WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 19. September 2018, 18:38:52
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "LIVE: WSV - Bayern II 2:2" [ Seite 1 2 3 5 6 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 02.08.2008, 11:53 Beitrag #1   
Beiträge: 38838
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 

Liveticker Wuppertaler SV - FC Bayern München II (Anstoß: 14:00 Uhr):
- Westdeutsche Zeitung
- Hako Sport
-> WDR Videobericht

| |
-> alle 46 Fotos (6 pro Seite) | alle auf einer Seite <-

Ein kurzes Video vom WSV-Block:


-> zur Spielerbewertung

Tobias Damm wieder einmal in „Geberlaune“
Vor der Partie wurde WSV-Torwart Christian „Bob“ Maly für seinen 200. Einsatz im rot-blauen Dress geehrt. Dieselbe Aufstellung wie in Emden erhielt eine neue Chance. Nach vier Minuten köpfte Stefan Markolf eine Ecke von Tim Jerat knapp vorbei. Wenig später verpassten Tobias Damm und Marcel Reichwein die Führung (11.). Die Bayern verzeichneten ihre klarste Möglichkeit kurz vor der Pause, als Mehmet Ekicis Schuss nur Zentimeter am Tor der Wuppertaler vorbeirauschte.
Bayerns Thomas Müller machte es nach dem Seitenwechsel nicht besser, wieder atmete der Anhang des WSV durch (47.). Dann schnappte sich Reichwein auf links das Leder und zog in seiner unnachahmlichen Art Richtung Strafraum. Dort fädelte er geschickt bei Münchens Verteidiger Timo Heinze ein und holte einen Strafstoß heraus. Der Gefoulte trat selbst an und erzielte das erste WSV-Tor in der neuen 3. Liga (51.).
Im Rausche der Führung rückte die Wuppertaler Hintermannschaft plötzlich zu weit auf. Anstatt nach dem 1:0 hinten sicher zu stehen, öffneten die Hausherren die Abwehr, um auf die sofortige Entscheidung zu drängen. Markolf und der ansonsten starke Mitja Schäfer konnten den flinken Deniz Yilmaz, gerade erst gemeinsam mit Ekici und der ersten Mannschaft aus Japan zurückgekehrt, nicht mehr einholen. Ganz ruhig ließ das Talent Maly keine Chance (55.).
Der Ausgleich hinterließ Spuren. Die Mannschaft von Christoph John verlor plötzlich ihre Ordnung, die Gäste suchten ihre Chance. Der nicht überzeugende, aber kämpferisch gute WSV-Kapitän Björn Weikl hatte die Situation schon geklärt, ließ sich dann aber wie ein D-Jugendlicher das Spielgerät von Daniel Sikorski abluchsen. Weikls berherztes Eingreifen führte zum nächsten Elfmeter, den Ekici verwandelte (69.).
Mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch drängten die Rot-Blauen fortan auf den Ausgleich. Der ließ nicht lange auf sich warten. Markolf und der bis dato unauffällige Michael Lejan behaupteten den Ball auf der linken Seite im Verbund, Lejans Volleyflanke musste Damm am langen Pfosten nur noch „eintüten“ (75.). Damm machte seinem Namen als Torjäger nicht nur in dieser Szene alle Ehre. Neun Minuten vor Schluss bediente er Reichwein mustergültig, doch ein bajuwarischer Abwehrspieler drängte die Wuppertaler Spitze im Fünfmeterraum vor dem leeren Kasten ab. Eine Riesenchance! Ebenso knapp verpasste Reichwein nach Anspiel von Schäfer frei vor Torwart Thomas Kraft (85.) den möglichen „Dreier“.
Fazit: Aufgrund der letzten Viertelstunde hat der WSV seinen ersten Sieg verpasst. Im Gegensatz zur Niederlage bei Kickers Emden hat die Mannschaft auf alle Fälle einen Schritt nach vorne gemacht. Bestnoten verdienten sich heute Schäfer, Damm und Reichwein. Blass blieben Jerat und Weikl.
Autor: ladalars

.:: Statistiken ::.
- Aufstellungen -
Wuppertaler SV:
Maly
Weikl - Stuckmann - Willers - Markolf
Schäfer - Jerat (ab 75. Neppe)
Lejan - Celikovic (ab 83. Riepietsch) - Damm (ab 87. Heinzmann)
Reichwein
Bank: Samulewicz, Barg, Neppe, Heinzmann, Mahrt, Zaskoku, Rietpietsch
-> Spielerbewertung

