzen liegt. Identifikation mit dem aktuellen Verein ist allerdings kaum mehr gegeben. Daher auch der Tiefpunkt.



OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JohnDoe , 05.09.2017, 17:42 Beitrag #2   
IP: n/a
Beiträge: 2558
Registrierung: 23.07.2008
Wohnort: Barmen
 
 
Ich weiß nicht, ob es am Namen liegt aber mir fiehl sofort Jürgen von Ma(n)ger ein :-P


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 05.09.2017, 17:58 Beitrag #3   
IP: n/a
Beiträge: 5145
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Bei vielen Sachen trifft er auf den Punkt


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Erik Einar , 05.09.2017, 18:01 Beitrag #4   
IP: n/a
Beiträge: 5732
Registrierung: 15.03.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Ach, DU bist das!



OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag alter haudegen , 05.09.2017, 18:27 Beitrag #5   
IP: n/a
Beiträge: 1121
Registrierung: 27.08.2014
Wohnort: Wuppertal-Sonnborn
 
 
Ich finde einige Punkte in diesem Brief reichlich übertrieben!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 05.09.2017, 18:45 Beitrag #6   
IP: n/a
Beiträge: 783
Registrierung: 20.12.2007
 
 
Die momentane Gesamtsituation gut zusammengefasst.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 05.09.2017, 18:50 Beitrag #7   
IP: n/a
Beiträge: 3493
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Ich glaub das der Herr Mager seinen ureigenen Blick auf den WSV auf das gesamte Publikum überträgt!
Er hat vielleicht in den ein oder anderen Punkten recht! Aber von einem Tiefpunkt zu sprechen finde ich schon fast unverschämt!
In der Hoffnung das Herr Mager hier mitliest:
Man sollte nicht vergessen, das nicht nur die Spieler Amateure sind! Da werden halt mal Fehler gemacht!
Und nur weil es nicht so läuft, wie man es sich persönlich wünscht, von fehlender Identifikation zu sprechen. Ich weiß nicht......



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag TheManniReichert , 05.09.2017, 18:55 Beitrag #8   
IP: n/a
Beiträge: 455
Registrierung: 06.01.2009
Wohnort: Ölberg
 
 

Wuppi1962 hat folgendes geschrieben:
Die momentane Gesamtsituation gut zusammengefasst.

Gezielte Kampagne.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Christel Meyer , 05.09.2017, 19:09 Beitrag #9   
IP: n/a
Beiträge: 62
Registrierung: 13.12.2008
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:
Ich glaub das der Herr Mager seinen ureigenen Blick auf den WSV auf das gesamte Publikum überträgt!


Sicher? Das fasst so ziemlich alles zusammen, was ich seit Ende letzter Saison immer wieder höre, wenn ich im Stadion, bei der Arbeit oder sonst wo über den WSV ins Gespräch komme. Manchmal glaube ich beim Studium dieses Forums, dass man das selbst macht, indem man so tut, als wären die vier, fünf "Hetzer" hier die einzigen, die den WSV so negativ sehen in seiner jüngsten Entwicklung und Außendarstellung.


Zitat:

Er hat vielleicht in den ein oder anderen Punkten recht!


Wenn du das einräumst, ist es schon nicht nur sein ureigener Blick, sondern vielleicht einfach mal ein weiterer Blick von außen - auch von außerhalb dieses Forums, das man ja scheinbar neuerdings als alleiniges Teufelswerk ausgemacht hat beim WSV.


Zitat:

Aber von einem Tiefpunkt zu sprechen finde ich schon fast unverschämt!


Stimmt - aber vom Gesamtbild in der Entwicklung seit Mai 2013 bin ich leider geneigt, ihm auch da in Ansätzen Recht zu geben, denn:


Zitat:

Man sollte nicht vergessen, das nicht nur die Spieler Amateure sind! Da werden halt mal Fehler gemacht!


