WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Tischtennis
 » Dart
 » Leichtathletik

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links


Bei Amazon.de einkaufen


Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Montag, 25. Juni 2018, 16:04:46
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "LIVE: WSV - Unterhaching 2:4" [ Seite 1 2 3 5 ... 26 ]
BeitrÀge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 15.11.2008, 13:41 Beitrag #1   
Beiträge: 37214
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 




Liveticker Wuppertaler SV - Spvgg Unterhaching 2:4
Westdeutsche Zeitung
Hako-Sport
weltfussball.de
sportal.de Konferenz
TV:
WDR-Bericht

-> zur Spielerbewertung

| |
-> alle 28 Fotos (6 pro Seite) | alle auf einer Seite <-

Tobias Damm als tragische Figur im WSV-Drama
Es war wie immer im Stadion am Zoo. Eine gesperrte Gegengerade, weniger als 3000 Zuschauer und ein frĂŒhes Tor fĂŒr die Gastmannschaft. Der Wuppertaler SV zeigte zwar im ersten Durchgang seine beste Saisonleistung, doch am Ende kosteten unverstĂ€ndliche individuelle Fehler einen durchaus möglichen Sieg.

FĂŒr den gesperrten Marcel Reichwein lief Tobias Damm auf, Tobias Willers beackerte fĂŒr Björn Weikl die rechte Seite. Der verletzte Tim Erfen stand nicht im Kader, dafĂŒr aber nach langer Zeit einmal wieder Ferhat Uelker. Der WSV begann vorsichtig, setzte aber erste Akzente nach vorne. Das Konzept der kontrollierten Offensive konnten die Hausherren schnell ĂŒber Bord werfen. Nach elf Minuten nutzte Anton Fink eine Unachtsamkeit in der Wuppertaler Deckung, zuvor war der blasse Tim Jerat im Mittelfeld zu spĂ€t zum Zweikampf erschienen.

Die Gastgeber waren keineswegs geschockt, sondern antworteten schnell mit dem Ausgleich. Dirk Heinzmann köpfte eine Flanke von Willers am langen Pfosten ein (13.). Der agile Mike Rietpietsch hatte den Angriff eingeleitet. Nach dem 1:1 folgte die beste Phase der Rot-Blauen. Mit direktem Spiel wie zu besten Zeiten riss der WSV immer wieder gekonnt Löcher in die Abwehr der Hachinger. Alleine Tobias Damm hĂ€tte zum Helden werden können, doch seine Großchancen vereitelte GĂ€stetorwart Darius Kampa (21., 31., 33.). Stefan Markolf entlastete Michael Lejan hĂ€ufig auf dem linken FlĂŒgel und bewies dabei oft ein gutes Auge. Auch das Zweikampfverhalten stimmte, einzig das Tor wollte einfach nicht fallen.

Gerade noch hatte Damm wieder die Chance zur FĂŒhrung, da klingelte es im Wuppertaler Kasten. Keeper Christian Maly unterschĂ€tzte ein Zuspiel, die GĂ€ste waren eher am Ball, Robert Zillner musste nur noch einschieben (35.). Wieder steckten die Gastgeber den Kopf nicht in den Sand und machten dort weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten: mit tollem Offensiv-Fußball. Die Show des Tobias Damm fand ihre Fortsetzung, ein Happyend blieb jedoch aus. WĂ€hrend er in der 36. und 37. Minute noch knapp scheiterte, glich die Chance zum 2:2 einer AufwĂ€rmĂŒbung. Doch selbst aus knapp zwei Metern brachte der WSV-StĂŒrmer das KunststĂŒck fertig, den Ball nicht im GehĂ€use unterzubringen (42.). Eine Minute spĂ€ter verpasste der solide aufspielende Benjamin Barg aus 13 Metern.

