WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Sonntag, 23. September 2018, 14:29:13
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "LIVE: WSV - Dynamo Dresden 1:0" [ Seite 1 2 3 5 ... 9 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 21.09.2008, 12:27 Beitrag #1   
Beiträge: 38957
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 

Liveticker Wuppertaler SV - Dynamo Dresden (Anstoß: 14:00 Uhr):
Westdeutsche Zeitung
Hako-Sport
Dynamo-Dresden
Radio:
Dynamo "Live-Radio"
Fernsehen:
MDR "Sport im Osten"
ARD "Sportschau"

-> Spielerbewertung

| |
-> alle 34 Fotos (6 pro Seite) | alle auf einer Seite <-

Tim Jerat als Matchwinner
Nach dem zweiten Heimsieg klettert der WSV auf Rang 13 der Tabelle. Nach einer ordentlichen Vorstellung vor allem im zweiten Durchgang gegen schwache Dresdner verlässt Rot-Blau die Kellerregionen des Klassements.

WSV-Trainer Christoph John stellte um. Die zweite „Begnadigung“ nach Dennis Schulp traf Victor Hugo Lorenzón, der mit dem wieder genesenen Tim Jerat das defensive Mittelfeld bildete und auf der ganzen Linie überzeugte. Zudem musste Tobias Damm auf der Bank Platz nehmen. Die erste halbe Stunde bot nicht gerade Feinkost für Fußballliebhaber. Lange Pässe von hinten ins Nirwana erinnerten an die Ära von Uwe Fuchs.

Einzig Marcel Reichwein hatte die Chance, seine Farben in Führung zu schießen (24.). Doch sein Lupfer aus acht Metern fand nicht den Weg ins Tor. Mitja Schäfer zwang Gäste-Keeper Axel Keller bei einem Freistoß aus knapp 30 Metern zu einer Glanzparade (31.). Vier Minuten später war es dann endlich soweit: Nach einer Flanke des agilen Michael Lejan nahm Tim Jerat die verunglückte Kopfabwehr der Gästeabwehr auf und hämmerte das Spielgerät aus gut 20 Metern zwischen die Pfosten. Der Kapitän, der für den verletzten Björn Weikl die Binde trug, war eine Bereicherung für das WSV-Spiels. Kurz vor der Pause hatte Lorenzón die Chance zum 2:0, doch sein Kopfball wurde von Jens Truckenbrod auf der Linie abgewehrt. Ein Schmunzeln auf den Rängen, als Dynamo zum ersten Mal wechselte: für Halil Savran kam Sascha Pfeffer (43.). Die neue „Gewürzmischung“ verdarb den Rot-Blauen jedoch nicht den Brei.

Nach der Pause versäumte es der Hausherr, die vorzeitige Entscheidung herbeizuführen. Erst vertändelte Nermin Celikovic den Ball im Strafraum (46.), dann jagte der starke Michael Stuckmann das Leder in die Wolken (47.). Ein Freistoß von Jerat landete nur auf dem Tornetz der Dresdner (49.). Großen Unterhaltungswert hatte auch die gewagte Einlage von WSV-Torwart Christian Maly, der Pavel Dobry im Strafraum „vernaschte“. Dann kratzte Lorenzón den Ball nach einer verunglückten Kopfballabwehr von Schäfer gerade noch von der Linie (68.).

Mit Kontern blieb der WSV gefährlich. Lejan setzte sich auf der linken Außenbahn einmal mehr durch und fand mit Tim Erfen einen Abnehmer, dessen Schuss mit der Hacke auf der Linie von Markus Palionis geklärt wurde (71.). Tobias Damm durfte dann auch noch ran, aber erneut klebte ihm das Pech an den Stiefeln, er scheiterte frei vor Keller (90.). Zuvor hatte Maly in höchster Bedrängnis nach Kopfball von Aleksandro Petrovic den Vorsprung gerettet. Kurz darauf war Feierabend, drei Punkte für Rot und Blau.

