WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 23. März 2019, 13:18:35
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "[MSPW] WSV-Manager Bölstler: „Ausverkauf gibt es nicht“" [ Seite 1 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag Tobi , 11.01.2019, 12:54 Beitrag #1   
Beiträge: 43002
Registrierung: 07.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
[...] Manuel Bölstler ist im vierten Jahr Sportvorstand beim WSV. Der 35-jährige Ex-Profi wehrt sich gegen Gerüchte, bei der Kaderplanung im Sommer volles Risiko gegangen zu sein. „Ich habe den Etat in allen Jahren eingehalten, auch in dieser Saison“, so der Ex-Profi gegenüber dem Fachmagazin „kicker“ und MSPW. Allerdings räumt er auch selbstkritisch ein: „Selbstverständlich haben wir als Verein im Nachhinein zu euphorisch geplant. Es sind auf der anderen Seite aber auch Dinge eingetreten, die damals nicht vorhersehbar waren. Wir werden kämpfen.“ ... alles lesen bei media-sportservice.de


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Special-F , 11.01.2019, 13:02 Beitrag #2   
Beiträge: 2779
Registrierung: 16.11.2007
 
 
Wo bitte ist der Kader breit genug um Abgänge wie Kramer, Windmüller, Erwig-Drüppel oder Hagemann aufzufangen?

Es geht ja auch nicht nur darum Spieler loszuwerden...gleichzeitig müssen ja auch jüngere, günstigere Spieler geholt werden, die in der Rückrunde den Klassenerhalt sichern. Was nützt es jetzt mit viel Aufwand den Verein erneut zu retten, wenn wir mit einer Mischung aus U19 und weiteren Talenten noch in den Abstiegskampf geraten?

Bin sehr gespannt wie der Kader in 2-3 Wochen aussieht, wenn das Transferfenster geschlossen ist.


OnlinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wpower , 11.01.2019, 13:44 Beitrag #3   
Beiträge: 2755
Registrierung: 16.08.2007
Wohnort: Wtal
 
 
Ja dann ist ja alles gut!

Wie in der Politik oder beim DFB: WEITER SO!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Timo , 11.01.2019, 14:02 Beitrag #4   
Beiträge: 1060
Registrierung: 12.01.2004
Wohnort: Wuppertal
 
 
Ich würde mich an Stelle der Verantwortlichen nun erst einmal mit Interviews zurück halten. Bisher gingen nahezu alle Stellungnahmen gewaltig in die Hose.

Hier wird geprahlt, man habe den Etat eingehalten und zugleich zugegeben, man habe zu euphorisch geplant. Wenn ich mir im Rewe ein Limit von 100 Euro für meinen Einkauf setze, anschließend an der Kasse bei einer Rechnung über 98 Euro aber merke, dass ich nur noch 50 Euro für diesen Monat übrig habe, habe ich meinen "Einkaufs-Etat" ebenfalls eingehalten, insgesamt aber zu euphorisch geplant.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 11.01.2019, 14:18 Beitrag #5   
Beiträge: 3951
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 

Timo hat folgendes geschrieben:
Ich würde mich an Stelle der Verantwortlichen nun erst einmal mit Interviews zurück halten. Bisher gingen nahezu alle Stellungnahmen gewaltig in die Hose.

Hier wird geprahlt, man habe den Etat eingehalten und zugleich zugegeben, man habe zu euphorisch geplant. Wenn ich mir im Rewe ein Limit von 100 Euro für meinen Einkauf setze, anschließend an der Kasse bei einer Rechnung über 98 Euro aber merke, dass ich nur noch 50 Euro für diesen Monat übrig habe, habe ich meinen "Einkaufs-Etat" ebenfalls eingehalten, insgesamt aber zu euphorisch geplant.

Dann geh doch zu Netto...........
Sehr,sehr guter Beitrag!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Tava , 11.01.2019, 14:36 Beitrag #6   
Beiträge: 4467
Registrierung: 27.11.2010
Wohnort: rot-blaues Land
 
 
Es können immer Dinge auftreten, die nicht vorhersehbar sind. Dies sollte man in seinen Planungen auch berücksichtigen und sich nicht darauf verlassen, dass schon alles so kommt wie man sich das vorstellt und gerne hätte. Und das ist eine Folge des zu euphorischen Planens und keine Entschuldigung oder Rechtfertigung der jetzigen Situation, wie es Bölstler versucht darzustellen.



Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte mal 11.01.2019, 14:39 von Tava.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 11.01.2019, 15:12 Beitrag #7   
Beiträge: 5721
Registrierung: 31.01.2008
 
 

Timo hat folgendes geschrieben:
Ich würde mich an Stelle der Verantwortlichen nun erst einmal mit Interviews zurück halten. Bisher gingen nahezu alle Stellungnahmen gewaltig in die Hose.

Hier wird geprahlt, man habe den Etat eingehalten und zugleich zugegeben, man habe zu euphorisch geplant. Wenn ich mir im Rewe ein Limit von 100 Euro für meinen Einkauf setze, anschließend an der Kasse bei einer Rechnung über 98 Euro aber merke, dass ich nur noch 50 Euro für diesen Monat übrig habe, habe ich meinen "Einkaufs-Etat" ebenfalls eingehalten, insgesamt aber zu euphorisch geplant.