Nach der Pause fand der WSV nicht mehr zur gezeigten StĂ€rke zurĂŒck. Zwar kĂ€mpften die Rot-Blauen weiterhin teils leidenschaftlich, doch ein erneuter Bock beendete die Hoffnungen auf einen dreifachen Punktgewinn. Auf nassem Rasen trat Michael Stuckmann, Spieler des Monats im rot-blauen Forum, wie ein AnfĂ€nger auf das Leder. Wieder musste Fink den Querpass von Zillner nur einschieben (57.). „Stucki“ durfte daraufhin sofort Nermin Celikovic Platz machen (58.).

Jerat schlenzte einen Freistoß knapp am linken Pfosten vorbei (62.). Doch der WSV lief sich fest. Die Abspiele kamen nicht mehr so genau wie zuvor an, die Mannschaft fand kein Mittel mehr, die Deckung der Bayern auseinander zu reißen. WSV-Trainer Christoph John brachte Mahmoud Najdi fĂŒr „Riete“ (70.) und Uelker fĂŒr den mĂŒden Markolf (75.). Der Lohn: Nach einer Ecke nickte Willers das SpielgerĂ€t zum 2:3-Anschlusstreffer ĂŒber die Linie.

Das Hoffen auf ein Unentschieden beendete der TorschĂŒtze persönlich. Bei einem Freistoß ließ Willers seinen Gegenspieler Roman Tyce entkommen, der Maly per Kopf bezwang (78.). Symptomatisch fĂŒr den WSV am heutigen Tag: Aus aussichtreicher Position köpft „Heinzi“ seinen Kollegen Damm an (85.).

Nach dem Schlusspfiff leerte sich das Stadion schnell. Das Spiel des WSV passte im zweiten Durchgang zum Wetter: Es nieselte.

Fazit: Zur Pause hĂ€tte der Wuppertaler SV mit 4:2 fĂŒhren MÜSSEN. Zu viele hochkarĂ€tige Chancen wurden fahrlĂ€ssig ausgelassen. Selbst die Fehler von Maly und Stuckmann hĂ€tte der WSV bei einer konsequenteren Chancenauswertung locker ausbĂŒgeln können.
Autor: ladalars


.:: Statistiken ::.
- Aufstellungen -
Wuppertaler SV:
Maly
Barg - Stuckmann (ab 58. Celikovic) - Willers - Markolf (ab 75. Uelker)
SchÀfer -Damm - Jerat - Rietpietsch (ab 70. Najdi) - Lejan
Heinzmann
Bank: Samulewicz, Celikovic, Uelker, Voigt, Zaskoku, Najdi, Akama-Eseme
-> zur Spielerbewertung

Spvgg Unterhaching:
Kampa
Schulz - Bucher - Susak - Nagy
O. Fink - Tyce - Villar - Zillner
A. Fink (ab 88. Hain) - Rathgeber (ab 75. Steegmann)
Bank: Berchthold, Schweinsteiger, Steegmann, Grujicic, Yilmaz, Hain, Thee

- Spielinfos -
Tore:
0:1 A. Fink (11.)
1:1 Heinzmann (13.)
1:2 Zillner (35.)
1:3 A. Fink (57.)
2:3 Willers (75.)
2:4 Tyce (78.)
Zuschauer: 2.786
Karten (Gelb): Willers (32.)
Schiedsrichter: Stefan Trautmann (37619 Bodenwerder) Assistenten: Harm Osmers (30167 Hannover), Lars Becker (Eisdorf)

Stimmen zum Spiel:
Quelle: Hako Sport
Runge: "Ich werde mit dem WSV nicht absteigen!"
hako-sport.de: Herr Runge, ist der WSV jetzt wieder mitten im Abstiegskampf?
WSV-PrÀsident Friedhelm Runge: Ja. Dabei habe ich uns spielerisch nicht schlechter gesehen. Aber es ist katastrophal, wie wir einerseits den Gegner zu Toren einladen und andererseits die besten Möglichkeiten vergeben. Wir haben in 15 Spielen trotz guter Chancen nur 17 Tore erzielt. Das ist zu wenig. Und 24 Gegentreffer sind zu viel.

