WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Ergebnis-SMS
 » Wochenplan
 » Fotos
 » Videos
 » neunzehn54
 » Verein
 » Stadion
 » Onlinekarten
 » Fans

Erste
 » WSV News
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Letztes Spiel
 » Zuschauer
 » Liga News

Jugend
 » Jugend News
 » Team U19
 » Tabelle U19
 » Spielplan U19
 » Team U17
 » Weitere

Abteilungen
 » Altherren
 » Frauen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen
 » TV-Programm

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Donnerstag, 21. November 2019, 20:33:45
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "Friedhelm Runge: „Gegen den WSV hatte ich nie etwas, nur gegen bestimmte Personen“" [ Seite 1 ... 3 5 6 7 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Creator , 29.05.2019, 12:53 Beitrag #91   
Beiträge: 86
Registrierung: 02.02.2019
Wohnort: Köln
 
 

Birneweich hat folgendes geschrieben:
Du verstehst es anscheinend nicht! Laut Satzung ist die MV das höchste Organ im Verein. Bei einer richtungsweisenden Entscheidung, wie z.B. der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung bin ich der Meinung sollten die Mitglieder selbst entscheiden und nicht irgendwelche "Repräsentanten"!

Der Verweis auf die Vergangenheit ist da doch wohl legitim, oder? Das Kontrollorgan VWR hat da auch nicht wirklich funktioniert. Auch die Wahl des VWR ist doch nicht wirklich transparent. Die meisten jetzt dort handelnden Personen und deren Positionen kenne ich überhaupt nicht. Ich habe diese auch nicht gewählt.
Es gab hier mal den Vorschlag (ich meine von Tarpoon), dass die Mitglieder des VWR mindestens 50% der stimmberechtigten anwesenden Mitglieder auf sich vereinen müssen, um in den VWR zu kommen. Find ich besser als die jetzige Variante, die ausschließlich nach Rangfolge der Stimmen geht um dann 13 Leute ins Gremium zu wählen.

Wenn ich meine Stimme schon an Repräsentanten übertragen soll, muss ich zumindest ein bißchen über die Herrschaften wissen...

Edit: Elitären Gruß!


Die Mitglieder des VWR sind auf der JHV vom höchsten Gremium des Vereins, den Mitgliedern gewählt worden. Dort haben sich die entsprechenden Herrschaften vorgestellt , warst du nicht auf der JHV ?



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Eunomia , 29.05.2019, 12:54 Beitrag #92   
Beiträge: 158
Registrierung: 24.07.2012
Wohnort: olymp
 
 
Eventuell ganz interessant

https://soundcloud.com/user-176184876-933643938/076-sv-darmstadt Podcast wie Darmstadt aus der Regionalliga in die zweite Liga gekommen ist.




OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Birneweich , 29.05.2019, 13:03 Beitrag #93   
Beiträge: 1946
Registrierung: 27.09.2007
 
 

Creator hat folgendes geschrieben:

Birneweich hat folgendes geschrieben:
Du verstehst es anscheinend nicht! Laut Satzung ist die MV das höchste Organ im Verein. Bei einer richtungsweisenden Entscheidung, wie z.B. der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung bin ich der Meinung sollten die Mitglieder selbst entscheiden und nicht irgendwelche "Repräsentanten"!

Der Verweis auf die Vergangenheit ist da doch wohl legitim, oder? Das Kontrollorgan VWR hat da auch nicht wirklich funktioniert. Auch die Wahl des VWR ist doch nicht wirklich transparent. Die meisten jetzt dort handelnden Personen und deren Positionen kenne ich überhaupt nicht. Ich habe diese auch nicht gewählt.
Es gab hier mal den Vorschlag (ich meine von Tarpoon), dass die Mitglieder des VWR mindestens 50% der stimmberechtigten anwesenden Mitglieder auf sich vereinen müssen, um in den VWR zu kommen. Find ich besser als die jetzige Variante, die ausschließlich nach Rangfolge der Stimmen geht um dann 13 Leute ins Gremium zu wählen.

Wenn ich meine Stimme schon an Repräsentanten übertragen soll, muss ich zumindest ein bißchen über die Herrschaften wissen...

Edit: Elitären Gruß!


Die Mitglieder des VWR sind auf der JHV vom höchsten Gremium des Vereins, den Mitgliedern gewählt worden. Dort haben sich die entsprechenden Herrschaften vorgestellt , warst du nicht auf der JHV ?


Doch, war ich. Was hast du denn für Informationen über die Kandidaten da erhalten? Du kannst diesen Leuten nach dieser JHV also blind vertrauen?



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Creator , 29.05.2019, 13:18 Beitrag #94   
Beiträge: 86
Registrierung: 02.02.2019
Wohnort: Köln
 
 

Birneweich hat folgendes geschrieben:

Creator hat folgendes geschrieben:

Birneweich hat folgendes geschrieben:
Du verstehst es anscheinend nicht! Laut Satzung ist die MV das höchste Organ im Verein. Bei einer richtungsweisenden Entscheidung, wie z.B. der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung bin ich der Meinung sollten die Mitglieder selbst entscheiden und nicht irgendwelche "Repräsentanten"!

