WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Tischtennis
 » Dart
 » Leichtathletik

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Team
 » Links
Bei Amazon.de einkaufen


Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 19. August 2017, 01:57:03
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "WSV setzt Ausrufezeichen in Wermelskirchen" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 26.09.2016, 23:27 Beitrag #1   
IP: n/a
Beiträge: 31790
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Landesliga Herren: HC Wermelskirchen - Wuppertaler SV 20:25 (8:11)

Dank einer konzentrierten Abwehrleistung konnten die Herren des Wuppertaler SV in Wermelskirchen die ersten Punkte einfahren. Als die Hallenuhr in der 50.Minute den Spielstand von 14:20 für den WSV anzeigte, hatte es die Abwehr um Phiilipp Krüger und Torwart Sebastian Meier geschafft, den HCW schier zur Verzweifelung zu bringen. Nur 14 Tore für die Gastgeber 10 Minuten vor dem Abpfiff, das hatte es lange nicht in Wermelskirchen gegeben.

Dabei hatte es nicht gut für den WSV beginnen. Der gegen Solingen sehr starke Sven Hopp verletzte sich bereits nach 2.Spielminuten. Doch auch das steckten die Gäste weg und konnten angeführt von Björn Sichelschmidt in Führung 6:7 (20.) gehen. Durch Tore von Yannick Koch und Mike Schoewer setzte sich die Mannschaft bis zur Halbzeit auf 8:11 ab.

Nach der Halbzeit machte der WSV da weiter wo er vor der Halbzeit aufgehört hat. Über 11:17 bis auf 14:20 (50.).Obwohl die Gastgeber mit zweifacher und teilweise sogar dreifacher Manndeckung agierten, konnte sie nur bis zum 19:22 (55.) verkürzen. Drei Tore von Dominic Bersau in Folge brachten den viel umjubelten Sieg.

Die Jungs haben heute sehr gut verteidigt und somit den Sieg auch verdient: "Sagte ein sichtlich zufriedener WSV-Trainer Maxim Trufan".

Es spielten:

Meier (1-60) Schlobach (n.e.), Butzen, Michel (3), Esdar (2), Sichelschmidt (2), Koch (6), Schoewer (6), Bersau (3), Schmidt (3), Enderle, Krüger, Hopp

Jetzt folgt das mit Spannung erwartete Ortsderby gegen den VSTV am nächsten Sonntag, 02.10.2016.

Frauen verlieren nach Halbzeitführung

Bezirksliga Frauen: Niederbergischer HC 2 - Wuppertaler SV 18:16 (7:8)

16 geworfene Tore reichen nicht aus. Nach einer Führung zur Halbzeit verlieren die Damen noch knapp mit 18:16 in Neviges.
Quelle: www.wsv-handball.com


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 1 , Gesamt: 1 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "WSV setzt Ausrufezeichen in Wermelskirchen"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  [DSZ] WSV will sich oben festsetzen - li ... 1 142 Gestern, 22:45
Von: Tobi
Gestern, 23:18
Von: BigSpender

  [RS] SC Oberhausen: Pokalspiel gegen WSV ... 0 176 17.08.2017, 23:58
Von: Tobi
17.08.2017, 23:58
Von: Tobi

  WSV-Trainingsplan 14. bis 20. August 201 ... 1 150 14.08.2017, 10:26
Von: Tobi
16.08.2017, 18:56
Von: Tobi

  3 WSV-Spieler in der Elf der Woche 4 452 15.08.2017, 14:23
Von: Tobi
16.08.2017, 00:06
Von: Tava

  [WZ-Sportplatz] WSV-Fans beweisen viel G ... 8 913 14.08.2017, 09:40
Von: WZ-Sportplatz
15.08.2017, 01:44
Von: Tava
 
0.340047 Sek. 9 DB-Zugriffe