hako-sport.de: Besitzt die Mannschaft insgesamt zu wenig QualitÀt?
Friedhelm Runge: Es stellt sich die Frage: Ist es fehlende QualitĂ€t, oder haben wir einige Spieler, die ihren Beruf nicht ordentlich ausĂŒben? Ich kann nur jedem raten, das ernsthaft zu ĂŒberprĂŒfen. Notfalls mĂŒssen uns im Winter eine Menge Leute verlassen. Das habe ich ja schon vor Wochen angekĂŒndigt.

hako-sport.de: Das kann bei laufenden VertrÀgen aber teuer werden.
Friedhelm Runge: Das ist mir egal, da werde ich in den sauren Apfel beißen. Ich werde mit dem WSV nicht absteigen!

Christoph John: "Ich darf meinem Kollegen GlĂŒckwunsche ĂŒberbringen, oder ironisch gesagt: GlĂŒckwunsch zu den vorzeitigen Weihnachtsgeschenken. Wir haben die Leistung der letzten Spiele nicht gebracht. Wir hatten zahlreiche individuelle Fehler, haben die Tore selber vorbereitet. Die Mannschaft hat weiter Moral gezeigt, weiter nach vorne gespielt. In der ersten Halbzeit lag das 2:1 mehrfach in der Luft. Da hatten wir nicht das nötige GlĂŒck oder auch die QualitĂ€t. So viele Chancen hatten wir schon lange nicht mehr. Entschieden haben die krassen individuellen Fehler. Wir haben uns selber besiegt. Dieses Spiel werden wir ruhig und sachlich analysieren mĂŒssen. Es ist auffĂ€llig, dass wir kaum ausgesielt werden, sondern selber die Fehler machen. Wir brauchen Konzentration, ansonsten wird es eng. Da ist AufrĂ€umarbeit angesagt."

Ralph HasenhĂŒttl (Unterhaching): "Ich bin natĂŒrlich sehr glĂŒcklich, dass wir auswĂ€rts nach einer Durststrecke wieder drei Punkte eingefahren haben. In der ersten Halbzeit hatten wir GlĂŒck gehabt, Nach dem 1:1 haben wir fĂŒr 20 Minuten den Faden verloren. Der WSV hat uns mit den hohen Flanken Probleme bereitet. Wir wurden mit dem 2:1 belohnt, dem ein Wuppertaler Abwehrfehler vorausging. Wir waren vor dem Tor sehr effizient. Auch nach dem 3:1 hatten wir noch Probleme. Wir hatten immer das GefĂŒhl, dass ein Tor gegen uns passieren kann. Mit dem 4:2 war das Spiel entschieden, wir konnten es ĂŒber die Zeit bringen"


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Special-F , 15.11.2008, 15:14 Beitrag #2   
Beiträge: 2571
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Nein was geht das wieder geil los...0:1 Fink!


Ui...1:1 Heinzmann!:)


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupperfuchs , 15.11.2008, 15:28 Beitrag #3   
Beiträge: 841
Registrierung: 03.10.2008
Wohnort: wuppertal
 
 
ui so wenig los hier scheinen ja alle im stadion zu sein :D :D :wsv


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Special-F , 15.11.2008, 15:39 Beitrag #4   
Beiträge: 2571
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Wieder Fehler Maly...1:2 Zillner!


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag HSV 1887 , 15.11.2008, 15:45 Beitrag #5   
Beiträge: 754
Registrierung: 04.02.2008
Wohnort: Wuppertal am Zoo
 
 
Wie lange darf Damm eigentlich noch mitkicken?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupper72 , 15.11.2008, 15:46 Beitrag #6   
Beiträge: 311
Registrierung: 13.01.2008
Wohnort: wuppertal
 
 
Bis er ein TOR macht und er macht heute auch eins


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupperfuchs , 15.11.2008, 15:48 Beitrag #7   
Beiträge: 841
Registrierung: 03.10.2008
Wohnort: wuppertal
 
 
na ob der heute noch eins macht ???? sehr fraglich


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag der HĂŒckeswagener , 15.11.2008, 15:50 Beitrag #8   
Beiträge: 735
Registrierung: 23.02.2007
Wohnort: z. Zt. Solingen
 