FC Bayern München II:
Kraft
Stierle - Niedermeier - Saba - Heinze (ab 69. Kopplin)
Fürstner (ab 86. Schütz) - Sikorski - Ekici - Badstuber
Yilmaz - Müller (ab 83. Duhnke)
Bank: Grün, Nagorny, Duhnke, Schütz, Bende, Rieß, Kopplin

- Spielinfos -
Tore:
1:0 Reichwein (51. Foulelfmeter)
1:1 Yilmaz (55.)
1:2 Ekici (69. Foulelfmeter)
2:2 Damm (75.)
Zuschauer: 6.281
Karten (Gelb): Fehlanzeige
Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer (Herne) Assistenten: Detlef Scheppe (Wenden), Christian Fischer (Hemer)

.:: Stimmen zum Spiel ::.
Quelle: Hako Sport
Christoph John: "Der Kollege hat treffend analysiert. Das war eine emotionale Achterbahn. Der WSV hat sich deutlich verbessert gezeigt. Es war mehr Laufbereitschaft und Aggressivität zu sehen. In der ersten Halbzeit hätten wir das eine oder andere Tor machen können. Aber auch da war zu sehen, was das heute für ein Gegner war. Das sind junge, schnelle Spieler. In der Defensive waren wir größtenteils erster Sieger. Das größte Problem war der Start in die zweite Halbzeit, damit war ich gar nicht einverstanden. Markolf hatte direkt drei Ballverluste. Das 1:0 fiel da überraschend. Danach haben wir uns ungeschickt angestellt und wurden naiv ausgekontert. Da sind fast alle Dämme gebrochen. Da mussten wir fast befürchten, abgeschossen zu werden. Ich rechne der Mannschaft aber hoch an, dass wir zurückzukommen sind. Wir waren dann dem 3:2 näher. Dennoch bin ich nach dem Spiel in Emden zufrieden. Die Mannschaft ist noch nicht stabil. Wir sollten die Ansprüche in der 3. Liga nicht zu hoch schrauben."

Carsten Pröpper: "Bis auf die 20, 25 Minuten nach der Pause kann man nicht unzufrieden sein. Wir standen in der ersten Halbzeit sehr ordentlich. Nach der Pause waren wir im Tiefschalf. So gewinnst Du keine Spiele. Aber die Mannschaft hat sich am eigenen Schopf aus dem Schlamm gezogen. Vielen Dank an die Zuschauer für die tolle Unterstützung!"

Friedhelm Runge: "Wir haben gesehen, dass die zweiten Mannschaften, die in der 3. Liga übrig geblieben sind, richtig guten Fußball spielen. Wir waren wesentlich besser als in Emden, haben aber noch nicht das gezeigt, was wir können. Schön war, dass die Mannschaft zurückgekommen ist und die Fans sie bedingungslos angefeuert haben. Ich hoffe, dass das so bleibt. Mit der Zuschauerzahl von 6.281 Fans bin ich zufrieden. Die Wuppertaler haben verstanden, wie wichtig die 3. Liga ist. Wenn das weiter so anhält, ermutigt das einen, über die Finanzierung der Stehplatz-Bedachung nachzudenken."

Hermann Gerland: "Wir hatten eine etwas kuriose Anreise. Wir sind von München nach Düsseldorf geflogen, aber den Weg vom Hotel Juliana zum Stadion haben wr nicht gefunden. Immerhin habe ich Erich Miss wiedergetroffen, und ich habe gehört, dass Horst Buhtz da war. Da hatte ich es wenigstens vor dem Spiel schön. Wir sind normalerweise eine spielstarke Mannschaft, aber uns fiel in der ersten Halbzeit nicht viel ein, als den Ball nach vorne zu schlagen. Dann kriegen wir ein ganz kurioses Tor. Dann sind wir wach geworden und hätten auch das 3:1 machen können. Das war die beste Kombination. Da hat Maly gut gehalten. Dann sind wir unter Druck geraten und mit einem blauen Auge davongekommen. Wir hätten das Spiel auch noch abgeben können."


OnlineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JoJo-WSV , 02.08.2008, 11:55 Beitrag #2   
Beiträge: 3308
Registrierung: 28.10.2007
Wohnort: Vohwinkel
 
 
Heute haben wir eine Chance !
Das Spiel kommt nicht in der Sportschau. :roll:


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag ladalars , 02.08.2008, 11:57 Beitrag #3   
Beiträge: 4408
Registrierung: 09.08.2004
Wohnort: Bergisch Gladbach
 
 
Hoffentlich kann Weikl spielen...