Das stimmt, aber man will professionell sein und betont das auch immer wieder. Und man hat mittlerweile um einiges mehr an bezahlten Mitarbeitern, als in/unmittelbar nach der Insolvenz. Was läuft aber denn wirklich besser und professioneller ab? Das Bild nach außen - und nur das kann ich/können wir bewerten - zeigt doch keine wirkliche Entwicklung hin zu mehr Professionalität, geschweige denn Seriosität.




Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 05.09.2017, 19:12 von Christel Meyer.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Special-F , 05.09.2017, 19:53 Beitrag #10   
IP: n/a
Beiträge: 2371
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Grundsätzlich ist der Start in die Saison durchaus gelungen - sportlich gesehen. Wir sind nach wie vor ungeschlagen, hätten aber durch das ein oder andere Prozent mehr Wille zum Tor auch schon deutlich mehr Punkte auf dem Konto haben können. Wir haben im eigenen Stadion zunächst die vermeintlich leichteren Gegner gehabt und da hätte ich mir durchaus ein kleines Punktepolster erhofft. In dieser Liga kann gefühlt jeder jeden schlagen...von daher kann man sich über die Tabellenposition nicht beschweren.

Es gibt allerdings einige Punkte, die tragen halt von Anfang der Saisonvorbereitung bis heute dazu bei, dass irgendwie die letzte Euphorie fehlt und vor allem sehr viel hinter vorgehaltener Hand getuschelt und getratscht wird. Das sich die Herren beim WSV da wundern, wundert mich hingegen...

- Die Trikotsponsoring und Trikotauswahl Aktion war von Tag 1 an zum Scheitern verurteilt und hat im Umfeld einfach für Kopfschütteln gesorgt. Zunächst die Wahl der Trikots, die dann durch viel Einsatz durch EDfdN noch einigermaßen gerettet werden konnte. Dann dieses unsägliche Sponsoring, wo man den eh schon genug belasteten WSV Fan noch mehr melken wollte. Das war einfach ein Unding. Das ganze dann noch als DIE Aktion vorzustellen um etwas für die Fans zu tun, setzt dem ganzen dann die Krone auf. Das man das gewünschte Kontingent nicht verkaufen und drastisch scheitern wird, war ab Tag 1 der Aktion abzusehen und nicht erst kurz vor Schluss wo man ein Statement abgegeben hat!

- Das eine ordentliche Teamvorstellung für die Fanbase in der Vorbereitung dazugehört, muss ich auch keinem erklären. Hat ebenfalls gefehlt wenn ich mich richtig erinnere.

- Noch bevor das Transferfenster geschlossen ist, verlassen 5 Spieler - darunter absolute Wunschspieler vom Trainer - den Verein. Jetzt lassen wir mal die Gründe außen vor. Ein Becken wird hoffentlich zumindest seine Ablöse wieder eingebracht haben. Ein Damaschek, Kim oder die Terada Brüder spielten hier sicher nicht für Nüsse. Sprich, vom Etat müssten eigentlich weitere Spieler möglich sein. Wenn ich dann als sportlicher Leiter erst ein Interview gebe und ganz klar sage, dass der Kader aktuell zu klein ist und noch 2-3 Spieler kommen müssen, dann kann ich doch nicht 3 Tage später von mir geben, dass der Kader super ist und man keinen Spieler (außer Khadraoui) mehr holen wird. Das dann zwangläufig darüber spekuliert wird, dass die Kassen des WSV leer sind und man sich beim Etat ordentlich verzockt hat, ist doch wohl klar!?

- Egal was hier passiert, es lautet immer: Das passiert nur mit dem großen Ziel 2020! Glaubt denn wirklich auch nur einer, dass wir das Ziel ohne einen etwas größeren Sponsor erreichen? Never! Der WSV ist gerade jetzt auf jeden Zuschauer und Fan angewiesen. Was macht der WSV? Erhöht mehrere Male in kürzester Zeit die Ticketpreise, verwehrt für Mitglieder Rabatte auf Tickets und im Stadion - ja ich weiß das der WSV selbst keine Getränke ausschenkt - haben wir Preise jenseits von Gut und Böse! Da wird der spontane Stadionbesuch von Papa mit Sohnemann inkl. Verpflegung ein richtig teurer Spaß in Liga 4! Was macht Papa also? Richtig, geht in ein anderes Stadion oder bleibt direkt auf der Couch! Jetzt kommen wieder welche mit "stellt euch nicht so an wegen der Preise"...doch! Gerade mit Rückblick auf die enttäuschende Rückrunde, fehlt hier dem WSV jegliches Fingerspitzengefühl um die Fans wieder ins Stadion zu holen!