Fazit: Der Wuppertaler SV hat sich den Sieg hart erarbeitet. Bei Eintracht Braunschweig bedarf es aber einer weiteren deutlichen Leistungssteigerung.
Autor: ladalars

.:: Statistiken ::.
- Aufstellungen -
Wuppertaler SV:
Maly
Erfen - Barg - Stuckmann - Schulp (ab 80. Willers)
Schäfer - Lorenzon
Jerat (C) (ab 87. Heinzmann) - Celikovic - Lejan
Reichwein (ab 69. Damm)
Bank: Samulewicz, Markolf, Damm, Uelker, Willers, Voigt, Heinzmann
-> Spielerbewertung

SG Dynamo Dresden:
Keller
Cozza - Palionis - Hübener (ab 73. Beck) - Pelzer (C)
Truckenbrod (ab 65. Petrovic) - Wagefeld - Nikol - Bröker
Savran (ab 43. Pfeffer), Dobry
Bank: Hesse, Petrovic, Müller, Schmidt, Beck, Pfeffer, Girke

- Spielinfos -
Tore:
1:0 Jerat (35.)
Eckenverhältnis: 5:5
Zuschauer: 5.038
Karten (Gelb): Schulp, Lorenzon, Maly, Jerat, Willers - Truckenbrod, Pfeffer
Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg) Assistenten: Sebastian Born (Halstenbek), Tobias Helwig (Hamburg)

.:: Stimmen zum Spiel ::.
Quelle: Hako Sport
Christoph John: "Wie das Spiel gelaufen ist, das ist uns heute aunahmsweise egal. Für uns zählen die drei Punkte, die waren eminent wichtig. Die Spieler haben diese Chance begriffen nach den Ergebnissen von gestern. In der ersten halben Stunde standen wir zu tief. Das wollten wir eigentlich besser machen. Man muss Geduld beweisen. Lorenzon hatte lange nicht gespielt auf diesem Niveau. Jerat war ebenfalls einige Wochen ausgefallen. Das war sehr riskant. Es brauchte Zeit, bis die Umstellung wirkte. Wir haben uns reingebissen und uns an dem Tor aufgerichtet. Wir hätten nach dem Wiederanpfiff das 2:0 machen müssen. Da hätte man dem Trainer einiges ersparen können. So sind wir den schweren Weg gegangen. Wir haben verdient gewonnen, weil wir Moral gezeigt haben. Vielleicht waren wir einen Tick entschlossener."

Carsten Pröpper: "Er war ein verdienter Sieg. Wir hatten eine Vielzahl an Torchancen und hinten gut gestanden, wenig Dresdner Möglichkeiten zugelassen. Celikovic, Jerat und Lorenzon haben im Zentrum gut harmoniert, zumal sie in dieser Konstellation zum ersten Mal gespielt haben. Den Einsatz setze ich voraus. Celikovic war eigentlich verletzt. Danke ans Helios-Klinikum, dass er wieder fit geworden ist. Die haben klasse Arbeit geleistet."

Ruud Kaiser: "Die ersten 30 Minuten waren kein Problem. Ich hatte das Gefühl, dass Wuppertal etwas Spannung hatte. Dann kommt da wieder so ein Moment, dass der erste Schuss reingeht. Da waren wieder zu langsam, sind zu langsam rausgerückt. Das hat Jerat gut gemacht. Von diesem Moment an war alles weg, da haben wir sehr schlecht gespielt. Viele Fehlpässe. Vor dem 1:0 hatten wir in der 20. Minute eine Riesenchance, da kommt da so eine unglaubliche Flanke. Aber der Ball wird nicht zurückgelegt. Das haben wir 100-mal trainiert. Das war ein sehr schlechtes Spiel, sehr schlecht. Wie im Flipperkasten. Wir hatten dann auch noch zwei Verletzte. Das ist schon eine Enttäuschung."


OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Nils de Vries , 21.09.2008, 12:33 Beitrag #2   
Beiträge: 293
Registrierung: 14.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
so werd mich auf den Weg machen...

ich hoffe auf 3 Punkte heute...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag der Hückeswagener , 21.09.2008, 12:38 Beitrag #3   
Beiträge: 735
Registrierung: 23.02.2007
Wohnort: z. Zt. Solingen
 
 
also erwarte ein schwaches Spiel mit nem glücklichen 1:0 für Rot Blau .