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag hotti23 , 02.08.2008, 12:11 Beitrag #4   
Beiträge: 49
Registrierung: 28.06.2008
Wohnort: Solingen (born in Wuppertal)
 
 
Auf gehts Rot Blau kämpfen und siegen!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Fahnenträger , 02.08.2008, 12:24 Beitrag #5   
Beiträge: 882
Registrierung: 18.09.2006
 
 
Zieht den Bayern die Lederhosen aus!!!!!!!

Nur der WSV :D


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Klasnic07 , 02.08.2008, 13:54 Beitrag #6   
Beiträge: 158
Registrierung: 31.01.2008
 
 
auf gehts leute kämpfen! die bayern kann man schlagen!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WupperJung , 02.08.2008, 14:03 Beitrag #7   
Beiträge: 445
Registrierung: 28.02.2008
Wohnort: Wuppertal
 
 
Der WSV spielt in den Auswärtstrikots (rote Hose, weiße Hemden), weil die Bayern nur einen schwarzen Trikotsatz dabei haben.

Scheiß Bayern die erlauben sich echt alles.....

Andere vereine haben immer 2 trikot sätze dabei nur die verwöhnten Bayern brauchen das ja nicht.....kotz



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Klasnic07 , 02.08.2008, 14:06 Beitrag #8   
Beiträge: 158
Registrierung: 31.01.2008
 
 

WupperJung hat folgendes geschrieben:
Der WSV spielt in den Auswärtstrikots (rote Hose, weiße Hemden), weil die Bayern nur einen schwarzen Trikotsatz dabei haben.

Scheiß Bayern die erlauben sich echt alles.....

Andere vereine haben immer 2 trikot sätze dabei nur die verwöhnten Bayern brauchen das ja nicht.....kotz


wieder ein grund mehr diese blöden bayern zu hassen....


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Klasnic07 , 02.08.2008, 14:51 Beitrag #9   
Beiträge: 158
Registrierung: 31.01.2008
 
 
naja 0:0 zur halbzeit.....
da kann bzw muss man drauf aufbauen und in der 2.halbzeit was drauf legen!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Schwelmer , 02.08.2008, 15:35 Beitrag #10   
Beiträge: 414
Registrierung: 25.05.2008
Wohnort: Schwelm
 
 
Es gruesst:
Formentera aus der Sonne!

Alles ausser rot-blau ist sch***e!




OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Jaymz , 02.08.2008, 16:46 Beitrag #11   
Beiträge: 772
Registrierung: 01.06.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Erste Halbzeit war Mist, zweite Halbzeit zu 2/3 gut gekämpft. Schade, dass es am Ende nicht gereicht hat. Sehr enttäuscht war ich von unserem Trainer. Nach dem Spiel pfiff er direkt alle in die Kabine, während Maly versuchte ein paar der Spieler Richtung Nordtribüne zu bewegen. Entgegen allen Hampeleien Johns zum Trotz haben es mit Maly wenigstens noch 9 (!) Spieler zu uns geschafft, während sich Herr John lieber vor einer TV-Kamera platziert hat. Sowas geht gar nicht!

+ die letzten 30 Minuten, so wie alle Spieler die noch zu den Fans gegangen sind
- die erste Halbzeit und ein Trainer, der uns anscheinend wohl (vielleicht noch) nicht zu schätzen weiß.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Hess , 02.08.2008, 16:48 Beitrag #12   
Beiträge: 532
Registrierung: 28.05.2008
Wohnort: Velbert
 
 
Schade WSV

vor 6200 Zuschauer spielte man heute gegen die wohl stärkste U-23 in Deutschland und hätte eigentlich die 3 Punkte am Zoo halten können.

Die Erwartungen der Wuppertaler ist wieder sehr hoch. Obwohl der Etat in der neuen Spielzeit zwischen Platz 9-12 sein dürfte, hängeng Viele
immer noch an längst vergangene Zeiten in der Bundesliga.

Der WSV spiele heute verkraft gegen junge unbekümmerte Bayern. Die Laufwege und die Präzision waren noch nicht da, bei 6 Neuen kein Wunder, somit kam Gefahr am Anfang durch Standartsituationen. So auch ein Lattentreffer nach ein er Ecke.

Das Unentschieden war gerecht, obwohl der WSV gegen Ende der Partie noch einige Möglichkeiten besaß.

Der WSV benötigt noch mind. 5-6 Wochen, bis die Mannschaft ihre Defizite aufgearbeitet hat.

Leid tat mir am Spielfeldrand Carsten Pröpper. Er versuchte in einer Phase wo es beim WSV nicht so gut lief sie Zuschauer auf der Tribüne doch zur Unterstützung zu animieren, leider nur mit mässigem Erfolg. Da ist Carsten von Pauli anderes gewohnt.