- Über die Attraktivität des Spiels kann man sich streiten. Ich erwarte in Liga 4 mit unserem Etat keinen technisch starken Fussball wie in Liga 1 und 2. Trotzdem muss man doch einfach sagen, dass die Spiele bisher wirklich an spielerischer Armut schwer zu toppen sind und man sich nicht wundern muss, wenn an der Gelegenheitsbesucher beim nächsten Mal nicht kommen möchte. Die 1500 harten Fans feiern alles und jeden...aber will man bei diesem harten Kern bleiben oder möchte man die Fanbase vergrößern?

- Wenn es Treffen mit der Vereinsführung und ein paar Fans gibt, warum wird darüber Stillschweigen vereinbart? Ein paar Andeutungen hier im Forum, aber bloß nichts nachfragen oder gar in Frage stellen. Wenn der WSV das Forum hier nicht mag, hätte man doch wenigstens per Newsletter eine Art Protokoll verschicken können mit einigen Themen und Inhalten. Dem Fan das Gefühl geben, dabei gewesen zu sein. Nicht jedem ist es möglich, mal eben nach Wuppertal zu fahren um sich mit MB zu treffen!

- Das SV und MB langfristige Verträge haben, kann man ihnen nicht vorwerfen. Für die finanziellen Bedingungen machen beide einen in meinen Augen guten Job und ich persönlich würde mir in selber Position auch langfristige Verträge wünschen. Man braucht auch für das private Leben gewisse Sicherheiten!

Abschluss: Gerade was das Finanzielle angeht fehlt mir ein wenig der Glaube, dass alles im grünen Bereich ist. Ich kann mich täuschen, aber da nach außen gar nichts kommuniziert wird, bleibt dem Fan an sich nur übrig zu spekulieren. Wenn man auf Teufel komm raus den Etat erhöht, muss man für eventuelle Rückschläge einen Plan B haben. Durch Altlasten und die gescheiterte Sponsoring Aktion dürfte der Etat erheblich geschwächt sein.
Die Mannschaft hätte sich mehr Unterstützung verdient - keine Frage! Das geringe Zuschauer aufkommen und die gefühlt nicht sehr positive Stimmung, hat sich der WSV aber durch viele Baustellen selbst zuzuschreiben!





Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 05.09.2017, 20:03 von Special-F.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wuppi1962 , 05.09.2017, 20:08 Beitrag #11   
IP: n/a
Beiträge: 783
Registrierung: 20.12.2007
 
 

Special-F hat folgendes geschrieben:
Grundsätzlich ist der Start in die Saison durchaus gelungen - sportlich gesehen. Wir sind nach wie vor ungeschlagen, hätten aber durch das ein oder andere Prozent mehr Wille zum Tor auch schon deutlich mehr Punkte auf dem Konto haben können. Wir haben im eigenen Stadion zunächst die vermeintlich leichteren Gegner gehabt und da hätte ich mir durchaus ein kleines Punktepolster erhofft. In dieser Liga kann gefühlt jeder jeden schlagen...von daher kann man sich über die Tabellenposition nicht beschweren.

Es gibt allerdings einige Punkte, die tragen halt von Anfang der Saisonvorbereitung bis heute dazu bei, dass irgendwie die letzte Euphorie fehlt und vor allem sehr viel hinter vorgehaltener Hand getuschelt und getratscht wird. Das sich die Herren beim WSV da wundern, wundert mich hingegen...