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Special-F , 21.09.2008, 13:34 Beitrag #4   
Beiträge: 2649
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Aufstellung: Maly - Schulp, Schäfer, Barg, Stuckmann - Lorenzon, Jerat - Lejan, Celikovic - Erfen - Reichwein

Krass, Damm auf der Bank! Lorenzon und Jerat wieder dabei...?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Kirb , 21.09.2008, 14:39 Beitrag #5   
Beiträge: 54
Registrierung: 06.07.2008
Wohnort: Wuppertal , Vohwinkel
 
 
jerat 1:0 :-)


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 21.09.2008, 15:06 Beitrag #6   
Beiträge: 1139
Registrierung: 29.09.2006
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
 
 
übrigens ein guter und sehr neutraler radio report von dresden. war auch schon mal anders. :)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag macjena , 21.09.2008, 15:50 Beitrag #7   
Beiträge: 376
Registrierung: 11.03.2006
Wohnort: Wuppertal
 
 
wieso macht der WSV sowas nicht. Das ja total cool. Das sollten wir ja auch mal machen.

Super: Drei Punkte.
Wau der kritisiert ja seine Jungs. Ist das vom Verein oder ist das Radio?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Fahnenträger , 21.09.2008, 16:20 Beitrag #8   
Beiträge: 882
Registrierung: 18.09.2006
 
 
Offenbach macht das auch und ich glaube das es von Verein ist.
Ich finde es auch ganz nett weil unser Radiones am Sonntag nicht hinbekommt.

Ich bin froh das es nit dem dreier geklappt hat :D


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag saglik , 21.09.2008, 16:21 Beitrag #9   
Beiträge: 12
Registrierung: 26.04.2008
Wohnort: wuppertal
 
 
leute ist das geil wir haben gewonnen dan wollen wir mal hoffen das wird gegen braunschweig auch so ;-)


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Hess , 21.09.2008, 16:26 Beitrag #10   
Beiträge: 532
Registrierung: 28.05.2008
Wohnort: Velbert
 
 
Der WSV hat drei Punkte.........

In einem schlechten Spiel hätte es eigentlich keinen Sieger geben dürfen.

Der WSV fand eigentlich nie zu seinem Spiel. Auch scheint mir die Mannschaft das neue System noch nicht verinnerlicht zu haben.
Auch bleibt zu hoffen, ob John überhaupt die richtigen Spieler für dieses System zu haben.Mit einem 3-2 Mittelfeld und einem Stürmer
wurden viel zu oft hohe Bälle und dann noch ungenau gespielt.

Diesmal hatte John 4 Neue eingebaut. Mit Jerat, Bark, Lorenzon und Elfen waren keine Traumkombinationen zu erwarten. Die Fehlerquote
war aber heute viel zu hoch.

Doch nun die Lichtblicke:
Jerat war die erhoffte Verstärkung im Mittelfeld, hinten hielt Schäfer die 4 er Kette zusammen und war in seinen Aktion konsequent und immer sicher. Vorn konnte Lejan Akzente setzen, seine Flanken waren gefährlich und er konnte den einen oder anderen Zweikampf gewinnen.

Ganz schwach fand ich heute Schulp. Leichtsinnig und ungenau im Spiel nach vorn. Viel Zweikämpfe verloren und dann das ewige Foulspiel. Glatter Ausfall.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Kirb , 21.09.2008, 16:42 Beitrag #11   
Beiträge: 54
Registrierung: 06.07.2008
Wohnort: Wuppertal , Vohwinkel
 
 
und wie war die stimmung heute so ? irgendwas von den vorkommen der jhv gemerkt ?


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupperwizzard , 21.09.2008, 16:42 Beitrag #12   
Beiträge: 1597
Registrierung: 14.04.2007
Wohnort: Wuppertal (natural born!!)
 
 

Hess hat folgendes geschrieben:
Der WSV hat drei Punkte.........

In einem schlechten Spiel hätte es eigentlich keinen Sieger geben dürfen.

Der WSV fand eigentlich nie zu seinem Spiel. Auch scheint mir die Mannschaft das neue System noch nicht verinnerlicht zu haben.
Auch bleibt zu hoffen, ob John überhaupt die richtigen Spieler für dieses System zu haben.Mit einem 3-2 Mittelfeld und einem Stürmer
wurden viel zu oft hohe Bälle und dann noch ungenau gespielt.

Diesmal hatte John 4 Neue eingebaut. Mit Jerat, Bark, Lorenzon und Elfen waren keine Traumkombinationen zu erwarten. Die Fehlerquote
war aber heute viel zu hoch.

Doch nun die Lichtblicke:
Jerat war die erhoffte Verstärkung im Mittelfeld, hinten hielt Schäfer die 4 er Kette zusammen und war in seinen Aktion konsequent und immer sicher. Vorn konnte Lejan Akzente setzen, seine Flanken waren gefährlich und er konnte den einen oder anderen Zweikampf gewinnen.