Der Verweis auf die Vergangenheit ist da doch wohl legitim, oder? Das Kontrollorgan VWR hat da auch nicht wirklich funktioniert. Auch die Wahl des VWR ist doch nicht wirklich transparent. Die meisten jetzt dort handelnden Personen und deren Positionen kenne ich überhaupt nicht. Ich habe diese auch nicht gewählt.
Es gab hier mal den Vorschlag (ich meine von Tarpoon), dass die Mitglieder des VWR mindestens 50% der stimmberechtigten anwesenden Mitglieder auf sich vereinen müssen, um in den VWR zu kommen. Find ich besser als die jetzige Variante, die ausschließlich nach Rangfolge der Stimmen geht um dann 13 Leute ins Gremium zu wählen.

Wenn ich meine Stimme schon an Repräsentanten übertragen soll, muss ich zumindest ein bißchen über die Herrschaften wissen...

Edit: Elitären Gruß!


Die Mitglieder des VWR sind auf der JHV vom höchsten Gremium des Vereins, den Mitgliedern gewählt worden. Dort haben sich die entsprechenden Herrschaften vorgestellt , warst du nicht auf der JHV ?


Doch, war ich. Was hast du denn für Informationen über die Kandidaten da erhalten? Du kannst diesen Leuten nach dieser JHV also blind vertrauen?


Nun einige haben sich ja vorgestellt und wem die Infos nicht ausreichen der hätte nachfragen können. Es sind einige gewählt worden die ich für nicht Wählenswert erachtet habe. Aber bei einer MV entscheidet die Mehrheit. Das muss man dann akzeptieren.

Bin da im Übriegen auch der Meinung das es sinnvoll gewesen wäre nicht alle 13 zu ernennen , sondern nur diejenigen die Mind. 50 % der Stimmen bekommen hatten. Halte den VWR mit 13 Leuten auch für zu groß. Aber ist ein anderes Thema.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Birneweich , 29.05.2019, 13:27 Beitrag #95   
Beiträge: 1946
Registrierung: 27.09.2007
 
 
Ich glaube, dass ein "interviewen" der Kandidaten auf der JHV nur in Ausnahmefälle...also bei einer ganz spontanen Entscheidung noch auf der Versammlung...sinnvoll ist. Alles andere dauert wohl zu lang. Fände da eine entsprechende Vorabinfo besser. Zum Teil hat es die ja auch dieses Mal gegeben, aber hier ist tatsächlich der Knackpunkt: Wer "konsumiert" diese Info wirklich und noch entscheidender: Reichen schon 20 Stimmen bei z.B. gestrigen 290 anwesenden Stimmen, um als 13. reinzukommen?
Das sollte wirklich überdacht werden.

Egal, der Drops ist ja nun auch gelutscht. Ich persönlich hab auch noch Hoffnung auf die kommenden Satzungsänderungen. Spätestens, wenn Gesellschaften gegründet werden, müssen ja Strukturen geändert werden, weil da neue Gremien auftauchen, die bisher in unserer Satzung nicht vertreten sind...



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Birneweich , 29.05.2019, 13:28 Beitrag #96   
Beiträge: 1946
Registrierung: 27.09.2007
 
 

Eunomia hat folgendes geschrieben:
Eventuell ganz interessant

https://soundcloud.com/user-176184876-933643938/076-sv-darmstadt Podcast wie Darmstadt aus der Regionalliga in die zweite Liga gekommen ist.



Danke! Klingt bislang ganz interessant!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 5 6 7    ( Anzeige: 91 - 96 , Gesamt: 96 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "Friedhelm Runge: „Gegen den WSV hatte ich nie etwas, nur gegen bestimmte Personen“"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

Thema neunzehn54 + Groundhopper gegen RWE 0 170 08.11.2019, 21:05
Von: Tobi
08.11.2019, 21:05
Von: Tobi

Thema Die neue Damen-Fußballmannschaft des WSV ... 0 330 08.11.2019, 14:29
Von: Tobi
08.11.2019, 14:29
Von: Tobi

Thema LIVE: Ü32 Niederrheinliga (7. + 8. Spiel ... 7 467 07.11.2019, 18:24
Von: Tobi
08.11.2019, 00:45
Von: Tobi

Thema WSV testet am spielfreien Pokalwochenend ... 5 600 07.11.2019, 16:48
Von: Tobi
08.11.2019, 00:28
Von: Tobi

Thema [WZ] Westderby: Wuppertaler SV wirbt um ... 0 312 07.11.2019, 18:17
Von: Tobi
07.11.2019, 18:17
Von: Tobi
 
0.302615 Sek. 7 DB-Zugriffe