- Die Trikotsponsoring und Trikotauswahl Aktion war von Tag 1 an zum Scheitern verurteilt und hat im Umfeld einfach für Kopfschütteln gesorgt. Zunächst die Wahl der Trikots, die dann durch viel Einsatz durch EDfdN noch einigermaßen gerettet werden konnte. Dann dieses unsägliche Sponsoring, wo man den eh schon genug belasteten WSV Fan noch mehr melken wollte. Das war einfach ein Unding. Das ganze dann noch als DIE Aktion vorzustellen um etwas für die Fans zu tun, setzt dem ganzen dann die Krone auf. Das man das gewünschte Kontingent nicht verkaufen und drastisch scheitern wird, war ab Tag 1 der Aktion abzusehen und nicht erst kurz vor Schluss wo man ein Statement abgegeben hat!

- Das eine ordentliche Teamvorstellung für die Fanbase in der Vorbereitung dazugehört, muss ich auch keinem erklären. Hat ebenfalls gefehlt wenn ich mich richtig erinnere.

- Noch bevor das Transferfenster geschlossen ist, verlassen 5 Spieler - darunter absolute Wunschspieler vom Trainer - den Verein. Jetzt lassen wir mal die Gründe außen vor. Ein Becken wird hoffentlich zumindest seine Ablöse wieder eingebracht haben. Ein Damaschek, Kim oder die Terada Brüder spielten hier sicher nicht für Nüsse. Sprich, vom Etat müssten eigentlich weitere Spieler möglich sein. Wenn ich dann als sportlicher Leiter erst ein Interview gebe und ganz klar sage, dass der Kader aktuell zu klein ist und noch 2-3 Spieler kommen müssen, dann kann ich doch nicht 3 Tage später von mir geben, dass der Kader super ist und man keinen Spieler (außer Khadraoui) mehr holen wird. Das dann zwangläufig darüber spekuliert wird, dass die Kassen des WSV leer sind und man sich beim Etat ordentlich verzockt hat, ist doch wohl klar!?

- Egal was hier passiert, es lautet immer: Das passiert nur mit dem großen Ziel 2020! Glaubt denn wirklich auch nur einer, dass wir das Ziel ohne einen etwas größeren Sponsor erreichen? Never! Der WSV ist gerade jetzt auf jeden Zuschauer und Fan angewiesen. Was macht der WSV? Erhöht mehrere Male in kürzester Zeit die Ticketpreise, verwehrt für Mitglieder Rabatte auf Tickets und im Stadion - ja ich weiß das der WSV selbst keine Getränke ausschenkt - haben wir Preise jenseits von Gut und Böse! Da wird der spontane Stadionbesuch von Papa mit Sohnemann inkl. Verpflegung ein richtig teurer Spaß in Liga 4! Was macht Papa also? Richtig, geht in ein anderes Stadion oder bleibt direkt auf der Couch! Jetzt kommen wieder welche mit "stellt euch nicht so an wegen der Preise"...doch! Gerade mit Rückblick auf die enttäuschende Rückrunde, fehlt hier dem WSV jegliches Fingerspitzengefühl um die Fans wieder ins Stadion zu holen!

- Über die Attraktivität des Spiels kann man sich streiten. Ich erwarte in Liga 4 mit unserem Etat keinen technisch starken Fussball wie in Liga 1 und 2. Trotzdem muss man doch einfach sagen, dass die Spiele bisher wirklich an spielerischer Armut schwer zu toppen sind und man sich nicht wundern muss, wenn an der Gelegenheitsbesucher beim nächsten Mal nicht kommen möchte. Die 1500 harten Fans feiern alles und jeden...aber will man bei diesem harten Kern bleiben oder möchte man die Fanbase vergrößern?

- Wenn es Treffen mit der Vereinsführung und ein paar Fans gibt, warum wird darüber Stillschweigen vereinbart? Ein paar Andeutungen hier im Forum, aber bloß nichts nachfragen oder gar in Frage stellen. Wenn der WSV das Forum hier nicht mag, hätte man doch wenigstens per Newsletter eine Art Protokoll verschicken können mit einigen Themen und Inhalten. Dem Fan das Gefühl geben, dabei gewesen zu sein. Nicht jedem ist es möglich, mal eben nach Wuppertal zu fahren um sich mit MB zu treffen!