Ganz schwach fand ich heute Schulp. Leichtsinnig und ungenau im Spiel nach vorn. Viel Zweikämpfe verloren und dann das ewige Foulspiel. Glatter Ausfall.


Nur zum Teil gebe ich Dir recht, zu Hause mit nur einer Spitze zu spielen halte ich für sehr überdenkenswert. In der 2. Hälfte hat der WSV aber eine gute Leistung gebracht, erstaunlich gut und für mich die Überraschung des Spiels war (neben Jerat und Schäfer) Lorenzon! Wenn er immer so eine Leistung wie Heute bringen würde, wäre er doch noch für den WSV ein ganz wichtiger Spieler! Ansonsten war bei dem Tabellenstand beider Teams kein Zauberfussball mit vielen Toren zu erwarten gewesen! Es geht voran, aber taktisch sollte trotzdem einiges von John überdacht werden, Schulp bitte sofort in die 2. Mannschaft "befördern"!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Totogoal , 21.09.2008, 16:43 Beitrag #13   
Beiträge: 1190
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Glatter Ausfall???Was hast Du denn für ein Spiel gesehen?Bröker ist ein wahnsinnig schneller Spieler,den man kaum stoppen kann!Heute hat man Ihn sehr gut im Griff gehabt!Wie kann man immer auf Schulp rumhacken???Er gehört jetzt zu uns wie jeder andere auch,also reißt Euch mal am Riemen und unterstützt Ihn wie alle anderen auch!Lorenzon war heute einer der besten,konnte man in letzter zeit nicht von ausgehen!

Für mich absolut verdienter Sieg heute,der nur zu gering ausfiel...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSV-SG , 21.09.2008, 16:49 Beitrag #14   
Beiträge: 1561
Registrierung: 16.06.2007
Wohnort: Schloss Burg
 
 

Totogoal hat folgendes geschrieben:
Glatter Ausfall???Was hast Du denn für ein Spiel gesehen?Bröker ist ein wahnsinnig schneller Spieler,den man kaum stoppen kann!Heute hat man Ihn sehr gut im Griff gehabt!Wie kann man immer auf Schulp rumhacken???Er gehört jetzt zu uns wie jeder andere auch,also reißt Euch mal am Riemen und unterstützt Ihn wie alle anderen auch!Lorenzon war heute einer der besten,konnte man in letzter zeit nicht von ausgehen!

Für mich absolut verdienter Sieg heute,der nur zu gering ausfiel...


Sehe ich genauso: Bin bisher auch kein Schulp Freund gewesen, aber heute hat er für mich ein sehr gutes Spiel gemacht. Hinten gut und dann blitzschnell teilweise nach vorne.
Tim Jerat, Tim Erfen, Mitja Schäfer und Hugo Lorenzon waren für mich auch sehr gut.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schlangen-Gerber , 21.09.2008, 16:54 Beitrag #15   
Beiträge: 1048
Registrierung: 10.03.2008
Wohnort: Frankfurt
 
 
man muss auch mal sehen das schulp kein verteidiger ist, er stellt sich in den dienst der mannschaft und das ist gut, siehe mal lejan letztes jahr und wie spielt der dieses jahr...einfach gut, aber trotzdem sage ich immer wieder mit dem sturm werden wir probleme haben


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 5 7 9    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 134 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "LIVE: WSV - Dynamo Dresden 1:0"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  LIVE: Wuppertaler SV U17 – VfB 03 Hilden ... 8 118 Heute, 10:18
Von: Tobi
Vor 12 Minuten
Von: Tobi

  LIVE: Wuppertaler SV – FC Viktoria Köln ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 8 ] 117 2250 Gestern, 11:59
Von: Tobi
Vor 20 Minuten
Von: BigSpender

  LIVE: Ratingen 04/19 U19 – Wuppertaler S ...   [ Seiten: 1 2 ] 19 365 Heute, 10:23
Von: Tobi
Vor 26 Minuten
Von: TobiWtal

  [WR] WSV erkämpft sich den Teilerfolg 0 112 Gestern, 20:02
Von: Tobi
Gestern, 20:02
Von: Tobi

  Liveticker Wuppertaler SV vs. Viktoria K ...   [ Seiten: 1 2 3 4 5 ] 63 394 Gestern, 11:50
Von: Tobi
Gestern, 20:01
Von: Tobi
 
0.712064 Sek. 13 DB-Zugriffe