Sehr gut bildlich dargestellt
Und Mroß Wechsel zum cfc zeigt dass der Ausverkauf begonnen hat


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag schee , 11.01.2019, 15:14 Beitrag #8   
Beiträge: 1751
Registrierung: 17.03.2011
Wohnort: Ronsdorf
 
 

Timo hat folgendes geschrieben:
Ich würde mich an Stelle der Verantwortlichen nun erst einmal mit Interviews zurück halten. Bisher gingen nahezu alle Stellungnahmen gewaltig in die Hose.

Hier wird geprahlt, man habe den Etat eingehalten und zugleich zugegeben, man habe zu euphorisch geplant. Wenn ich mir im Rewe ein Limit von 100 Euro für meinen Einkauf setze, anschließend an der Kasse bei einer Rechnung über 98 Euro aber merke, dass ich nur noch 50 Euro für diesen Monat übrig habe, habe ich meinen "Einkaufs-Etat" ebenfalls eingehalten, insgesamt aber zu euphorisch geplant.



Wer ist denn bei dieser Konstellation der Verwaltungsrat der alles durchwinkt ? Deine Frau ? :D :D :D





OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MettyK , 11.01.2019, 15:45 Beitrag #9   
Beiträge: 866
Registrierung: 09.11.2008
Wohnort: Cronenberg
 
 
Irgendwie bekommt es mein Kopf nicht gebacken.
Zuschauereinnahmen von 252000€ für die komplette Saison?

Wer bitte schön kommt denn anscheinend immer gratis ins Stadion?
Anders kann ich mir dies nicht erklären.
Bei nur 18 Liga-Heimspielen und durchschnittlich 2000 (also deutlich unter dem aktuellen Schnitt von 2650) Zuschauern (Dauerkartenbesitzer sollten ja mit in die Gesamteinnahmen reingeflossen sein) komme ich auf 6,90€ pro Zuschauer und somit unter der günstigsten Karte!

Einnahmen sind doch Umsätze und nicht Gewinn nach Abzug aller Spieltags- und Sicherheitskosten, oder liege ich falsch?



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag MettyK , 11.01.2019, 15:55 Beitrag #10   
Beiträge: 866
Registrierung: 09.11.2008
Wohnort: Cronenberg
 
 
Und mit gleicher Rechnung auf die geplanten 450000€ Gesamteinnahmen zu kommen, bräuchten wir demnach einen Zuschauerschnitt von 3600. Anscheinend wirklich sehr euphorisch geplant, aber vor allem nach Veröffentlichung des Spielplans nicht nochmal neu überlegt.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ollen Matt , 11.01.2019, 16:49 Beitrag #11   
Beiträge: 206
Registrierung: 03.09.2016
Wohnort: Barmen
 
 
Das ist in der Tat einen Gedanken wert.
Laut Reviersport sind im Schnitt 2596 Zuschauer gekommen x 11 Heimspiele = 28.556 Zuschauer bisher.
Wenn wir nur mal 10 € ansetzen , also alle Stehplatz , ergibt das alleine schon 285.556 Euro .




OfflineEmail LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag wupperwizzard , 11.01.2019, 17:39 Beitrag #12   
Beiträge: 1679
Registrierung: 14.04.2007
Wohnort: Wuppertal (natural born!!)
 
 
Ich bekomm ein Höllenwut, wenn ich das alles lese! Ja ne, is klar, kein Ausverkauf!
Mit den ganzen feststehenden und noch geplanten Abgängen, werden wir zum Kanonenfutter in der Rückrunde.
Selbst wenn wir sportlich und finanziell diese Saison in der Regionalliga überleben, wird mir schon jetzt Angst und Bange vor der nächsten Spielzeit.
Welcher RL taugliche Spieler würde denn zu uns noch wechseln?
Wir würden zum „Tasmania Berlin“ der Regionalliga und der Zuschauerschnitt mit großer Sicherheit nochmals drastisch einbrechen. Bölster und Stücker sollte man teeren und ferdern und aus dem Tal jagen, Danke für nichts!



Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte mal 11.01.2019, 17:48 von wupperwizzard.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1    ( Anzeige: 1 - 12 , Gesamt: 12 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "[MSPW] WSV-Manager Bölstler: „Ausverkauf gibt es nicht“"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  [WR] WSV-Plan: Ausgliederung 2 262 Heute, 10:51
Von: Tobi
Heute, 11:24
Von: Betrachter1958

  „Fanbündnis WSV“ stellt sich vor   [ Seiten: 1 2 3 ] 42 2371 21.03.2019, 22:58
Von: Tobi
Heute, 10:57
Von: Hans

  [WZ] WSV-U 19 muss im Pokal nach Gladbac ... 3 211 Gestern, 18:34
Von: Tobi
Heute, 10:49
Von: Tobi

  [WZ] Ausgliederung wird beim WSV Thema 4 505 Gestern, 21:20
Von: Tobi
Heute, 09:23
Von: Betrachter1958

  [WR] Hutwelker: „Es zählt nur der WSV!“   [ Seiten: 1 2 3 ] 37 1337 20.03.2019, 21:12
Von: Tobi
Gestern, 20:21
Von: BigSpender
 
0.129972 Sek. 7 DB-Zugriffe