- Das SV und MB langfristige Verträge haben, kann man ihnen nicht vorwerfen. Für die finanziellen Bedingungen machen beide einen in meinen Augen guten Job und ich persönlich würde mir in selber Position auch langfristige Verträge wünschen. Man braucht auch für das private Leben gewisse Sicherheiten!

Abschluss: Gerade was das Finanzielle angeht fehlt mir ein wenig der Glaube, dass alles im grünen Bereich ist. Ich kann mich täuschen, aber da nach außen gar nichts kommuniziert wird, bleibt dem Fan an sich nur übrig zu spekulieren. Wenn man auf Teufel komm raus den Etat erhöht, muss man für eventuelle Rückschläge einen Plan B haben. Durch Altlasten und die gescheiterte Sponsoring Aktion dürfte der Etat erheblich geschwächt sein.
Die Mannschaft hätte sich mehr Unterstützung verdient - keine Frage! Das geringe Zuschauer aufkommen und die gefühlt nicht sehr positive Stimmung, hat sich der WSV aber durch viele Baustellen selbst zuzuschreiben!


Klasse Kommentar, 100% Zustimmung!



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JohnDoe , 05.09.2017, 20:10 Beitrag #12   
IP: n/a
Beiträge: 2558
Registrierung: 23.07.2008
Wohnort: Barmen
 
 

Special-F hat folgendes geschrieben:
Grundsätzlich ist der Start in die Saison durchaus gelungen - sportlich gesehen. Wir sind nach wie vor ungeschlagen, hätten aber durch das ein oder andere Prozent mehr Wille zum Tor auch schon deutlich mehr Punkte auf dem Konto haben können. Wir haben im eigenen Stadion zunächst die vermeintlich leichteren Gegner gehabt und da hätte ich mir durchaus ein kleines Punktepolster erhofft. In dieser Liga kann gefühlt jeder jeden schlagen...von daher kann man sich über die Tabellenposition nicht beschweren.

Es gibt allerdings einige Punkte, die tragen halt von Anfang der Saisonvorbereitung bis heute dazu bei, dass irgendwie die letzte Euphorie fehlt und vor allem sehr viel hinter vorgehaltener Hand getuschelt und getratscht wird. Das sich die Herren beim WSV da wundern, wundert mich hingegen...

- Die Trikotsponsoring und Trikotauswahl Aktion war von Tag 1 an zum Scheitern verurteilt und hat im Umfeld einfach für Kopfschütteln gesorgt. Zunächst die Wahl der Trikots, die dann durch viel Einsatz durch EDfdN noch einigermaßen gerettet werden konnte. Dann dieses unsägliche Sponsoring, wo man den eh schon genug belasteten WSV Fan noch mehr melken wollte. Das war einfach ein Unding. Das ganze dann noch als DIE Aktion vorzustellen um etwas für die Fans zu tun, setzt dem ganzen dann die Krone auf. Das man das gewünschte Kontingent nicht verkaufen und drastisch scheitern wird, war ab Tag 1 der Aktion abzusehen und nicht erst kurz vor Schluss wo man ein Statement abgegeben hat!

- Das eine ordentliche Teamvorstellung für die Fanbase in der Vorbereitung dazugehört, muss ich auch keinem erklären. Hat ebenfalls gefehlt wenn ich mich richtig erinnere.

- Noch bevor das Transferfenster geschlossen ist, verlassen 5 Spieler - darunter absolute Wunschspieler vom Trainer - den Verein. Jetzt lassen wir mal die Gründe außen vor. Ein Becken wird hoffentlich zumindest seine Ablöse wieder eingebracht haben. Ein Damaschek, Kim oder die Terada Brüder spielten hier sicher nicht für Nüsse. Sprich, vom Etat müssten eigentlich weitere Spieler möglich sein. Wenn ich dann als sportlicher Leiter erst ein Interview gebe und ganz klar sage, dass der Kader aktuell zu klein ist und noch 2-3 Spieler kommen müssen, dann kann ich doch nicht 3 Tage später von mir geben, dass der Kader super ist und man keinen Spieler (außer Khadraoui) mehr holen wird. Das dann zwangläufig darüber spekuliert wird, dass die Kassen des WSV leer sind und man sich beim Etat ordentlich verzockt hat, ist doch wohl klar!?