Ich glaube das die Mannschaft Potential hat. Doch wird es wird schwer, vielleicht schwerer als viele denken.

Überzeugen konnte heute nur M. Reichwein der die gute Form aus der Vorbereitung konserviert hat. Alle anderen WSV Spieler können mehr und werden sich in den nächsten Wochen steigern.

Aud geht´s Wuppertaler Jungs



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tigger , 02.08.2008, 16:56 Beitrag #13   
Beiträge: 6117
Registrierung: 29.05.2008
Wohnort: Wuppertal
 
 

Hess hat folgendes geschrieben:
Schade WSV

vor 6200 Zuschauer spielte man heute gegen die wohl stärkste U-23 in Deutschland und hätte eigentlich die 3 Punkte am Zoo halten können.

Die Erwartungen der Wuppertaler ist wieder sehr hoch. Obwohl der Etat in der neuen Spielzeit zwischen Platz 9-12 sein dürfte, hängeng Viele
immer noch an längst vergangene Zeiten in der Bundesliga.

Der WSV spiele heute verkraft gegen junge unbekümmerte Bayern. Die Laufwege und die Präzision waren noch nicht da, bei 6 Neuen kein Wunder, somit kam Gefahr am Anfang durch Standartsituationen. So auch ein Lattentreffer nach ein er Ecke.

Das Unentschieden war gerecht, obwohl der WSV gegen Ende der Partie noch einige Möglichkeiten besaß.

Der WSV benötigt noch mind. 5-6 Wochen, bis die Mannschaft ihre Defizite aufgearbeitet hat.

Leid tat mir am Spielfeldrand Carsten Pröpper. Er versuchte in einer Phase wo es beim WSV nicht so gut lief sie Zuschauer auf der Tribüne doch zur Unterstützung zu animieren, leider nur mit mässigem Erfolg. Da ist Carsten von Pauli anderes gewohnt.

Ich glaube das die Mannschaft Potential hat. Doch wird es wird schwer, vielleicht schwerer als viele denken.

Überzeugen konnte heute nur M. Reichwein der die gute Form aus der Vorbereitung konserviert hat. Alle anderen WSV Spieler können mehr und werden sich in den nächsten Wochen steigern.

Aud geht´s Wuppertaler Jungs


Gutes Statement... finde auch, dass Potenzial da ist und auch gezeigt wurde, man der Mannschaft aber noch 3-4 Spieltage Zeit geben muss um absolut eingespielt zu sein. Spielerisch war das schon recht ansehnlich und Bayern 2 war verdammt stark...


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tigger , 02.08.2008, 16:57 Beitrag #14   
Beiträge: 6117
Registrierung: 29.05.2008
Wohnort: Wuppertal
 
 

Jaymz hat folgendes geschrieben:
... während sich Herr John lieber vor einer TV-Kamera platziert hat. Sowas geht gar nicht!


Wie ich es gesehen habe, wurde er aber auch direkt von den Reportern vor Ort gekrallt um Statements zu geben.. das ist einfach auch eine seiner Pflichten


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag DeadPoet , 02.08.2008, 16:59 Beitrag #15   
Beiträge: 1139
Registrierung: 29.09.2006
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
 
 
Dass wir nach dem Führungstreffer direkt den Ausgleich kriegen, ist ja eigentllich t ypisch WSV. Aber das war auch ein verdammt starker Gegentreffer. Fandet ihr, dass das ein Elfer war von Weikl?
Am Arm festhalten ist natürlich immer grenzwertig, aber anderseits wird das ja nun auch sehr oft so gemacht.




OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3 5 6    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 90 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "LIVE: WSV - Bayern II 2:2"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  LIVE: Wuppertaler SV – TV Angermund (1. ... 0 2 Vor 1 Minute
Von: Tobi
Vor 1 Minute
Von: Tobi

  LIVE: Wuppertaler SV U17 – Borussia Mönc ... 1 17 Vor 5 Minuten
Von: Tobi
Vor 4 Minuten
Von: Tobi

  [RS] WSV-Fans gedenken verstorbenem Fan 0 37 Vor 9 Minuten
Von: Tobi
Vor 9 Minuten
Von: Tobi

  LIVE: Borussia Dortmund U23 – Wuppertale ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ... 9 ] 123 2843 Gestern, 17:20
Von: Tobi
Vor 21 Minuten
Von: lehmbeck15

  [WR] Später Heber trifft den WSV ins Mar ... 0 123 Gestern, 22:25
Von: Tobi
Gestern, 22:25
Von: Tobi
 
0.505512 Sek. 14 DB-Zugriffe