 
Ich glaub nicht mehr an einen Sieg. Hoffen wir mal das die Anderen nicht gewinnen.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 95ole , 15.11.2008, 16:00 Beitrag #9   
Beiträge: 207
Registrierung: 16.10.2008
Wohnort: DÜSSELDORF !!!
 
 
hi

stimmt das, das nur 2500 Zuschauer da sind ?

:-O :-O


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Special-F , 15.11.2008, 16:05 Beitrag #10   
Beiträge: 2571
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Bei Hako steht doch 3500...


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag HSV 1887 , 15.11.2008, 16:05 Beitrag #11   
Beiträge: 754
Registrierung: 04.02.2008
Wohnort: Wuppertal am Zoo
 
 

95ole hat folgendes geschrieben:
hi

stimmt das, das nur 2500 Zuschauer da sind ?

:-O :-O


Stimmt das, das Fortuna vorne den Anschluß verliert?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 95ole , 15.11.2008, 16:10 Beitrag #12   
Beiträge: 207
Registrierung: 16.10.2008
Wohnort: DÜSSELDORF !!!
 
 

HSV 1887 hat folgendes geschrieben:

95ole hat folgendes geschrieben:
hi

stimmt das, das nur 2500 Zuschauer da sind ?

:-O :-O


Stimmt das, das Fortuna vorne den Anschluß verliert?



Kann das sein das ihr gegen den Abstieg spielt ?

lustige Frage, war doch nur ne Frage aber war ja klar das gleich so ne dumme Frage kommt :-P

Viel GlĂŒck noch


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WupperTeufel , 15.11.2008, 16:19 Beitrag #13   
Beiträge: 134
Registrierung: 15.02.2006
Wohnort: Blaubeuren
 
 

95ole hat folgendes geschrieben:

HSV 1887 hat folgendes geschrieben:

95ole hat folgendes geschrieben:
hi

stimmt das, das nur 2500 Zuschauer da sind ?

:-O :-O


Stimmt das, das Fortuna vorne den Anschluß verliert?



Kann das sein das ihr gegen den Abstieg spielt ?

lustige Frage, war doch nur ne Frage aber war ja klar das gleich so ne dumme Frage kommt :-P

Viel GlĂŒck noch


Kann es sein das du auf Provokation aus bist? Dummheit kennt halt keine Grenzen, schade. :anti_fortuna



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Anti-Dummdorfer , 15.11.2008, 16:29 Beitrag #14   
Beiträge: 1417
Registrierung: 12.08.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
1:3


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Anti-Dummdorfer , 15.11.2008, 16:31 Beitrag #15   
Beiträge: 1417
Registrierung: 12.08.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
2:3. wir drehen das ding noch :-O


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 5 7 ... 26    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 384 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "LIVE: WSV - Unterhaching 2:4"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  WSV-Fan startet Online-Sammelaktion zum ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 8 ] 114 7915 06.04.2018, 11:18
Von: Tobi
Vor 8 Minuten
Von: wuppertoll

  [WZ] KĂŒhnel kann beim WSV der neue Mann ... 0 103 Heute, 11:44
Von: Tobi
Heute, 11:44
Von: Tobi

  [WZ] WSV: Schmetz' Mittelfuß ist wieder ... 0 87 Heute, 11:40
Von: Tobi
Heute, 11:40
Von: Tobi

  [WZ] WSV: Bednarski macht nach zwei Minu ... 0 71 Heute, 11:36
Von: Tobi
Heute, 11:36
Von: Tobi

  LIVE: VfB Schwelm - Wuppertaler SV (Test ... 12 1465 23.06.2018, 09:53
Von: Tobi
Heute, 10:22
Von: Tobi
 
0.488452 Sek. 13 DB-Zugriffe