- Egal was hier passiert, es lautet immer: Das passiert nur mit dem großen Ziel 2020! Glaubt denn wirklich auch nur einer, dass wir das Ziel ohne einen etwas größeren Sponsor erreichen? Never! Der WSV ist gerade jetzt auf jeden Zuschauer und Fan angewiesen. Was macht der WSV? Erhöht mehrere Male in kürzester Zeit die Ticketpreise, verwehrt für Mitglieder Rabatte auf Tickets und im Stadion - ja ich weiß das der WSV selbst keine Getränke ausschenkt - haben wir Preise jenseits von Gut und Böse! Da wird der spontane Stadionbesuch von Papa mit Sohnemann inkl. Verpflegung ein richtig teurer Spaß in Liga 4! Was macht Papa also? Richtig, geht in ein anderes Stadion oder bleibt direkt auf der Couch! Jetzt kommen wieder welche mit "stellt euch nicht so an wegen der Preise"...doch! Gerade mit Rückblick auf die enttäuschende Rückrunde, fehlt hier dem WSV jegliches Fingerspitzengefühl um die Fans wieder ins Stadion zu holen!

- Über die Attraktivität des Spiels kann man sich streiten. Ich erwarte in Liga 4 mit unserem Etat keinen technisch starken Fussball wie in Liga 1 und 2. Trotzdem muss man doch einfach sagen, dass die Spiele bisher wirklich an spielerischer Armut schwer zu toppen sind und man sich nicht wundern muss, wenn an der Gelegenheitsbesucher beim nächsten Mal nicht kommen möchte. Die 1500 harten Fans feiern alles und jeden...aber will man bei diesem harten Kern bleiben oder möchte man die Fanbase vergrößern?

- Wenn es Treffen mit der Vereinsführung und ein paar Fans gibt, warum wird darüber Stillschweigen vereinbart? Ein paar Andeutungen hier im Forum, aber bloß nichts nachfragen oder gar in Frage stellen. Wenn der WSV das Forum hier nicht mag, hätte man doch wenigstens per Newsletter eine Art Protokoll verschicken können mit einigen Themen und Inhalten. Dem Fan das Gefühl geben, dabei gewesen zu sein. Nicht jedem ist es möglich, mal eben nach Wuppertal zu fahren um sich mit MB zu treffen!

- Das SV und MB langfristige Verträge haben, kann man ihnen nicht vorwerfen. Für die finanziellen Bedingungen machen beide einen in meinen Augen guten Job und ich persönlich würde mir in selber Position auch langfristige Verträge wünschen. Man braucht auch für das private Leben gewisse Sicherheiten!

Abschluss: Gerade was das Finanzielle angeht fehlt mir ein wenig der Glaube, dass alles im grünen Bereich ist. Ich kann mich täuschen, aber da nach außen gar nichts kommuniziert wird, bleibt dem Fan an sich nur übrig zu spekulieren. Wenn man auf Teufel komm raus den Etat erhöht, muss man für eventuelle Rückschläge einen Plan B haben. Durch Altlasten und die gescheiterte Sponsoring Aktion dürfte der Etat erheblich geschwächt sein.
Die Mannschaft hätte sich mehr Unterstützung verdient - keine Frage! Das geringe Zuschauer aufkommen und die gefühlt nicht sehr positive Stimmung, hat sich der WSV aber durch viele Baustellen selbst zuzuschreiben!



Das war der erste Kommentar seit 2008 über 3 Zeilen, den ich vom ersten bis zum letzten Wort gelesen habe..

Applaus,Applaus für deine Worte :prost




Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 05.09.2017, 20:11 von JohnDoe.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Baja , 05.09.2017, 20:42 Beitrag #13   
IP: n/a
Beiträge: 66
Registrierung: 08.08.2017
 
 

Special-F hat folgendes geschrieben:
Grundsätzlich ist der Start in die Saison durchaus gelungen - sportlich gesehen. Wir sind nach wie vor ungeschlagen, hätten aber durch das ein oder andere Prozent mehr Wille zum Tor auch schon deutlich mehr Punkte auf dem Konto haben können. Wir haben im eigenen Stadion zunächst die vermeintlich leichteren Gegner gehabt und da hätte ich mir durchaus ein kleines Punktepolster erhofft. In dieser Liga kann gefühlt jeder jeden schlagen...von daher kann man sich über die Tabellenposition nicht beschweren.

Es gibt allerdings einige Punkte, die tragen halt von Anfang der Saisonvorbereitung bis heute dazu bei, dass irgendwie die letzte Euphorie fehlt und vor allem sehr viel hinter vorgehaltener Hand getuschelt und getratscht wird. Das sich die Herren beim WSV da wundern, wundert mich hingegen...

- Die Trikotsponsoring und Trikotauswahl Aktion war von Tag 1 an zum Scheitern verurteilt und hat im Umfeld einfach für Kopfschütteln gesorgt. Zunächst die Wahl der Trikots, die dann durch viel Einsatz durch EDfdN noch einigermaßen gerettet werden konnte. Dann dieses unsägliche Sponsoring, wo man den eh schon genug belasteten WSV Fan noch mehr melken wollte. Das war einfach ein Unding. Das ganze dann noch als DIE Aktion vorzustellen um etwas für die Fans zu tun, setzt dem ganzen dann die Krone auf. Das man das gewünschte Kontingent nicht verkaufen und drastisch scheitern wird, war ab Tag 1 der Aktion abzusehen und nicht erst kurz vor Schluss wo man ein Statement abgegeben hat!

- Das eine ordentliche Teamvorstellung für die Fanbase in der Vorbereitung dazugehört, muss ich auch keinem erklären. Hat ebenfalls gefehlt wenn ich mich richtig erinnere.

- Noch bevor das Transferfenster geschlossen ist, verlassen 5 Spieler - darunter absolute Wunschspieler vom Trainer - den Verein. Jetzt lassen wir mal die Gründe außen vor. Ein Becken wird hoffentlich zumindest seine Ablöse wieder eingebracht haben. Ein Damaschek, Kim oder die Terada Brüder spielten hier sicher nicht für Nüsse. Sprich, vom Etat müssten eigentlich weitere Spieler möglich sein. Wenn ich dann als sportlicher Leiter erst ein Interview gebe und ganz klar sage, dass der Kader aktuell zu klein ist und noch 2-3 Spieler kommen müssen, dann kann ich doch nicht 3 Tage später von mir geben, dass der Kader super ist und man keinen Spieler (außer Khadraoui) mehr holen wird. Das dann zwangläufig darüber spekuliert wird, dass die Kassen des WSV leer sind und man sich beim Etat ordentlich verzockt hat, ist doch wohl klar!?

- Egal was hier passiert, es lautet immer: Das passiert nur mit dem großen Ziel 2020! Glaubt denn wirklich auch nur einer, dass wir das Ziel ohne einen etwas größeren Sponsor erreichen? Never! Der WSV ist gerade jetzt auf jeden Zuschauer und Fan angewiesen. Was macht der WSV? Erhöht mehrere Male in kürzester Zeit die Ticketpreise, verwehrt für Mitglieder Rabatte auf Tickets und im Stadion - ja ich weiß das der WSV selbst keine Getränke ausschenkt - haben wir Preise jenseits von Gut und Böse! Da wird der spontane Stadionbesuch von Papa mit Sohnemann inkl. Verpflegung ein richtig teurer Spaß in Liga 4! Was macht Papa also? Richtig, geht in ein anderes Stadion oder bleibt direkt auf der Couch! Jetzt kommen wieder welche mit "stellt euch nicht so an wegen der Preise"...doch! Gerade mit Rückblick auf die enttäuschende Rückrunde, fehlt hier dem WSV jegliches Fingerspitzengefühl um die Fans wieder ins Stadion zu holen!

- Über die Attraktivität des Spiels kann man sich streiten. Ich erwarte in Liga 4 mit unserem Etat keinen technisch starken Fussball wie in Liga 1 und 2. Trotzdem muss man doch einfach sagen, dass die Spiele bisher wirklich an spielerischer Armut schwer zu toppen sind und man sich nicht wundern muss, wenn an der Gelegenheitsbesucher beim nächsten Mal nicht kommen möchte. Die 1500 harten Fans feiern alles und jeden...aber will man bei diesem harten Kern bleiben oder möchte man die Fanbase vergrößern?

- Wenn es Treffen mit der Vereinsführung und ein paar Fans gibt, warum wird darüber Stillschweigen vereinbart? Ein paar Andeutungen hier im Forum, aber bloß nichts nachfragen oder gar in Frage stellen. Wenn der WSV das Forum hier nicht mag, hätte man doch wenigstens per Newsletter eine Art Protokoll verschicken können mit einigen Themen und Inhalten. Dem Fan das Gefühl geben, dabei gewesen zu sein. Nicht jedem ist es möglich, mal eben nach Wuppertal zu fahren um sich mit MB zu treffen!

- Das SV und MB langfristige Verträge haben, kann man ihnen nicht vorwerfen. Für die finanziellen Bedingungen machen beide einen in meinen Augen guten Job und ich persönlich würde mir in selber Position auch langfristige Verträge wünschen. Man braucht auch für das private Leben gewisse Sicherheiten!

Abschluss: Gerade was das Finanzielle angeht fehlt mir ein wenig der Glaube, dass alles im grünen Bereich ist. Ich kann mich täuschen, aber da nach außen gar nichts kommuniziert wird, bleibt dem Fan an sich nur übrig zu spekulieren. Wenn man auf Teufel komm raus den Etat erhöht, muss man für eventuelle Rückschläge einen Plan B haben. Durch Altlasten und die gescheiterte Sponsoring Aktion dürfte der Etat erheblich geschwächt sein.
Die Mannschaft hätte sich mehr Unterstützung verdient - keine Frage! Das geringe Zuschauer aufkommen und die gefühlt nicht sehr positive Stimmung, hat sich der WSV aber durch viele Baustellen selbst zuzuschreiben!



Kann man durchaus so stehen lassen, wenn ich auch einiges ein wenig differenzierter sehe.




Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 05.09.2017, 22:32 von Baja.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Paul , 05.09.2017, 20:45 Beitrag #14   
IP: n/a
Beiträge: 7555
Registrierung: 08.08.2013
Wohnort: Sereetz
 
 
Absolut bei dir !!!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag BigSpender , 05.09.2017, 20:50 Beitrag #15   
IP: n/a
Beiträge: 7081
Registrierung: 12.07.2009
Wohnort: Wodantal
 
 
So in etwa...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 25 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 2 Gäste, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Leserbrief: Stimmung trotzt Tabellenplatz"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  Hinweis: Ermäßigungsbestimmungen   [ Seiten: 1 2 3 ] 30 1423 11.08.2017, 13:51
Von: Tobi
13.08.2017, 13:07
Von: Kiki

  [RS] Ziel ist ein einstelliger Tabellenp ... 6 926 16.07.2017, 10:28
Von: Tobi
18.07.2017, 12:53
Von: Kochinho

  Blau wird das Heimtrikot – WSV beendet F ... 11 1566 16.05.2017, 18:54
Von: Tobi
17.05.2017, 10:20
Von: BigSpender

  WSV startet Abstimmung auf Facebook zum ...   [ Seiten: 1 2 ] 25 1332 14.05.2017, 21:10
Von: Tobi
15.05.2017, 20:41
Von: Erik Einar

  [RS] Fans sorgen für Heimspielstimmung i ... 1 836 12.03.2017, 00:46
Von: Tobi
12.03.2017, 00:55
Von: Tava
 
0.485729 Sek. 12 DB-Zugriffe